Nie mehr Kontrastsituationen

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Nie mehr Kontrastsituationen

Beitragvon Vortexerin » 15. Okt 2011, 18:58

Schönen guten Abend ihr Lieben,

jetzt hat es doch ein paar Monate gedauert bis ich mal wieder selbst was zum Forum beitrage, weil mein kleines Loa-Baby :P viel Zeit beansprucht, aber ich lese täglich eure tollen und interessanten Beiträge!

Für mich der Oberhammer: Das Gefühl ist die Manifestation :genau: Suuuuuuuuuper genial!!!
Ich liebe so einleuchtende Aussagen!

Jetzt aber zu meiner Frage:

In irgendeinem Zitat hieß es, dass man irgendwann wenn man nur noch am Leben genießen ist, keine Kontraste mehr anzieht. Aber wie kann man sich dann weiterentwickeln?
Ich glaube, so eine Frage wurde schon mal beantwortet, aber dank meiner Stilldemenz ist es raus aus meinem Kopf :pfeif:

Ich danke euch schon jetzt für eure logischen Antworten!

Schönen Abend, eure Vortexerin
Ich kann alles sein und haben was ich will!
Benutzeravatar
Vortexerin
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Nie mehr Kontrastsituationen

Beitragvon lawofattraction » 16. Okt 2011, 06:41

Vortexerin hat geschrieben:
In irgendeinem Zitat hieß es, dass man irgendwann wenn man nur noch am Leben genießen ist, keine Kontraste mehr anzieht.


Hallo Vortexerin,

bist Du sicher, dass Du das richtig verstanden hast? Das würde ja allem widersprechen, was Abraham sagen, dass es eine physische Existenz ohne Contrast nicht gibt. Schliesslich ist es unser Contrast, der das Universum ausdehnt. Wenn wir keinen Contrast mehr erfahren möchten, gehen wir hinüber ins Nicht-Physische. :clown:

Finde doch mal das Zitat, auf das Du Dich beziehst, dann haben wir auch eine Grundlage zur Diskussion - "irgendein" hat so wenig Substanz.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8979
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Nie mehr Kontrastsituationen

Beitragvon Tschitschimaus » 16. Okt 2011, 07:22

Guten Morgen ihr Lieben!

Ich erinnere mich an diese Aussage,weiß aber nicht mehr von welchem Buch,Workshop oder hier im Forum :hä:
Ich hab es damals so verstanden,dass Abraham genau das erklärt haben,was Loa geschrieben hat-auf die Frage, wie kann ich ein Leben ohne Contrast führen bzw. der Fragesteller hat das als sein Ziel erklärt...irgendwie so war das

Alles Liebe,Tschitschi :gvibes:
Geduld ist eine Eigenschaft, die Ihr nur dann entwickeln müsst, wenn Ihr Dinge wollt und dazu Widerstand aufgebaut habt.
Benutzeravatar
Tschitschimaus
 
Beiträge: 33
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Nie mehr Kontrastsituationen

Beitragvon MyWay » 16. Okt 2011, 11:02

Hallo Vortexterin,

kann es sein, dass du das Zitat meinst, ist dem Abraham sagen, das wir nichts er-leiden oder er-kämpfen müssen?
Contrast ja, aber leiden (müssen) - nein.

Gruß MyWay
MyWay
 

Re: Nie mehr Kontrastsituationen

Beitragvon Alice » 16. Okt 2011, 16:07

das habe ich gerade gefunden:


Without Contrast, No Fulfillment

The power of your desire is everything, because without desire life doesn’t continue. But desire comes easy to you. The contrast brings you to that place. So while we would like to help you relative to all aspects of your life, you don’t need our help relative to goosing up desire. Your desire gets goosed up by your natural process of life. Where we can be of benefit to you is by reinforcing to each of you that your work is to relax and allow the Well-being that you want and deserve. You don’t have to work hard at this. Well-being abounds. You just have to relax and allow the natural flow to flow to you and through you. Every day it will get easier for you.

We are appreciating, beyond our ability to find words, your ability to chew with us in this intense way over these hours that we have been together. Your physical time and place has benefited enormously by the focus that you have allowed here in your lives. There is great love here for you.
— Abraham (closing 3/2/97 San Francisco, CA)


sehe das auch wie LOA
ohne Kontrast keine Ausdehnung

das wäre wie der Gleichmut eines Yogis
es passiert nichts mehr: Stillstand



LG Ali :danke:
Alice
 

Re: Nie mehr Kontrastsituationen

Beitragvon zimtstern » 16. Okt 2011, 16:32

Hallo,

ich kann mich ganz schwach daran erinnern dass es beim lesen des ersten, allgemeinen "Law of Attraction" Buches eine Stelle gab, bei der Abraham Jerry etwas antwortet, was bei mir auch erst zu einem Missverständnis bezügl. des Contrastes geführt hat... (Weil beim ersten kennenlernen der Abraham-Lehre ja noch überhaupt kein Verständnis für den "Contrast" vorhanden ist, man neigt dann es mit etwas negativem gleichzusetzen).
Habe das Buch leider nicht hier, sonst würde ich mal nachschaun.

Es kann sich natürlich nur um ein Missverständnis gehandelt haben... trotzdem wäre ich jetzt neugierig es noch mal zu hören :lol:

Lieben Gruß,

Zimtstern
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Nie mehr Kontrastsituationen

Beitragvon lawofattraction » 17. Okt 2011, 06:28




Da das irgendwie als Frage im Raum zu stehen scheint - das Zitat ist von Vortexerin definitiv falsch verstanden. Ohne Contrast kein physisches Leben. Die beiden bedingen sich gegenseitig.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8979
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker