Loslassen

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Loslassen

Beitragvon Shiva » 3. Jul 2010, 12:25

Hallo Ihr Lieben,

ich habe seit Tagen einen guten Gedanken nach dem anderen. Das Thema Loslassen kennt ja wohl jeder ABER das umsetzen.. grummel - quäl.. 8-)

Zur Zeit bin ich paar Tage allein und das nuzte ich immer, um paar Sachen auszumisten, im Garten was zu tun, zu faulenzen usw. Ich mache das nur wie ich Lust habe. Im Garten habe ich einen Rosenbogen.. der blüht wie wild durcheinander.. und ich keine Ahnung schnippel dran rum und er wird immer schöner. Wie ich so rumschneide, entdecke ich paar wilde Triebe - uj.. sorry.. weg damit - damit die Rosen und alles andere genug Nahrung haben.

Ich spreche immer gern in bildlicher Sprache und benutze Gleichnisse - Egal ob im Geschäft oder privat, immer heißt es, man muss von Menschen "loslassen" die einem nur die Zeit rauben, oder einfach sogar nur ständig negative Dinge in mein Leben tragen.. egal. (Das soll jetzt nicht heißen, dass ich herzlos werden will oder so)

Aber mir viel das immer schwer.. man kann ja nicht so sein.. bla bla.. Wie ich heute so meine Rosen verschneide, denke ich - he he.. in der Natur ist es ja auch nicht anders.. ich nehme die "Krafträuber" weg und gebe den Rosen in dem Fall mehr Platz und Erngie zu Entfaltung... Peng... jetzt hat es sich verinnerlicht... :loveshower:

Das gilt auch für Klammotten usw... "man kann es ja noch gebrauchen.. ziehe ich mal im Garten an.. vielleicht für den Fasching (ich war das letzte Mal vor 5 Jahren - wozu brauche ich da ne Bluse für den Fasching ??? :kgrhl: ) Weg damit, vielleicht tue ich ja noch was gutes damit - ich bedanke mich bei den Klammotten, dass ich sie gehabt habe und sie machen Platz für neue.. (bin ja auch nur ne Frau)

Dann noch ein Gedanke zum Loslassen. Ich habe vor ca. 4 Jahren ein Buch empfhohlen bekommen: "Lebe wild und unersättlich" von Sabine Asgadom.. gut zu lesen. Da steht drin.. "Everbodys Darling is Everbodys Depp" - und wisst Ihr wer den gesagt hat? Kein geringer als Franz Josef Strauß.. aber passt zumindest zum Loslassen..

Wenn ich jemandem mit den Sätzen helfen sollte feue ich mich

Mit warem Grüßen, gleich wieder in den Schatten gehend und Pigmente haschend.. Shiva :tja:
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon LillyB » 3. Jul 2010, 19:31

Hallo liebe Shiva,

ich denke dass drückt Deine Entscheidungen aus und Du machst Platz für Zukünftiges für die erweiterte Shiva. Ich habe das ähnlich gemacht, es ist eine unglaubliche Erleichterung. Nie mehr werde ich irgendein Zeug ansammeln, allein aus Liebe zu mir.

Ich habe ohne Ende weggeschmissen. Und heute - wann immer ein Müllbeutel rausgeht, schaue ich kurz was da noch zuviel bei mir rumhängt :kgrhl: bzw. rumliegt. Das allein Sein mit sich ist eine hervorragende Möglichkeit zu sich selbst zu kommen. Ach, ich sehe Dich da so glücklich in Deinem Garten :hug: ich denke die Rosen haben auch einen Kommentar dazu, wie etwa: Endlich - Leute kommt mal schnell her, sie hat uns gehört. Das ist ja ein Ding. Die Menschen hören uns :genau: Und alle Rosen haben erst untereinander und durcheinander geplaudert und sich dann sehr gewundert. Schließlich gejubelt :loveshower: Sie können uns hören, wir wußten es doch! :loveshower:

:ros: ALOHA klare Entscheidungen so erlebe ich das, lassen ganz viel hinter sich für zukünftige wunderbare Manifestationen :ros: Ich liebe auch bildliche Sprache :danke:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon Sanaei » 3. Jul 2010, 20:36

hallo ihr Lieben,

ich kenne das - Räumen, Loslassen, ausmisten... und hab mich heute von einiger Wolle getrennt, die ich einfach nicht mehr verstricken werde... gebe sie der Kollegin mit, sie soll sie ihn ihr Land mitnehmen, dort wird sie sicher noch verwendet... bin aber noch nicht fertig mit misten...

Da ich weiterhin gewichtsmässig am Schwinden bin, warte ich noch mit Liquidieren der Klamotten - ausser was wirklich zu gross ist jetzt, das kommt weg... die anderen Sachen werde ich erst liquidieren, wenn ich sie tragen könnte - es aber nicht mehr möchte...

Ich empfinde das Räumen immer wie ihr schon beschrieben habt, mit Platz schaffen für Neues... Schuhe gehören hier auch dazu... Bücher, Kerzenständer oder Windlichter... ich geb alles meiner Kollegin weiter, sie mistet nochmals aus, was sie für sich noch möchte, der Rest geht in ihre Familie in ihrem Land... und von dort kamen auch schon liebe Grüsse und herzliche Dankeschöns. War richtig herzig...

hier hat es abgekühlt, es zog ein Gewitter über die Schweiz - aber es hat immer noch fast 30 Grad in der Wohnung (Flachdach)... und ich darf gestehen, ich geniesse diese Zeit sehr... das ist für mich Sommer... :loveshower: :loveshower: :loveshower: :gvibes: :gvibes: :gvibes:
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon Shiva » 4. Jul 2010, 16:27

Liebe Sanai,

was Du sagst, ist auch ein wichtiger Aspekt, zumindest, was das "ausmisten" betrifft.. Ich war als Kind und Jungendliche auch schon auf der anderen Seite rsp. ich habe die "Klannotten" von meinen Cousinen bekommen, die glücklicherweise ein bzw zwei Jahre älter sind als ich.

Ich war immer mega stolz und hatte trotz, dass die Sachen getragen waren immer die neuesten Sachen an und modern dazu.. Ich musste nicht im Einheits-Look rumrennen und habe mir dadurch eine gewissen Individualität zugelgt. Wir haben es auch immer so gehalten.. auf dem Dorf kommt eigenlich nichts um (und sei es altes Brot.. irgedwo gibt es dankbre Abnehmer in Form von Hasen oder Enten etc.

Ich drücke Dir weiterhin die Daumen für Deine Prüfungen..

Liebe Grüße Shiva 8-)
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon Sanaei » 4. Jul 2010, 19:51

super - gestern Wolle verpackt und heute wieder welche gefunden... traumhaft schöne braune Baumwolle und dazu 50%Mohair und 50% Maulbeer-Seiden-Stränge in Petrolgrün - das gibt eine wunderschöne Herbstjacke... freu :gvibes:
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon LillyB » 4. Jul 2010, 20:33

:grllll: Nee nicht? :kgrhl:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon Sanaei » 4. Jul 2010, 21:07

doch echt... hab im Wühlkistchen 5 Strangen 100%ige Baumwolle gefunden für nur Fr. 8.-- und mir dann 3 Strangen Mohair/Maulbeer-Seide dazu geleistet... da war ein Strang schon fast doppelt so teuer wie die 5 Strangen... hab nur noch keine fixe Idee, wie die Jacke dann aussieht... wie wenn ich daheim nicht schon 3 grosse Kisten Wolle hätte... aber bei Wolle kann ich ganz schlecht widerstehen... hab mir die letzten Tage als Entspannung ein Baumwoll-Top genadelt... mit ganz vielen Farben in vielen Mustern... sieht aus wie Patchwork und ist super geworden... :gvibes:

Ist meine Art, meine Maschine runterzufahren... entspannt herrlich...

Sorry für OT... :oops:
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon Kia » 4. Jul 2010, 21:11

Stricken ist erwiesener Massen loslassen, absolut perfekt für den Thread :kgrhl: ,
leider nur für die, die stricken können :oops: :grllll:
gleichförmige Bewegung löst alle Spannungen.

Viel Spass

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon LillyB » 4. Jul 2010, 21:18

Ich habe schon als Kind eigene Mode gestrickt und gehäktelt, besonders Hüte. War da mit 15 in London und es wurde sehr viel geguckt. Inzwischen aufgegeben und meiner Schwägerin die Wolle verschenkt (erst vor kurzem :kgrhl: ). Ich finde das toll. Sorry OT :loveshower: doch sehr downstream strickend.

Jetzt stricke ich ja meine eigene Realität :kgrhl:

Boah hab so eine gute Laune. ALOHA
Lilly :kuss:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Loslassen

Beitragvon lawofattraction » 6. Jul 2010, 08:41

Kia hat geschrieben:Stricken ist erwiesener Massen loslassen, absolut perfekt für den Thread :kgrhl: ,


Aber bitte keine Maschen loslassen, sonst hält der Ärger darüber wieder fest. :teuflischgut:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8977
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker