Positive Schwingung trotz Entfernung?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon whoopi2 » 2. Jan 2011, 11:04

Liebe Forengemeinde,

zunächst mal möchte ich Euch allen ein wundervolles, erfolgreiches, gesundes und fröhliches Jahr 2011 wünschen.
:ros:

Und nun zu Beginn des neues Jahres gleich eine blöde Frage. Abraham sprechen ja davon, daß wenn man eine Beziehung positiv beeinflussen will, man sich die entsprechenden Gedanken machen soll. Kommen gute Gedanken, die man sich über eine Person macht bei diesem Menschen an auch wenn kein Kontakt, und somit eigentlich gar keine Beziehung, besteht?

Konkret: Ich habe/hatte eine Freundin. Wir kennen uns schon lange und haben viele schöne Zeiten miteinander erlebt. Dann kam es vor einem Jahr zu einer Meinungsverschiedenheit. Es war letztlich eine Lapalie, aber ich biß mich gedanklich total dran fest. Immer wieder habe ich meinen verärgerten Gedanken nachgehangen. Der typische Fall von "beating the drum" negativer Gedanken. Wenn wir uns trafen, dann gingen wir oberflächlich freundlich miteinander um, aber sobald ich allein war, führte ich regelrecht Selbstgespräche, hielt ihr Standpauken und ließ meiner Wut freien Lauf. Es kam, wie es kommen mußte, unsere Freundschaft liegt seit ein paar Monaten auf Eis. Tja, ask and it is given....

Seit geraumer Zeit übe ich mich nun darin über alle Menschen in meinem Leben - auch was diese Freundin betrifft - nur noch so zu denken, wie ich es gern hätte (so wie Abraham das in dem youtube-Schnipsel "Is this the right relationship?" beschreiben).
Vor ein paar Tagen berichtete mir nun eine Freundin, daß sie sich mit besagter anderer Freundin getroffen hätte und diese hätte sehr nett über mich gesprochen....eine 180 Grad Wendung! Das war bei anderen Gelegenheiten schon anders. Allerdings hatten wir bei diesen "anderen Gelegeneheiten" noch Kontakt.

Kann es sein, daß da ein bißchen was von meiner positiven Schwingung angekommen ist? Kann es sein, daß es überhaupt keine Rolle spielt, ob man mit einer bestimmten Person gerade Kontakt hat, oder nicht? Kann es sein, daß man mit ein "paar positiven Gedanken" tatsächlich so großen Einfluß nehmen kann?

Bitte helft mir diesen Knoten in meinem Silvesterkopf zu lösen.

Vielen Dank!
Whoopi
whoopi2
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon whoopi2 » 2. Jan 2011, 11:28

Eine kleine Ergänzung: Ich weiß, daß das LOA stets in Aktion ist...ohne Unterlaß....und Entfernung keine Rolle spielt. Das einzige was zählt, sind unsere Gedanken. Was man heute denkt, wird man morgen sein.
Aber diese Sache mit dem beeinflussen anderer Menschen ist für mich gerade so ungreifbar. Es wäre schön, wenn jemand eine konkrete Erfahrung mit "Positiver Schwingung auf Entfernung" erzählen könnte.

Nochmal Danke!
Whoopi
whoopi2
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon kolibri » 2. Jan 2011, 12:00

hallo liebe whoopi,

du hast dir die antwort eigentlich schon selbst in deinem mail gegeben.
damit wie du beschreibst, wie es funktioniert hat, die beziehung zu deiner freundin auf eis zu legen. ist genau der gleiche vorgang wie mit liebevollen gedanken.
ich habe das wofür du gerne erfahrungsberichte haben möchtest schon ganz oft erlebt. in beide richtungen. also ich meine personen mit denen ich schwingungsmäßig im moment nicht übereinstimme, diesen personen habe ich nonverbal mitgeteilt, dass es für mich nicht passt und das ich keinen kontakt möchte, weil es mir in ihrer gegenwart nicht gut geht, weil sie eben andere absichten haben und ich meine absicht auf wohlgefühl und ehrliche freundschaften gelegt habe. diese verbindungen lösen sich dann einfach auf.
genauso mache ich schöne erfahrungen damit, kontakte zu pflegen in dem ich liebevolle gedanken aussende mir immer wieder die wunderbaren eigenschaften der personen in erinnerung rufe, und auf diese art und weise sich kontakte vertiefen und liebevoll gelebt werden und sich tag für tag mehr intensivieren.
es funktioniert, ganz sicher.
ein familienmitglied von mir ist gerade seit wochen im ausland unterwegs, da merken wir immer wieder ganz genau, dass meine gedanken bei ihm ankommen und seine bei mir. das können wir dann durch mailkontakt und hin und wieder telefonieren immer wieder feststellen.
diese 180 grad wendung habt ihr gut hingekriegt, deine freundin und du. gratuliere!!!! :loveshower:

alles liebe
kolibri
kolibri
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon Maria » 2. Jan 2011, 12:21

Liebe Whoopi,

ich kann das alles auch aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen. Ja, wir beeinflussen unsere Beziehungen zu anderen Menschen mit unseren positiven Schwingungen - Entfernung spielt keine Rolle. Dazu gibt es zahlreiche Youtupe-Videos zu Abraham.

Ich denke mal, Du wolltest aber auf den Aspekt hinaus, wie das mit der persönlichen Freiheit des anderen bestellt ist, wenn wir ihn scheinbar so „leicht“ beeinflussen können...hattest Du das wissen wollen?

Wie auch immer, hier meine Gedanken dazu:

Ich glaube das ist ähnlich wie bei einem Kaffekränzchen. Man trifft sich (mental) und stellt alles mögliche auf den gemeinsamen Tisch. Wenn Du nun ganz feine Sachen auftischen – herrliche Leckereien – wie Torten, Eiscreme, Schokolade, Mousse au Chocolat usw. (Wertschätzung, Liebe, Harmonie, Vertrauen) bleibt den Gästen immer noch die Wahl ihr eigenes Knäckebrot, dass sie mitgebracht haben, zu essen, aber die Mehrheit wird sich an dem erfreuen was Du Gutes anbietest und sich dann auch dafür entscheiden. :gvibes:

So sind alle frei zu tun was sie gerne tun möchten. Da wir aber im Grunde alle liebende und wertschätzende Wesen sind, werden wir meistens die angebotene Liebe- und Wertschätzungsschwingung annehmen und uns daran erfreuen. Und so schwingen wir uns in der Regel gemeinsam auf eine harmonische Beziehung ein. :uns:

Passt es nicht, weil der andere vielleicht gar keinen momentanen Zugang zu solchen Schwingungen hat, dann wird es eben auseinander gehen, aber ich denke das ist seltener der Fall. :kuss:

Ich wünsche eine wunderbares, harmonisches, glückliches Jahr mit ebensolchen Beziehungen. :five:

Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon lawofattraction » 2. Jan 2011, 12:26

whoopi2 hat geschrieben:Aber diese Sache mit dem beeinflussen anderer Menschen ist für mich gerade so ungreifbar.


Hallo Whoopi,

mit Beeinflussung hat das auch nichts zu tun. Alles ist Schwingung, auch die Beziehungen zu anderen Menschen. Unsere Gedanken haben nur dann Resonanz, wenn die Schwingung des anderen auf dieser gleichen Wellenlänge ist. Wenn Du FM 98-Gedanken denkst und Deine Freundin AM 106-Gedanken, so würdet Ihr nie zusammenkommen, genauso wie ich beim Radiosender auf die richtige Frequenz gehen muss.

Entweder stimmen die Schwingungen also überein oder nicht. Ihre Absicht muss genau wie Deine die der Offenheit für eine liebevolle Wieder-Annäherung gewesen sein - und dann seid Ihr ein schwingungsmässiges Match und Du rennst offene Türen ein. Anderenfalls wäre sie für selbst die liebevollsten Gedanken nicht empfänglich und würde aus Deinem Leben verschwinden - schwingungsmässig raus-vibrieren.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8974
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon whoopi2 » 2. Jan 2011, 13:19

kolibri hat geschrieben:...
genauso mache ich schöne erfahrungen damit, kontakte zu pflegen in dem ich liebevolle gedanken aussende mir immer wieder die wunderbaren eigenschaften der personen in erinnerung rufe, und auf diese art und weise sich kontakte vertiefen und liebevoll gelebt werden und sich tag für tag mehr intensivieren.
es funktioniert, ganz sicher.

Danke für diese wohltuenden und beruhigenden Worte. Das hab ich grad gebraucht. Es besteht also Hoffnung für mich :lieb:

Maria hat geschrieben:...ich kann das alles auch aus meiner eigenen Erfahrung bestätigen. Ja, wir beeinflussen unsere Beziehungen zu anderen Menschen mit unseren positiven Schwingungen - Entfernung spielt keine Rolle. ...
Ich denke mal, Du wolltest aber auf den Aspekt hinaus, wie das mit der persönlichen Freiheit des anderen bestellt ist, wenn wir ihn scheinbar so „leicht“ beeinflussen können...hattest Du das wissen wollen?......So sind alle frei zu tun was sie gerne tun möchten. Da wir aber im Grunde alle liebende und wertschätzende Wesen sind, werden wir meistens die angebotene Liebe- und Wertschätzungsschwingung annehmen und uns daran erfreuen. Und so schwingen wir uns in der Regel gemeinsam auf eine harmonische Beziehung ein. :uns: ...

Ja, stimmt. Das mit dem freien Willen hat mich dabei sehr beschäftigt. So faszinierend ich den Gedanken der Beeinflussung durch die eigene Ausrichtung finde, so sehr hat mich das erschreckt. Was ich bei anderen manchen kann, können andere auch mit mir anstellen. Andererseits kann man nur ein Feuer entfachen, wenn schon ein Funke da ist.....

lawofattraction hat geschrieben:...mit Beeinflussung hat das auch nichts zu tun. Alles ist Schwingung, auch die Beziehungen zu anderen Menschen. Unsere Gedanken haben nur dann Resonanz, wenn die Schwingung des anderen auf dieser gleichen Wellenlänge ist. ...Entweder stimmen die Schwingungen also überein oder nicht. Ihre Absicht muss genau wie Deine die der Offenheit für eine liebevolle Wieder-Annäherung gewesen sein - und dann seid Ihr ein schwingungsmässiges Match und Du rennst offene Türen ein. Anderenfalls wäre sie für selbst die liebevollsten Gedanken nicht empfänglich und würde aus Deinem Leben verschwinden - schwingungsmässig raus-vibrieren

Das mit der Offenheit für eine liebevolle Wieder-Annäherung könnte hinhauen. Sie würde es zwar nicht zugeben, aber tief in ihr drin - womöglich nur unterbewußt - ist der Wunsch wohl tatsächlich vorhanden.

Ich habe mir vorhin den Fred-Workshop nochmal durchgesehen und auf youtube angehört. Dabei drängte sich mir die Frage auf, woran man denn nun merken soll, ob man sich in was verrennt oder ob man tatsächlich eine Freundschaft noch will. Ich kann die Antwort in diesem Workshop für mich nicht finden. Wie lange sollte man sich denn auf eine Person konzentrieren? Ab wann sollte man einfach "aufgeben"? Das klingt jetzt schlimm, aber bessere Worte finde ich grad nicht.

Ich möchte diese Freundschaft gerne wieder aufleben lassen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an sie denke. Wenn ich nun mit meinen positiven Schwingungen weitermache, mich daran erfreue, mich gut fühle wenn ich an sie denke und in einem Jahr haben wir immer noch keinen Kontakt (nur so als Beispiel), ist das dann das Zeichen für mich, daß es vergebliche Liebesmüh war? Oder sollte ich nach 4 Wochen schon die Waffen strecken?

Mich verwirrt das grad ein wenig......
whoopi2
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon Sonrisa » 2. Jan 2011, 14:51

Liebe Whoopi,

der Fred-Workshop gibt sehr klare Antworten auf deine Fragen.

Dabei drängte sich mir die Frage auf, woran man denn nun merken soll, ob man sich in was verrennt oder ob man tatsächlich eine Freundschaft noch will. Ich kann die Antwort in diesem Workshop für mich nicht finden. Wie lange sollte man sich denn auf eine Person konzentrieren? Ab wann sollte man einfach "aufgeben"? Das klingt jetzt schlimm, aber bessere Worte finde ich grad nicht.


Wir wollen nicht, dass Du Fred loslässt. Wir wollen nicht, dass Du die Essenz von Fred loslässt. Wir möchten auch nicht, dass Du den Gedanken an eine Beziehung aufgibst. Wir möchten nur, dass Du den Widerstand aufgibst. Und das bedeutet, dass Du Dein Bedürfnis aufgibst, Fred kontrollieren zu wollen.

Wie wirst Du Dich fühlen, wenn Du die Kontrolle aufgibst und das Universum für Dich die Arbeit erledigen lässt? Wie wirst Du das feststellen?


Vor einigen Wochen habe ich auch eine Freundschaft auf Eis gelegt. Ein paar Wochen später schrieb die Person mir eine sms, mit einem deutlich erkennbaren Wunsch nach Versöhnung. Ich hatte kurz überlegt darauf zu antworten. Ich dachte, wenn du es jetzt nicht tust, und hinterher merkst du, dass du doch gerne weiter mit ihr befreundet wärst, ist es zu spät. Dann wird sie sagen "Tja, das hättest du dir eher überlegen können". Für mich fühlte sich das aber nicht gut an, ihr zu antworten. Es wäre aus einem Mangel heraus gewesen, aus Angst, aus Befürchtungen. Handle dann, wenn die Inspiration groß genug ist. Handle aus Inspiration, nicht aus Motivation.

Ein anderes Beispiel. Über Monate hinweg wollte ich unbedingt meinen "Fred" zurück. Oder ich glaubte es nur. :lol: Ich fragte mich unterdessen auch, wie lange sollst du das durchziehen, wie lange warten, wann weiß ich, jetzt ist gut gewesen? Als ich mich auf andere Dinge konzentrierte, verschwand Fred langsam aus meinen Gedanken und seit ich Vortex-Momente bewusst erlebe, erst seit wenigen Tagen :gvibes: , kriege ich ihn gedanklich schwingungsmäßig gar nicht mehr zu fassen. Also sagen wir, meine Gedanken sind müde, daran zu denken. :lol: Ich habe keinen vibrational Match mehr dazu.

Ich möchte diese Freundschaft gerne wieder aufleben lassen. Es vergeht kaum ein Tag, an dem ich nicht an sie denke. Wenn ich nun mit meinen positiven Schwingungen weitermache, mich daran erfreue, mich gut fühle wenn ich an sie denke und in einem Jahr haben wir immer noch keinen Kontakt (nur so als Beispiel), ist das dann das Zeichen für mich, daß es vergebliche Liebesmüh war? Oder sollte ich nach 4 Wochen schon die Waffen strecken?


Fühlst du dich eigentlich gut dabei bei den guten Gefühlen, die du durch das Fokussieren des Positiven hervorrufst? Fühlt es sich nach Anstrengung an? Ich meine die Frage genauso wie ich sie stelle, denn von mir kenne ich es, dass ich Methoden ausprobiere, aber erst gar nicht merke, wie schnell ich in die Anstrengungsmaschine abrutschte und es letztlich nur ein Abrackern war, kein wirklicher Genuss.

Du lässt ganz einfach für eine Weile Deinen Wunsch nach Erleichterung wichtiger sein als Deinen Wunsch nach Fred. Denn beide gehen in die gleiche Richtung. Deshalb ist es auch ein richtig gutes Zeichen wenn Du sagst, dass Du dessen müde geworden bist. Wenn Du dessen nämlich überdrüssig bist, dann bist Du bereit, den Kampf auf zu geben.

Dazu sagen wir, wenn Du Freude fühlen würdest, wäre es anders. Es ist der Versuch, stromaufwärts zu paddeln, der den Spass aus den Dingen nimmt. Wir würden Dir empfehlen, das Thema eine Weile zu vergessen. Such nach etwas anderem, das wichtig für Dich ist. Aber reite nicht darauf herum. Arbeite nicht damit. Kämpfe nicht damit. Weil jedes Thema eigentlich aus zwei Themen besteht: Das Gewünschte und das Nichtvorhandensein des Gewünschten. Die Linie ist sehr fein, wenn du das Thema aktivierst, ob Du es also in Fliessrichtung aktivierst oder gegen den Strom. Wenn Du Dich gewohnheitsmässig darum sorgst, so wirst Du mit jedem Gedanken daran auch die Sorge aktivieren. Du musst einen Weg finden, Dich von der Idee zu befreien, dass Du etwas tun musst.


Lies den Fred-WS beizeiten noch einmal. Ich denke, dass du zurzeit eher auf der Problemschwingungsebene bist, als auf der Lösungsebene.

Herzliche Grüße,
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon whoopi2 » 2. Jan 2011, 15:01

Hallo,

also, das mit der Problemschiene stimmt schon. Was mich aber ganz wuschig macht, sind die ganzen Techniken und Ausdrücke der Abraham-Lehre. Die bekomme ich oft nicht zu fassen. Dann kau ich drauf rum, will unbedingt verstehen, was damit gemeint ist und dann wird's schwierig.
Vortex ist zum Beispiel so ein Wort, bei dem es mir schlecht geht. Also, nur das Wort, nicht das, was damit gemeint ist. Wenn ich Vortex höre, dann höre ich in mir immer vomit (kotzen).....Und je mehr ich von Abraham höre/lese, umso öfter höre ich dieses Wort und umso öfter geht es mir schlecht und dann bin ich auf einmal ganz wirr im Kopf und weiß gar nix mehr. Noch nicht einmal mehr das, was ich seit jeher praktiziere und einfach weiß, was ich gar nicht zu hinterfragen brauche.

Ich mag meine Freundin, ich weiß, daß wir wieder Freunde sein werden und der Kontakt schon bald wieder aufgenommen wird. Am besten lasse ich das ganze Fachvokabular mal für eine Weile links liegen, kümmere mich nur um mich und freue mich des Lebens.

Danke für all Eure hilfreichen Aussagen.
Whoopi
whoopi2
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon ZaWo » 2. Jan 2011, 15:46

Hallo Whoopi,

ersetze Vortex durch Vibrational Escrow und die Schwingung passt wieder. Inhaltlich ist das genauso richtig, lediglich der hoch schwingende Gefühlszustand ist da nicht mit drin. Und dass sich hohe Schwingung manchmal ätzend anfühlt, ist völlig normal. Das heißt dann lediglich, dass du derzeit bzgl. eines Themas noch einen größeren Gap zu schließen hast und der Vortex (tschuldigung :mrgreen: ..das verdammte Teil eben) nicht schwuppmäßig zu erreichen ist. Muss es ja auch nicht. Abe haben das schon oft mit dem zu schnell fahrenden Karussel erklärt, das dich dann wieder abwirft.

Wenn du Fragen hast, Nur zu.

Lieber Gruss
ZaWo
ZaWo
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon whoopi2 » 2. Jan 2011, 17:16

Danke, ich ersetze V....x einfach durch Happy Zone und schon geht's mir gut :lol:

Und der Knoten in meinem Kopf wird schon platzen. Ich weiß ja, daß die Antwort auf meine anfängliche Frage "Ja" lautet. Schließlich habe ich schon genügend Menschen in mein Leben zurück-gefühlt/-geschwungen. Meine - bis zum heutigen Tage - beste Freundin, einen Exfreund, noch eine Freundin, meinen ehemaligen Arbeitsplatz, usw. usf.

Aber manchmal sehe ich den LOA-Wald vor lauter LOA-Fachausdrücken nicht.

Ich würde es für mich so formulieren:
Wenn Du etwas erlebst, was Dir nicht gefällt, dann ärgere Dich kurz. Aber nur kurz! Damit es beim kurzen Ärgern bleibt, ist es ungemein erleichternd und hilfreich sich auszumalen was man lieber hätte. Jeder Gedanke, der einem ein Lächeln auf das Gesicht zaubert, ist ein guter Gedanken. Versüße Dir den Alltag mit schönen Tagträumen. In der Phantasie ist alles möglich. Und wenn irgendein Thema besonders an Dir nagt, dann halte Dir vor Augen, daß Du Dir auch ruhig mal 5 Minuten Pause davon gönnen kannst. Schließlich können wir auch in Urlaub fahren, während unsere Kollegen unsere Arbeit machen, oder? ;-) Über kurz oder lang erfüllen sich Deine Tagträume auf wundervolle Weise. Und je entspannter und dankbarer Du für's Leben bist, umso schneller geht es.

Eigentlich sind meine Worte gar nicht so anders, als die von Abraham.... :kgrhl:....es kommt nur kein V......l E....w und kein V....x darin vor :kgrhl:
whoopi2
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon kolibri » 2. Jan 2011, 19:43

hallo whoopi,

:loveshower: HAPPY ZONE :loveshower: , das ist ein super Ausdruck, gefällt mir auch viel besser, werde ich ab sofort auch verwenden.

:danke:

aus deinem mail ist ja schon eine ganze portion leichtigkeit zu spüren, fühlt sich nach einem guten weg an, den du eingeschlagen hast.
leichtigkeit und freude, wie schön!!!! :loveshower:

ich wünsche dir das beste
alles liebe
kolibri
kolibri
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon Cerebrum » 2. Jan 2011, 21:45

Hallo Ihr alle,

---und ein frohes und natürlich liebevolles Neues Jahr für Euch...


---letzendlich geht es doch nur darum, sich so wohl wie nur möglich zu fühlen. Es geht um Erleichterung und ums Zulassen. Und das auf allen Ebenen des Seins (Beziehung, Arbeit, Familie etc.). Ich fühle mich auch nicht immer wohl. Es nimmt aber immer stetig zu. Wichtig sind doch auch die Kontraste. Woher sollen auch sonst meine Wunschraketen kommen (1. Step)?

Und ob man das nun Vortex nennt oder nicht, ist doch letztendlich schnuppe. Hauptsache ich fühle mich wohl bzw. erleichtert. Und dann klappt das alles wunderbar. Man fühlt sich auch wesentlich klarer für Handlungen. Sie sind inspirierter, authentischer. Eben aus meinem Selbst heraus. Nicht gequält.

Also...Be Happy. :loveshower:

Und im Vortex geht´s richtig gut ab.... :vortex:
Cerebrum
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon Cerebrum » 2. Jan 2011, 22:00

Und....man hat dann so enormen Einfluß...das macht richtig Spaß!!! :loveshower:
Cerebrum
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon whoopi2 » 2. Jan 2011, 23:51

Ja, das ist wohl wahr. Es ist egal, welches Etikett man draufklebt. Solange man das Gefühl in sich herbeizaubern und genießen kann, ist es völlig egal, ob die Bezeichnung dafür mit V oder mit H anfängt.

Ich hatte gerade ein tolles Erlebnis und wollte es erst in den Manifestatinserfolgen posten. Aber es paßt so viel besser hier rein.
Mir stand heute ein Telefonat mit einer Person bevor, die ich lange Zeit vernachlässigt hatte. Der Grund war eine ungute Mischung aus Faulheit und schlechtem Gewissen. Nun, das sind zwei Komponenten, die mit der Zeit nicht grade besser oder kleiner werden. :clown: Wie dem auch immer sei, ich beschloß es einfach mal mit "positiver Schwingung auf die Entfernung" zu versuchen. :mrgreen: Wenn ich hier schon Fragen stelle, dann soll es ja nicht bei der Fragerei bleiben, sondern will gelebt werden...
Ich widmete mich also 10 Minuten ruhig atmend positiven Erinnerungen zu dieser Person. Dann griff ich zum Hörer und siehe da: das Gespräch verlief ganz wunderbar und völlig entspannt. Es ist alles geklärt, wir haben viel miteinander gelacht, uns gegenseitig über die neuesten Ereignissen auf den aktuellen Stand gebracht und nach einer dreiviertel Stunde fröhlich das Telefonat beendet.

Es ist schon herrlich, wie prompt mir das Leben die perfekte Situation für die praktische Erprobung der Antworten auf meine Frage liefert. Und es ist noch herrlicher, daß ich nun wieder fühlen kann, wie es funktioniert.
whoopi2
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon Liebeszauber » 3. Jan 2011, 07:14

:arrow: Das klingt wunderbar, whoopi, weiter so! :ros:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon Cerebrum » 3. Jan 2011, 09:36

Und das heutige Abraham-Zitat passt so wunderbar hierzu... :ros:


Liebe Grüße und Euch einen schönen Tag:loveshower:
Cerebrum
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon whoopi2 » 5. Jan 2011, 20:05

Ich hab immer noch ganz zittrige Knie....Erklärt mir das bitte mal aus Eurer Sicht....Ich bin grad zu keinem klaren Gedanken fähig.

Mich drückt seit geraumer Zeit der finanzielle Schuh. Immer wieder habe ich jedoch im entscheidenden Moment ganz wunderbare Hilfe erfahren. Deshalb konnte ich mich auch immer ganz gut entspannen und mich des Lebens freuen. Hab das nie als mein drängendstes Problem gefühlt.
Vor ein paar Wochen dachte ich so nebenbei "Ein Nebenjob wäre nicht schlecht. Spaß soll er machen, mit Menschen will ich zu tun haben, Geld soll er bringen."...Ask and it is given. Via Facebook kam ich in Kontakt mit jemandem, den ich seit 20 Jahren nicht gesehen habe und schwuppsdiwupps, schon war das Angebot für den Nebenjob da (ich habe im Manifestations-Thread davon berichtet).

Heute google ich die Adresse, weil ich will ja schließlich wissen, wie ich nächste Woche am geschicktesten dahin komme. Und da klappt bei google maps so eine Liste mit ansässigen Firmen auf.....und eine davon ist die Firma, bei der nun eben hier besagte Freundin arbeitet!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!!

Ich fasse es nicht! Ich staune! Ich bin total überwältigt! Ich bin einfach nur überrascht und sprachlos.....ok, ein paar Worte sind mir dann doch noch eingefallen ;-)

Was ist das für eine Wendung? Ist das Treibholz? Was ist da auf dem Weg?

:tja:
whoopi2
 

Re: Positive Schwingung trotz Entfernung?

Beitragvon Liebeszauber » 6. Jan 2011, 15:20

Hi whoopi,

wie wäre es mit einem Köfferchen voll kooperativer Komponenten, das an deinen Weg gestellt wurde...

Empfangen - Öffnen- Wundern :gvibes:



Mir passieren auch gerade Dinge, die mich außerordentlich beflügeln, weil sie vor Monaten in den
Wunschhimmel abgeschickte Wunschraketen betreffen. Einzelne Komponenten des gewünschten Inhalts
werden bereits jetzt herbei gesendet- die ich mir in einem anderen Kontext vorgestellt habe, die aber jetzt
schon in meine Realität treten. Kontext kommt nach :kgrhl: . Irgendwie total witzig, ich genieße nur noch. :clown:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker