Was, wenn die anderen keine Geduld mit mir haben?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Was, wenn die anderen keine Geduld mit mir haben?

Beitragvon Karina93 » 9. Aug 2011, 11:58

Hallöchen, :mrgreen:

ich bin im Moment etwas verzweifelt und es fällt mir schwer positiv zu denken, deshalb meine Frage an euch:

Letztes Jahr war ich in der 11. Klasse auf dem Berufsgymnasium. Mitten im Schuljahr nahm sich meine Mutter das Leben und dadurch habe ich sehr oft gefehlt, weil danach nicht nur die psychischen, sondern auch die physischen Probleme folgten. Deswegen vielleicht auch verständlich, dass ich das Jahr nicht gepackt habe. Zuerst wollte ich die Klasse wiederholen, doch dann dachte ich, dass ich mein eigenes Geld verdienen und nicht mehr von meiner Familie abhängig sein möchte(und vor allem finde ich die Schule insgesamt einfach schrecklich), und habe mich kurz vor August :rleye: dazu entschieden nach einer Ausbildung zu suchen.

Ich also einige Bewerbungen abgeschickt, aber eigentlich war nichts dabei, was ich wirklich machen wollte. Mein Traum wäre es nämlich Fotografin zu werden (so kurzfristig sehr schwierig) oder wenigstens Mediengestalterin.(sowas in der Art halt)
Vor ca. 3 Wochen hat mir eine Bekannte zwei Adressen von Unternehmen organisiert, die zur Mediengestalterin ausbilden. Diese Adressen hat sie von ihrem Neffen und der hat jeweils zu den Bewerbungen eine Empfehlung von Bekannten für dieses Unternehmen. Jedenfalls sind die beiden Bewerbungen ziemlich gut gelungen, aber ich habe bis heute keine Antwort erhalten. :102:

Ich versuche zwar immer positiv zu denken, aber es fällt mir unglaublich schwer, geduldig zu sein und darauf zu vertrauen, dass ich in nächster Zeit einen Ausbildungsplatz bekomme oder wenigstens eine Alternative zur Schule habe, wodurch das positive Denken gleich wieder ins negative rutscht.
Meine Schwester(bei der ich seit dem Tod meiner Mutter wohne) macht mir ständig Druck und das ist für mich alles andere als hilfreich. Nun weiß ich nicht, was ich tun soll. Kann mir vielleicht jemand von euch irgendeinen Rat geben, wie ich mich von diesen negativen Gedanken lösen kann? Oder meint ihr es wäre vielleicht doch besser für mich noch zur Schule zu gehen?

Liebe Grüße,

Karina :lieb:
Karina93
 

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker