Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon lawofattraction » 15. Jun 2011, 08:15




Hallo Ihr Lieben,

Kontrollzwang ist die Illusion, dass man das Aussen auf irgendeine Weise manipulieren kann. Dass man durch das Tun Sicherheit und innere Ruhe finden kann. Dass das nicht der Fall ist, sondern vielmehr ein Selbstläufer wird - so wie alles viel Geübte :mrgreen: - wird dabei ja schmerzlich erfahren. Je öfter es getan wird, um so mehr muss es weiter getan werden. Daher führt das auch langsam in die Verzweiflung, da genau das festgestellt wird - es ist sinnlos, egal, wie oft man es tut.

Das Problem wird also statt behoben fest gehalten, genauso wie Gedanken, die immer wieder auf die Probleme gelenkt werden, über die nachgedacht wird, gechattet und im Forum geschrieben wird und so, ohne darüber wirklich im Klaren zu sein - denn sonst würde das doch niemand tun - das Problem wieder hoch geholt und sogar noch verstärkt wird.

Wir können niemals Kontrolle über andere Menschen oder äussere Umstände bekommen, wohl aber über die Gedanken, die wir denken. Das ist unser absolut phantastischer Kontrollstand, von dem aus wir alles lenken können und das ist die einzige Art und Weise , das Bedürfnis nach Aussenkontrolle zu ersetzen.

Also aufhören, das Thema zu aktivieren. Ich habe irgendwie den Eindruck, dass das Bedürfnis über ein Problem zu sprechen immer noch die Idee ist, dass Probleme dadurch gelöst werden können, dass man über sie spricht.

zimtstern hat geschrieben:aber wenn ich meine Kontrollmechanismen nun in Wunschmechanismen umtaufe, verfolge ich dann nicht ein falsches Ziel?


Hallo Zimtstern,

was ist daran nicht wünschenswert, ein Ziel zu verfolgen, das Dir Glücklichsein bringt statt ständiger Bedrängnis? Wenn Du Dir den Schöpfungsprozess und seine drei Schritte vergegenwärtigst, dann wird Dir klar, dass das eine mit dem anderen nichts zu tun hat. Die Wünsche, von Abraham gerne als Wunschraketen bezeichnet, "schiessen" in jeder Situation, in der Du Contrast erlebst, aus Dir heraus. Unbewusst, automatisch. Was Du denkst, bewusst zu wünschen, hast Du vorher schon lange unbewusst immer wieder in den Vortex gelegt. Weil Du gemerkt hast, dass Kontrolle nicht funktioniert.

Nimm Dir vor, den einzig wirksamen Kontrollmechanismus zu erlernen, und das ist die Kontrolle über Deine Gedanken. Gedankenhygiene. Nicht mehr darüber reden. Nicht mehr darüber schreiben, nicht mehr die Aufmerksamkeit darauf richten, und genügend Anker - wie ZaWo das schreibt - verfügbar zu haben, um sofort den Fokus abzuziehen, wenn Du merkst, dass Du wieder auf alte Verhaltensweisen zurückgreifen willst.

Die Kontrolle, die Ihr aber sucht, ist nicht die Kontrolle dessen, was sie tun, es ist die Kontrolle dessen, wohin Ihr schaut. Es ist die Kontrolle von Euch selbst, und wenn Ihr Euch selbst bewiesen habt, dass Ihr die Fähigkeit habt Euch in Eure andere Schwingung zu fokussieren als die, die die Realität Euch im Moment anbietet, dann habt Ihr es verstanden. Workshop 104

katgirl hat geschrieben:Dann brauche ich mein (Unter)Bewusstsein ja nur in der Programmzeile umzuschreiben,
daß ich Außenkontrolle durch Innenkontrolle ersetze.


:five:

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon Sunflower » 15. Jun 2011, 08:29

Guten Morgen ,
ich habe sowas auch und meine beste Freundin ebenfalls,also es scheint ein verbreitetes Etwas zu sein .Meine Freundin und ich haben es "das morgen Grauen " getauft und haben festgestellt ,es einfach stehen zulassen und sich fertig machen Kaffee trinken hilft . Einfach die Aufmerksamkeit entziehen basta ,klappt bei mir bestens :genau:
Ich will manche Dinge garnicht genau analysieren ,warum habe ich das wann habe ich das und denke ich links oder rechtsrum oder von oben nach unten das ist mir völlig schnuppe .Ich lenke meine Aufmerksamkeit auf etwas anderes und das miese Gefühl schrumpft und ist weg .Vielleicht ist es auch einfach eine Trainigsaufgabe von meinem UM ? Wer weiss das schon so genau

Einen wunderschönen Tag Euch allen :ros:
Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon katgirl » 15. Jun 2011, 10:40

Hallöchen,
ich habe mich heute morgen von sanfter Meditationsmusik wecken lassen.
Ich wurde sanft vom Schlaf in das Jetzt getragen.
LG
:gvibes:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon Salome » 15. Jun 2011, 11:41

Hallo Ihr Lieben,

ich weiß ja nicht ob Ihr Euch vor dem Schlafen gehen, oder beim Einschlafen als Hilfe, eine entsprechend gute, Euch angenehme CD anhört.

Vor geraumer Zeit war ich in einen sehr heftigen Kontrast verwickelt, der mich am gleichen Abend, bis in den Schlaf verfolgte und ihn fast unmöglich machte. Wenige Tage vorher war auf „wundersame“ Weise „The Secret – Das Geheimnis“ zu mir gekommen. Ich kaufte mir „The Secret“ als Hörbuch, sofort und auf der Stelle.
Dies wurde für einige Tage meine „Einschlafhilfe“. Schön leise eingestellt, damit ich mich konzentrieren musste um sie zu hören. Innerhalb kürzester Zeit schlief ich wieder so gut wie zuvor – ohne Hilfe.
Das war bevor ich Abraham kannte und ich erfreue mich immer wieder daran, wie ich für mich, intuitiv das Richtige tat.
Ich liebe Mozart zum Frühstück und auch über den Tag verteilt. :gvibes:

Liebe Grüße

Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon la joie » 15. Jun 2011, 12:25

Liebe LoA,

das ist das Zauberwort schlechthin - Gedankenhygiene!

Danke und liebe Grüße

la joie
la joie
 
Beiträge: 32
Registriert: 01.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon katgirl » 17. Jun 2011, 06:32

Hallo,
wenn ich mir vor dem Einschlafen klar mache, daß mein Jetzt mit dem Morgen neu beginnt, die Nacht zum Erholen ist und ich positiv aufwachen will;
klappt das in Verbindung mit himmlischer Aufweckmusik extrem guuuuuuut.
LG
:hug:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon lawofattraction » 17. Jun 2011, 06:46




Hallo Ihr Lieben,

noch ein Gedanke dazu. Nicht nur die direkte Zeit vor dem Einschlafen ist wichtig, es beeinflusst auch die Zeit der letzten Stunden vor dem Einschlafen. Und da kann man vieles "zu sich nehmen", was nicht unbedingt förderlich für einen ruhigen Schlaf ist. Filme, Nachrichten - die ganze Palette der Information von aussen gehört dazu.

Unser Schlaf dient weitgehend auch dem Verarbeiten des Alltagsgeschehens, das während des Tages durch den Aufmerksamkeitsfilter gerutscht ist. Es ist wert einmal darüber nachzudenken, was man bewusst oder unbewusst an Eindrücken durch solche "Unterhaltung" aufnimmt.

Ich habe es lange so gemacht, dass ich vor dem Einschlafen einfach mal kurz den Tag Revue passieren liess und mich von den nicht so schönen Dingen einfach verabschiedet habe oder Sorgen in eine imaginäre Schublade gesteckt habe, die ich am Morgen wieder aufmachen konnte - oder auch nicht. Unser kreatives Gehirn springt auf solche Suggestionen schnell an. Und an den schönen gelungen Ereignissen habe ich mich nochmals erfreut. Es entsteht auf diese Art und Weise ein innerer Eindruck eines abgeschlossenen Kapitels. Am nächsten Tag kann man dann weiter lesen. :clown: "Content where I am and eager for more."

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Psychisches Tief direkt nach dem aufwachen...

Beitragvon Birdie » 6. Jul 2011, 12:59

Gestern hatte ich noch im Halbschlaf wieder so ein schlimmes, fieses "o mein Gott nein!" Aufwach-Gefühl, wo wie in einem Dominoeffekt ein schlimmer Gedanke den nächsten anstößt - und ich dachte dann sofort(oder etwas dachte mich?) "das brauchst du doch nicht mehr denken - du weißt doch jetzt, dass du es selbst in der Hand hast, weißt wie es geht - du bist diesen Gedanken nicht mehr ausgeliefert - und sofort verschwand alles Schreckliche.....
sehr schnelle Hilfe ohne Aufwand.
Ladybird
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker