Natur

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Natur

Beitragvon Isi » 23. Sep 2009, 15:43

Hallo Ihr Lieben,
angeregt durch die wundervollen Fotos aus dem thread "Wie wundervoll ist diese Welt" kam mir die Idee, dass wir uns ja auch über unsere Begegnungen in und mit der Natur austauschen könnten (wenn es sinnvoll erscheint, liebe Mods, könnt Ihr auch beides zusammen ziehen).
Als Themen fallen mir ein: Tiere, Bäume, Pflanzen allgemein, Steine, einschliesslich Heilsteine, Jahreszeiten, Wetter. Himmelsphänomene....

Ich bin ja auf einem Bauernhof gross geworden, Ackerbau und Viehzucht, wobei es damals noch keine Massentierhaltung gab, die Tiere noch nach ihren Bedürfnissen leben konnten. Aber sie wurden trotzdem, auch von mir,als "Nutzvieh" gesehen; ich hatte es nicht anders gelernt.
Erst mit meinem ersten Hund (danke Bazi :herz: ) habe ich angefangen, die Welt mit anderen Augen zu sehen und mehr, ich lernte mit dem Herzen zu sehen.Er hat mir gezeigt, dass Tiere Gefühle haben, meine Gefühle wahrnehmen. Mir wurde schlagartig bewusst, dass sie eine Seele haben, jedes Tier einen eigenen Charakter.
Und nicht nur das, ich konnte erkennen, dass das auf alles Lebendige übertragbar war, Bäume, Pflanzen, ja selbst Steine.
Vor einiger Zeit habe ich mich mal mit Heilsteinen beschäftigt, kenne mich aber nicht wirklich aus (aber dafür gibt es ja Bücher Bild ). Über die Moqui-Marbles wird z. B. gesagt, , dass sie im feinen Lichtstrahl des Mondes einfach verschwinden, wenn man sie nicht gut behandelt. Meine sind immer noch da, obwohl ich sie in den letzten 1 1/2 Jahren kaum beachtet habe. Ich denke mal, dass sie meine grundsätzliche Wertschätzung spüren.
Das jetzt mal für den Anfang; bin gespannt, was Ihr zu erzählen habt.
http://www.youtube.com/watch?v=c5IIXeR5OUI
Isi
 

Re: Natur

Beitragvon Summersun » 23. Sep 2009, 16:41

Hallo Isi,

es ist für mich berührend und merkwürdig, wie sich bei mir momentan die "Zufälle" häufen. Das Thema "Natur" drängt sich bei mir momentan in den Vordergrund.

Ich war bisher nie ein besonders Natur-betonter Mensch. In meiner Wohnung gibt es wenige Pflanzen (ich sehe sie gerne, aber ich kümmere mich nicht so gerne um sie) und ich bin kein Mensch, der von sich sagen würde, dass der Aufenthalt in der Natur essentiell wichtig wäre für ihn. (Klar, auch ich bin gerne in schönen Landschaften, aber mir ist das jetzt nicht so wichtig wie manchen Natur-Kindern). Ich habe auch in meinem Leben noch keinen Baum umarmt (wenn ich in der Nähe von Bäumen bin, habe ich noch die Idee dazu gehabt, obwohl ich diese Erfahrung gerne mal machen würde).

Aber in den letzten Tagen kommt immer wieder der Gedanke (teilweise auch von aussen, also durch Bücher an mich herangetragen): "Geh öfter spazieren in der Natur, beachte die Natur aufmerksam".

Und jetzt eröffnest Du auch noch diesen Thread hier, liebe Isi. Irgendwas ist doch da im Busch :mrgreen:

Freue mich über Deinen Input, ich möchte mich gerne öffnen für dieses Thema

Liebe Grüße,
Summersun
Summersun
 

Re: Natur

Beitragvon Isi » 23. Sep 2009, 17:06

Summersun hat geschrieben: Ich habe auch in meinem Leben noch keinen Baum umarmt (wenn ich in der Nähe von Bäumen bin, habe ich noch die Idee dazu gehabt, obwohl ich diese Erfahrung gerne mal machen würde).


Mach das mal, liebe Summersun (hast ja sogar Deinen Nick aus der Natur genommen)!
Hundebedingt bin ich nun mal viel draussen. Ich habe das schon gemacht, wenn ich traurig war, habe staunend vor einem starken Baum gestanden, seine tiefe Verwurzelung wahrgenommen, ihn in den Arm genommen und mich einfach angelehnt. Dann kamen manchmal Tränen, aber ich habe mich ein Stück befreit und mich doch mit dem Ganzen verbunden gefühlt.
Isi
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker