Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon fun » 31. Mai 2011, 00:35

ach ihr lieben ihr seid alle so süss gerade :herzhpf:

liebe zawo ...wie wäre es denn damit fürs erste...?

die liebe zawo... hat geschrieben:Alles fließt und ist am Ende immer gut.
Ich bin schon total gespannt darauf, was das LoA in meinem Vortex so zusammengesucht hat.
Hey, ist das aufregend.
Geld, Liebe, Freude, Wohlgefühle....her mit euch, ich bin bereit.

:gvibes:

ich wollt doch auch immer alles , konnte mich deshalb immer schwer entscheiden und hatte sooo oft das gefühl etwas zu verpassen ... :pfeif: ich entscheide mich für liebe , freude , wohlbefinden , gesundheit , vitalität , schönheit , wohlstand oder kurz gesagt einfach zum glücklich seien... :loveshower: fertich...und was nicht passend ist wird passend gemacht...nachbessern kann man immer noch ...wenn es fluppt dann fluppt es sowieso...
dann brauch ich nur denken , wäre das nicht schön wenn...und schon ist es da...
ssssssssssmmm :vortex:
und ganz egal ob ich mich im detail dann für einen urlaub in buxtehude oder bardüttingdorf
oder in der karibik entscheide es ist immer richtig...und immer gerade da am besten wo ich gerade bin ... :gvibes:
wie war noch kias wunderbares mantra...relax..relax...relax...

und manchmal weiss ich übrigens nochnichmal ob ich zu kompliziert oder zu naiv bin :pfeif:
auch egal ...alles ist gut so wie es ist und ne richtig geile zeit..und wird noooooch besser... :gvibes:

eine schöne nacht mit schönen träumen und noch schöneren manifestationen

alles liebe :herzhpf:
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 08:12

Hallo und :danke:
will nur kurz schreiben, daß ZaWos Link auf diese 3SchritteTechnik, mir ganz toll geholfen hat.
Habe das eben ausprobiert und sofort ein Erleichterungsgefühl gespürt. Das fühlt sich so gut an, wenn dieser Klumpen in der Herzgegend plötzlich weg ist und nichts mehr zusammenzieht. Daaaaaanke (auch wenn das schon uralte Beiträge zu sein scheinen.)
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Torch » 31. Mai 2011, 09:59

Danke für die Ratschläge!

Im Augenblick überlege ich ernsthaft die ganze Angelegenheit aufzugeben. Meine Manifestationen treffen nicht ein, egal welche Methode ich verwende.
Die Dinge die in den Workshops stehen sind nicht wirklich neu, will sagen ich habe es eigentlich schon in den Büchern gelesen.

Gestern habe ich einen vom Gefühl her guten Tag gehabt, da erzählt mir meine Tochter am Telefon, dass sich meine Nichte von einem Augenblick zum Nächsten scheiden lassen will.
Ist eine Sache die vorkommt, gut. Ich versuche also wieder Schwingung noch oben zu bekommen und habe die Idee ich könnte morgen (also heute) etwas Wohnung um zu dekorieren und Nachtkästchen entrümpeln.

Mir ging es vor allem darum Poster von der Wand zu machen. Dabei entdecke ich, dass ich Wasserflecken an der Wand habe.

Ich denke ja gerne mal um die Ecke, aber hier finde ich keinen Zusammenhang zu meinen Wünschen bzw ihrer möglichen Erfüllung mehr.

Für meinen Teil beschränke ich mich nur noch auf gelegentliches Lesen hier, mir gefällt die Seite trotz allem und die User sind nett, aber LoA ist für mich wohl eher erledigt.

Wünsche euch alles Liebe und Gute :genau: :danke:
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Flower1973 » 31. Mai 2011, 10:09

Alles Gute Torch!

Vielleicht lesen wir uns schon bald wieder, aber bis dahin, gehe deinen Weg, da wo du dich am wohlsten fühlst.
:ros:
LG Petra
Flower1973
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 10:34

Lieber Torch,

auch wenn das LoA (erst mal) für Dich erledigt ist;
Du bist nicht für das LoA erledigt.

Alles Gute :ros:

LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon bliss » 31. Mai 2011, 10:56

Hallo Torch,

Torch hat geschrieben:Meine Manifestationen treffen nicht ein, egal welche Methode ich verwende.


Da irrst Du Dich aber gewaltig! Alles, was Du erlebst und je erlebt hast sind Deine Manifestationen - auch wenn Du Dir dessen nicht bewusst bist.

Torch hat geschrieben:LoA ist für mich wohl eher erledigt.


Never ever! Das Einzige, was für Dich erledigt sein kann, ist Dein Bestreben, Dein Leben und Deine Zukunft nach Deinen Wünschen zu gestalten. Du kannst Dich lediglich darauf beschränken, weiterhin - wie bisher - unbewusst und unbeabsichtigt weiter zu manifestieren... und zwar weiterhin auch all die Dinge und Erlebnisse, die Du nicht willst. Du kannst nicht aufhören, einem "Naturgesetz" zu unterliegen.

Alles Liebe
Bliss

P.S.: Will sagen: Auch wenn Du nun beschließt, nicht mehr "bewusste Realitätsgestaltung" zu betreiben - aus dem Loa kannst Du nicht aussteigen.
bliss
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon laugh » 31. Mai 2011, 11:24

Hallo torch

Aber sag mal, was hast Du denn zu verlieren?
Was ist der Gewinn zu sagen, das Thema sei erledigt - was ja ohnehin nicht geht :clown:
Ich habe den Eindruck, Du versuchtst, das loa zu benutzen, um Dein Leben zu "kontrollieren", was ein Widerspruch in sich ist ("gestalten" ist nicht "kontrollieren"). Und dann klappts halt nicht, und stattdessen stellt sich mehr Frust ein.
Ja, so gesehen ist es klar -diesen Frust von "Erwartung- Enttäuschung", den kannst Du durch "loa- Verzicht" vielleicht reduzieren, aber ob sich das lohnt? Und Deine negativen Gefühle bleiben - die Scheidung Deiner Nichte zieht Dich ja trotzdem runter.
Aber das loa bietet Dir gerade die Mittel, Dich davon nicht mehr runterziehen zu lassen.

Für mich geht es ausserdem in erster Linie gar nicht um Wunscherfüllung, sondern um innere Freiheit, um Ruhe. Darum, zu der zu kommen, die ich wirklich bin. :clown:
Und manchmal bin ich ewig weit davon entfernt, vor allem, wenn ich unausgeschlafen bin. Boah, was bin ich dann für ne Zimtzicke (und entsprechend eiert meine Schwingung in schiss-moll :mrgreen: ).
Aber zwischendrin gibt es wunderschöne helle Momente, und ich freu mich speziell beim Hören der workshops darüber, einfach daran erinnert zu werden, dass die blöden Momente vorbei gehen, dass Freiheit und Glück einem eigentlich vor der Nase liegen, dass manchmal abwarten und entspannen (all is well) einfach das Beste sind, dass....

Was ich sagen will: Jetzt biste schonmal hier. Nimm es doch als Gelegenheit, etwas über den Umgang mit dem Leben zu lernen, über Dich, übers Abstand kriegen zu dem, was uns nervt,..vergiss die Manifestationen, entspann Dich, hör auf, Sachen erzwingen zu wollen...lehn Dich zurück...

Und wenn dann das Gutfühlen um seiner selbst sich einstellt (und nicht, wie im Titel, zwecks Manifestation), dann kuck einfach mal, was passiert.

Verstehst Du, was ich meine?

Lieben Gruss,

laugh (heute wieder etwas ausgeschlafener, auch wenn die Glasmüllabführ um sechs ums Haus düste :twisted: )
laugh
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 11:42

laugh hat geschrieben: eiert meine Schwingung in schiss-moll :mrgreen:

Das muß ich mir merken :grllll:

laugh, Du hast vollkommen recht.
Wir haben nichts zu verlieren.
Auch wenn wir manchmal daran zweifeln, weil wir zu sehr auf eine schnelle Verbesserung fokussiert sind und mit der Ungeduld uns selbst im Weg stehen; sich mit dem LoA zu beschäftigen schadet uns nicht.

Wenn ich weit unten bin, dann sind AbrahamZitate oder auch was im Forum geschrieben wird für mich nicht zugänglich. Ich kann das tausend mal lesen, aber ich begreife es nicht. :hä:
Das LoA wird für mich erst begreifbar, wenn meine Schwingung Vortex-nah ist.

Wenn ich bei Enttäuschung oder Wut bin, ist das LoA für mich ein Buch mit sieben Siegeln, dann sind es zusammenhanglose Worte.
Wenn ich bei Optimismus oder Leidenschaft bin, geht für mich beim Lesen das Tor zur Glückseeligkeit auf. Ich begreife nicht nur, sondern ich fühle, was Abraham sagen. :gvibes:

LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon laugh » 31. Mai 2011, 12:03

Ja, aber das Schöne ist ja, dass wir uns trotzdem, selbst wenn wir es momentan nicht fühlen, dran erinnern können, wie es ist, sich Vortex-nah zu fühlen oder ganz im Vortex zu sein. Und alleine das Wissen drum bringt Entspannung, finde ich.
Mir hilft es - und ich glaube, ZaWo hat das auch mal geschrieben - mich in den doofen Momenten einfach nicht besonders ernst zu nehmen. (Tu ich ohnehin eher selten...)

Und ausserdem kriegen wir ja noch ne Menge Mittel in die Hand, uns aus den schlechten Gefühlen und Gedanken nach oben zu schrauben.

Ich habe oft den Eindruck, Leute denken, Abraham zu "folgen" heisst, man müsste sich jetzt immer gut fühlen, sonst ist man "ein schlechter Schüler" oder so und alles wird nur noch schlimmer.

Gerade beim Hören von den workshops erlebe ich immer wieder, wie daneben das ist. Esther strahlt so viel Menschlichkeit aus - (und der Humor ist überhaupt klasse :genau: ).
Für mich ist die Haupterkenntnis, das Leben fliessen zu lassen. Vertrauen zu haben, Zuzulassen, gerade von der Kontrolle wegzukommen...Erlauben...sich selbst und anderen einfach alles Mögliche zu "erlauben" ( das klingt etwas dreist, deswegen hab ich es in Anführungsstriche geschrieben). Sein lassen..usw usf...

...

bis denne :clown:

laugh
laugh
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon fun » 31. Mai 2011, 12:11

heyhoh ihr wunderbaren göttlichen wesen
ihr seid soooo klasse :kuss: ich knutsch mal jeden der mag ...

hey lieber torch und ihr alle
also ich finde aufgeben eigenlich inzwischen ganz positiv...für mich hat es jetzt mehr die bedeutung von loslassen .
lass einfach mal das loa loa sein und entspann dich und mach dir einfach paar schöne gedanken , wenn du lust dazu hast...mit leichtigkeit und so ganz ohne anstrengung fluppt es sowieso am besten...
hab mich auch immer abgetrampelt und alles mögliche versucht...jetzt lass ich es einfach mal flutschen :loveshower: :gvibes: naja meistens zumindest... :pfeif:

ach zawo dich hab ich heute nacht noch so zugetextet ( weil du mir in gaaanz vielen dingen sehr ähnlich bist...) das der beitrag dann abgestürzt ist...auch gut oder vielleicht besser...ich seh bei deinem avatar übrigens immer wie das blatt aufgeht und sich entfalltet... :gvibes:

alles liebe
lg fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Salome » 31. Mai 2011, 13:06

Hallo Ihr Lieben,

Seit geraumer Zeit eier ich an einem Contrast mit meinem Bruder rum. Mache mir ´nen Kopp wie doll, suche immer wieder nach dem nächst besseren Gedanken und komme nicht so recht weiter. Was möchte ich den wirklich, ich wünsche mir angenehmen Gedankenaustausch mit ihm. Ich nehme seinen Brief an mich als den gleichen Wunsch wahr. Mein Bruder wünscht sich also auch weitern Ausstauch mit mir. Darüber freue ich mich und weiß diesen Wunsch zu schätzen. Wäre es nicht schön, wenn ich über solche Kleinigkeiten einfach nur lachen könnte. Mit diesen Gedanken gehe ich schlafen.
Nun lese ich Kias Post und an dieser Stelle denke ich,
Kia hat geschrieben:Ich dachte nicht, dass ich jetzt - also heute - noch lebe,

ja ich freue mich auch, dass ich noch lebe, so gesund bin und ich habe in der Zwischenzeit mehr als einen Geburtstag. Es ist wirklich lächerlich mir mit solchen Banalitäten den Tag zu versauen. Ach, wie schön, es ist so lächerlich, man ist das schön, dass ich JETZT darüber lachen kann.
Kurz darauf klingelt mein Telefon, mein Bruder ist an der Strippe und wir telefonieren 45 Min. Ist das schön, das war ein richtig gutes Gespräch, man sind wir gut, so richtig gut. Bruderherz ich liebe dich. :hug:


Hallo Torch,

solange Du Dir etwas wünschst um Dich besser zu fühlen, torpedierst Du Dich selbst. Es hat eine ganze Weile gedauert bis ich die folgende Aussage wirklich verstanden habe.

„Lass die ersehnten Gefühle Dein oberstes Ziel sein.“

„Habe den Wunsch Dich besser zu fühlen, um Dich besser zu fühlen, aber nicht um ein bestimmtes Ergebnis hervor zubringen. Lass dies Dein oberstes Ziel sein. Absichtslosigkeit in der Absicht.“

Habe ich mir vor einiger Zeit aus einem Workshop abgeschrieben, weiß aber nicht mehr aus welchem.

Du kannst ja ruhig "die Flinte ins Korn werfen", nur wird es Dir dann auch nicht besser gehen. Versuch und Irrtum ist halt so, geht’s mir jetzt besser, nein, :x neuer Versuch. Geht’s mir jetzt ein wenig besser, ja, :P wie schön und auf ein Neues. Immer und immer wieder. :stimmt:

Liebe Grüße

Salome :herzen:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon laugh » 31. Mai 2011, 13:26

Oh, toll,Salome! :loveshower:

Deine Geschichte ist wunderschön!!!
Solche Manifestationen sind meine Lieblingsmanifestationen. Wenn Zwischenmenschliches klappt und fliesst... :clown:
Dabei hatte ich gerade gestern so einen ziemlich "menschenfeindlichen" Tag...
Heute gehts viel besser, und Deine Geschichte hat mir nochmal einen gehörigen Anschubser gegeben. Ist es nicht schön, immer wieder zu sehen, wie sehr wir miteinander verbunden sind?
Ich wünsche Dir und Deinem Bruder noch ganz ganz viele schöne Telefongespräche und Verstehen und Nähe!!!

Lieben Gruss,

laugh
laugh
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 13:36

Darf ich gleich noch eins nachschieben.
Ja!!!
Es reicht wenn ich mich wohlfühle, um Dinge und Situationen zu manifestieren, so wie ich das will.
Also ich habe über mehrere Wochen immer wieder einen Kunden gewertschätzt, in der Hoffnung, daß er sich mal wieder meldet.
Kein "großer" Kunde, aber immer sehr nette Gespräche. Habe mich immer gefreut, wenn er kam.
Gestern hatten wir noch ein kurzes Gespräch über diesen Kunden und daß er wohl seine Gründe haben wird.
Heute Morgen dachte ich noch mal kurz an ihn und dann war ich mit mir beschäftigt, mit meinem Loslassen und mich besser fühlen und hier schreiben.
Und eben grad jetzt war er da !!! Und ich habe mich gefreut und freue mich noch.
Das LoA funktioniert immer und meine Stimmung äh Schwingung stimmt auch wieder einigermaßen.
Ich freue mich, daß er da war;
ich freue mich, daß ich noch einen LoA-Beweis habe;
ich freue mich, daß es mir besser geht.
LG
:loveshower:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Flower1973 » 31. Mai 2011, 13:48

Und ich freue mich mit dir!!!!!!!
:loveshower:

LG Petra
Flower1973
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon fun » 31. Mai 2011, 13:53

und ich freu mich sowas von mit für euch alle und überhaupt...das es uns gibt und alles was ist
:loveshower:
jupidu...und juchuhuuuuhuuu
:vortex:

alles liebe
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Lea » 31. Mai 2011, 13:57

katgirl hat geschrieben:Wenn ich weit unten bin, dann sind AbrahamZitate oder auch was im Forum geschrieben wird für mich nicht zugänglich. Ich kann das tausend mal lesen, aber ich begreife es nicht. :hä:
Das LoA wird für mich erst begreifbar, wenn meine Schwingung Vortex-nah ist.
Wenn ich bei Enttäuschung oder Wut bin, ist das LoA für mich ein Buch mit sieben Siegeln, dann sind es zusammenhanglose Worte.
Wenn ich bei Optimismus oder Leidenschaft bin, geht für mich beim Lesen das Tor zur Glückseeligkeit auf. Ich begreife nicht nur, sondern ich fühle, was Abraham sagen. :gvibes:
LG


Hallo Katgirl und Torch,

das ist wundervoll ausgedrückt !!!! Genauso ist es bei mir. Bin ich weit unten, also so richtig im tiefsten Morast, dass es gar nicht tiefer abwärts geht, dann könnte ich als erstes meinen schönen Abraham Kalender mit den täglichen Zitaten in die Tonne treten. Ich begreife die Worte nicht mehr und es macht mich sogar wütend. Wie auch du Katgirl,kann ich es tausend Mal lesen und begreife es nicht mehr. Ich fühle mich entmutigt, ich fühle mich schuldig (auch für negative Manifestationen) und ich fühle mich wütend, sogar auf Abraham und auf Loa das Gesetz. Dann würde ich mich sogar am liebsten hier abmelden im Forum und abmelden von der Erde. Aber kein Scotty beamt mich nach oben. Sogar meine Gedanken und Träume sind blockiert. Ich fand für mich vor ca. einer Woche, als ich wieder mal so weit war, dass alles um mich herum dunkel wurde: die virtuelle Realität. Tausend mal darüber gelesen, vorgenommen zu machen und dann nie gemacht. Ich war so verzweifelt an diesem Tag, dass ich so ein verdammtes Stück Papier nahm und schrieb, ich schrieb mir fast die Finger blutig, irgendwann schrieb ES von selbst. Ich hörte die Stimme, die Neale Donald Walsch in diesem "Gespräche mit Gott Trailer" hier hörte: HAST DU ENDLICH GENUG !!??? HAST DU ENDLICH GENUG !!??? BIST DU JETZT BEREIT ????!!!!




Als ich an diesem Punkt war und ich meinte fast es sei Abraham, was dort sprach, begann ich nahezu pausenlos zu schreiben. Es wurde immer lauter !!!!!Ich schrieb über mein Leben, wie es sein könnte, wie es in der Zukunft ist. Ich ging ins Detail. Zuvor druckte ich mir noch hier aus dem Forum die Methode 4 Virtuelle Realität aus und legte sie vor mich hin. Ich las es immer wieder, wenn mein Schreiben ins Stocken kam. Ich kümmerte mich um die Temperatur dort in meiner Zukunft, um das Wetter, den Geruch und um die Geräusche, ganz so wie in dieser Methode beschrieben. Ich kam mir am Anfang reichlich blöd vor, war ich doch mehr als aus dem Vortex gefallen...aber ich schrieb und schrieb als ob mein Leben davon abhinge. Nach ca. 1 Stunde begann sich der Zustand zu verändern. Ich schrieb immer noch, war aber so in den Szenen drin und in den Beschreibungen meiner glorreichen schönen Zukunft, dass es mir besser und besser ging. Ich glaube ich schrieb 4 Stunden. Danach war ich ein anderer Mensch. Ich wusste plötzlich, dass mein Leben so sein wird und tiefe Ruhe kehrte ein. Ich lese oft in diesen Schriften und heute ist es mir so, als ob ein anderes Wesen dort Regie führte. Es macht mich immer wieder glücklich diese schnell hingekritzelten Worte zu lesen. Es hat mich geradezu gerettet. Nach diesem Ereignis war die Welt ganz anders und mein Glauben gestärkt. Ohne diesen tiefen Fall, ohne diese Phase davor (es waren 14 schlimme Tage) wäre ich nie zu diesen Erkenntnissen gekommen. Ich bin auch jetzt nicht immer im Vortex, aber ich finde leichter hinein durch dieses Erlebnis. Ich schreibe es hier auf, nicht um mich wichtig zu tun, sondern um Torch zu helfen, bitte nicht aufzugeben. Vielleicht kann meine kleine Geschichte auch anderen helfen.
Liebe Grüße,
Lea ^^
Lea
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon fun » 31. Mai 2011, 14:23

liebe lea

:danke: das hast du soooo wunderschön so ehrlich so einfühlsam und mit soooo viel liebe beschrieben :herzhpf:
an dem punkt war ich auch schon öfters sogar...und jedesmal hat es mich letztendlich weitergebracht
und ich wünsche dir und torch und allen das sie sowasvon glücklich , erfüllt und glückselig werden
und alles glück der welt und das dein beitrag und alle hier jedem so hilft wie er es gerade braucht
es gibt viele wege und auch aufgeben kann eine form des loslassen und zulassens seien

alles (ist) liebe
fun

:hregen:
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 14:27

Danke Lea für Deinen Schönen Bericht.
Als ich das erste Mal hier im Forum vorbei schaute, nur zum Lesen, bin ich gleich wieder abgehauen.
Ich wußte mit den Worten und Sätzen hier nichts anzufangen.
Das war alles zusammenhanglos unverständlich (für mich).
Ihr habt auf UKW gefunkt und ich habe aber nur Langwelle empfangen können.
Das hat lange gedauert bis ich das begriffen habe.
Gott sei Dank, wurde ich dann immer wieder hierher geschubst. :danke:

Aber es ist wirklich ein meilenweiter Unterschied im Verstehen oder allein schon im Akzeptieren des LoA im Bezug auf meine Schwingung.
Genauso ging es mir mit den Büchern, mit den CDs, ... immer wieder diese schwingungsmäßige Überwindung, daß es:
1) was ganz Neues ist
2) Veränderung bringt
3) Ich für mein Leben die alleinige Verantwortung habe.

Und jetzt in diesem Moment bin ich total Stolz auf mich, ich war mit der Schwingung eines anderen kompatibel und mein Gewünschtes (seit ca. 6 Wochen) ist eingetreten; so wie ich das wollte.
Ich suhle mich im Wohl-Sein meiner erfolgreichen Manifestation.

LG :loveshower:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon sophia » 31. Mai 2011, 14:49

katgirl hat geschrieben:Ich suhle mich im Wohl-Sein meiner erfolgreichen Manifestation.


hi katgirl,

ich suhle mit oink oink :kgrhl:

alles läuft sooooo wunderbar :loveshower: :loveshower: :gvibes:

sogar das thema "mutter"- wie durch ein "wunder"- gaaaaaaaanz anders :stimmt:
sie ist sanftmütig, liebevoll, fährt nicht gleich auf 100 wegen nix und wieder nix.. einfach nur ein traum....vor ein paar tagen (in einem anderen thread zu lesen, undenkbar) ICH BLIEB MIR TREU, trotz aller widrigen umstände von aussen UND es ist grandios :gvibes:
sophia
 

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 14:52

Darf ich noch hinzufügen, daß ich ganz anders schreibe, wenn ich Vortex-nah bin.
Ich komme einfach auf ganz andere Wörter oder erinnere mich sinngemäß an Abraham-Sätze, Lösungs-orientiert.
Es ist einfach anders, aber schöner.
LG
:loveshower:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 15:42

Hallo Sophia,
ich habe es eben gelesen und freue mich mit Dir.

Im ersten Contrast-Moment möchte man alles hinschmeißen. Es fühlt sich so an, wie es sich Dein ganzes Leben lang angefühlt hat. :verdammt:
Doch dann erinnert sich irgendwo eine klitzekleine Zelle von Dir daran, daß sie schon mal was vom LoA gehört hat und daß es immer funktioniert (ob Du dich aufregst und ärgerst oder freust) und daß es nie schadet, sondern daß es Du bist.
Also denkst Du Dir beim Scherben zusammenkehren, daß Du das auch mit etwas Entspannung machen kannst. Weil kaputt sind die Töpfen ja eh schon bzw. der Krach war da.
Noch mehr kaputt machen geht ja nicht und sich in jeder Kontrastsituation umbringen zu wollen, ist auch irgendwie doooof; also geht nur die andere Richtung. :roll:
Und dann krabbelst Du langsam wieder die Leiter hoch und oben ist alles klar und gut und alle Probleme sind plötzlich so "nichtig und klein". :cool2:
LG :loveshower:
PS: Ich suhle immer noch.
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon lawofattraction » 31. Mai 2011, 16:08

katgirl hat geschrieben:Ihr habt auf UKW gefunkt und ich habe aber nur Langwelle empfangen können.
Das hat lange gedauert bis ich das begriffen habe.


Hallo Kat,

da freu ich mich aber, dass Du ein wenig am Stellrad gedreht hast. Für Dich, aber ganz besonders für uns. :loveshower:

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon fun » 31. Mai 2011, 19:07

genaauuuuuuu ich freu mich auch für uns alle :loveshower: :herzhpf:

lg fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon katgirl » 31. Mai 2011, 19:12

Äääähhhh, ... Danke ...?!
:oops: :oops: :oops:
°rot werd°

Ich muß mich auch noch mal ganz doll bei der Lieben bedanken, die mich immer wieder hierher gezerrt hat, obwohl sie meistens selber nur still mitliest. :danke:
LG :gvibes:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1383
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Reicht wohlfühlen für eine Manifestation

Beitragvon Birdie » 31. Mai 2011, 19:42

ich freu mich mal für uns alle auch mit - nur mit diesem hier :ros:

Su
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

VorherigeNächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker