schlechte Erwartungen, "wissen wie jemand ist"

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: schlechte Erwartungen, "wissen wie jemand ist"

Beitragvon Kia » 16. Jun 2010, 15:15

„Questioner:...Are there any expectations of another in a relationship that are not unrealistic and too rigid?

Abraham: Well, here’s the thing. Of course, it is appropriate for you to sift through your buffet of choices and find your preferences. What’s screwy is picking one person and asking them to match your preference rather than put your preferences over there in your Vibrational Reality, letting the Law of Attraction bring it all together – and then you reaping the benefit of what you’ve sown. That’s quite different. In other words, you, of course, gt to selectively sift. You get to choose, with great definition, the details of what pleases you. And every bit of that is wonderful. Just don’t ask that person now to be all those things. What’s what gets screwy.

Let your Vibrational Escrow percolate, and you do your best to give it your undivided attention so that you become a Vibrational Match to it. And then, when the Law of Attraction brings all of it together and brings you, because you’re a match, together with it – then there aren’t any bugs to work out...
Don’t ask the person, or people, that helped you to define what you want to become what you want so that you can hae what you want.( Oh that was so good.) Instead, let them be the Step One part of it (the asking part). Use your willpower and your decision to focus upon what you want – and then the Universe will bring you what you want...“ The Vortex, p. 231-232).

Und das Ergebnis dieser inneren Arbeit ist dann: das Universum bringt Dir haargenau Dein Schwingungs-Äquivalent herein, das heisst die Energie, die jetzt aktiv am laufen ist, zu diesem Thema, bringt das Law of Attraction herein. Wie wunderbar ist denn das!

Und das Grossartigste finde ich noch folgende Aussage: p. 233, The Vortex:

„Stop asking other people to be big players in giving you what you want, and you be the only player in becoming a match to what you want – and then watch how fast the Universe delivers to you exactly what you want.“

„Hör auf andere Leute zu fragen, gross mitzuspielen bei dem, was Du willst, und sei der einzige Spielfaktor und werde ein Schwingungs-Match zu dem, was Du willst – und dann kannst Du zuschauen, wie schnell das Universum ganz genau das hereinbringt, was Du willst.“ (sehr frei übersetzt :oops: )

Und so ist es – das ist völlig einleuchtend!

Sei herzlich gegrüsst, freu Dich auf die wundervollen Erfahrungen und Abenteuer, die Dir mit dir bevorstehen.
Kia :lieb:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: schlechte Erwartungen, "wissen wie jemand ist"

Beitragvon Bella » 16. Jun 2010, 15:41

Liebe Kia,

vielen lieben Dank für Deine ausführliche Antwort. Das mit den 30 bis 40 Tage werde ich auf jeden Fall probieren. Mal schauen was passiert.

Ich werde darüber berichten.

P.S. Auch wenn ich nicht viel im Forum schreibe, lese ich aber immer wieder Eure Beiträge (wenn die Zeit es zulässt).
Auf jeden Fall, möche ich Euch ein dickes dickes Lob aussprechen, denn es macht doch immer wieder Mut weiter zu machen, wenn man weiß, dass man nicht alleine ist und man immer wieder Hilfe von "Euch alten Hasen" bekommt, die das LOA-Prinzip schon sehr sehr gut beherrschen. :danke:

Vielen Dank und liebe Grüße an Euch Alle
Bella
Bella
 

Re: schlechte Erwartungen, "wissen wie jemand ist"

Beitragvon butea » 16. Jun 2010, 17:34

Liebe Kia,

ganz herzlichen Dank :bussi: für Dein Post und das Einstellen dieses Texts!

Für mich selbst hervorheben möchte ich ganz deutlich noch einmal dies hier, um es mir hinter die Löffel zu schreiben (zu 95 % ist es schon verinnerlicht, die restlichen 5 % piesacken mich immer mal wieder :oops: )

In „The Vortex“, das Gesetz der Anziehung – Liebe antwortet Abraham auf die Frage eines Mannes: Gibt es realistische Erwartungen, die ich an einen Partner/in haben kann? Ganz klar: Nein, die gibt es nicht. Also das ist klar, so wie Lilly es zusammengefasst hat. Alle Erwartungen, alle Bedürftigkeit, alle emotionalen Notrufe werden immer unbeantwortet bleiben. Weil: (so Abraham): „Because they will let you down every time, because it’s not their job.“ So einfach ist das, es ist einfach nicht die Aufgabe von anderen, unsere Bedürfnisse zu erfüllen.
butea
 

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

web tracker