Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon Glückspilz13 » 29. Jul 2010, 18:24

Hallo ihr Lieben!

Ich weiß dass nur wir selbst uns aus dem Vortex werfen, aber ich weiß gerade nicht wie ich wieder rein kommen soll???
Bin gerade ziemlich fertig!
Kur erzählt:

Mein Vater ist vor 2 Jahren gestorben und meine Oma lebt noch!
Mein Onkel hat immer Geldprobleme (der Bruder meines Vaters) und ist für meine Oma eine echte Belastung!
Jetzt ist meine geliebte Omi im Krankenhaus wg. Herzbeschwerden und mein Onkel erzählt mir am Telefon, dass er solcher Sorgen hat und deshalb nicht auf Oma Rücksicht nehemen kann (er war schon immer so egoistisch und negativ, dass mir die Worte fehlen)
Er meinte, auch wenns für Omas Herz schlecht ist, aber wenn er sich das Leben nimmt, dann kann er es ihr ja wohl nicht verheimlichen! (Ich könnte kotzen bei so einer bescheuerten Aussage)
Und ihm sind die anderen jetzt egal! (Es waren ihm alle anderen schon immer egal, außer hat Geld oder jemanden zum Zuhören gebraucht)

Ich weiß die Theorie von LOA, aber jetzt gerade finde ich keinen Weg wieder in meinen Vortex, geschweige denn nur annähernd in seine Nähe!

Habt ihr einen Rat?

Danke
Benutzeravatar
Glückspilz13
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon Glückspilz13 » 29. Jul 2010, 19:00

Es tut mir übringes total leid, dass ich hier so eine blöde, negative Schwinunung reinbringe, aber ich hoffe dass ihr ALLE ganz fest in eurer postitven verankert seid, dass ihr nur aus der Ferne postive Vibrationen vorbei schickt!

Dank nochmal,

eure Glückspilz13
Benutzeravatar
Glückspilz13
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon achim-martin » 29. Jul 2010, 19:25

Hallo Glückspilz,

keine Sorge, keine Entschuldigungen, das ist alles vollkommen in Ordnung und hilft uns mindestens genauso wie Dir hoffentlich die Antworten.

Gerade hörte ich mir einen Clip von Esther an, der mir das praktisch in die Finger legte, was ich Dir jetzt schreibe. Kam vorher nur nicht drauf, wie man es am Besten formuliert.

Die Krankheit Deiner Oma, die Geldsorgen Deines Onkels, Egoismus - all diese Dinge passieren laufend um uns herum. Auch das ist völlig normal, sodass es Dich nach weiterer Kontemplation nicht mehr aus der Ruhe bringen sollte.

Zunächst, lerne Dich zu verabschieden von dem klassischen Bemitleiden, Verurteilen, Urteilen überhaupt. Das ist nicht Deine Aufgabe - es sei denn, Du bist von Beruf Richter oder Oppositionsführer im Parlament.

So Du das erreicht hast, lege Deine Aufmerksamkeit auf die positiven und gesunden Aspekte Deiner Oma. Lenke sie ab, wenn Ihr zusammen seid, mach sie glücklicher. Stell sie Dir immer wieder vor, wie Du sie kanntest, als sie auch physisch Deine liebe gesunde Omi war. (denn sie ist das in Wahrheit noch immer)
Den Onkel nehme nicht mehr in Zusammenhang mit der Oma war. Du fühlst Dich schlecht, wenn Du ihn beobachtest, also lass es. Je mehr negativer Emotionen Du in diesen Menschen steckst, je mehr Du ihn verurteilst, desto mehr Energie gibts Du der Sache. Sicher hat er auch nette Seiten, konzentriere Dich nur darauf. Rufe Dir das in Erinnerung.

Du erhälst das, mit dem Du "in Alignment" bist, also auf einer sprichwörtlichen Welle bist. Auch wenn Du tausendmal wiederholen kannst, wie böse etwas ist, es wird dadurch nicht besser sondern bekommt dadurch noch mehr Gewicht.

Sehe im Übrigen Deine Oma, (wie auch Deinen Onkel, auch wenns da schwerer fällt) als eine voll perfekte, funktionierende Person. Im Vortex ist alles perfekt, diese Realität ist da und Du kannst sie Dir ins Leben rufen.

Daher empfehle ich daher aus meiner Sicht, sage nicht: "Der Onkel ist böse und gemein, er soll das lassen." Denn Du kannst ihn nicht ändern, hast es im Äußeren versucht, es war erfolglos. Sage Dir vielmehr: "Meiner Oma geht es wieder gut, sie ist auf dem Weg der Besserung, es wird ihr an nichts mangeln, sie wird ihren individuellen Weg in perfekter Harmonie gehen."

Und dann lass es geschehen, beobachte nicht argwönisch, ob der Onkel jetzt seinen Schrecken verliert oder nicht - kreiere nicht einen Mangel an Harmonie, sondern kreiere für Dich soviel Harmonie wie möglich. Diese Schwingungen heben Dich wieder in Deinen Vortex - denn dort ist schon alles in Ordnung.

Liebe Grüße

Achim :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon Kia » 29. Jul 2010, 19:33

Vortex

Hallo Glückspilz,

nimm den Stress raus, es ist nichts Schlimmes passiert und lies doch mal diesen Thread hier von Butea (oben klicken bei Vortex). Sind nur Aufzählungen wie wir in den Vortex kommen oder erneut hineinkommen. Und suche dir das aus, was jetzt am einfachsten ist.
Für mich wäre das Atmen. Geht bei mir am schnellsten. Ich sehe gerade, Achim schreibt Dir noch, ich lass es mal so gut sein.

Frag wieder, wenn Du noch was wissen willst, jederzeit :ros:

Herzlich
Kia

Es gibt Vortex-Zustände und Nicht-Vortex-Zustände, kein Problem; tue das auch nicht bewerten, sonst wird es stressig. Denke vielleicht: " Nun das hier ist mal ein Vortex-freier Zustand. Auch nicht schlecht." :clown:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon achim-martin » 29. Jul 2010, 19:43

Hallo nochmal,

neben dem oben gesagten und sehr empfehlenswerten Beitrag von Kia fällt mir noch ein, um eine Dich störende Situation zu bessern - was immer es auch sein mag, sage laut und deutlich, dass Du in diesem Zusammenhang und überhaupt mit allem in und um Dich herum Du ab sofort alles mit bedingungloser Liebe und Deinem höheren Selbst transformieren willst. Sage laut, "ich gehe in Resonanz mit der 'bedingunglsosen Liebe" mit der Quellenenergie und transformiere alles mit bedingungsloser Liebe."
Du erkennst damit offiziell an, dass alles aus Dir heraus geschieht, und Du möchtest, dass nur noch durch Liebe transformierte Dinge geschehen mögen. Alles hat seinen Sinn und seine Berechtigung.

Mehrfach und mit Inbrunst. Mir hat das schon oft sehr geholfen und ich mache das jetzt täglich, seither verläuft mein Leben nur noch Richtung Vortex (auch im Äußeren).

Liebe Grüße

Achim :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon Kia » 29. Jul 2010, 19:45

Achim, das ist grossartig, mich haben Deine Worte inspiriert jetzt nochmals dieses Video zu schauen. :ros:

Das hier ist es, liebe Glückspilz (nur klicken)
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon Kia » 29. Jul 2010, 19:56

Mir fällt gerade noch ein Satz ein von heute morgen, der mir geholfen hat im Vortex zu verbleiben, vielleicht ist er für Dich auch nützlich:

Ich lasse nur die Situationen / Personen mich beeinflussen, die sich gut anfühlen, denn ich weiss: Ich bekomme mehr davon.
Und:
Wenn Dinge aussen bereits nicht so gut sind, nimm sie nicht noch zusätzlich zu Dir hinein, sonst hast Du sie doppelt.
Aussen genügt. Lass sie durchlaufen, ohne im geringsten zu reagieren. Du kannst es! Es ist nur Übung. :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon LillyB » 29. Jul 2010, 21:41

Liebe Glückspilz,

Du brauchst gar nicht im Vortex zu bleiben, denn außerhalb siehst Du ja, wie sich Deine Wünsche verbessern. Und Deine Freiheit. So eine Situation heißt immer: Paddel loslassen. Lass es schwimmen. Sie haben alle ihren Rettungsring, glaub mir. Der ist eingebaut und darum brauchst Du Dich nicht zu kümmern.

Vielmehr ist das ein großartiger Hinweis, Dich mehr um Dich zu kümmern. Alles was sie aufzeigen ist der Wegweiser zu DIR. Es ist ein Geschenk. Deine Freiheit. Endlich Deinen Weg zu finden und zu trauen. Es ist immer der erste Schritt.

Ich schick Dir einen ganz großen :bussi: Kuss. Denn das ist Dein Weg in die Freiheit. Von Onkel und Omi. Folge Deiner Liebe und Deinem Wohlgefühl.

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon Glückspilz13 » 30. Jul 2010, 07:42

Guten Morgen ihr Lieben!

Lieber Achim-Michael,
liebe Kia,
liebe LillyB!

!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!Ich D A N K E euch von gaaaaaaaaaaaaaaaaaaaanzem Herzen!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Hier habt mich mit euren Beiträgen sooooooo aufgefangen!!!!!! :uns: DANKESCHÖN
Als ich mich mit der unendlichen Liebe verbunden habe, mir das Video angesehen habe und mir diese Situation als Geschenk für meine Freiheit vorgestellt habe, ging es mir gleich viel besser!!!!

Ich denke auch für mich, dass es an der Zeit ist die Ruder loszulassen! Ich habe so viel "gegen" den Strom gekämpft (im "alten" glauben daran, dann wird alles gut) Manches Mal schaffe ich es schon ganz gut! Aber das ist der Weg zum glücklichen Leben, das spüre ich genau!

Meint ihr, man kann es schaffen, immer loszulassen und dann kommen keine Vortex-raus-schmeißer mehr oder sie kommen und ich registriere sie nur in voller Liebe und vertraue wieder aufs loslassen, ohne jedes negative Gefühl?

Ich bin sooo begeistern von LOA, aber manchmel ist es noch ein bißchen schwer es umzusetzen!

Fühlt euch ganz fest geknuddelt und 1000 Dank nochmal!!! Ihr seid SPITZE!!!!

Eure Glückspilz13
Benutzeravatar
Glückspilz13
 
Beiträge: 48
Registriert: 04.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon lawofattraction » 30. Jul 2010, 07:51

Glückspilz13 hat geschrieben:Meint ihr, man kann es schaffen, immer loszulassen und dann kommen keine Vortex-raus-schmeißer mehr oder sie kommen und ich registriere sie nur in voller Liebe und vertraue wieder aufs loslassen, ohne jedes negative Gefühl?


Hallo Glückspilz,

es liegt ja nur an Dir, ob Du Dich von den anderen beeinflussen lässt oder nicht. Und dann ist es egal, ob sie kommen oder nicht. Wenn Du erkennst, dass Du durch Deine Gedanken und ihre Umlenkung oder ihnen eine Zielrichtung zu geben jede Situation so verändern kannst, dass sie Dir gut tut. Auch dann, wenn andere abweichende Absichten haben und Du die nicht teilen kannst. Das LoA ist unser grösstes Geschenk, da es uns die Macht gibt zu wählen, was wir erleben wollen.

Wir werden aber auch immer wieder Contrast erleben, das gehört zu diesem "Spiel", und ohne Contrast würde das Universum zum Erliegen kommen. Daher sind auch die Gegenströme willkommen, vor allem dann, wenn man die eigene Macht der Lenkung der Gedanken und des Wählens einer anderen "Realität" erkannt hat und immer wieder bewusst anwendet.

Das heutige Zitat ist übrigens mal wieder sehr passend.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon fran » 30. Jul 2010, 11:50

btw... auch wenn es hart klingt:
Ein Mensch, der sich umbringen will, der wird es tun. Ohne wenn und aber.
Ein Mensch, der einen Selbstmord ankündigt, bezweckt meist irgendwas damit.

Also:

Dein Onkel hat das Recht zu tun was immer er tun will. Das ist nicht Deine Sache. Auch wenn es wirklich hart klingen mag...
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon Kia » 30. Jul 2010, 12:39

lawofattraction hat geschrieben:Wir werden aber auch immer wieder Contrast erleben, das gehört zu diesem "Spiel", und ohne Contrast würde das Universum zum Erliegen kommen. Daher sind auch die Gegenströme willkommen, vor allem dann, wenn man die eigene Macht der Lenkung der Gedanken und des Wählens einer anderen "Realität" erkannt hat und immer wieder bewusst anwendet.


Liebe Glückspilz,

so schnell wie Du aus dem Drama ausgestiegen bist, zeigt, Du bist auf dem Weg:

"Wenn Ihr dort ankommt, wo Ihr gerne sein möchtet, welchen Unterschied macht es dann, ob Ihr schnell oder langsam dorthin gekommen seid? Oder welchen Unterschied, ob es schmerzhaft oder wirklich gut war? Ist das nicht genau das, worum es beim freien Willen geht? Ihr habt die Wahl."

Das heutige Zitat ist wirkich so ermächtigend, das heisst doch ich darf so schnell ich wähle schmerzfrei mit Source fliessen, die Ruder loslassen und mich tragen lassen von dieser Kraft.

Dies zu feiern heute, gönne ich mir viel Zeit unter dem freien Himmel, der heute in den schönsten Tönen strahlt.

Ich freue mich Glückspilz, und bin sicher, das Ruder loslassen geht besser und besser jeden Tag.
Herzlich
Kia :hug:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Was wenn ein anderer einen ganz arg aus dem Vortex schmeißt

Beitragvon abrakadabra » 30. Jul 2010, 12:48

Nur so im Nachhinein möchte ich mit Euch noch einen Gedanken teilen, der mir vor kurzem in Internet begegnete. Da hieß es: "Jeder Tod ist ein Selbstmord." Gemäß Loa kann es ja auch gar nicht anders sein. Natürlich macht es - je nach Bewusstheits- und "Einweihungs-"Grad einen Unterschied, ob dieser "Selbstmord" dadurch zustande kommt, dass jemand sich unwissentlich eine "tödliche Krankheit zulegt", im Alter nach erfülltem Leben zurück "nach Hause" will oder absichtlich Hand an sich legt. Und auch für die Hinterbliebenen ist das ein Unterschied - aber eben nur für diejenigen, die nicht um das Loa wissen. Wir alle entscheiden - bewusst oder unbewusst - selbst, wie und wann wir "gehen". Für mich ist diese Erkenntnis erhellend und tröstend.

Einen schönen Tag wünsche ich
abrakadabra
abrakadabra
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker