Was mache ich falsch, Fred?!

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Was mache ich falsch, Fred?!

Beitragvon Heike » 17. Nov 2015, 18:04

Hallo ihr Lieben,

nach längerer Zeit stillen Mitlesens melde ich mich auch mal wieder mit einer neuen Sache.
Vor kurzem habe ich einen Mann kennengelernt und wir haben uns gut verstanden und seitdem auch öfter getroffen. Das letzte Mal sind wir uns nähergekommen und es war alles super, ich hab auch fleißig visualisiert.
Er meldet sich nie übers Wochenende und dieses Mal dachte ich mir auch gar nichts dabei und war frohen Mutes.
Als Sonntag Abend immer noch nichts kam, fühlte ich mich schon komisch. Am Montag beschloss ich dann, mich zu melden und irgendwie war trotzdem irgendwas seltsam.
Als ich ihn heute fragte, wann wir uns denn wiedersehen, meinte er plötzlich, dass wir uns nicht mehr sehen sollten. Ich hatte es mir irgendwo schon fast gedacht, da er so anders war, aber trotzdem dachte ich dann irgendwo: häää :102: , war doch alles tutti.
Mir passiert sowas öfter und ich frage mich einfach, was genau ich denn nun falsch mache. :hä:
Ich kann mir auch nicht erklären, wo in meinen Gedanken der Fehler liegt.
Vielleicht habt ihr ja eine Idee?
Fände auch ganz lieb, wenn mir mal jemand einige Fred-Threads verlinken würde. Hab natürlich schon gestöbert, aber noch nicht alles gefunden.

Liebste Grüße
Heike
 
Beiträge: 52
Registriert: 07.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was mache ich falsch, Fred?!

Beitragvon Lumo » 17. Nov 2015, 19:49

Liebe Heike,

ich denke, du hast ein sehr gut funktionierendes inneres Leitsystem. :genau:

Eine der Definitionen im Law of Attraction auf Seite 53 ist: Um das Gesetz der Anziehung besser zu verstehen, betrachte dich als einen Magneten, der das, was du denkst und fühlst, anzieht. Deshalb kannst du nicht schlank werden, wenn du dich für dick hältst. Wenn du dich für arm hältst, kannst du keinen Wohlstand anziehen und so weiter. Das widerspricht dem Gesetz.

Ich hab vor wenigen Wochen begonnen, mir das so vorzustellen: in meinem Magneten ist alles über mich enthalten bzw. abgespeichert wie in einer Datenbank. Negative und positive Erlebnisse, meine Wünsche und tiefsten Sehnsüchte, Lieblingsmusik, Lieblingsfilme, Lieblingstiere, das was ich an Männern mag und nicht mag & auch Filme, Musik und Tiere, die halt nicht so meins sind. Ich stelle mir vor, dass alles abgespeichert wird. Auch Sachen, an die wir uns nicht mehr erinnern. Wenn wir andere Menschen anziehen, fühlen die bzw. wir uns zu irgendetwas hingezogen, was in deren bzw. in unserem Magneten drin ist.

Was genau fandest bzw. findest du an ihm anziehend? Warum soll es gerade er sein?

Du schreibst: am Sonntag Abend hattest du ein komisches Gefühl. Am Montag hättest du dich bei ihm gemeldet und er bzw. es war seltsam. Heute schreibt er, ihr solltet euch nicht mehr sehen.
Wie würdest du das komische Gefühl beschreiben? Du hast wahrgenommen, dass es Sonntag Abend ist und du absolut keine Nachricht von ihm erhalten hast. Da ist das unangenehme Gefühl hochgekommen. Was dachtest du dabei? Wahrscheinlich mag er mich nicht? Wahrscheinlich hab ich was falsch gemacht? Wahrscheinlich hat er eine andere? Womöglich das, vielleicht jenes usw.

Vielleicht kannst du damit etwas anfangen.

Alles Liebe.
Lumo
 

Re: Was mache ich falsch, Fred?!

Beitragvon katgirl » 18. Nov 2015, 17:09

Hallo Heike.

Vielleicht liegt hier der 'Fehler'.
Heike hat geschrieben:Mir passiert sowas öfter und ich frage mich einfach, was genau ich denn nun falsch mache. :hä:
Ich kann mir auch nicht erklären, wo in meinen Gedanken der Fehler liegt

Du hast einen Glauben verfestigt, der sich wiederholt. Indem Du Deinen Fokus darauf richtest, was Deiner Meinung nach falsch läuft, erhälst Du mehr Bestätigung davon.
Also indem Du Dir theoretisch einredest, daß Du in etwas nicht gut bist oder etwas falsch machst, bestätigst Du Deine negative Erwartung. Gleiches gilt, wenn Du etwas extra richtig und super machen willst und Dein Gefühlspunkt im negativen Gegenteil hängt. LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was mache ich falsch, Fred?!

Beitragvon Ekieh » 18. Nov 2015, 20:16

Hallo Heike,

Heike hat geschrieben:Mir passiert sowas öfter und ich frage mich einfach, was genau ich denn nun falsch mache.


Vielleicht machst du Garnichts falsch, vielleicht war es noch nicht der "Fred" den du meinst, auf den du wartest.
Kann ja auch nicht, denn wenn er es wäre, dann wäre er bei dir und du hättest keine Zweifel.

Ich glaube die Kunst ist es jetzt, die Situation, also den Fred vorüberziehen zu lassen und auf das Original zu warten.

Lieben Gruß
Ekieh
Ekieh
 
Beiträge: 29
Registriert: 09.2013
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker