Ratlos

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Ratlos

Beitragvon jazzmaus » 9. Jun 2013, 15:10

Hallo,

Ich stecke in einer Situation wo ich mit meinem Latein am Ende bin. Ich habe Probleme mit meiner Schwester. Es gab etwas in der Vergangenheit was ich Ihr nicht verzeihen kann. Mein Problem sie ist krank und wird wenn es nicht besser wir ins nicht physische uebergehen. Das setzt mich unter Druck ihr vergeben zu muessen. Abraham sagen ja das es nichts zu vergeben gibt da ich das ja selber erschaffen habe. Ich ueberlege auch was ich mir selbst nicht verzeihen kann. das will mir diese Situation doch sagen oder?

Ich versuche die EGS zu kletter komme aber an den Wutgefuehlen nicht vorbei. Gute Gedanken ihr gegenueber zu finden klappt auch nicht sonderlich gut.

Habt ihr noch einen Rat????

Waere euch sehr dankbar?

Liebe gruesse

Jazzmaus
jazzmaus
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.2013
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ratlos

Beitragvon Maria » 10. Jun 2013, 07:05

Hallo liebe Jazzmaus,

ich würde meditieren und wenn Du dann ruhig geworden bist erst mal sehr allgemein an das Thema Familie heran gehen. Denk an eine vergangene Zeit an die Welt noch einigermaßen in Ordnung war.

Ich habe meine Beziehung zu meiner Mutter sehr verbessert indem ich eine Zeitlang morgens, noch während ich auf meinem Meditationkissen saß an meine Mutter als sehr junge Frau gedacht. Ich habe daran gedacht wie ich sie gesehen habe, als ich noch im Vorschulalter war. Viele Erinnerungen habe ich zwar nicht mehr an diese Zeit, aber zwei oder drei Szenen aus meinem Leben damals haben gereicht.

Setze Dich nicht zu sehr unter Druck, auch wenn Deine Schwester ins Nichtphysische übergeht besteht eure Beziehung dennoch weiter. Du kannst sie auch dann noch verbessern. Kurz nach dem Tod von meinem Vater habe ich sehr viel über unsere Beziehung nach gedacht und ich habe heute ein leichtes, unbeschwertes Gefühl und große Wertschätzung und Dankbarkeit, wenn ich an ihn denke. Ich träume immer mal wieder von ihm und habe auch das Gefühl er ist in Gedanken bei uns.

Es tut sich immer etwas, auch wenn es manchmal nicht danach aussieht.

Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Ratlos

Beitragvon jazzmaus » 13. Jun 2013, 23:14

Hallo liebe Maria

Vielen Dank fuer deine Lieben Worte man kann richtig fuehlen wie du aus dem Herzen Schreibst

Ich habe meditiert und dabei kam mir der Satz wie wuerde die Liebe entscheiden.... Und ich dachte die Liebe verzeiht vergibt und wenn du mit den Augen der Liebe siehst bist du mit deiner Quelle verbunden. Das habe ich mir am WE immer wieder gesagt und am Montag spuerte ich den starken Impuls ins Krankenhaus zu fahren und hab gesagt mal kucken wie das Gefuehl ist wenn ich ihr gegenueber stehe. Ich ging ins Zimmer und sie kam mir schon entgegen und umarmte mich so fest das ich diese tiefe Liebe spueren konnte und so konnte ich meinen Groll loslassen und auch Liebe zulassen. Das war ein magischer Moment uns liefen beiden die traenen ueber die Wangen und da hab ich erst bemerkt wie stark mich das doch belastet hat

Mir geht es jetztz deutlich besser und ihr auch ihr Zustand hat sich gebessert und ich hatte mein Wohgefuehl zurueck und abends als ich am Briefkasten war habe ich ein Brief in der Post gehabt das mein Los bei Aktion Mensch gewonnen hat. Da sieht man es verbunden mit der Quelle werden Traeume war

Ich kann nur jedem raten, arbeitet an euch den es lohnt sich.

Danke dir Maria das du mich ans meditieren erinnert hast und danke an all die anderen fuer die tollen Themen hier im Forum die mir als stille mitleserin sehr geholfen haben.

Ich schicke euch allen Liebe

Lg Jazzmaus :ros:
jazzmaus
 
Beiträge: 57
Registriert: 06.2013
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker