Meinung und Realität

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Meinung und Realität

Beitragvon katgirl » 21. Jun 2011, 11:43

Hallo.
Mir wurde vorhin bewußt, wie schnell ich die Meinung eines einzelnen als Tatsache kritiklos angesehen habe, ohne sie auch nur ansatzweise zu hinterfragen.

Das fing bei den allgemeinen Glaubenssätze an, die mir beigebracht wurden und die ich übernommen habe;
und reicht bis ins heute, wo ich im Netz mit "Meinungen" konfrontiert werde, die dann als Realität weiterbehandelt werden.

Ich kann nicht nachprüfen, wenn mir jemand etwas erzählt.
Ich kann auch nicht die Gedanken oder die Absicht desjenigen nachverfolgen.

Ich kann nur hinterfragen, ob diese Geschichte so stimmen könnte oder ob es auch eine oder sogar mehr Varianten davon geben könnte, um festzulegen, ob es sich lohnt daran weitere Gedanken zu verschwenden.
Ich kann mich nur entscheiden, ob ich das auch so sehen will oder nicht.

Beispielsweise Glaubenssätze: Je öfter sie mir gesagt wurden, desto schneller habe ich sie als real akzeptiert.
Die Beispiele ziehen sich weiter vom HörenSagen über Werbung über Nachrichten bis zu Internetprofilen.
Wenn ich das alles erst neutral sehe (auch nur minimal kurz) und überprüfe wie stimmig es sich für mich anfühlt, fühle ich mich besser.
Wenn jemand mir eine Geschichte erzählt, kann das negative oder positive Emotionen auslösen; Ok.
Ich kann aber vor diesen Emotionen ganz kurz überprüfen, ob diese Geschichte überhaupt so stimmen könnte.
Ist das nur seine Sichtweise oder gibt es noch eine andere ?
Wenn ich mich entschieden habe seiner Sichtweise zu folgen, weil sie vielleicht logisch klingt, kann ich dann die Emotion zulassen.

Lasse ich das an mich ran oder nicht? Baue ich durch diese "Meinung" Widerstand auf oder ab?

LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Salome » 21. Jun 2011, 11:59

Hallo Kat,
geh doch mal zu Workshop 82 - Wahrnehmung - vielleicht siehst du dann für Dich etwas klarer.

Liebe Grüße
Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon laugh » 21. Jun 2011, 12:14

Juhu, Kat, ... das ist der Anfang aller Erkenntnistheorie...

Und Abraham haben sicher Interessantes dazu zu sagen..und ich werds auch lesen!

Aber klar; man kann sich eine Menge innerer Ruhe verschaffen, wenn man alles, was nur auf Meinung und Hörensagen beruht, erstmal nicht-emotional zu behandeln versucht.
Klappt halt nicht immer, aber immer öfter...bei mir auch....

Viel Spass beim weiterforschen...

laugh
laugh
 

Re: Meinung und Realität

Beitragvon katgirl » 21. Jun 2011, 12:19

Danke für den Workshop.

Ich schreibe es mal anders.
Beispiel: Ich bin in einer gereizten Stimmung. Jemand erzählt mir etwas was meine Stimmung noch verschlechtert.
Warum kann ich nicht, bevor ich noch mehr Widerstand aufbaue, überprüfen, ob seine Behauptung überhaupt stimmt ?
Warum steige ich sofort auf das Erzählte ein ?

Ich will das nur erst mal in den neutralen Bereich stellen und gleich darauf reagieren.
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Flower1973 » 21. Jun 2011, 12:22

Hallöchen Ihr Lieben,

ich finde das Thema auch sehr interessant, vor allen, wenn ich hinterfrage. Seit frühster Kindheit kommt dann mein "wieso eigentlich", "wo steht das, wer sagt das?" Damit hat meine Mama sicher schon schlimme Erfahrungen mit mir gemacht :clown: Ich akzeptiere schon mal prinzipiell nix. Das wird gefühlsmäßig und auch logisch hinterfragt von mir und dann Bild ich mir meine Meinung und mein Bild. Und ich war/bin selten wie die anderen :mrgreen: Also kein JA Sager!
katgirl hat geschrieben:Baue ich durch diese "Meinung" Widerstand auf oder ab?


Widerstand bei den anderen - zuerst, aber Klarheit mit dir selbst - sage ich.

LG das Blümchen :lieb:
Flower1973
 

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Heartphilia » 21. Jun 2011, 12:25

Vielleicht weil schlechte Gedanken und Gefühle ja wie ein Magnet mehr davon anziehen. Das ist ja wie eine Kettenreaktion. Man steigert sich sozusagen hinein. Es bedarf schon viel Übung einfach keine Aufmerksamkeit darauf zu verschwenden, vor allem wenn man schon gereizt ist. Aber ich glaube auch, dass es immer besser klappt, wenn man darauf Acht gibt.
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Flower1973 » 21. Jun 2011, 12:26

katgirl hat geschrieben:Warum steige ich sofort auf das Erzählte ein ?


Ich trau mich jetzt behaupten, dass das Übungssache ist. Ich bin prinzipiell in die Höh gegangen wie ein Häferl - früher.

Aber als ich gemerkt habe, dass das sicher keine Harmonie und inneren Frieden bringt, die ich aber möchte - habe ich gelernt, nicht auf das Erzählte einzusteigen. Das geht! :gvibes:

LG Pez
Flower1973
 

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Flower1973 » 21. Jun 2011, 12:27

Hallo Heartph.,

ich wollte dir sagen wie süß ich dein Bildchen finde :five:

LG Flower
Flower1973
 

Re: Meinung und Realität

Beitragvon laugh » 21. Jun 2011, 12:32

Warum wir drauf einsteigen, steht auch in dem workshop. Der ist super! Lies ihn mal.
Man könnte aber auch einfach sagen, das ist eben allgemein menschlich.
Entspringt einem ganz normalen und im Rahmen auch sinnvollen Herdentrieb; diente in ganz frühen Zeiten sicher auch dem Überleben usw..
Allerdings; es ist auch gar nicht wichtig, warum.
Wichtig ist, es zu erkennen und sich davon zu distanzieren.
Übungssache, wie flower sagt. (Boing...ich seh das Häferl direkt vor mir :mrgreen: )
Ich bin auch ein Dauerzweifler; Mama, Schule, Lehrer und Forenbetreiber können das bestätigen. :mrgreen:
Aber am Ende glaube ich auch an die Wahrheit - der inneren Stimme, des Göttlichen, des IB...
Nicht aber an die der Zeitung, und nicht an die meiner ersten Sinneseindrücke (wenn ich müde bin, ist alles doof. Aber ich weiss das, und mach mir keinen Kopf mehr.)
Lieben Gruss,

laugh
.
Zuletzt geändert von laugh am 21. Jun 2011, 12:33, insgesamt 1-mal geändert.
laugh
 

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Heartphilia » 21. Jun 2011, 12:33

Danke, Flower, ich hab dir eine PN mit mehr geschickt :lieb:
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Flower1973 » 21. Jun 2011, 12:34

laugh hat geschrieben:Übungssache, wie flower sagt. (Boing...ich seh das Häferl direkt vor mir )

:stimmt: Hihi .. :clown:
Flower1973
 

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Salome » 21. Jun 2011, 18:30

Liebe Kat,

hier noch eine kleine Anregung für Dich, und natürlich für alle

katgirl hat geschrieben:Warum steige ich sofort auf das Erzählte ein ?


Handle erst, wenn du in Harmonie mit dir bist

Es ist unser Wunsch, dass ihr nach dem Lesen dieses einen kleinen Buches nie wieder das Einverständnis der Welt, eurer Gruppe oder auch nur eures Partners einholen müsst, um Selbstvertrauen, Führung und Kraft zu finden. Wir wollen euch daran erinnern, dass ihr einzig aufgrund eines Missverständnisses über die Gesetze des Universums das Bedürfnis habt, das Einverständnis anderer einholen zu müssen, und dass ihr dadurch Denen–die-ihr-wirklich-seid zuwiderhandelt.
Es ist unser Wunsch, dass ihr euer persönliches Leitsystem versteht und wieder eins werdet mit der Macht, die in euch und durch euch hindurchfließt. Denn nur dann, wenn ihr mit der Macht, die aus euch herausfließt, ins Einvernehmen kommt, wird die Harmonie, nach der ihr auf allen anderen Ebenen und bei allen anderen Themen – und im Umgang mit allen anderen – strebt, möglich sein.

LoA Liebe S. 26

Liebe Grüße
Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Flower1973 » 21. Jun 2011, 18:43

Danke liebe Salome!

Eine wirklich sehr schöne Stelle des Buches. Tut gut immer wieder die Bestätigung zu holen, dass es richtig ist, so zu handeln, wie es gut tut. :gvibes:

Lg Flower
Flower1973
 

Re: Meinung und Realität

Beitragvon katgirl » 21. Jun 2011, 18:56

Genau das meinte ich. ---> Bezug zur Pausenecke
Bericht gesehen, dass es dieses Jahr wegen Frostschäden keine Kirschen gibt. Glaube angenommen. Keine Kirschen gesehen, auch im Laden nicht!
Fun schreibt gestern, dass es Kirschen gibt. Heute in Zeitung Anonce für Selbstflücken!, weil es ganz viele Kirschen gibt, es regnet und die platzen und weg müssen.
Morgen seh ich dann Himbeeren, weil fun heute von vielen Himbeeren schreibt.
Ich hätte den Bericht, daß es keine Kirschen gibt auch vorher hinterfragen können; ob das denn wirklich stimmt; dann hätte ich schon mehr davon essen können. Es fühlte sich doof an in der Kirschenzeit keine Kirschen zu haben.
Ich könnte auch funs Himbeersatz hinterfragen. Werde ich aber nicht tun, weil er sich gut anfühlt und ich Himbeeren auch sehr mag. Also übernehme ich, daß es viele Himbeeren gibt als neuen Glaubenssatz.

Ich weiss jetzt nicht, ob das jetzt so ankommt, war aber grad ein aktuelles Beispiel.
LG :gvibes:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Salome » 21. Jun 2011, 19:36

Liebe Kat,

katgirl hat geschrieben:Also übernehme ich, daß es viele Himbeeren gibt als neuen Glaubenssatz.


Du könntest auch ohne die vorausgegangene Aussage von Fun an viele leckere Himbeeren glauben. Dazu bedarf es nur der Erinnerung an ein Leben im Überfluss. Mir begegnet was ich glaube.

Liebe Grüße
Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon katgirl » 21. Jun 2011, 19:42

Danke.
Ich sollte wohl nicht mehr darüber nachdenken, warum ich etwas kopiert habe.
Mich nicht mehr ärgern, daß ich kopiert habe; sondern lieber freuen, daß ich die negative Kopie erkannt habe.
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon Salome » 21. Jun 2011, 19:52

bitte, gern geschehen.

katgirl hat geschrieben:sondern lieber freuen, daß ich die negative Kopie erkannt habe.
:stimmt:

Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Meinung und Realität

Beitragvon katgirl » 21. Jun 2011, 19:56

Der Workshop ist wirklich top. :stimmt:
LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker