Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Salome » 31. Mai 2011, 20:49

Hallo laugh,

:danke:
laugh hat geschrieben:Ich wünsche Dir und Deinem Bruder noch ganz ganz viele schöne Telefongespräche und Verstehen und Nähe!!!
Ja. die wünsche ich mir sehr, ich weiß, schon geschehen und ich bin mir ganz sicher, dass wir das auch bekommen.

laugh hat geschrieben:Heute gehts viel besser, und Deine Geschichte hat mir nochmal einen gehörigen Anschubser gegeben.
Die kleinen oder größeren Anschubser hier im Forum sind wirklich unbezahlbar und ich freue mich selbst mal dazu beigetragen zu haben. :five:

Hallo Katgirl
katgirl hat geschrieben:hr habt auf UKW gefunkt und ich habe aber nur Langwelle empfangen können.
Das hat lange gedauert bis ich das begriffen habe.


Wie schön dass Du Dich immer öfter auf Empfang einstellen kannst. :P

katgirl hat geschrieben:Darf ich noch hinzufügen, daß ich ganz anders schreibe, wenn ich Vortex-nah bin.
Ich komme einfach auf ganz andere Wörter oder erinnere mich sinngemäß an Abraham-Sätze, Lösungs-orientiert.
Es ist einfach anders, aber schöner.


Für mich ist es manchmal fast wie ein Rausch, die Worte fließen einfach nur so aus der Feder, wie von alleine. Wenn ich den Text später noch einmal lese, kann ich nur noch staunen wo diese beeindruckenden, sich so gut anfühlenden, Gedanken her kommen. Sie sind eine wahre Freude für mich, so erhebend und schön.

Ich wünsche Dir noch viele schöne, beschwingte "Schreibanfälle" :stimmt:

Liebe Grüße
Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker