Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon Miracle » 20. Mai 2012, 16:49

Hallo,

welche Methoden kennst ihr, mit Zweifeln an der Erfüllung von Wünschen umzugehen?

Im Prinzip ist es das Beste, den Wunsch zu vergessen, dann kann man ihn auch nicht zurück nehmen. Aber was ist mit Dingen, die einen ständig daran erinnern, dass der Wunsch noch nicht eingetroffen ist? :nachdenk:

Danke im Voraus.

Schönen Sonntag,

Miracle

Life is not measured by the number of breaths we take,
but by the moments that take our breath away.


G. Carlin
Benutzeravatar
Miracle
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon ZaWo » 21. Mai 2012, 11:23

Hallo Miracle,

Zweifel bedeuten bei mir oft Pessimismus. Den erlaube ich mir und rumore locker und generalisierend darin rum. ("Da fehlt mir die Vorstellungskraft. Eine unterstützende Erfahrung wäre jetzt nicht schlecht. Es muss auch pessimistische Menschen geben. So weit unten auf der EGS ist das gar nicht. Geht doch. irgendwann geht der Pessimismus auch weg. Bis dahin bleib ich halt pessimistisch. Jubelgetue geht mir gerade höllisch auf den Geist. Soso, das also fühle ich gerade....") Make peace with where you are.

Eine andere Sache noch: Es ist nicht möglich Wünsche zurückzunehmen. Ich habe den Verdacht, du hast da was beim Manifestationsprozess nicht genau verstanden und setzt dich da einer erdrückenden Selbstkontrolle aus. Um das Bestehenbleiben deiner Wünsche musst du dich nicht kümmern. Done bleibt done, deshalb heißt es ja auch done.

Liebe Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon Miracle » 21. Mai 2012, 12:47

Hallo ZaWo,

danke für die Antwort.

Ich bin mir nicht sicher, ob es generell nur Pessimismus ist, der sich mir da in den Weg stellt. Ich glaube es ist auch teils die Unfähigkeit, die Unbegrenztheit der Dinge zu sehen. Also zu erkennen, dass der Wunsch wirklich möglich ist. Na ja, evtl. auch eine Art von Pessimismus.

Es ist aber auch so, dass ich merke, wie dieses Denken den Wunsch od. seine Erfüllung zurückhält.

Und ich habe tatsächlich angenommen, dass man ihn mit dieser gegenteiligen Denkerei zurücknimmt. Irgendwo muss er ja hingehen, wenn ich zuerst denke, "ja, das will ich" und dann "nein, das will ich nicht". Das sind zwei gegensätzliche Aussagen und ich hatte angenommen, dass diejenige sich manifestiert, welche "stärker" ist.

Viele Grüße,

Miracle

Life is not measured by the number of breaths we take,
but by the moments that take our breath away.


G. Carlin
Benutzeravatar
Miracle
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon labelle » 21. Mai 2012, 14:52

Hallo Miracle,

also es ist ja so, dass ein Aspekt des nicht manifestieren des Ziels oder Wunsches ist,
das Du der Energie einen Widerstand aufbaust,
das ist der eine Grund weswegen das Ganze nicht eintritt,
und der andere Grund ist, dass Du Dich ja umentscheidest, und Du sagst,
ach nö ich hab Schiss oder ich trau mir das Ganze nicht zu , aus was für Gründen auch immer.........
und dann lenkst Du die Energie erst einmal in die andere Richtung,
aber im tiefsten Inneren bleibt der Wunsch ja erst einmal bestehen,
bis Du Dich für ein anderes Ziel oder Wunsch entscheidest.

Liebe Grüße
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon Miracle » 22. Mai 2012, 09:32

danke Labelle.

Im Endeffekt bleibt der Wunsch aber nicht erfüllt, und das ist ja das Problem.

Life is not measured by the number of breaths we take,
but by the moments that take our breath away.


G. Carlin
Benutzeravatar
Miracle
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon Phoenix » 22. Mai 2012, 12:21

Hallo Miracle,

ich denke der Schlüssel ist, dass alles Gewünschte bereits existiert -"it is done" -
Danke für die Erinnerung Zawo :ros:

Ich stelle mir das so vor:
Es existieren unendlich viele Welten, genauso viele, wie Schwingungszustände existieren und jedes Gefühl, jede Befindlichkeit ist eine eigene Schwingungswelt. Sich diese Fülle, dieses Potenzial vorzustellen muss man erst mal verdauen. Wir navigieren praktisch den ganzen Tag durch zig verschiedene Welten und sind uns dessen nicht bewusst!
Um in der Welt meines erfüllten Wunsches zu sein, muss ich in dem Schwingungszustand sein, der dieser Welt entspricht (be a vibrational match), das ist es ja gerade, was uns so schwer fällt, wenn wir auf das Unerfüllte blicken, dann halten wir uns in der Welt des unerfüllten Wunsches zurück, weil wir dann ja diesen Schwingungszustand einnehmen. Hilfreich ist es m. E. eine gewisse Sturheit zu entwickeln, gelassen den Ist-Zustand annehmen und gleichzeitig den gewünschten Zustand erfühlen und sich nicht ablenken oder entmutigen lassen.

Ich wünsch Dir erstaunliche Erlebnisse auf der Reise durch die Welten :itsmagic:
Phoenix
Leap - and the net will appear!
Benutzeravatar
Phoenix
 
Beiträge: 194
Registriert: 06.2011
Wohnort: Köln
Geschlecht: weiblich

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon labelle » 22. Mai 2012, 13:10

Hallo Miracle,

na ja der Wunsch bleibt so lange unerfüllt, bist Du herausgefunden hast was Du nicht fühlen willst
oder warum Du Dir den Wunsch nicht ins Leben bringen lässt.
Es ist ja nichts außerhalb von Dir was etwas zu Dir bringt oder eben nicht es bist Du ja ganz alleine.

Manchmal braucht es eben länger bis man verstanden hat um was es geht,
es geht ja nicht wirklich um den Wunsch sondern um Dich gut zu fühlen,
und was Du mit dem Wunsch verbindest.
Es geht um viel tiefgehendere Gefühle die eben nicht so an der Oberfläche liegen,
und manchmal dauert es Jahre bis der Wunsch in Erfüllung geht, weil Du es selber in der Hand hast........

Man muss vieles erfühlen warum es so ist wie es ist,
und das macht es manchmal langwierig.
Auch wenn viele sagen, och ich kann das ganz schnell, manchmal funktioniert es auch ganz schnell,
aber oft sind Menschen nicht so gestrickt.

Einen schönen sonnigen Tag
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon ZaWo » 22. Mai 2012, 13:13

Hallo Miracle,

wenn du andauernd daran erinnerst wirst, dass dein Wunsch nicht da ist, dann bleibt dir meiner Ansicht nach wenig anderes übrig, als deine Fähigkeit schnell umzuschwenken, zu trainieren.

Mit der Zeit bekommst du darin Übung und solche Situationen verlieren ihren Schrecken und damit ihren Widerstand.

Im Nachhinein betrachtet ist erstaunlich, wie wenig Zeit die Situationen je hatten und wie viel selbsterzeugte, unproduktive Nachgrübelzeit man selbst da drauf gepackt hat.

Liebe Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon Miracle » 22. Mai 2012, 13:48

danke für die Antworten. :lieb:

Ich merke wieder, wie zweigeteilt das teils ist. Zum einen IST es wirklich einfach, bei manchen Wünschen jedoch wieder so sehr schwer.

Ich denke, man kann es sich auch zu sehr verkomplizieren, wenn man diese ganzen Hürden sieht und merkt, dass es doch manchmal so schwer sein kann.
Aber wahrscheinlich gehört der Weg zur Wunscherfüllung ebenso dazu, denn er bringt uns auch was bei über uns selbst.

viele Grüße,

Miracle

Life is not measured by the number of breaths we take,
but by the moments that take our breath away.


G. Carlin
Benutzeravatar
Miracle
 
Beiträge: 13
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was tun bei aufkommenden Zweifeln?

Beitragvon sleeping_beauty » 2. Jul 2012, 21:20

Liebe Miracle,

welche Methoden kennst ihr, mit Zweifeln an der Erfüllung von Wünschen umzugehen?


Wenn ich mal wieder zweifele, schaue ich in meine jüngste Vergangenheit (ab Ende 2008), in denen sich einige Dinge sehr interessant ergaben, teilweise ohne dass ich etwas dazu tat... Das gibt mir immer mehr Vertrauen, dass sich meine Wünsche nach und nach auch erfüllen werden...

:gvibes:
Liebe Grüsse,
sleeping_beauty
sleeping_beauty
 
Beiträge: 21
Registriert: 06.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker