Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Sonrisa » 30. Apr 2011, 16:17

Winner hat geschrieben:Dazu würd ich einfach mal akzeptieren, dass es dir grade schlecht geht. Es kann einem nicht immer super duper gehen, diese 'schlechten' Zeiten dienen dir ja auch als Contrast, somit verfeinerst du deine Wünsche. Also hat es wiederum etwas Gutes


:stimmt: Ich finde es dazu noch hilfreich, mir klar zu machen, dass ich selbst auch diesen Contrast erschaffen habe. Wobei ich neuerlich gelernt habe, dass Contrast untern Abern gerne als Euphemismus für Probleme verwendet wird. :P Contrast bedeutet ja nichts anderes als eine schier unendliche Auswahl an Möglichkeiten, wobei die Auswahlmöglichkeiten je nach Blinkwinkel eingeschränkt oder erweitert werden. Es ist immer viel mehr vorhanden als man im Augenblick erkennen kann. Denn das Sichtfeld der Auswahlmöglichkeiten hängt immer von Schwingungszustand ab, der wiederum von Überzeugungen, die sich wiederum aus kontinuierlich gedachten Gedanken bilden.

Winner hat geschrieben:Am Anfang war das alles nicht so leicht, und ich dacht mir echt: "Ach neee, dazu hab ich keinen Bock ich bleib lieber verbittert." Aber dann dacht ich mir "Mhhh ich hab's in der Vergangenheit immer so gemacht, warum geb ich der anderen Richtung nicht einen Versuch, ich hab nichts zu verlieren."


Das ist genau das, was ich gestern in meinem Endlosbeitrag über Manifestationen rüberbringen wollte. Ich habe es nur statt versuchen experimentieren genannt, weil es für mich animierender klingt.

Liebe Grüße,
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Torch » 30. Apr 2011, 18:11

:kgrhl:

Je mehr ich versuche hier zu verstehen, desto weniger blicke ich durch

Warum habe ich jetzt "out-of-vortex" Gedanken?

Dachte es hängt alles zusammen?
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Stadtfrau » 30. Apr 2011, 21:53

Hi Torch,
meinst du denn, du hast out of Vortex Gedanken?
Wenn du im Vortexgedanken hast erübrigt sich die Frage.
Dir geht es dann einfach gut, du fühlst dich wohl, egal wie die äußeren Umstände immer sein mögen.
Dies kannst du willentlich herbeiführen, ist eben ne Entscheidungssache.
DU bestimmst deine Gedanken, niemand sonst.
lg Stadtfrau
Stadtfrau
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Torch » 1. Mai 2011, 09:41

Dann mal so gefragt:

Ich möchte etwas manifestieren, wie gehe ich vor?

Irgendwie sind die Angaben für mich "schwammig", ich kann nichts anfangen damit.
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Flower1973 » 1. Mai 2011, 09:56

Lieber Torch,

Kurzfassung:

du stellst dir das vor, was du willst, du bist dabei so detailliert wie möglich, aber nur soweit es nicht weh tut, das heisst wenn du durch die detaillierte Vorstellung an den Mangel denkst, dann hör auf, denn das denken an den Mangel des Gewünschten, bringt dir auch den Mangel. Also es soll sich gut anfühlen und Vorfreude herbeiführen.

Jetzt das Wichtigste: es ist das Wichtigste alles für dein Wohlsein zu tun, denn erst wenn du glücklich bist, dich wohlfühlst, lachst, locker bist und sicher bist, dass das Gewünschte bereits auf dich wartet und den Weg zu dir sicher findet, dann bist du bereit zu empfangen.

Du hast ja den Ausdruck in the vortex ja schon verstehen gelernt, wenn du so oft wie möglich deinen Weg ins Wohlfühlen findest, werden die Erfüllungen deiner Wünsche nach und nach auf dich einströmen.

Das Wertschätzen für das was du hast ist deshalb so gut, da es dich in den Zustand des Glücks und somit in den Vortex bringt.

Entspanne, erzwinge nicht, wisse einfach, dass alles richtig ist so wie es ist ud all das Gute seinen Weg zu dir findet.

Schönen Sonntag
Lg Petra
Flower1973
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Stadtfrau » 1. Mai 2011, 13:21

Hi,
ja, ich denke: wichtig ist bei Step 3:
sich mit dem Wunsch IDENTIFIZIEREN, ihn ANNEHMEN.
Was wir nicht glauben, können wir auch nicht empfangen,
man muß die Erfüllung ZULASSEN.

Was manchmal nicht leicht ist :)

lg Stadtfrau
Stadtfrau
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Optimistin » 1. Mai 2011, 13:34

Hi Stadtfrau,

das hast Du gut gesagt.......

das ist oft auch mein... Problem wenn ich mir etwas wünsche und denke: es wäre schön wenn.... dann ist es natürlich nicht dringend notwendig, so ein klein bisschen losgelassen, aber es ist wohl oft ein (unbewusster) Zweifel drin vorhanden.....

liebe Grüße
Optimistin ( eher eine "Landfrau" :lol: :lol: )
Optimistin
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Torch » 5. Mai 2011, 23:58

Danke erst mal für die vielen Antworten hier. Leider habe ich im Augenblick etwas wenig Zeit alles zu lesen, aber ich komme langsam auf den Nenner "Es könnte alles falsch sein oder alles auch richtig was ich mache"

Es überschneiden sich die Themen auch finde ich hier und unter "Widerstand und Handeln"

Oder muss ich das trennen?

Was mir auch durch den Kopf geht: Hat sich jetzt etwas erfüllt aufgrund von LoA oder war es doch nur Zufall? Woran erkennt ihr das für euch?


Ich wünsche euch schon mal ein schönes Wochenende :genau:

P. S: Ja ich weiß ich kann nerven :kuss:
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon wodny muz » 6. Mai 2011, 00:13

Hallo Torch,

es gibt keinen einzigen Zufall im Universum, das wäre dem Universum viel zu riskant bei einem so wertvollen Planeten sich darauf zu verlassen. :kgrhl: Alles von Uni orchestriert (Abraham) bzw. über Synchronizitäten gestaltet (Kryon), ganz wie du magst. Auch mal schön, wenn man sich wenigstens über eine Sache keine Gedanken machen muss, ob Zufall oder nicht.

Liebe Grüße,
wodny
Möchtest du glücklich sein oder Recht haben?(Ein Kurs in Wundern)
wodny muz
 
Beiträge: 264
Registriert: 08.2010
Wohnort: Norddeutschland
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon bliss » 6. Mai 2011, 22:13

Hallo Torch,

Zufall und Gesetz der Anziehung schließen einander aus. Wir erschaffen unsere Realität mit unseren Gedanken - ohne Wenn und Aber. Wenn Du Dir das Zitat vom 4. Mai anschaust (Auszug: "Erzählt es, wie es ist, wenn es Euch gefällt, wie es ist. Wenn Euch aber nicht gefällt, wie es ist, dann erzählt nicht, wie es ist, sondern erzählt es so, wie Ihr es gerne haben möchtet.") und dann schreibst, Du hättest "im Augenblick leider etwas wenig Zeit, alles zu lesen"... Hm, willst Du denn wenig Zeit haben? Ich picke diese Äußerung von Dir raus, um Dich mit der Nase drauf zu stoßen: Du erzählst, was ist...

Wenn Du nun den Thread-Titel nimmst, nämlich die Frage: "Reicht Wohlfühlen für eine Manifestation?"... dann hängt auch hier die Antwort davon ab, was Du Dir selbst erzählst. Wenn Du Dir erzählst, dass Wohlfühlen reicht, dann reicht es. Wenn Du Dir hingegen erzählst, dass das nicht reicht, dann reicht es nicht - denn Du erschaffst Deine Realität mit Deinen Gedanken. Sogar das Wohlfühlen selbst erschaffst Du mit Deinen Gedanken. Du bist völlig frei. Und wenn Du schreibst ""Es könnte alles falsch sein oder alles auch richtig was ich mache", dann hängt es nur davon ab, für welche Variante Du Dich entscheidest. Und dann fühl mal nach, was sich besser anfühlt... alles richtig zu machen oder alles falsch zu machen? :five:

Alles Liebe
Bliss
bliss
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon schwimmerin » 7. Mai 2011, 07:49

Hallo Bliss, :genau:
das hat mir sehr gut gefallen, was du geschrieben hast,..ich kann mich ja jeden Augenblick entscheiden, wie frei ich sein will

:danke: und wünsch Euch allen einen schönen Tag

Schwimmerin :gvibes:
schwimmerin
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Torch » 7. Mai 2011, 14:15

:lol:

Ich weiß welche Variante ich gerne haben würde und erzähle es auch, nur der Erfolg hat sich bisher nicht eingestellt

:102: :102:

In solchen Fällen denke ich ganz automatisch nach und frage mich woran es liegt.
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Luxus » 7. Mai 2011, 14:32

Lieber Torch, :lieb:

…in solchen Fällen denkst du "automatisch" nach und stellst Fragen,
eventuell liegt es ja gerade daran, dass das Ergebnis sich Dir gar nicht zeigen kann...

Denn genau genommen weißt Du, was Du willst und wünscht,
die Order ist also bereits vollkommen und rund an das schwingende Universum
gegangen und jedes Nachdenken, lässt Dich weiter auf das Ergebnis warten,
denn Uni liefert erst, wenn Du den Bestellvorgang wahrhaft abgeschlossen hast.

Besonders schön auch in den eigenen Erfahrungen zu erkennen, in welchen
Dir etwas vor die Füße, in die Hände, in den Blick fiel, nach dem es für Dich
nicht mehr wichtig war, oder aus anderen Gründen, keinerlei Raum mehr
in Deinem Denken und Fühlen einnahm.

Ich verstehe Dich, fühle mit und weiß, Du schaffst es,
dem Leben, der Mutter Liebe und Vater Geist *
wahr- und dauerhaft zu vertrauen! :five:
Immerhin kannst Du ja deren Liebe, mit jedem Atemzug fühlen, und dass auch der nächste
ungefragt und liebevoll geliefert wird, daran zweifelst Du doch auch nicht...
Denk doch mal zu Abwechslung ein wenig darüber nach. :gvibes:

Bereichernde Gedanken
und einfach klare Erfolge


Luxus
Benutzeravatar
Luxus
 
Beiträge: 139
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mittelmeer
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Torch » 8. Mai 2011, 14:54

Mir fehlt ein "Erfolgserlebnis", so lange ich das nicht habe ist für mich alles einfach nur abstraktes Denken. Da kann ich noch so viel über Manifestationserfolgen von anderen lesen. Freut mich zwar für diejenigen, aber mich selber bringt es nicht weiter :102:
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Flower1973 » 8. Mai 2011, 19:56

Torch hat geschrieben:Mir fehlt ein "Erfolgserlebnis", so lange ich das nicht habe ist für mich alles einfach nur abstraktes Denken. :102:


Lieber Torch,

Dein ganzes Leben ist von dir manifestiert. Nimm dir ein schönes Erlebnis aus deinem Leben und du hast ein Erfolgserlebnis. Oft merkst du dein Erfolgserlebnis nicht, weil du es als Zufall abtust. Es kommt auch darauf an wie du dir dein Erfolgserleibnis herbeiwünschst. Gewisse Dinge müssen vom Universum arrangiert werden, die richtigen Menschen zur richtigen Zeit am richtigen Ort zum Beispiel. Oder das passende Haus muss erst frei werden, du den passeneden Artikel in der Zeitung lesen, etc um das Haus zu sehen. Da vergeht schon ein wenig Zeit dazwischen. Du siehst dann wahrscheinlich keinen Zusammenhang in dem Moment. Dann sitzt du vielleicht abends da und überlegst und merkst erst, dass das die Erfüllung eines langjährigen Wunsches ist, den du vielleicht zwischenzeitlich schon losgelassen hast.

Denkst du jeden Tag, nein, ich habe kein Erfolgserlebnis, was meinst du manifestierst du dann?

Sei bereit zu vertrauen, lasse los und wisse einfach, dass du bekommst, was du dir wünschst, Dann lässt du zu. Wie soll etwas zu dir kommen, wenn du es am halben Weg wieder retur schickst?

Da sind all diene Wunschraketen, die dumme abgeschickt hast und das was da drinnen ist gehört dir. das nimmt dir keiner weg, außer, wenn du dir selbst im Weg stehst und zu machst. Und das tust du indem du denkst, das geht eh nicht, es passiert nichts ....

Lg Petra
Flower1973
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Stadtfrau » 9. Mai 2011, 00:03

Torch hat geschrieben:Mir fehlt ein "Erfolgserlebnis", so lange ich das nicht habe ist für mich alles einfach nur abstraktes Denken. Da kann ich noch so viel über Manifestationserfolgen von anderen lesen. Freut mich zwar für diejenigen, aber mich selber bringt es nicht weiter :102:


Was für andere da ist ist auch für dich da. So sage ich mir das auch immer öfters. Sowohl die Fülle als auch der Mangel steht jedem zu :lol:
Erfolgreiche Biografien und Erfolgserlebnisse sollten uns ja aufbauen.

Ich habe z.B. bei mir mal bemerkt, wenn ich mich am Tag nur "mal so 10 Minuten" gutfühle aber den Rest des Tages nicht, kann nichts Gutes dabei rauskommen. Ich konnte beobachten, das ist höchstens dann ein riesen Zu-Fall, wenn dann trotzdem mal was positives rauskommt.
Und wenn wir meinen, es bringt uns nicht weiter - dann wird es uns auch nicht weiterbringen.
Irgendwie wird es das Uni uns wunschgemäß so erfüllen. :mrgreen:

Das mit dem Abstrakt verstehe ich aber, mir war es laange Zeit abstrakt alles und teilweise ja noch.
Dazu gehört ein Umdenken. Eben wieder: abstrakt :)

Lieben Gruß,
Stadtfrau
Stadtfrau
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Torch » 9. Mai 2011, 20:29

Nach der Leseart, kann ich mich morgen auf das schöne Wetter freuen das ich mir irgendwann vor fünf Jahren gewünscht habe.

Was soll ich mir der Erfüllung eines Wunsches, wenn ich zwischenzeitlich etwas anderes will?


Jetzt will ich Geld für ein Auto, werde zwischenzeitlich schwer krank und würde lieber gesund werden.
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon sophia » 9. Mai 2011, 20:33

hallo torch!

ich denke, dass das problem eines des vertrauens ist. in der heutigen zeit ist das mit vertrauen so eine sache.....hmmmm - aber wenn du sowieso gefrustet bist, dass nix klappt, dann lass es los! UND du wirst sehen, wie schnell sich deine wünsche einstellen werden! :genau:

lg
sophia

-- war ein kurzes statement :shock:
sophia
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Stadtfrau » 9. Mai 2011, 22:33

das Uni wirds schon richten.
Im Grunde musst du nix tun.

Deinen Wunsch abschicken - und fertig.

Oder hast du Kontrollprobleme ( Stolz ) ??
die sind eben hinderlich.

Leb mal deine Weiblichkeit aus (Empfangen)

Ob du willst - oder nicht -ob dú rebellierst oder nicht - DU musst dich dem Leben beugen!

NO Way out.
Stadtfrau
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon lawofattraction » 10. Mai 2011, 06:08

Torch hat geschrieben:Was soll ich mir der Erfüllung eines Wunsches, wenn ich zwischenzeitlich etwas anderes will?
Jetzt will ich Geld für ein Auto, werde zwischenzeitlich schwer krank und würde lieber gesund werden.



Hallo Torch,

gib mal in die Suchfunktion "step" oder "Schritt" ein. Dann bekommst Du ausreichend Material, das den Schöpfungsprozess erklärt, also Dir auch beantwortet, wie die Wünsche automatisch vom Universum gewährt werden und Du für den letzten Manifestationsschritt zuständig bist, indem Du keinen Widerstand leistest. Im Glossar ist das auch ausführlich beschrieben.

In Deiner augenblicktlichen Haltung ist jedes erklärende Wort, das man Dir schreiben könnte, vergeblich. Es kann Dich aufgrund Deiner Abwehr- und Zweifelshaltung "es geht nicht" "wie soll das gehen" auch gar nicht erreichen. Das erlaubt Deine Schwingung garnicht. Du kommst mit immer neuen Einwänden und hast Dir offensichtlich nicht mal das kleinste Hintergrundwissen angelesen. Dann könntest Du Dir nämlich eine ganze Menge Deiner Fragen selbst beantworten.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Flower1973 » 10. Mai 2011, 07:18

:genau:

Liebe Loa,
du sprichst mir aus der Seele!! Da kann man sagen was man will, es würde nichts bewirken im Moment.

LG Petra
Flower1973
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon bliss » 10. Mai 2011, 08:22

Hallo Torch,

ich habe mir gestern Abend noch mal Deine Beiträge hier in diesem Thread durchgelesen und kam zu dem Schluss, dass Du viel zu sehr "im Kopf feststeckst". Kann ich gut nachvollziehen, ging mir anfangs - und geht mir mitunter auch jetzt noch - genauso. Ich hatte schon sehr viel Input aus anderen Lehren, und ich vermute, dass das bei Dir nicht anders ist. Das nun alles in einen Topf zu werfen, umzurühren und dann noch irgendwas mit Konsistenz rausfischen zu wollen, ist wohl ziemlich unmöglich.

Ich denke nicht, dass Du zuwenig gelesen hast, sondern vermutlich viel zuviel. Mach doch mal Dein Köpfchen ganz leer von allem, was Du da drin schon angesammelt hast und geh' die Abraham-Lehre noch mal langsam und step by step durch. Solange Du zweifelst und Dich dieser Lehre nicht "hingibst", kann sie ja nicht funktionieren... denn "Nach eurem Glauben soll euch geschehen".

Hier wurde ja einige Postings zuvor schon Dein fehlendes Vertrauen angesprochen. Meiner Meinung nach kommt noch was anderes hinzu: Wenn Du Dich mit Abraham auseinandersetzen und das Gesetz der Anziehung für Dich nutzen willst, bleibt Dir nichts anderes übrig als "thoughts become things" als gegeben anzunehmen. Wenn Du das nicht kannst und ZUERST Beweise haben willst... vergiss es. Wenn Du es aber kannst, dann wird Dir gleich klar, dass alles, was Du bisher erlebt und erfahren hast, Deine eigenen Schöpfungen waren... so unglücklich, weil unbewusst, sie vielleicht auch ge- bzw. missraten waren. Von da aus kannst Du noch mal neu anfangen.

Ich kann Dir nur raten, Dir das Abraham-Zitat vom 4. Mai - ganz besonders die ersten beiden Sätze des zweiten Absatzes - zu Herzen zu nehmen und zu versuchen, das mal eine Weile zu üben. Dann wirst Du sehen!

Alles Gute
Bliss
bliss
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon laugh » 10. Mai 2011, 08:38

Ich weiss nicht warum, aber irgendwie habe ich das Gefühl, dass es torch nicht wirklich darum geht, zu verstehen, wies geht, sondern einfach mal ein kleines bisschen bei den Prinzessinen aufzumischen...nicht böse..nur so á la: Mädels....was glaubt ihr denn für nen Quatsch...
Männer machen das manchmal, um Aufmerksamkeit zu kriegen. :mrgreen:
laugh
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon bliss » 10. Mai 2011, 08:45

@ laugh

Glaube ich nicht. Er würde dann nämlich versuchen, das Loa durch Beweise zu widerlegen. Nein, nein, ich denke schon, dass er wirklich bewusst erschaffen will.

@ Torch

Noch was... Solange Du solche Äußerungen von Dir gibst, ja sogar nur solche Gedanken denkst:

Torch hat geschrieben:Mir fehlt ein "Erfolgserlebnis", so lange ich das nicht habe ist für mich alles einfach nur abstraktes Denken. Da kann ich noch so viel über Manifestationserfolgen von anderen lesen. Freut mich zwar für diejenigen, aber mich selber bringt es nicht weiter :102:


...wirst Du nicht weiterkommen. Denn Du erschaffst damit exakt das weiter, was Du bemängelst. Lies noch mal das Zitat vom 8. Mai... Da steht, dass Du mit Deinen Gedanken zukünftige Ereignisse planst. Ich selbst habe das vor langer Zeit für mich von "Wünschen" in "Entscheidungen" umformuliert. Alles, was ich denke, schreibe, sage sind Entscheidungen darüber, wie es in Zukunft weitergehen soll. Wenn Du schreibst, dass Dir ein Erfolgserlebnis fehlt... dann sagt das Uni "Dein Wunsch sei mir Befehl" und lässt Erfolgserlebnisse fehlen.

Bliss
bliss
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Flower1973 » 10. Mai 2011, 08:48

Hallöchen,

und ich glaube Torch stellt sich das Manifestieren ein wenig wie Zauberei vor. Hokus Pokus und schon hat es da zu sein :clown:
:pfeif:

LG Petra
Flower1973
 

VorherigeNächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker