Mehr Spass für alle

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Mehr Spass für alle

Beitragvon laugh » 6. Mär 2011, 16:29

Die Geschichte muss ich jetzt noch loswerden:


Immer wieder treibt mich diese Frage nach "Wohlfühlen", Spass haben usw..um. Alte Sätze wie:" Disziplin und Durchhalten und auch mal Unangenehmes tun, sind aber doch wichtig" - kreuzen immer wieder mein Denken. Bzw. ist es vor allem das Fixiert sein auf ein bestimmtes Ziel (erst dann gehts mir gut...), das mich irgendwie hemmt...nie hab ich genug Zeit, um einfach mal Spass zu haben, zu chillen, zu shoppen...aber mein Ziel ist mir sooo wichtig, dass ich denke, das kommt vor allem anderen (etwas sehr verbissen denke ich das).

Liebeszauber schrieb in dem anderen thread dann was von Geniessen, Freude am Leben haben wie ein Kind usw...und wieder kam bei mir der Gedanke - ja, das ist alles wahr und richtig, aber da ist eben mein Ziel..und das eine schliesst das andere nunmal irgendwie aus...(tut es ja gar nicht - ich kriegs nur noch nicht umgesetzt.)

Gestern trieb mich der absolut totale Zufall in einen komplett anderen Stadtteil. An einem sehr grossen Platz an einer ebenso grossen Kreuzung sah ich sowas wie eine Demo...immer, wenn die Ampel auf Rot sprang, tanzten vier Leute auf die Strasse vor die Autos, fingen an zu jonglieren, lachten, machten Faxen, bis die Ampel wieder umschaltete.
Eingehüllt in die Abendsonne, die gerade hervorgekommen war, sah das sehr schön aus. Seltsame Demo, dachte ich, konnte aber nicht lesen, was auf dem Banner stand.

Heute morgen drehte mein Sohn meinen Radiowecker an (hat er noch nie gemacht) und spielte an den Programmen rum, bis er auf einen regionalen Unterhaltungsmusik-Sender stiess und den voll aufdrehte. (Hätte ich nie eingestellt.... :mrgreen: ).
Und dann begann ein Mann mit samtiger Stimme zu erzählen, dass er seinen Hörern eine Geschichte nicht vorenthalten wolle; er sei gestern durch Zufall an einer seltsamen Demo vorbei gefahren, bei der ein paar Leute vor den Autos getanzt und gespielt hätten. - Das war ganz klar "meine" Demo. - Und er erzählte dann, was auf dem Banner gestanden hatte:

Mehr Spass für alle :mrgreen:

Da hatte ich echt ne Gänsehaut...( der Kerl hat das zu mir gesagt 8-) )
laugh
 

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Sonrisa » 6. Mär 2011, 17:04

haha! :mrgreen: Und ich bin soeben hier hergekommen, weil mein Arbeit mich so ermüdet hat, ich fast einschlief und nur einen sorgenvollen, antriebsarmen Gedanken hatte: Hoffentlich habe ich das bald alles geschafft, dann kann ich endlich relaxen. :teuflischgut: Ich hake da gerade fest und es ist ok! Ich wünsche mir den nächst besseren Gedanken und was ich gleich tun werde, weiß ich noch nicht. :gvibes:

Dein Thema spricht mich also gerade sehr an und ich kann drüber lachen. :gvibes: :danke:
Sonrisa
 

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Swan » 6. Mär 2011, 17:43

laugh hat geschrieben:Liebeszauber schrieb in dem anderen thread dann was von Geniessen, Freude am Leben haben wie ein Kind usw...und wieder kam bei mir der Gedanke - ja, das ist alles wahr und richtig, aber da ist eben mein Ziel..und das eine schliesst das andere nunmal irgendwie aus...(tut es ja gar nicht - ich kriegs nur noch nicht umgesetzt.)


Hallo Laugh,
zunächst mal DANKE für's Teilen deiner Geschichte mit der Demo - cool!. :danke:

Ich kenne deinen oben geschilderten Gedankengang, man behindert sich selbst für ne Weile.
Gar nicht nötig, wir denken, wir müssten eine Entweder-Oder-Entscheidung treffen. Doch das ist glücklicherweise nicht der Fall. Mach dir also einfach wiederholt bewusst, dass die vielen kleinen Glücksmomente erste Priorität vor deinen anderen Lebenszielen haben, dadurch kommst Du doch erst richtig in den Flow...und der beschert dir noch mehr glückliche Umstände. Das ist schon alles, was zu tun ist.
Mir gefällt es an manchen Tagen auch furchtbar albern zu sein - wie ein Kind eben. Herrlich!.
Und was andere dazu sagen ... :102: ---> uninteressant! :genau: :mrgreen:

Lieben Gruß,
Swan
P.S.: Du weißt es ja im Grunde - woher käme sonst dein Avatar nebst Name, mh?!.
Swan
 
Beiträge: 28
Registriert: 01.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Maria » 6. Mär 2011, 20:38

Liebe Laugh,

:danke: danke, dass Du dieses Thema eingestellt hast. Ich finde das sehr interessant und hatte eine ganze Weile sehr wenig Spaß in meinem Leben, insbesondere, weil ich gar nicht wusste was mir alles Spaß macht.

Erst seit dem ich am Abend meine „Wohlfühlkurve“ aufmale wird mir klar, was nachhaltig Freude macht. :genau:

Da ist zunächst ein ganz großes Wohlfühlthema, von dem ich Jahrelang geglaubt habe, dass es ganz schrecklich ist: Sport.

Als Kind habe ich den Tag gehasst an dem ich Sportunterricht hatte. Später als Erwachsene musste ich Sport treiben, um meinen Kreislauf zu stabilisieren (das habe ich jedenfalls geglaubt). Nach vielen Jahren des herumquälens ist mir bewusst geworden, dass ich mir während des Sports immer wieder sage wie schrecklich das ist und wie ungern ich das mache usw. Ich beschloss mit diesen negativen Urteilen aufzuhören und mit positiven Worten oder Sätzen gegen zu steuern. Mittlerweile macht mir das sehr viel Spaß, da ich jetzt dazu Musik höre und meine Phantasie nutze. Die Tätigkeit die mir zur Zeit das nachhaltigste Wohlgefühl beschert ist laut meiner „Statistik“ tatsächlich der Sport – und das mir!

:vortex:

Putzen ist ebenfalls ein solches Thema. Hier habe ich während des Putzens oft herum genörgelt. Jetzt höre ich Abrahamvideos und habe meinen „Putztag“ geteilt, so dass ich nun an zwei Tagen putze und nicht nur an einem Tag. Das hat den Vorteil, dass ich nicht so lange am Stück damit beschäftigt bin und hinterher noch jede Menge Energie habe... Allerdings kann ich noch nicht behaupten, dass es mich High macht – so wie der Sport. 8-)

Anders herum habe ich Jahre geglaubt, es würde mir Spaß machen, faul herum zu liegen und einen Film anzusehen. Ergebnis meiner „kritischen Beobachtung“: Stimmt gar nicht so oft.
Erst Mal kommt das sehr auf den Film an und dann ist selbst der beste Film nach 45 Minuten nicht mehr so interessant und ich habe das Bedürfnis mich zu bewegen. Ich teile mir die Filme also manchmal auf und sehe sie an zwei Tagen – das ergibt (meist) das größte Wohlbefinden.

Ich habe immer geglaubt, mich mit Freunden zu treffen, sei die wunderbarste Beschäftigung. Jetzt ist mir klar, dass auch das nicht immer der Fall ist. Das kommt nämlich ganz darauf an, wie gut es mir geht und wie gut ich also die Gesprächsthemen steuern kann. Meine Stimmung, mit der ich in das Treffen hinein gehe, beeinflusst die ganze Atmosphäre und entscheidet darüber, ob wir uns miteinander in Weltschmerz und Problemthemen suhlen oder ob wir in gute Laune Modus schwelgen. Das Treffen wird dementsprechend entweder sehr bedrückend für mich oder ein Highlight. :loveshower: :loveshower:

Romane lesen – auch eine Tätigkeit von der ich immer gedacht habe, das macht gute Laune. Es ist allerdings wie beim Film sehen. – Weniger ist da oft mehr, selbst wenn es ein heiterer Roman ist.

Also zusammenfassend will ich damit sagen: Gut in sich hinein spüren, seine Gedanken und Gefühle verfolgen und Schlussfolgerungen daraus ziehen, ist sehr hilfreich bei diesem Thema. :herzen:

Herzliche Grüße

:heartsmiel: Maria
Maria
 

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Sonrisa » 6. Mär 2011, 22:07

Liebe Maria,

ich freue mich gerade sehr darüber und lasse dir ein großes Danke dafür da, dass ich gerade eines für mich aus deinem Beitrag herausfiltern konnte: Egal, welche Tätigkeit, es ist das Ettiket, welches wir ihr aufkleben, was darüber entscheidet, wie wir diese Tätigkeit empfinden. Und da merke ich, dass einiges, was ich vorhabe, darunter auch Sport :gvibes: , noch sehr mit negativen Glaubenssätzen behaftet ist. Es ist nicht die Tätigkeit an sich, die mich davon abhält, sie auch zu machen, sondern meine innere Haltung ihr gegenüber. Oder um es genauer auf Abeisch zu formulieren: Erst Alignment, dann Handeln. Ich habe die Tage auch begriffen, dass inspiriertes Handeln nicht bedeutet, stumpf dazusitzen und auf einen Einfallsregen von oben zu warten, sondern dass Alignment eine aktive, innere Sache ist. Meinen Fokus ändern, positive Aspekte aufschreiben, wertschätzen. Der innigste Wunsch ist immer möglichst wenig Widerstand und möglichst viel Alignment.






Danke für den abgerundeten Abend.

Liebe Grüße,
Pamy
Sonrisa
 

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon laugh » 6. Mär 2011, 22:22

Hallo ihr drei

Pamelina hat geschrieben: Hoffentlich habe ich das bald alles geschafft, dann kann ich endlich relaxen.


Ja, Pamelina, die Gedanken kenne ich, und sie sind nicht sehr zielführend. Aber wenn ich dann nichts für meine Arbeit tue, fühle ich mich total unruhig - ausser ich nehme mir explizit inneren Urlaub.
Aber Liliths post von vor kurzem - in den Manifestationserfolgen - fand ich da sehr aufbauend; sie schreibt in dem anderen thread, dass sich ihr ein paper neulich quasi von selbst geschrieben hat (mit anderen Worten). So muss das sein, und ich probiere es ab morgen aus. Erstmal Dinge tun, die machen, dass ich mich wohlfühle - und dazu gehört auch erstmal putzen - äussere gleich innerer Ordnung. Und ich putze eigentlich gerne - vor allem, weil es bei mir immer zu einem soooo sichtbaren Erfolgserlebnis führt ( da ich es ja immer aufschiebe :oops: )


Maria hat geschrieben:Erst seit dem ich am Abend meine „Wohlfühlkurve“ aufmale wird mir klar, was nachhaltig Freude macht.
.

Das ist total interessant. Ich weiss nämlich auch oft nicht, was mir denn nun wirklich Spass macht. Klingt blöd, ist aber so. Mir macht übrigens meine Uni-Arbeit richtig Spass, aber nur, wenn es voran geht. Wenns hängt halt nicht.
Aber alles andere was Du schreibst....das muss ich wirklich mal ausprobieren. Naja, einfach mal lernen, auf die Gefühle zu hören. Sich entspannen.
Ich weiss oft nichtmal, welche Musik ich mag.... :roll:

:danke: für den Hinweis auf die Wohlfühlkurve (gibts da einen workshop dazu oder sowas?) und für alles andere, was Du schreibst...

Und swan, ebenfalls :danke: für die nette Antwort :clown:
laugh
 

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Swan » 7. Mär 2011, 09:03

Maria hat geschrieben:Da ist zunächst ein ganz großes Wohlfühlthema, von dem ich Jahrelang geglaubt habe, dass es ganz schrecklich ist: Sport.

Als Kind habe ich den Tag gehasst an dem ich Sportunterricht hatte. Später als Erwachsene musste ich Sport treiben, um meinen Kreislauf zu stabilisieren (das habe ich jedenfalls geglaubt). Nach vielen Jahren des herumquälens ist mir bewusst geworden, dass ich mir während des Sports immer wieder sage wie schrecklich das ist und wie ungern ich das mache usw. Ich beschloss mit diesen negativen Urteilen aufzuhören und mit positiven Worten oder Sätzen gegen zu steuern. Mittlerweile macht mir das sehr viel Spaß, da ich jetzt dazu Musik höre und meine Phantasie nutze. Die Tätigkeit die mir zur Zeit das nachhaltigste Wohlgefühl beschert ist laut meiner „Statistik“ tatsächlich der Sport – und das mir!

Guten Morgen Maria, guten Morgen@ALL,
ich hab deinen Text gelesen und dachte, das kann doch nicht sein - das bist ja Du selbst!. :clown: :danke:
Mir ging es haargenauso mit dem Sport und auch heute denke ich noch oft zurück an meine alte, sportlose Zeit und kann's kaum fassen, dass ich nun so sportlich bin, mir das Freude macht und ich nicht mehr darauf verzichten möchte möchte. Ich höre auch Musik dazu und lasse dabei meiner Phantasie freien Lauf, yeah!.
Früher sah ich mich selbst als absolut unsportlich und hatte somit eine regelrechte Allergie dagegen. Kein Wunder bei dieser Haltung.
Übrigens geht es mir mit dem Putzen genauso - es ist zu einer Tätigkeit geworden, die mir mittlerweile Spaß beschert. :gvibes:

Lieben Gruß,
Swan
Swan
 
Beiträge: 28
Registriert: 01.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon laugh » 7. Mär 2011, 11:33

Yeah. Putzen und Aufräumen lohnt sich!!!!!

Endlich mal den ganzen Brief- und Werbungskram in der Küche durchforstet und ausgemistet und dabei einen Ikea-Einkaufsgutschein in der Höhe von 50 Euro gefunden :shock: :mrgreen: :cool2:
Text: Herzlichen Glückwunsch, Du hast gewonnen.
Absendedatum: 06. Januar...
Ich hab nie bei einem Gewinnspiel mitgemacht... :shock: Keine Ahnung,was da passiert ist... ist mir auch egal...ich darf jetzt 50 Euro verprassen!!! :lol:
laugh
 

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Swan » 7. Mär 2011, 14:01

laugh hat geschrieben:Yeah. Putzen und Aufräumen lohnt sich!!!!!

Na sag mal Laugh :shock: ,
jetzt gibts Du aber richtig Gas...cool!.
Ich geh jetzt auch putzen, und zwar sofort auf der Stelle !!! :kgrhl: :grllll:

Viel Spaß im "Ikea-Vortex" :mrgreen:
Swan
 
Beiträge: 28
Registriert: 01.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Maria » 7. Mär 2011, 21:08

Hallo liebe Laugh,

nein es gibt keinen Workshop für diese „Wohlfühlkurve“. Ich habe mir zwei selbstgebastelte Dina 4 Seiten in Word zusammen gestellt, die habe ich dann ausgedruckt und fülle sie jeden Abend aus.

Unter anderem gibt es da ein Achsenkreuz mit einer Y-Achse ( Gefühle von 21-1) und eine X-Achse (Uhrzeit am Tag). Zu Beginn habe ich eher geraten wie ich mich gefühlt habe, aber nun kenne ich mich schon wesentlich besser aus in meinem Gefühlsleben. :loveshower:

Außerdem teile ich meinen Tag in Abschnitte auf (z.B. Meditation, Frühstück, Sport, Arbeit usw.) und schreibe dazu wo ich mich auf der Gefühlskala vorwiegend bei dieser Tätigkeit aufgehalten habe. Falls Du mal reinschauen willst, kann ich es Dir vielleicht zumailen. Ich kenne mich hier aber noch nicht so gut aus, weiß nicht ob wir auch Anhänge als PN schicken können?


Hallo liebe Swan,

na sowas – hätte nicht gedacht, dass es das zweimal gibt. :huhu:

Ich mache jetzt schon seit 22 Jahren Kreislauftraining (vorwiegend Joggen) aus Vernunftgründen. In den letzten beiden Jahren bin ich nun Mitglied bei einem Fitnesstudio und nutze da auch Stepper und Spinningrad. Am liebsten stelle ich mir beim Sport vor, wie ich mit einem Segelflugzeug, oder mit einem Paragleiter durch die Luft segle, auch gerne romantische Kusszenen im Freiluftballon, oder ich kurve mit meinem Fahrrad in der Provence herum, es riecht nach Lavendel und die Bienchen oder Hummeln fliegen mir entgegen. Ich überhole die sportlichsten (und attraktiven) Radfahrer, manchmal tanze ich auch mit einem Naturvolk in Afrika – je nach Musik, die gerade im MP3 läuft usw..... :gvibes:

:vortex:


Hallo Pamelina,

ja, genau, Du hast es auf den Punkt gebracht – der Zettel den ich drauf klebe kann oft Wohlgefühl verhindern. :stimmt:



Ach das Leben kann so schön sein... :loveshower:

:heartsmiel: Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Liebeszauber » 8. Mär 2011, 07:52

Danke Maria- habe herzlich gelacht in den frühen Morgenstunden (auch ein Fitness-Programm) :hug: .
Am liebsten stelle ich mir beim Sport vor, wie ich mit einem Segelflugzeug, oder mit einem Paragleiter durch die Luft segle, auch gerne romantische Kusszenen im Freiluftballon, oder ich kurve mit meinem Fahrrad in der Provence herum, es riecht nach Lavendel und die Bienchen oder Hummeln fliegen mir entgegen. Ich überhole die sportlichsten (und attraktiven) Radfahrer, manchmal tanze ich auch mit einem Naturvolk in Afrika – je nach Musik, die gerade im MP3 läuft usw.....
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Swan » 8. Mär 2011, 09:15

Maria hat geschrieben:
Hallo liebe Swan,

na sowas – hätte nicht gedacht, dass es das zweimal gibt. :huhu:

Ich mache jetzt schon seit 22 Jahren Kreislauftraining (vorwiegend Joggen) aus Vernunftgründen. In den letzten beiden Jahren bin ich nun Mitglied bei einem Fitnesstudio und nutze da auch Stepper und Spinningrad. Am liebsten stelle ich mir beim Sport vor, wie ich mit einem Segelflugzeug, oder mit einem Paragleiter durch die Luft segle, auch gerne romantische Kusszenen im Freiluftballon, oder ich kurve mit meinem Fahrrad in der Provence herum, es riecht nach Lavendel und die Bienchen oder Hummeln fliegen mir entgegen. Ich überhole die sportlichsten (und attraktiven) Radfahrer, manchmal tanze ich auch mit einem Naturvolk in Afrika – je nach Musik, die gerade im MP3 läuft usw..... :gvibes:


Guten Morgen Maria :fh:, guten Morgen @ALL,
tja - vielleicht sieht man sich mal bei einem "Sportausflug"... *Zwinker* :kgrhl:

Ich nutze vorwiegend den Stepper und den Crosstrainer, den ich Zuhause stehen hab. In einer Version von mir lauf ich in der Phantasie in einer frischen Schneelandschaft in Begleitung von super süßen Huskys. Dann gibt es noch andere Versionen - eine, die an einem karibischen Strand barfuß durch den warmen Sand läuft, dabei Rad schlägt, Seifenblasen gen Himmel bläst, den Delphinen im türkisblauen Wasser zuwinkt und auf die am Horizont ihr Herzensmann bereits winkend wartet. :loveshower: . Manchmal reitet eine Version von mir auch mit einem Pferd über reich blühende, duftende Sommerwiesen ...
:vortex:
Herzliche Grüße,
Swan
Swan
 
Beiträge: 28
Registriert: 01.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Mehr Spass für alle

Beitragvon Maria » 8. Mär 2011, 10:21

wow, :danke: Swan für `s teilen - das sind viele gute Ideen, da werde ich eine Anleihe nehmen :five:

Weiterhin viel Spaß! :stimmt:

Maria
Maria
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker