Prä-manifestiertes und die Wahrnehmung anderer

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Prä-manifestiertes und die Wahrnehmung anderer

Beitragvon zimtstern » 10. Apr 2011, 05:48

Hallo ihr Lieben,

ich habe eine Frage die mir unter den Nägeln brennt, ich möchte sie nicht in meinem Zweifel-Thread stellen, dort herrscht grade eine so schöne inspirierende Schwingung, die ich damit nur kaputt machen würde...

Was mich grade beschäftigt,
ist es prinzipiell möglich, dass jemand Dinge sehen kann, die sich im Vibrational Escrow einer anderen Person befinden, die aber noch nicht manifestiert wurden, in der physischen Realität der Person?
Oder anders ausgedrückt, der andere, diese Person als das sieht, was der größere Teil dieser Person bereits ist?

Mir selbst ist vor Jahren mal etwas dieser Art passiert,
ich sah recht flüchtig eine Freundin in der Stadt, wir wechselten nur ein paar Worte, weil wir beide in Eile waren,
am frühen Abend telefonierten wir, und diese Freundin erzählte mir von einem Kleid dass sie sich heute gekauft hatte, beschrieb im Detail wie es aussah und wie sehr sie sich darauf freute es heute Abend zu einem besonderen Anlass für sie, zu tragen.
Das seltsame daran, - ich war mir sicher sie schon am Mittag in der Stadt in diesem Kleid gesehen zu haben.
Sie verneinte dies, am Mittag hätte sie noch ihre Sachen vom Sport getragen, also kein ähnliches Kleid und schon gar nicht dieses.
Damals war ich mir dann auch nicht mehr sicher, es mußte wohl eine Verwechslung oder (Rück-)Einbildung gewesen sein, denn sie log mich ja ganz sicher nicht an.

Nun, Jahre später ist mir diese Geschichte wieder eingefallen, und ich frage mich ob ich vielleicht das Kleid an ihr sah, weil sie es in Gedanken bereits trug?

Was meint ihr dazu? Auch unabhängig von meiner Kleid-Geschichte..

Ist so etwas vielleicht hellsichtigen Menschen möglich? Ich habe mich mit diesem Thema noch nicht so genau beschäftigt, "hellsehen" in dem Sinne das jemand die Zukunft voraussagt kann es ja nicht geben, da man nicht wissen kann was ein anderer tun wird, wir dann ja nicht mehr die Schöpfer unserer eigenen Realität wären.
Und zu sehen, was später manifestiert wird, kann auch nicht funktionieren, denn es wird ja nicht alles was im Vibrational Escrow liegt auch tatsächlich manifestiert...

Aber dennoch sind wir (unser größerer Teil) ja bereits das, was wir uns wünschten, unabhängig ob dies nun in unsere physische Realität manifestiert wird, oder nicht...

Ist es vielleicht möglich eine "mögliche Wahrscheinlichkeit" zu sehen, je nach dem ob man zu dieser ein Art vibrational Match ist?

Ganz lieben Gruß,
Zimtestern
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Prä-manifestiertes und die Wahrnehmung anderer

Beitragvon Flower1973 » 10. Apr 2011, 07:39

Hallo Zimtzern!

Es gibt so viele Geschichten in die Richtung und ich sage alles ist möglich. Entweder hat deine Freundin dir ihre Freude so lebhaft und wunderbar hinüber gebracht, dass du es dir so gut vorstellen konntest, dass du dir sicher warst das Kleid an ihr gesehezu haben, oder deine Freundin hat zu dem Zeitpunkt eures Treffens das Kleid so stark in ihrer Schwingung mitgetragen, dass sie dir das Bild schon zuvor visuell hinüber geschickt hat.

Man könnte nun sagen entweder hast du eine wundervolle vorstellungsgabe und befandest dich beiM Telefongespräch komplett iihrer Schwingung oder du konntest schon beim Treffen ihre Schwingung so gut fühlen, dass sie das Kleid für dich bereits beim Treffen schon trug. Du es also mental schon fühlen konntest die Energie des Kleides.

Ich kann dir das leider nicht professionell erklären, aber da ich sage, dass wir mehr Sinne haben als nur 5, sage ich dir möglich ist alles. Du hast auf alle Fälle die Gabe dich in etwas so gut hineinzufühlen, dass du wunderbare Manefestatinserfolge erzielen kannst damit :gvibes: .

Lg Petra
Flower1973
 

Re: Prä-manifestiertes und die Wahrnehmung anderer

Beitragvon Kia » 10. Apr 2011, 07:53

Liebe Zimtstern,

ich finde das hast Du sehr schön gesagt „mögliche Wahrscheinlichkeit“.
Ja, ich denke, dass viele von uns die Moment-Schwingung von uns selbst oder anderen Wesen fühlen können.

Ich denke auch, wir können uns gut helfen, die Schöpfungs-Richtung zu verändern, falls das so genannt „gesehene“ oder „gefühlte“ nicht in Harmonie ist mit unseren Wünschen.

Das, was Du da beschreibst mit dem Kleid Deiner Freundin, in dem Du sie gesehen hast, finde ich ganz natürlich, mir passieren so Sachen viel, bei mir selbst merke ich natürlich ganz leicht, wann Manifestationen gleich herein kommen, es fühlt sich an, wie schon da...

Bei anderen natürlich auch, das liegt daran, dass ich mich nicht mehr getrennt von anderen Menschen wahrnehme.

Ich nehme übrigens die "möglichen Wahrscheinlichkeiten" wahr, ob ich ein Vibrational Match bin oder nicht. Ich habe z.B. ganz selten Unfälle und wenn, dann sehr kleine, die selbst wieder heilen.
Mein Sohn dagegen z.B. neigte in einem bestimmten Alter zu Unfällen und einmal fuhr ich bereits ins Krankenhaus, obwohl noch kein Telefonat gekommen war, dass er dort ist. Er war erstaunt und erfreut, mich so schnell zu sehen. Und es war ihm auch ein bisschen unheimlich.

Für mich waren auch die so genannten „Katastrophen“, die der Erde als Lebewesen widerfuhren immer spürbar, lange bevor sie dann später eintrafen oder auch nicht eintrafen. Weil es auch dem Planeten glücklicher Weise viele Menschen gibt, die so Sachen auch abwenden oder umlenken können, wenigstens um ein wenig Zeit zu gewinnen.

Also ich weiss noch wie erschreckt mich das hat vor 30 Jahren und wie intensiv ich geforscht habe, die Zusammenhänge heraus zu finden; Yoga war die von mir gewählte Wissenschaft, um herauszufinden, wie die Seher das im Altertum gemacht haben oder wie das Orakel von Memphis das gemacht hat. :clown:

Nun ja, ich wurde ganz anders belehrt, als ich mir je vorgestellt habe – und Abraham sind bei mir immer noch dabei mich täglich zu unterrichten... Ich denke es wird von innen in Meditation gelehrt, die äusseren Teachings sind Mittel, nach innen erst mal zu führen.

Ich finde Abraham-Teachings sind viel einfacher umzusetzen als z.B. die alten Veden... natürlich sind die Texte ganz wunderschön zu lesen, allerdings ein bisschen langatmig :teuflischgut: aber z.B. die Yoga-Sutren von Patanjali sind recht kurz, es gibt gute Übersetzungen - vielleicht magst Du mal reinschauen, was neues steht nicht drin als das, was Abraham sagen, aber es ist so wundervoll zu lesen.

Schönen Sonntag

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Prä-manifestiertes und die Wahrnehmung anderer

Beitragvon Flower1973 » 10. Apr 2011, 08:12

Hallöchen!

Wenn ich eine Arbeit mache und mich auf die Arbeit konzentriere und plötzlich an eine Person denke die ich kenne, einfach das Bild der Person vor mir habe und mich wundere warum kommt mir jetzt der Gedanke an die Person, läutet auc schon das Telefon und die betreffende Person hat mich angerufen. Ich bekomme also schon die Schwingung rüber noch bevor ich sie am Telefon habe.

Ich liebe so etwas :gvibes: .

Oder jemand sucht ein bestimmtes Wort, einen Namen eines Schauspielers oder ähnlich und ihm fällt der Name nicht ein, dann bekomme ich das Bild und kann sagen wem er gemeint hat. Die Person ist dann immer erleichtert, weil ich weiß wer es ist.

Und in letzter Zeit bekomme ich die Schwingungen der Personen so genau hinüber, sie müssten mir gar nicht sagen was sie fühlen ich weiß es ohnehin schon :loveshower: .

Lg Petra
Flower1973
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker