Unser physisches Äußeres, oder...

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon zimtstern » 5. Nov 2011, 21:52

bliss hat geschrieben:Und ich - ich hatte mein Leben lang total glattes Haar - da kräuselte sich nichts. Vor wenigen Jahren hat sich das geändert und ich habe jetzt Löckchen bekommen - und ich hasse es, Löckchen zu haben. Falsch fokussiert, würde ich sagen


Oh nein... und ich hätte so liebend gerne lockiges Haar. Meine sind leider total glatt. Kannst du dieses Missgeschick vielleicht noch mal ganz genau zurückverfolgen und mir dann erklären wie du erfolgreich lockiges Haar manifestiert hast? :kgrhl:

Ihr werdet vielleicht lachen, aber ich habe mich vor einiger Zeit wirklich mal ganz stark darauf konzentriert Locken zu bekommen.
Und plötzlich sind mir über Wochen extrem viele Haare ausgefallen.
(Vielleicht war das falsch verstandenes "loslassen" der glatten Haare :clown: Nein im Ernst, es hatte damals etwas mit der Angst "etwas unfreiwillig weggenommen zu bekommen" zu tun, - als mir das bewußt wurde und ich es förmlich fühlen konnte, hörte der starke Haarausfall innerhalb einer Woche auf).

Ganz lieben Gruß,

Zimtstern
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon bliss » 5. Nov 2011, 22:43

zimtstern hat geschrieben:Oh nein... und ich hätte so liebend gerne lockiges Haar.


Jep. Das habe ich auch geglaubt - bis ich sie hatte. :kgrhl: Seitdem gucke ich in den Spiegel und denke "das bin doch nicht ich!"

Kannst du dieses Missgeschick vielleicht noch mal ganz genau zurückverfolgen und mir dann erklären wie du erfolgreich lockiges Haar manifestiert hast? :kgrhl:


Jep, kann ich. Als ich die ersten grauen Haare bekam, kräuselten die sich ganz widerspenstig in meinem sonst so glatten und angepassten Schopf. Und ich dachte "Yeah, mit den Haaren werde ich jetzt ganz widerspenstig und unangepasst! :genau: " Das war's. :kgrhl:

Ihr werdet vielleicht lachen, aber ich habe mich vor einiger Zeit wirklich mal ganz stark darauf konzentriert Locken zu bekommen.
Und plötzlich sind mir über Wochen extrem viele Haare ausgefallen.
(Vielleicht war das falsch verstandenes "loslassen" der glatten Haare :clown: Nein im Ernst, es hatte damals etwas mit der Angst "etwas unfreiwillig weggenommen zu bekommen" zu tun, - als mir das bewußt wurde und ich es förmlich fühlen konnte, hörte der starke Haarausfall innerhalb einer Woche auf).


Naja, ich würde ja auch sagen, lieber glatte Haare als gar keine. :lol:

Schönen Abend Dir!
Bliss
bliss
 

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon zimtstern » 6. Nov 2011, 00:10

bliss hat geschrieben:Naja, ich würde ja auch sagen, lieber glatte Haare als gar keine. :lol:


Vielleicht hätte ich mir mit einer tollen Lockenkopf-Perücke ja dann doch meine Locken manifestiert :lol:
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Schöne » 13. Jan 2012, 23:52

Hallo,

ich bin seit heute neu im Forum. Hmm, was mir passiert ist diese Woche (mein eigenes Äusseres habe ich nicht verändert), jedoch das Äussere einer anderen Person hat sich völlig verändert (zum Positiven natürlich), wobei es unbewusst geschah, sprich ich habe es nicht herbei gewünscht (wieso sollte ich, wenn diese Person für mich keine Bedeutung in meinem Leben spielt). Kann das sein / geschehen?

LG
Schöne
Schöne
 
Beiträge: 2
Registriert: 01.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Flower1973 » 14. Jan 2012, 09:56

Hallo Schöne - hab ich auch noch nie zu jemanden gesagt ;-)

Ich würde sagen, du hast die Person mit deinem Herzen gesehen :lieb:

Schönen Tag Flower
Flower1973
 

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Amadea55 » 15. Jan 2012, 09:15

lawofattraction hat geschrieben:

Es gibt nichts, was wir an unserem physischen Körper nicht verändern können - ganz egal, was es ist. Die einzige Beschränkung in unserer Fähigkeit etwas zu ändern sind unsere Überzeugungen, ob es möglich ist oder nicht.


frage, wie kommt man an die ueberzeugung, wenn man überzeugt ist, die überzeugung etwas wäre nicht möglich, nicht zu haben? doch der alltag trotzdem zeigt, dass man was nicht ändern kann? oder anders gefragt, Abraham sagen, lasse den widerstand los. spürt man jedoch keinen widerstand, was dann?

ich habe xxxx situationen, wo es absolut perfekt funktioniert und ich wirklich über die wunder staune. und dann habe ich xxxx situationen wo es nicht funktioniert und ich verstehe den unterschied nicht.

kennt ihr das?

lieben gruss
amadea
Amadea55
 
Beiträge: 53
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Yogini09 » 15. Jan 2012, 10:42

Guten Morgen, liebe Amadea :ros: ,

beim Lesen kam mir spontan der Begriff "Glaubenssätze" in den Sinn.
Habe ich zu einem Thema einen sehr festgefügten Glaubenssatz ("Mit meinem Genmaterial werde ich niemals schlank werden" oder "Ich bin es nicht wert, geliebt zu werden"), funktioniert nüscht.

Sind die Glaubenssätze hingegen nur an der Oberfläche Deines Bewußtseins festgetakert und auch noch nicht emotional besetzt, passieren die Wunder. Ich denke, darum fällt uns auch die Nummer mit dem herbeigewünschten Parkplatz so leicht :pfeif:

Wenn ich merke, dass ich meinen Glaubenssätzen mal wieder aufsitze, nehme ich Abrahams Aussage "Ein Glaube ist nur ein Gedanke, den ich immer wieder denke!" als Mantra.
Und schon ist wieder alles ein Stückchen mehr im Fluß :loveshower:

alles LIEBE
Gabriele
Benutzeravatar
Yogini09
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Amadea55 » 15. Jan 2012, 11:50

guten morgen gabriele

danke für deine antwort. wenn der glaubenssatz bewusst ist, ist es eh klar. spürt man jedoch keinen glaubenssatz, keinen widerstand und das innere wissen ist, es ist möglich, und es ist dann halt doch nicht möglich, was dann? akzeptanz und vertrauen und sich auf das konzentrieren, was spass macht.

ist dann schlussendlich die fähigkeit was zu ändern, zeit?

lieben gruss
amadea
Amadea55
 
Beiträge: 53
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Faa » 15. Jan 2012, 11:57

Schöne hat geschrieben:Hallo,

ich bin seit heute neu im Forum. Hmm, was mir passiert ist diese Woche (mein eigenes Äusseres habe ich nicht verändert), jedoch das Äussere einer anderen Person hat sich völlig verändert (zum Positiven natürlich), wobei es unbewusst geschah, sprich ich habe es nicht herbei gewünscht (wieso sollte ich, wenn diese Person für mich keine Bedeutung in meinem Leben spielt). Kann das sein / geschehen?

LG
Schöne


Nein, das kann nicht geschehen. Die Wünsche anderer haben keine Macht über uns und umgekehrt genauso. aus "Ein neuer Anfang" S. 75

Dass z.B. ein Voodoo-Zauber gelingt liegt daran, dass wir daran glauben. Mir unserem Glauben bereiten wir ein Feld, in dem jeder herein- und herausspazieren kann. Sind wir sicher, dass nur wir die Schöpfer unseres Erlebens sind, hat keiner die Macht, uns zu beeinflussen.

Wie oft haben wir schon gesagt: "Ich sehe das heute mit ganz anderen Augen". Auch da besteht die Möglichkeit, dass die Dinge oder Menschen sind wie immer, wir es nur anders wahrnehmen. :nachdenk:

Ich möchte auch schlanker werden. Also sagt mir, wie das geht. :pfeif: :mrgreen:
Faa
 

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon labelle » 15. Jan 2012, 13:24

Hallo liebe Faa,

ich würde sagen der effektivste Weg ist Sport regelmässig zu betreiben,
und ein wenig auf das Essen zu achten, :clown:

Und dann wirst Du automatisch schlanker das ist völlig natürlich,

aber ich glaube Du willst wissen, wie es ohne Aktivität geschieht, und trotzdem essen ohne Ende,
das ist glaube ich nicht möglich,
aber die die Erleuchtet sind schaffen wahrscheinlich die Hürde. :stimmt:

Liebe Grüße
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Faa » 15. Jan 2012, 13:55

Danke liebe Labelle,
das war natürlich ein Scherz. :bussi:
Faa
 

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon labelle » 15. Jan 2012, 14:21

Okay,
dann ist alles klar

ich dich auch :hug:
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Kavaja Varna » 16. Jan 2012, 11:05

Hey, an diejenigen, die Locken gekriegt haben:

Wie geht das :kgrhl: ? Mein Vater hat wunderschöne Kringellocken und ich hab die glatten Haare meiner Ma bekommen. Nun träume ich seit vielen Jahren davon, so schöne Kringellocken zu haben, wie mein Vater.
Müsste doch machbarer sein, da ich doch die Gene dafür schlummernd in mir trage?

:ros:
Kavaja Varna
 

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Molly » 30. Jan 2012, 20:08

In " Ein neuer Anfang" gibt es eine Passage, in der es um das Aussehen geht (ich habe meine Notizen verloren... :rleye: )
Jedenfalls lautet ein Satz sinngemäß: dein jetziges Aussehen ist das Ergebnis deiner bisherigen Gedanken. Änderst du deine Gedanken, änderst du auch dein Aussehen.

Ich habe nach einem unglaublich schönen und inspirierendem Urlaub im letzten Jahr entschieden, mein Aussehen zu ändern und es klappt ganz gut. Ich habe sogar irgendwie eine kostenlose Zahnkorrektur manifestiert, mein Haar wächst und gedeiht dank gutem Vorbild und Vitaminen / Glauben daran super. Dazu habe ich meine Story hinsichtlich meines Lebensstils neu erzählt und seitdem eigentlich kein Motivationsproblem beim Sport. :loveshower: und eine tolle, liebe Sportfreundin habe ich auch manifestiert :genau:
Wurde mir gerade bewusst, da der Urlaub und meine diesbezügliche Planung / Umgestaltung genau vor einem Jahr war :gvibes:

Dass ging so leicht... Das kann ich sicher auch beim Thema finanzielle Freiheit :gvibes:
I am such a fortunate girl
Molly
 
Beiträge: 65
Registriert: 01.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon Kavaja Varna » 4. Feb 2012, 12:07

Molly hat geschrieben: dein jetziges Aussehen ist das Ergebnis deiner bisherigen Gedanken. Änderst du deine Gedanken, änderst du auch dein Aussehen.


:danke: Die Aussage klingt irgendwie logisch nachvollziehbar.
Kavaja Varna
 

Re: Unser physisches Äußeres, oder...

Beitragvon IAM » 4. Feb 2012, 14:22

Hi,
ich würde sagen der effektivste Weg ist Sport regelmässig zu betreiben,
und ein wenig auf das Essen zu achten


Nein wirklich: genau umgekehrt :bussi:

mehr auf Essen zu achten, auf die Ernährung (ist der effektiveste Weg)
und dabei zudem Sport betreiben (muss nicht sehr viel sein, aber regelmäßig etwas)
Das wichtigste dabei ist die Ernährungsumstellung. Schon alleine damit (auch ohne Sport) kannst du eine ganze Menge abnehmen. Aber Bewegung wäre gut und angebracht dabei. Es ist sehr unterstützend.

So herum würde ich sagen. Und ist es.

Habe ich auch schon oft so gehört und das kann man auch in Sportforen durchlesen, dass das stimmt
und für mich auch selbst so erfahren.

Nur so am Rande, weil ich mich auch mal damit auseinandergesetzt hatte. :lol:
Gruß Iam
IAM
 

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker