Was haltet ihr davon ?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Zwergi » 8. Jan 2014, 12:23

Schönen guten morgen...

ich hätte gerne mal was mit euch besprochen...mich beschäftigt das seit Jahren. Ich lebe in einem kleinen Einfamilienhaus....dieses Häuschen habe ich mir im Jahre 2008 gekauft. Die Geschichte drumherum ist ein bissl weitläufig...deshalb die Info nur am Rande...Ich bin seit nunmehr 11 Jahren allein mit meinen Kindern ( sie leben mittlerweile alle nicht mehr hier...nur die Kleine kommt am WE immer nach Hause..sie studiert ). Ich befasse mich seit Jahren mit dem positiven Denken...Abraham usw. Somit habe ich immer versucht so positiv wie möglich zu denken und zu fühlen..( ist mir nicht immer oder eher sehr selten gelungen ). Aber ich visualieremich seit Jahren immer wieder in mein ehemals*neues* Haus...also in das was ich mit meinem Mannd amals gebaut habe und was ich erkaufen musste...der Scheidung wegen. Das ging dann immer sowweit das ich anchts davon geträumt habe...das Haus war urplötzlich ganz anders als ich es gebuat habe...der garten war gar nicht mehr der den ich einmal angelegt habe usw. Ud im Traum hat man mir immer bestätigt ich würde dieses Haus leider nie mehr zurückbekommen :hä: Ich wußte mir kenen Rat mehr und hab das visualisieren dann aufgegeben...Bis vor kurzem...prompt kam wieder ein Traum...diesesmal sprach ich mit der jetzigen Eigentümerin über meinen Wunsch...die dann ihrem Mann sagte *** Ich hab ihr jetzt das Haus versprochen....sie hat schon so oft gefragt...sie bekommt es sobald wir verkaufen...*** Er war nicht begeistert...eher gnadderig und verneinte dieses.War damit überhaupt nicht einverstanden....Ich will ja jetzt nix sagen aber langsam glaube ich ***ich*** habe sie nciht alle...wirklich....wie soll ich denn das jetzt deuten ??? Ich stehe völlig auf dem Schlauch...Was meint ihr denn dazu ???? Ich hätte es gerne wieder...sooooooooo gerne....aber allmählich habe ichd as Gefühl es ist nicht für mich bestimmt, oder ??? Ich könte Geschichten erz#hlen, was ich mit visualisieren alles hinbekommen habe...und trotzdem habe ich die Dinge nie bekommen....alles war so wie ich es ***bestellt*** habe... aber mir blieb dann alles versagt...bekommen haben es die anderen....warum ????? :102:

Vielleicht kann jemand helfen...ich würde mich wirklich freuen...

herzliche Grüße

eure Zwergi
Zwergi
 

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Julia » 8. Jan 2014, 20:10

Liebe Zwergi,

für mich hört es sich so an, als ob du dir das Haus nie zugestanden hast - du hast dich schweren Herzens von dem Haus getrennt - in deinem Traum wurde dir ganz deutlich gesagt, was du innerlich gedacht hast "du bekommst es nie wieder". Doch du liebst es immer noch. Wenn sich das für dich real angefühlt hat, dass die jetzige Besitzerin es verkaufen würde, dann gibt dir das eine gutes Gefühl. Wenn der Mann es aber im Traum ablehnt - dann hast du noch unbewußten Widerstand gegen deinen Wunch. Hat jemand zu dir mal gesagt, dass du das Haus vergessen sollst? Träume sind für mich immer Wegweiser wo wir stehen - es sind keine Manifestationen. Meist merkt man erst am Gefühl was für einen Mist man denkt. :hä:

Besonders interessant ist "bekommen haben es immer die anderen" :nachdenk: - das Uni wird dir den Glaubensatz weiter bestätigen. :teuflischgut:

Meine Interpretation.

Lieben Gruß
Julia

PS: Wenn es dein aufrichtiger Wunsch ist wieder dieses Haus zu bekommen weil du es liebst - wirst du es auch bekommen. :genau: Ich habe meins wieder.
"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen" - Albert Einstein
Julia
 
Beiträge: 64
Registriert: 07.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Zwergi » 8. Jan 2014, 21:14

Hallo Julia :-)

Ganz herzlichen Dank für Deine Antwort. Du könntest Recht haben....vielleicht habe ich immer gedacht ***es steht mir nicht zu*** :hä: Oder ich werde es mir nie leisten können alleine...oder sowas...solche Gedanken kamen mir schon das eine oder andere Mal...

Du hast Dein Haus zurück bekommen ??? Das ist ja spannend...magst erzählen ??? :kniefall: Ich bin sehr gespannt... :genau:

Herzliche Grüße.... :danke:

Zwergi
Zwergi
 

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Beautiful Mind » 8. Jan 2014, 23:09

Hallo Zwergi,

vielleicht will der Traum dir auch sagen, dass das Haus jetzt gar nicht mehr passend für dich ist. Es sind Jahre vergangen, seit du da gelebt hast. Jahre in denen du dich verändert hast. In deiner Vorstellung ist das Haus aber noch das von damals mit den Menschen von damals. Ich könnte mir vorstellen, dass du, wenn du jetzt wieder da leben würdest, feststellen müsstest dass es doch nicht so schön ist, wie du dir das dachtest.

Vielleicht ist es an der Zeit das Alte loszulassen.

Welche Gefühle verbindest du denn mit dem Leben in diesem Haus? Was bedeutet es dir, darin zu leben? Kannst du diese Gefühle wirklich nur in diesem Haus haben oder wäre es auch möglich, nochmal ein neues, ganz anderes Haus einzurichten?

Manchmal verrent man sich in irgendeine Vorstellung, ohne zu merken, dass es nicht das ist, was man sich wirklich wünscht. Vielleicht kannst du da mal ganz tief in dich hinein horchen.

Es gibt irgendwo ein Zitat von Abraham, in dem es sinngemäß heißt, dass wenn ein Wunsch sich nicht einstellen mag, es entweder daran liegt, dass wir noch nicht die passende Schwingung dafür haben oder der Wunsch nicht wirklich unser Wunsch ist.

Liebe Grüße

Beautiful Mind
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Zwergi » 9. Jan 2014, 06:42

Hallo Beautyful Mind :-)

Ich habe jetzt mal ne ganze Weile vor Deinem Post gesessen und überlegt. Was gibt es mir, wenn ich dort wieder einziehe ??? Ist es für mich gut, wieder dorthin zurückzukehren ??? Warum möchte ich es unbedingt zurückhaben...kann ich mir nicht ein völlig *neues* bauen ??? Alles in allem fehlt mir...glaub ich....die Unbeschwertheit die ich brauche um das in mein Leben zu ziehen....weil...da bin ich ganz ehrlich ....mein Bankkonto momentan...oder eher schon seit Jahren...eine ganz andere Sprache spricht. Und wenn dann mal Geld reinkommt ausser der Reihe udn ich der Meinung bin *jetzt geht es aufwärts* ist es nullkommanix wieder weg...sozusagen in Minuten....das kann sich wirklich kaum einer vorstellen...das ist unglaublich. :102: selbst wenn ich ganz fest daran glaube das es finanziell jetzt aufwärts geht ...legt das Leben nach und ich bekomme so richtig was auf die Kappe.... :cry: somit steigerte sich wohl ständig und immer mehr mein Innenleben. Ich weiß gar nicht wie ich das korrigieren soll...also in mir... :102:


Herzliche Grüße :danke:

Zwergi
Zwergi
 

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Beautiful Mind » 9. Jan 2014, 21:08

Bedeutet denn das alte Haus für dich Unbeschwertheit und Leichtigkeit? Dann schau doch mal, wie du in deiner jetzigen Situation zu mehr Leichtigkeit kommen kannst. Mit Leichtigkeit und Freude ist dir heute Glücksklee gebracht worden. Die Sonne, die warm durchs Fenster scheint - ist das nicht auch Leichtigkeit? Wie leicht kannst du dich fühlen, wenn du dich entspannst?. Wie leicht und schnell bringt dich dein Auto oder die U-bahn ans Ziel? ...

Wenn du dich genau umschaust, wirst du ganz viel Unbeschwertheit entdecken.

Und was die Finanzen angeht, da funktioniert es genauso. Schau nicht auf das was du als die Realität empfindest sondern konzentriere dich auf die Finanzielle Leichtigkeit - auf dieses Gefühl, dass du alles leicht bezahlen kannst.

Vetrauen ist hier das Schlüsselwort. Schau dich mal bei den übersetzten Workshops um, da findet man so viele schöne Texte. Da ist sicher etwas dabei, das deine Stimmung hebt und dich mehr ins Vertrauen bringt.

Besonder schön finde ich Workshop 144 .

Liebe Grüße

Beautiful Mind
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon labelle » 9. Jan 2014, 21:14

Hallo liebe Zwergi,

für mich heisst das eher, dass es um Dein Inneres geht,
meistens geht es ja in den Träumen nicht eins zu eins um das was Du siehst oder was Du am Morgen weisst,
sondern man muss manchmal um die Ecke denken.

Und vielleicht fühlst Du Dich in Dir nicht wohl oder nicht mehr so wohl.............

Alles Liebe
einen schönen Abend
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Zwergi » 10. Jan 2014, 19:25

Hallo Labelle :-)

Ja...da hast Du recht...ich fühle mich nicht so recht wohl in mir momentan :hä:

Aber das Thema ***neues oder ehemals neus Haus*** ist scho seit Jahren in mir...manchmal ganz oben...so wie im Moment...und manchmal tief in mir...dann denke ich ncht ständig dran...Im Momentversuche ich durch Tagträumen mich ins neue Haus zu träumen....wenn ich schon real keines ( also kein neues ) besitze...dann wenigstens in meinen Träumen...die kann mir keiner nehmen und ich fühle mich durchweg wohl darin.

Wenn man mal bedenkt....ich habe vor ein paar Jahren mit ein Grundstück gewünscht...das mit sooooooooooooo gut gefiel...ich habe m visualisiertwie die Häuser drumherum gebaut werden sollen...wie meines aussehen soll etc.....und dann....dann war es verkauft...aber nciht an mich....verstehst du ???Die Häser drumherum wurden ***genauso*** gebaut wie ich sie visualisiert habe....das ist doch der Hammer....und auf dem Grundstück das ich haben wollte steht nach wie vor noch keines...obwohl es bestimmt schon 2 Jahre verkauft ist.

Mich beschäftigt das ständig.....

Herzliche Grüße

Zwergi
Zwergi
 

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon labelle » 11. Jan 2014, 02:23

Hallo liebe Zwergi,

aber Du hast Dir doch oben schon die Antwort selbst gegeben............
Du hast doch geschrieben, dass Du das Haus im Moment nicht leisten könntest,
und wenn Du so denkst, und das Geld in der Realität nicht da ist,
und Du nicht so glaubst, das Du Dir das Haus in irgendeiner Form erlauben kannst,
das Geld dann irgendwie und irgendwann zur Verfügung steht,
dann kann es nicht manifestiert werden.

Ich hab heute auf You Tube von Oprah Winfrey ein Video gesehen, wo Sie und dann auch der Schauspieler
Jim Carrey über die Manifestation sprechen,
dass solltest Du Dir mal anschauen.
Einfach genial was er erzählt, also nichts anderes was Ester Hicks sagt,
aber schön von so einem erfolreichen Schauspieler zu hören wie er einfach alles visualisiert hat.
Ganz genial............

So tun als ob,
und dann herausfinden warum Du es Dir nicht erlauben kannst.............

Eine gute Nacht
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Beautiful Mind » 11. Jan 2014, 09:14

Guten Morgen,

labelle hat geschrieben:und dann herausfinden warum Du es Dir nicht erlauben kannst.............


liebe Labelle, dann wäre Zwergi ja wieder bei dem "ich kann mir das Haus nicht leisten". Umgekehrt wäre es sinnvoller: "herausfinden, warum du dir das Haus leisten kannst." Komplett den Fokus auf das Haus richten, wie es eingerichtet wird, wie die Aussicht aus dem Haus heraus ist, wie es darin riecht, wie sich das Haus anfühlt... Keine Sekunde darüber nachdenken, dass es nicht geht, keinen Zweifel daran haben, dass der Wunsch Realität ist. Keinen Gedanken daran verschwenden, dass es nicht geht.

Schönen Tag allerseits. :gvibes:

Beautiful Mind
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon labelle » 11. Jan 2014, 11:02

Hallo BM,

das ist zwar richtig, aber trotzdem ist ja etwas in Ihr was Ihr das nicht erlaubt, und das möchte anscheinend angesehen werden.
Wenn wir diese Dinge einfach ignorieren, arbeiten diese im Untergrund.
Und dann kann Sie so viel imaginieren, visualisieren wie Sie möchte --was Zwergi ja auch geschrieben hat, dass Sie das lange Zeit getan hat---

Es gibt da etwas in Ihr was sagt, nein Du bekommst das nicht.... und das möchte angesehen werden.

Liebe Grüße
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Zwergi » 11. Jan 2014, 13:10

Schönen guten Tag zusammen ....

Hallo liebe Labelle ....

Das stimmt wohl...irgendtwas ist in mir was das nicht zuläßt. Wenn ich auch nur ein wenig anfange zu arbeiten mit dem ***es steht mir zu*** legt das Leben sofort nach....ich bekomme entweder eine hohe Rechnung....oder am Auto geht etwas kaputt...usw. usw. Das setzt jetzt schon Angst in mir frei wenn ich nur dran denke....und schwupps bin ich wohl wieder im alten Törn... im ***ich schaffe das nie alleine....ich bin finanziell ganz unten***Törn....schrecklich....aber wirklich bewußt wird mir das erst jetzt im Austausch mit euch. Wie komme ich da ran und wie bearbeite ich es das es verschwindet ???

Hallo, liebe Beautyful...

genau das mache ich schon seit einiger Zeit...visualisieren was das Zeug hält....das habe ich beim letzten Mal auch gemacht....geholfen hat es nur in Form von ***alle haben gebaut wie ich es mir vorgestellt habe...nur ich habe das Grundstück und die finanziellen Mittel nicht bekommen***.

Hmmm :102:

Herzliche Grüße und :danke:

Zwergi
Zwergi
 

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Julia » 11. Jan 2014, 14:12

Liebe Zwergi,

wenn ich dich lese, habe ich das Gefühl du drückst bei dir die Storno-Taste. :102: Stelle dir vor du bist in einem Laden mit Namen "Universum". Ich hätte gerne das Päckchen wo das "HAUS" drinnen ist. Gott persönlich holt es aus dem Regal und will es dir geben. Da meldet sich dein Verstand - ne, doch nicht, zur Zeit habe ich kein Geld, stellen sie es mal wieder zurück ins Regal. Gott wiederholt diesen Vorgang geduldig jeden Tag wieder. Er stellt das Päckchen zurück ins Regal und holt es am nächsten Tag wieder auf deine Wunsch hervor, und du sagst dann vielleicht, ne heute auch nicht, ich erwarte eine hohe Autoreparatur. Irgendwann holst du gut gelaunt und glücklich ein anderes Päckchen ab, "zB. das geniale Hochzeitsgeschenk für eines deiner Kinder". Da sagt Gott, halt, hier, Sie haben ihr Päckchen "Haus" vergessen. Du bist gerade gut drauf - voller Liebe und Glücksgefühle, und nimmst es mit. :loveshower: Ob das Grundstück was dir so gefällt in dem Päckchen drin ist, weiß bisher nur das Uni. Das gestrige Zitat paßt super dazu. :gvibes: :gvibes: :gvibes:

Lies mal im Manifestations-Tread meinen Eintrag zum Thema "Haus".

Ein WUNDERSCHÖNES Wochenende!

Lg
Julia
"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen" - Albert Einstein
Julia
 
Beiträge: 64
Registriert: 07.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Winterbraut » 11. Jan 2014, 14:19

Hallo Ihr Lieben, liebe Zwergi,

die letzten Fragen und Antworten von Zwergi und Zitronensorbet habe ich mal so still mitgelesen, habe mich oft wiedererkannt da ich auch an bestimmten Punkten immer wieder hängenbleibe und stocke (siehe meinen Thread/Frage mit dem Momentum)... und ich komme langsam zu dem Schluss dass es nur an einer Sache liegen kann:

Zweifel versus Vertrauen. That's all.

Denn alles was mich blockiert sind Zweifel, oder auch schlicht Widerstand, es ist immer das gleiche woran es liegt.

Sobald ich aber anfange zu suchen und zu wühlen, potenziert er sich, und ich bekomme sofort mehr davon, denn wenn ich ihm zugestehe, da zu sein, zu existieren, existiert er natürlich!

Das Wissen holt mich aber auch keineswegs aus dieser Krise, denn selbst wenn ich bis zur Hoffnung geklettert war, war da ja ein leiser Zweifel, sonst wäre ich ja Hundert Prozent im Vertrauen.

Denn das ist ja wohl das andere Ende des Stocks, wie Abraham so schön sagen: Vertrauen, Sicherheit, Wissen, Gewissheit, wie auch immer man das nennen möchte. Wenn ich das habe, habe ich losgelassen.

Ich habe das für mich jetzt so reduziert, weil ich mich sonst andauernd verheddere und wühle und verschlimmere.

Allein wie man da hin kommt, das raffe ich immer noch nicht. Ich hangel mich durch die Tage mit Anleitungen und Übungen, am liebsten zur Zeit so feste Geschichten die meinem Tag eine halbwegs feste Struktur geben, damit ich nicht ständig abrutsche in Verzweiflung, oder in Gedankenspiralen ende, und hoffe (zu sagen ich bin sicher, das wünsche ich mir, aber es wäre einfach gelogen) ... das es irgendwann eine Stufe weiter geht.

Ich schätze ich habe in den letzten zwei Jahren gemerkt, dass mehr fast nicht möglich ist ohne Schwere oder Verkrampfung zu produzieren.

Oder doch (da ist sie wieder die Hoffnung, gnmpf) ?

Ein wunderbares Wochenende wünscht
Winterbraut
Benutzeravatar
Winterbraut
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.2012
Wohnort: im Vortex
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon labelle » 11. Jan 2014, 14:33

Hallo Winterbraut,

Winterbraut hat geschrieben
Sobald ich aber anfange zu suchen und zu wühlen, potenziert er sich, und ich bekomme sofort mehr davon, denn wenn ich ihm zugestehe, da zu sein, zu existieren, existiert er natürlich!

Nein, so stimmt das nicht, Du sollst ja nicht ständig darüber nachdenken,
sondern es geht ums annehmen,
und annehmen kannst Du Gefühle und die dazugehörigen Situationen nur, wenn Du hinschaust,
wenn Du wegschaust, und Dich damit nicht beschäftigst,
dann arbeitet es trotzdem in Dir.............

Natürlich kannst Du auf das Positive und Gute in Deinem Leben schauen,
das ist ja auch richtig wie ich oben schon geschrieben habe,
aber wenn etwas nicht kommt , wenn Dein Leben einfach nicht funktioniert ,
dann hat das einen Grund,
und dann kannst Du immer wieder sagen, ich schaue die negativen Dinge nicht an,
und akzeptiere Sie somit auch nicht, und genau das hast Du Dein ganzes Leben getan,
und weggedrückt, auch als Kind und Deine Eltern haben es mit Dir getan,
und diese Gefühle möchten liebenswert angenommen werden,
und wenn Du sie wegdrückst sie ignorierst, dann lehnst Du sie ab, und funktioniert Dein Leben nicht.
Weil die sogenannten negativen Gefühle genauso zu uns gehören , sie sind super , weil uns diese im Gleichgewicht behalten.
Ich vergleiche es am liebsten mit der Natur, da kann man am besten erkennen,
wir haben auch Tag und Nacht,
Anspannung und Entstspannung das eine geht ohne das Andere nicht.

Ich liebe alle meine Gefühle auch wenn es manchmal anstrengend ist, für unser Ego
aber ich liebe Sie ...........

Winterbraut hat geschrieben
Sobald ich aber anfange zu suchen und zu wühlen, potenziert er sich, und ich bekomme sofort mehr davon, denn wenn ich ihm zugestehe, da zu sein, zu existieren, existiert er natürlich!
das ist genau dassgleiche, man braucht nicht graben, jeder erkennt sofort die Gefühle.............


Liebe Grüße
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon labelle » 11. Jan 2014, 14:43

Hallo liebe Zwergi,

Zwergi hat geschrieben
Wie komme ich da ran und wie bearbeite ich es das es verschwindet ???

Hinspüren, was es ist,
und dann das Gefühl annehmen , aber so dass es sich geliebt anfühlt,
ich denke, dass wir die alten Gefühle nicht angenommen haben,
man kann das schon alles fühlen, und dann kann man spüren, dass es sich vielleicht angenommen anfühlt,
aber eher so wie ja angenommen , aber schnell weg damit,
und dann ist es nicht weg, weil es nicht geliebt angenommen ist.

Und für mich ist es wichtig die Situationen zu kennen, weil mich dann nichts mehr anspringen kann.
Aber das gilt nur für mich , für andere vielleicht nicht.
Aber ich denke auch , dass unser Ego uns so lange nicht loslässt, bis wir schauen,
und sagen können, ja ich weiss, dass Du mir mit diesen Situationen und Gefühlen " in Schach" halten willst,
aber ich weiss es besser, und liebe alles , nichts kann mir Angst machen.

Aber auch das geht nicht von heute auf morgen,
weil man da erstmal hinkommen muss.

Es braucht einfach Zeit, ..........
aber auch manchmal geht es ganz schnell ,

Liebe Grüße
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Winterbraut » 11. Jan 2014, 17:52

Liebe Labelle,

tausend Dank für Deine ausführliche Antwort. Ich weiss genau was Du meinst... ich lebe schon seit 10 Jahren damit, die Gefühle anzunehmen, ich erkenne sie mittlerweile ganz gut und verdränge nichts. Es ist ja immer eine Gradwanderung, erkennen annehmen und reinsteigern.

Mir geht es jetzt aber erstmal darum, nicht immer vom Aussen abhängig zu sein zum einen, sonst lande ich ja in einem Perpetuum Mobile, gemäss dem Gesetz der Anziehung, denn es geht ja schon um Fokussierung, Gefühl erkennen und dann aber DEM zu wenden, DAS ICH WILL. Und das ist bestimmt etwas Positives, in meinem Fall zumindest

Nur: zu wissen, sicher zu sein, dass ich die Wahl habe, das Vertrauen zu haben dass alles gut ist, einfach Widerstand loszuslassen, zulassen zu können, sich selbst nicht im Weg stehen, das ist doch meiner Meinung nach noch etwas anderes? Um Manifestationen ins Leben lassen zu können?

Vielleicht habe ich Dich aber auch nicht richtig verstanden ? :102:

Alles Liebe,
Winterbraut
Benutzeravatar
Winterbraut
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.2012
Wohnort: im Vortex
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Winterbraut » 12. Jan 2014, 08:51

Guten Morgen,

liebe Labelle, ich nochmal mit dem heutigen Zitat von Abraham.. gerade gelsen und fühle mich bestätigt, dass es darum geht, weiter 'nach oben', also zum 'Gut-Fühlen' bis zum 100 % Vertrauen zu kommen, und alles andere, das pisackt, doch erst einmal beiseite zu legen ....

Seht Ihr, Ihr gebt anderen Menschen viel zu viel Macht, wenn Ihr auch nur am Rande feststellt, welche Gefühle sie in Euch verursachen. Was Ihr entscheiden müsst, ist wie Ihr Euch fühlen möchtet. Wir würden eine Virtual Reality machen und üben, uns gut zu fühlen. Manifestationen folgen dem auf den Fersen, was Ihr in Gedanken erschaffen habt.

You see, you're giving others too much power as you even acknowledge how they make you feel. What you've got to decide is how I'm going to feel. We would go to a Virtual Reality and we would practice feeling good. Manifestations come on the heels of what you've conjured in thought.

Abraham - Excerpted from the workshop in North Los Angeles, CA on Saturday, March 2nd, 2002 #12


:bussi:

Alles Liebe
Winterbraut
Benutzeravatar
Winterbraut
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.2012
Wohnort: im Vortex
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon labelle » 12. Jan 2014, 11:18

Guten Morgen liebe Winterbraut,

es ist nicht so einfach,
ich meinte auch seinem Wunsch zu folgen-- was auch immer das alles ist--

aber wenn etwas nicht funktioniert , dann ist da etwas was nicht angenommen ist.

Und natürlich sollt man sich von Außen nicht abhängig machen, aber wir leben nunmal in Kontakt mit Menschen und werden immer getriggert.

Und dann glaube ich , wenn wir getriggert werden, und das sogenannte Negative ins Gefühl kommt,
das einfach zu ignorieren ist nicht der Richtige Weg.

Aber es ist eine Gradwanderung.........
es geht um das Gefühl zu sich selbst, und um das eigene Vertrauen.......
und ich denke das ist alles nicht mal eben so schnell ergründbar, aber ich bleibe bei meinem obrigen Post,
es geht um Negatives spüren , anschauen, annehmen und verändern ,

Zu dem heutigen Zitat.
Und genau nichts anderes hab ich gemeint,
andere Menschen triggern in uns Dinge an , die wir wollen nicht haben, oder nicht mehr spüren wollen,
und wenn bestimmte Gefühle nicht angenommen sind, dann kannst Du Dein ganzes Leben ,
das Außen ignorieren , wenn Dein Unterbewußtsein darauf reagiert, --- was ja aus der Vergangenheit rührt, --
will da etwas angenommen und angesehen werden.

Und genau deswegen funktionieren die meisten Leben nicht, weil bestimmte Dinge nicht angenommen sind.
Und trotzdem bei Deinem Wunsch bleiben, und darauf fokussieren,
es geht hier eher nicht um "entweder oder" sondern " sowohl als auch"..

Beides muss hier gemacht werden, und ich glaube , dass ist die Schwierigkeit, ........

Okay ein schönen Sonntag
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Julia » 12. Jan 2014, 11:21

Liebe Zwergi,

du fragst wie man da raus kommen. Es gibt wundervolle Spiele und Bücher. Entscheide dich für einen Autor und ein Buch was dir gefällt. Mir persönlich gefällt "The magic" am besten. Ich habe es zwar nie am Stück durchgehalten, doch die 10 Dinge für dich ich dankbar bin und die Liste mit meinen 10 wichtigsten Zielen sind mein ständiger Begleiter. Die Dankbarkeit bringt mich immer in das Gefühl der Wertschätzung und Liebe und die Ziele in die virtuelle Realität.

In eine "Neuer Anfang" sind die 10 Gebote " nach Abraham"

[b]Strebe vor allem danach, glücklich zu sein:[/b]
ich mache mir dann immer ganz bewusst, was mich jetzt in diesem Moment glücklich macht, - z.B. meine erste Tasse Kaffee in Ruhe zu genießen - oder endlich den vollen Mülleimer raus zu bringen. :teuflischgut:

Finde tausend Gründe, um zu lachen: :lol:
vor allem über mich selber - denk an Situationen wo du gestrahlt hast oder andere zum Strahlen gebracht hast.

Finde tausend Gründe um dich selbst und andere zu loben: :lieb:
für das tolle Essen was du gezaubert hast oder die Kollegin, die so gut mit dir zusammenarbeitet.

Erkenne die Schönheit in der Natur in den Tieren und Menschen: :loveshower:
Das ist leicht!!!

Finde tausend Gründe um zu lieben: :bussi:
Auch deinen Ex-Mann für eure wundervollen Kinder - schenk deiner Mutter oder Freundin Blumen.

Tue und denke erhabene Dinge: :nachdenk:
z.B. nimm dir die Zeit jemanden an der Kasse vorzulassen.

Suche nach Möglichkeiten andere zu erheben:
lobe deine Kinder oder engagierte Mitmenschen.

Strebe danach dich Wohl zu fühlen: :gvibes:
Esse mit Genuss - gönn dir eine neue Haarfarbe oder eine Massage :lol: - tu das was dir jetzt in diesem Moment Wohlgefühl verschafft - auch mal ein Nickerchen auf dem Sofa!!! :pfeif:

Erkenne, dass sich dein Wert nur daran messen lässt, wie glücklich du bist:
dann fließen alle Dinge aus deinem Votex zu dir. :stimmt:

[b]Anerkennen, dass du vollkommen frei bist, dies alles zu tun oder es nicht zu tun. Du allein triffst in jedem Moment deines Lebens die Entscheidung[/b :mrgreen:

Allen einen wunderschönen Sonntag!!!

:uns:

Lg
Julia
"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen" - Albert Einstein
Julia
 
Beiträge: 64
Registriert: 07.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Zwergi » 12. Jan 2014, 20:33

Schönen guten abend zusammen :-)

Also...seit einiger Zeit bin ich wirklich an mir am arbeiten....und versuche mich auf die positiven Dinge zu konzentrieren und die negativen in Liebe loszulassen ( ist nicht so einfach...aber es klappt immer besser :loveshower: ) .

Und was soll ich sagen....ich habe heute von meiner Schwester einen Klamottengutschein über 100 Euro bekommen :loveshower: Ist das nicht klasse ??? Eine supernette Überraschung....ehrlich :loveshower: Das bringt mich auf der Schwingungsebene wieder ein Stück höher...ich bin einfach nur glücklich und dankbar.

Danke liebes Uni :danke: ...und vor allem ein dickes *Danke* an meine Schwester :hug: ich liebe euch :bussi:

eure Zwergi :loveshower:
Zwergi
 

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Winterbraut » 13. Jan 2014, 11:54

....hi Ihr Lieben,

Julia: ich mache es auch so.. .mit dem gleichen Buch, wenn ich denke ich habe mich zu sehr festgebissen...

...und dies höre ich grade, ich finde es trifft es auch gut:


http://www.youtube.com/watch?v=8xs-D23rl04

:uns:

herzlich,
Winterbraut
Benutzeravatar
Winterbraut
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.2012
Wohnort: im Vortex
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Viereichen » 13. Jan 2014, 16:48

Hallo liebe Zwergi,

ich möchte auf dein Ausgangsthema mit dem Traum und dem Haus Bezug nehmen. Beim Lesen ist mir sofort eine gute Freundin von mir eingefallen. Sie lebt in dem (unbezahlten) Haus, dass sie zwei Jahre vor der Trennung mit ihrem damaligen Partner gebaut hat. Bei der Trennung 2009 ist sie mit ihrem Sohn dort wohnen geblieben, da sie sich stärker mit dem Haus verbunden gefühlt hatte.
Doch finanziell kann sie das Haus kaum stemmen. (Sie zahlt im Prinzip nur die Bankzinsen ab.) Dennoch scheint das "Häusle" wie eine Klette an ihr zu kleben, glücklich sieht sie jedenfalls nicht damit aus.

Wofür steht das Haus? Bei Träumen frage ich mich immer (wenn ich mich am Morgen daran erinnere) sehr stark nach den begleitenden Emotionen. Welche sind das bei dir?

Beautyful Mind und labelle weisen für mein Gefühl mit ihren Antworten den Weg. Da möchte ich nichts hinzufügen.
Wunscherfüllung hat zudem nicht nur mit inspirierender Energie zu tun, (verkrampftes visualisieren wäre da logischerweise kontraproduktiv), sondern auch mit persönlicher Ökologie. Ganz in dem Sinne: Ist denn der Wunsch zu mir stimmig? Die mögliche Begeisterung für das Wunschobjekt ist sicherlich ein wichtiger Indikator für eine Überprüfung der Stimmigkeit.
Meiner Freundin mit dem Haus habe ich rückgemeldet dass es mir vorkomme, als wolle sie einen LKW in einer ganz normalen Garage parken. Doch dann lasse ich das Thema auch wieder los. Es ist ihr eigener, ganz persönlicher Weg.

Liebe Grüße
Viereichen
Viereichen
 

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Julia » 13. Jan 2014, 17:39

Lieber Viereichen, :mrgreen:

man zahlt am Anfang nunmal mehr Zinsen als Tilgung, das ändert sich mit jedem Jahr. Ich wohne seit vier Jahren mit meinem Sohn wieder in meinem Haus. Ich habe zwei Jahre mit meinem Sohn in einer 60 qm Wohnug gewohnt - und jeder der mich kennt, weiß wie glücklich ich jetzt bin. Ein Baudarlehen ist meist auf 20/25 Jahre angelegt - in den ersten zwei Jahren zahlt man wirklich fast nur Zinsen. Aber wichtig ist das Gefühl -was ich an Hausrate abbezahle ist doch egal wie sich das zusammensetzt, es ist wie Miete zahlen. Es ist eher das kollektive Denken der Mitmenschen - eine Frau alleine schafft das nicht. Das kann schon mal Ängste schüren. :nachdenk: Wenn deine Freundin etwas von dem Gesetzt der Anziehung versteht, wird die auch die finanziellen Mittel anziehen. :genau: :tja: :tja: :tja:

Lg Julia

:rleye:
"Ein glücklicher Mensch ist zu zufrieden mit der Gegenwart, um sich viele Gedanken über die Zukunft zu machen" - Albert Einstein
Julia
 
Beiträge: 64
Registriert: 07.2010
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Was haltet ihr davon ?

Beitragvon Zwergi » 13. Jan 2014, 18:03

Lieber Viereichen...

wenn ich die GEschichte Deiner Freundin lese weiß ich sofort wo es hapert ( super Zwergi...wie wärees mit der eigenen Geschichte ??? :oops: Sie lebt im Mangeldenken was Geld angeht...das mit den Zinsen stimmt...was Julia da geschrieben hat...und genauso geht es mir....mein Denken ist falsch...zumondest wenn man in der finanziellen Fülle leben möchte :genau: ...aber wie kommt man dahin richtig zu denken und noch viel mehr richtig zu fühlen ??? Das ist auch mein Problem...es fällt umso schwerer das richtig zu beherrschen wenn die Aussenwelt alles torpediert :102: Also mir fällt es schwer... :oops:

Fast ist es so Julia ***wenn deine Freundin etwas vom Gesetz der Anziehung versteht...*** nur....das Verstehen ist nicht das Schwere...sondern das Umsetzen....das fällt mir sooooooooooooo schwer...

Herzlichst ...eure Zwergi
Zwergi
 

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker