Loslassen und " weglaufen" wo ist der unterschied?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Loslassen und " weglaufen" wo ist der unterschied?

Beitragvon julsii » 22. Aug 2012, 21:20

Hallo ihr Lieben,

ich erinnere mich, dass Abraham sagen, dass wenn man vor einer bestimmten Situation oder Beziehung wegläuft man gleich den Planeten verlassen könnte, weil man das Gleiche in der nächsten Beziehung wieder erhält.
Aber sie sagen ja auch, dass man manchmal einfach aufgeben soll.
Jetzt ist meine Frage, ist es weglaufen, wenn man sich einfach nicht mehr wohlfühlt und daher den "Störfaktor" einfach loslässt damit es einen besser geht? also sozusagen die Beziehung aufgibt und aufhört zu kämpfen ?

Irgendwie steh ich im moment in einen inneren Konflikt!
Vielleicht kann mir ja jemand von euch weiter helfen.

Lg und noch einen wunderschönen Abend :)
julsii
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Loslassen und " weglaufen" wo ist der unterschied?

Beitragvon lawofattraction » 23. Aug 2012, 08:06




Hallo Julsii,

wenn Du aus einer Beziehung gehst, aber weiterhin in Gedanken bei dem Geschehen hängst, weiterhin auf den anderen wütend bist, Dich nicht gut behandelt fühlst und Dich generell weiter damit beschäftigst, hängst Du auch weiter in dieser Schwingung und wirst sie unweigerlich mit in die nächste Verbindung nehmen.

Loslassen bedeutet einmal, dass Du Dich frei machst von den Gedanken des Opfertums und Deine Beteiligung anerkennst und zum anderen die Neu-Ausrichtung auf das, was Du stattdessen wünschst und darauf verzichtest, weiterhin das anzuschauen, was war. Was Du "Störfaktor" nennst, konnte ja nur in Dein Leben treten, weil Du es durch Schwingung angezogen hast.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen und " weglaufen" wo ist der unterschied?

Beitragvon Winterbraut » 23. Aug 2012, 09:56

Hallo Julsii,

die Zwickmühle kenne ich sehr gut... aber immer wenn ich dann ganz ehrlich zu mir war, und mir klar gemacht habe dass das wirklich ICH bin und niemand anders, also der andere mich und meine Schwingung repräsentiert, und ich in diesem Gefühl klar und dankbar sein konnte, statt aufgeregt alles hinwerfen zu wollen, ist meist der andere gegangen. Sei es durch neu verlieben, fremdgehen oder andere Dinge... es ist sozusagen von allein passiert, wenn der richtige Zeitpunkt da war, es hat sich dann richtig angefühlt und es war kein Zweifel da.

Sobald ich akzeptiert habe und mich ganz klar neu ausgerichtet, ist die Verbindung fast automatisch gelöst worden. Sogar mein letzter Tanzpartner (banal, aber er hat mich phasenweise zur Weisglut gebracht :mrgreen: )hat sich so von mir gelöst, unsere Termine passten plötzlich nicht mehr.

Alles Liebe
Winterbraut
Benutzeravatar
Winterbraut
 
Beiträge: 236
Registriert: 04.2012
Wohnort: im Vortex
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen und " weglaufen" wo ist der unterschied?

Beitragvon julsii » 23. Aug 2012, 18:54

Vielen vielen Dank für eure Antworten!!!!
ich bin auch sehr, sehr dankbar für dieses Forum, da es so wunderbare Klarheit in mein Leben bringt.
Eigentlich ist diese Situation genau das, was ich mir gewunschen habe, ich hab es mir anscheinend nur besser vorgestellt, aber jetzt weiss ich wenigstens wieder genauer was ich nicht will und somit was ich will. :lol:

Das wichtigste für mich ist jetzt, dass ich mich gut fühle und alles andere ist erst mal nebensächlich.
Aber dieses loslassen tut einfach verdammt gut :danke: :danke: :danke:
julsii
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker