Warum da Glückstreffer und dort nix?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Warum da Glückstreffer und dort nix?

Beitragvon Kavaja Varna » 11. Mär 2012, 16:45

Ihr lieben Mitforis

Das Thema ist zwar blöd gewählt, da ich die Antwort diesbezüglich ja schon weiß. Ich möchte nur einfach im dort was ändern und das da beibehalten.

Mein Mann hat sich versetzen lassen, daher ziehen wir um. Die Wohnungssuche gestaltete sich als recht kurz, denn wie üblich haben wir mal wieder einen Glücksgriff gehabt.
Als mein Vater mich auf die Dringlichkeit und den Zeitfaktor ansprach kam da auch dieser Satz vor:"Du hast bisher immer Glück gehabt, wenn Ihr eine neue Wohnung brauchtet und Du einen neuen Arbeitsplatz. Das wird aber nicht immer so bleiben."
Seltsam, daß mich sein Glaubensatz nicht berührt hat und es mal wieder in Belangen Wohnungssuche funktioniert hat :kgrhl: . Kommentar meines Vaters:"Na, Du Glücksschwein?!" :grllll: .

Den Arbeitsplatz suche ich, wenn mein Kind in einem Kindergarten ist. Punkt.

Mit diesem Beispiel will ich sagen, daß ich in dieser Beziehung mich von den Einflüsterungen nicht beunruhigen lasse und doch vertrauen kann, daß auch diesmal alles wieder zu meiner Zufriedenheit läuft. Sogar super läuft. Denn wir mieten ein Haus (recht günstig und wir kennen unseren Vermieter ja schon sehr gut) und die Küche hat einen Zugang zum Garten (was ich mir schon seit Jahren erträumt habe).

Das "DORT" betrifft das liebe Thema Geld.

Die Glaubenssätze anderer haben sich dermaßen in meinen Verstand gebrannt, daß es einfach nur zögerlich hinhaut.
In einem anderen Thread geht es darum, daß ich dafür meine Freiheit und grenzenlose Freizeit "finanzieren" möchte. Ausflüge und Urlaube erleben darf, sooft es geht.
Es gibt viele Kleidungsstücke die gutes Geld für gute Qualität kosten. Wohlverdient und der Preis ist gerechtfertigt für diese Qualität.
Doch so viel kann ich mir nicht leisten.

Wieso fällt das Vertrauen dort so verdammt schwer? Liegt es daran, daß die meisten von uns mit diesem Glauben aufwachsen, daß man stets hart für sein sauer verdientes Geld arbeiten muss? Warum wird uns das so eingetrichtert? Weil die anderen sich selbst schwer mit dem Glauben tun?
Ich möchte aus diesem Kreis ausbrechen. Der Wunsch ist ja schon hundertemal abgschickt und in den Vortex gelegt worden. Nur wie komme ich entgültig da mal hin und ignoriere den Glaubenssatz der anderen.

lieben Gruss

KAv
Kavaja Varna
 

Re: Warum da Glückstreffer und dort nix?

Beitragvon Katze » 11. Mär 2012, 18:32

huhu :)

geht mir ähnlich. in bestimmten sachen hab ich "glück", weil die glaubenssätze stimmen.
ich finde zb immer einen job, wenn ich einen suche *g* habe nie an arbeitslosigkeit geglaubt ;)

geld ist auch das heikel-thema bei mir. ich glaub aber, ich weiss, woran es da konkret liegt bei mir.
ich kann mir nicht vorstellen, dass das geld von iiiirrrgennndwo her kommt. ausser eben plötzloche nachzahlungen von heizung oder mal ein bisschen gewinnen bei lotto oder so. aber woher:

daß ich dafür meine Freiheit und grenzenlose Freizeit "finanzieren" möchte. Ausflüge und Urlaube erleben darf, sooft es geht.
Es gibt viele Kleidungsstücke ..


genau, ausflüge, urlaube, hobbies ausleben, materielle dinge, die ich gerne hätte.
woher das geld dafür kommen soll weiss ich nicht. ich weiss auch, dass ich das gar nicht wissen muss, aber GENAU DAS geht nicht in meinen kopf. da krieg ich gefühlsmäßig keinen brauchbaren glaubenssatz hin..

:)
Benutzeravatar
Katze
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Warum da Glückstreffer und dort nix?

Beitragvon lawofattraction » 12. Mär 2012, 08:48

Kavaja Varna hat geschrieben:Nur wie komme ich entgültig da mal hin und ignoriere den Glaubenssatz der anderen.


Hallo Kavaja,

ein Glaubenssatz kann Dich erst dann negativ behindern, wenn Du ihn zu Deinem gemacht hast. Anderenfalls können andere sagen, was sie wollen, es hat aber keine Resonanz in Dir.

Allerdings würde ich nicht mit den Glaubenssätzen arbeiten, sondern so wie Abraham das in den letzten Workshops empfehlen, nur mit dem Grid, über positive Emotionen, die Du zum Geld hervorrufen kannst.

Kavaja Varna hat geschrieben:Warum da Glückstreffer und dort nix?


Im Workshop vom Samstag in Albuquerque ist das auch wieder Thema: Jedes der verschiedenen Themen hat einen eigenen Grid. Wir fühlen zu den einzelnen Themen unterschiedlich, da wir unterschiedliche Erfahrungen dazu abgespeichert haben. Dir gelingt die Wohnungs- und Job-Suche, weil Du keinen Widerstand aufgebaut hast und an diese Projekte mit einem guten Gefühl heran gegangen bist, nicht aber ein reichlicher Fluss von Wohlstand, der Dir aufgrund der Gedanken, die Du dazu hast, schlechte Gefühle schenkt.

Du hast den ganzen Tag lang gefühlsmässige Reaktionen, die sich aber meist darauf beschränken, was Du beobachtest, was im Moment Tatsache ist. Je spezifischer Du hinschaust, um so intensiver die Emotion, um so schneller fühlt sich der Grid. Der Grid ist die emotionale Basis, und so wie ein festes Fundament ein Haus trägt, ist seine Stabilität massgeblich für die folgenden Manifestationen. Wobei Stabilität sowohl positive als auch gegenteilige Gedanken und daraus resultierende Gefühle bedeuten kann.

Interessant fand ich den Hinweis, dass die Emotionen nicht nur den speziellen Themen-Grid auffüllt, sondern auch alle anderen, die dieser Emotion schwingungsmässig entsprechen. Kein Wunder, dass also Themen, die scheinbar nichts mit einander zu tun haben - wie zum Beispiel Probleme mit Finanzen und Selbstwert - sich gegenseitig potenzieren können. Allerdings ist es auch umgekehrt - wenn wir zB das Gefühl der Sicherheit erfahren, so dockt das positiv an alle Themen-Grids an, die mit dem Gefühl Sicherheit zu tun haben. Darum liegt die Betonung auch immer auf dem Wohlgefühl, das als generelle Emotion einen Einfluss auf alle die einzelnen Grids hat und natürlich ebenfalls auf unseren Gesamt-Grid.

Den gibt es natürlich auch, ich stelle mir ihn so etwa wie einen "Master-Grid" vor - also die Schwingungs-Summe aller Themen-Grids, der unsere Grundschwingung in jedem gegebenen Moment wiederspiegelt.

Kavaja Varna hat geschrieben:Ausflüge und Urlaube erleben darf, sooft es geht.
Es gibt viele Kleidungsstücke ....


Fang damit an, dass Du weggehst von den Details und ein umfassendes Wohlstandsgefühl aufgrund genereller Überlegungen installierst. Frage Dich, wie Du Dich fühlen möchtest in Bezug auf Dein Thema. Welche Emotionen beschreiben am besten das, was Dir das Gewünschte geben soll?

Ich fand die Quote gestern genial, die auffordert, sich folgendes zu überlegen: "Wie würdet Ihr wissen, dass Wohlstand möglich ist, wenn es in Eurem Umfeld keinen Wohlstand gäbe?" Das wäre ein guter Ansatz, sich klar zu machen, wie viele Menschen reich sind, ohne (im herkömmlichen Sinne) dafür zu arbeiten, dass von allem überreichlich vorhanden ist und dass es auf die Gefühle ankommt, die Du beim Thema hast. Geh so weit fort von den Details, bis sich das Wohlgefühl einstellt. Das LoA wird zu der gefühlten Basis entsprechende Details einfügen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Warum da Glückstreffer und dort nix?

Beitragvon Kavaja Varna » 13. Mär 2012, 18:25

Das liest sich ja sehr brauchbar. Nur auf welche Details nimmst Du Bezug? Das verstehe ich noch nicht so ganz.
Kavaja Varna
 

Re: Warum da Glückstreffer und dort nix?

Beitragvon lawofattraction » 14. Mär 2012, 07:43




Hallo Kavaja,

es geht dabei um die Erklärung des Grid, der emotionalen Basis, in die das LoA entsprechende Komponente einwebt. Es ist eine neue Erklärungsweise und Hilfestellung zur RG. In diesem Workshop ausführlich beschrieben, und auch in diesem Thread von ZaWo bestens erklärt. Weitere Information findest Du unter dem Stichwort "Deconstructing Thought" und natürlich "Grid".

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker