Körperzellen

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Körperzellen

Beitragvon Lichtblume » 26. Sep 2014, 13:38

Hallo Zusammen,

vor ca. 2 Jahren habe ich hier im Forum Diskussionen über die Notwendigkeit des Wasser Trinkens gelesen. Inspiriert von euren Texten habe ich das Buch "Sie sind nicht krank, sie sind durstig" gekauft.

Jetzt habe ich vor ein paar Tagen wiedermal im Buch gelesen und ich bin auf die Information gestossen, dass wenn man zu wenig Wasser und Salz zu sich nimmt, die Reaktion drauf Angstgefühle sein können.

Ich weiss jetzt nicht mehr genau ob es von Kryon oder Seth war, jedenfalls stand in diesem Text, dass alle Zellen in unserem Körper ihr eigenes Höheres Selbst haben.
Wenn wir jetzt unsere Zellen mit zu wenig Wasser versorgen, kommen dann diese Angstgefühle durch Wassermangel direkt von unseren Zellen im Körper, da sie dann aus dem Gleichgewicht fallen oder kommen diese Angstgefühle von unserem Höheren Selbst da wir durch unterlassen des Wasser Trinkens uns von der Quelle abschneiden...

Hui ist das kompliziert. Aber schlussendlich kann man ja auch nicht sagen dass die Zellen im Körper ein anderes Höheres Selbst haben ... es ist ja alles eins...?????

Sorry mir schwirrt grad der Kopf... ich hoffe ihr könnt etwas mit meinen Zeilen anfangen.

Danke :lieb:

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Körperzellen

Beitragvon zimtstern » 27. Sep 2014, 07:02

Hallo Lichtblume,

ich glaube es ist umgekehrt, - weil (bzw. wenn) wir uns von der Quelle entfernt haben folgen wir nicht unserem Instinkt (bzw. spüren ihn nicht) und trinken nicht genügend "gutes" Wasser.

Die zwei Workshops (Link) "Die beste Unterhaltung über Nahrung..." und "Über die Wichtigkeit Wasser zu trinken" passen auch gut zu dem Thema.

Ich glaube unsere Körperzellen sind Co-Creators mit uns, und wir teilen uns ein "Höheres Ich", ich tue mir damit auch schwer, aber ich denke auf der "höheren Ebene" dem Nicht-Physischen gibt es keine Trennung zwischen deinem und meinem IB / Höheren Ich.. :nachdenk:

Lieben Gruß,
Zimtstern :lieb:
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Körperzellen

Beitragvon Lichtblume » 27. Sep 2014, 07:59

Hallo Zimtstern,

das habe ich mir heute Nacht auch überlegt. Ja diese beiden Workshops kenne ich, habe sie aber schon längere Zeit nicht mehr gelesen. Hole ich noch nach :gvibes:

Du meinst also dass alle Lebewesen das gleiche Höhere Selbst haben :hä: Das höhere Selbst ist ja auch Alles - was - Ist oder die Quelle (Gott) etc. Hat mein Teil der jetzt hier auf Erden sich manifestiert hat einfach andere Absichten (Ausrichtungen) als jetzt dein Teil?

Ich denke, dass dieses Thema sicher schon oft diskutiert worden ist hier im Forum... Werde mich dann mal auf die Suche danach machen.


Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Körperzellen

Beitragvon lawofattraction » 27. Sep 2014, 08:45

Lichtblume hat geschrieben:Du meinst also dass alle Lebewesen das gleiche Höhere Selbst haben :hä: Das höhere Selbst ist ja auch Alles - was - Ist oder die Quelle (Gott) etc. Hat mein Teil der jetzt hier auf Erden sich manifestiert hat einfach andere Absichten (Ausrichtungen) als jetzt dein Teil?


Hallo Lichtblume,

Du musst unterscheiden zwischen der physischen Lichtblume und Deinem Inner Being, dem Höheren Selbst. Du als physischer Mensch bist ein Individuum mit Wünschen und Hoffnungen, Ängsten und Freuden aufgrund der in diesem Leben gelebten Erfahrungen. Und als dieser Mensch erlebst Du Contrast und formulierst Absichten, hast solche vielleicht vor Eintritt in dieses Erdenleben geäussert. Und die sind anders als die Absichten jedes anderen Menschen. Individuell von Lichtblume erschaffen. Dein "Lebenspaket" ist einmalig und es wird kein anderes gleiches geben.

Dann existiert da aber der viel grössere nicht-physische Teil von Lichtblume, der Teil des Grossen Ganzen ist, durch das Inner Being oder Höheres Selbst verbunden als Ausdehnung der Quelle. Schlussfolgernd kann man also sagen, dass alle diese Inner Beings den gleichen Ursprung haben bzw. das gleiche sind - nämlich Unendliches Bewusstsein, dass miteinander vernetzt und verbunden ist. Auch jede Deiner Zellen hat ein Inner Being, und alle diese Zell-IBs kommunizieren miteinander und mit dem Grossen Ganzen. Es gibt also keine Trennung, Trennung ist nur das, was wir als Individuen in einem physischen Körper empfinden.

Lichtblume hat geschrieben:Wenn wir jetzt unsere Zellen mit zu wenig Wasser versorgen, kommen dann diese Angstgefühle durch Wassermangel direkt von unseren Zellen im Körper, da sie dann aus dem Gleichgewicht fallen oder kommen diese Angstgefühle von unserem Höheren Selbst da wir durch unterlassen des Wasser Trinkens uns von der Quelle abschneiden...


Das Inner Being "schickt" keine Gefühle, würde niemals in unseren freien Willen dadurch eingreifen, dass es auf etwas hinweist, was wir falsch machen. Im Gegenteil, Inner Being fokussiert immer Wohlergehen, ist niemals ausgerichtet auf Fehler oder ein weniger als umfassendes Wohlergehen. Nur durch diese fehlende Beurteilung und Einmischung sind ja die Bedingungen erfüllt, unser Leben in Freiheit im Rahmen dieses Lebensspiels als unbeeinflusster Schöpfer unserer Realität zu gestalten.

Die schlechten Gefühle kommen vielmehr daher, dass das Inner Being einen anderen Fokus hat als wir physischen Wesen. Inner Being, die Quelle, sieht nur Perfektion in allem. Stell Dir das so vor, dass Du und Inner Being auf der Strasse steht und ein Unfall ist geschehen. Du siehst die Verletzten und die zerstörten Autos und das Chaos, Dein Inner Being tut das nicht, sondern hält vielmehr den Fokus auf Wohlergehen und Unversehrtheit.

Unangenehme Gefühle werden also nicht vom Inner Being gesandt, sondern entstehen in Dir aufgrund der Diskrepanz Deines Fokus und dem Fokus des Inner Being. Du fühlst Dich schlecht, weil diese Diskrepanz die Verbindung zwischen Dir und dem IB beeinträchtigt. Verbundenheit mit dem IB kommt aus dem gleichen Fokus, aus der Sicht der Quelle, die Du genau so wie Dein IB zu halten in der Lage bist.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Körperzellen

Beitragvon Lichtblume » 27. Sep 2014, 09:13

Liebe Loa,

ganz herzlichen Dank für deine Umfangreiche Antwort :loveshower: Werde das alles heute Abend (Nacht) durchlesen.

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Körperzellen

Beitragvon lawofattraction » 27. Sep 2014, 09:27




Jede Zelle Eures Körpers hat eine direkte Beziehung zu der kreativen Lebenskraft, und jede Zelle antwortet unabhängig. Wenn Ihr Freude fühlt, dann sind alle Verbindungen offen und die Lebenskraft oder Gotteskraft kann voll erhalten werden. Wenn Ihr Schuld fühlt oder jemand anderem Schuld zuweist, dann ist die Verbindung behindert und die Lebenskraft kann nicht in wirksamer Weise fliessen. Die menschliche Erfahrung dreht sich darum, diese Verbindungen zu beobachten und sie so offen wie möglich zu erhalten. Die Zellen wissen, was zu tun ist. Sie bringen Lebenskraft hervor.


Every cell in your body has a direct relationship with Creative Life Force, and each cell is independently responding. When you feel joy, all the circuits are open and the Life Force or God Force can be fully received. When you feel guilt or blame or fear or anger, the circuits are hindered and the Life Force cannot flow as effectively. Physical experience is about monitoring those circuits and keeping them as open as possible. The cells know what to do. They are summoning the Energy.



Euer physischer Körper besteht aus Trillionen von Zellen, und in jeder Zelle ist Bewusstsein. Jede Partikel des Bewusstseins - egal, ob es ein einzelliger Organismus ist, eine Zelle Eures Körpers oder ein physischer Mensch - weiss, was sie nicht will und was sie will und schickt Wunschraketen ab.

Genauso, wie Menschen Wunschraketen in das Universum schiessen, tun das auch die Zellen des Körpers. Sobald sie feststellen, dass es ihnen nicht gut geht, senden sie den Wunsch nach Gesundheit aus, und ihr Verlangen nach Besserung geht in den Vortex - denn auch Eure Zellen haben einen Vortex.



Your physical body is made up of trillions of cells and within them are consciousness. Every particle of consciousness – whether it’s a one-cell organism, a cell in your body or a full human being – knows what it doesn’t want and what it does want, and sends out rockets of desire.

In other words, similar to humans sending rockets of desire into the universe, the cells in the body do the same. As soon as they realize they are not well, they send out the desire or need to be healthy, and their request for improvement goes into their vortex – because your cells have a vortex too.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Körperzellen

Beitragvon Viereichen » 27. Sep 2014, 11:22

Hallo Zusammen,
spannend hier!

Zunächst danke ich dir, liebe Loa. Die Klarheit ist für mich gerade wie erfrischendes Quellwasser. Doch auch Lichtblume ein Dankeschön. Schließlich hast du das hier losgetreten.

Ich möchte auf folgenden, prägnanten Abschnitt eingehen:
Lichtblume hat geschrieben:Du meinst also dass alle Lebewesen das gleiche Höhere Selbst haben :hä: Das höhere Selbst ist ja auch Alles - was - Ist oder die Quelle (Gott) etc. Hat mein Teil der jetzt hier auf Erden sich manifestiert hat einfach andere Absichten (Ausrichtungen) als jetzt dein Teil?

Ich denke, dass dieses Thema sicher schon oft diskutiert worden ist hier im Forum... Werde mich dann mal auf die Suche danach machen.


Was man vielleicht immer wieder diskutieren wird, was letztlich nur ganzheitlich gelebt werden kann (der Verstand allein hilft da nicht weiter) ist das Verhältnis zwischen ich und ICH. Zwischen mir selbst als physische Vielfalts-Ausdrucksform mit der irdischen Vereinbarung von Körperzellen, Raum, Zeit und Schwerkraft und dem Inner Being, dem unendlichen Sein, der Schwingungsrealität.
Es gibt sehr viele Definitionen des Inner Beings. Mit Sprachvereinbarungen (je nach Land, Kultur) versuchen wir uns das alles "klar" zu machen, was wir als umfassendes Prinzip für uns erkennen. Auf was ich hinaus will ist, dass die Bezeichnung des IB oder ähnliche Bezeichnungswörter nur ein Hilfsmittel sein kann. Ich meine aus dem eben von dir zitierten Abschnitt liebe Lichtblume eine gewisse Befremdlichkeit gegenüber dem IB herauszuspüren. Ist es so?

Was ist das nun genau, dieses "Höhere Selbst"? Ich habe darüber schon viel gelesen, nachgedacht (auch etwas Theologie studiert) und letztlich mit dem Kennenlernen von Abraham eine Verstärkung meiner "Beziehung" zum IB erfahren. Mit meinem Teilbereich "klarer Menschenverstand" werde ich das für mich nie vollständig erfassen können.
Meine derzeitige Verstandeslösung dazu sieht so aus: Ich verwende für mich eine Metapher für das IB, die vor allem eine Eigenschaft aufweist, Offenheit. Jegliche Bezeichnung und Namensgebung grenzt für mein Gefühl ab, grenzt ein. Dann kommt noch eine zweite Eigenschaft dazu, auch unverzichtbar. Eine Metapher muss für mich ausdrücken, dass ich untrennbar ein Teil davon bin. So komme ich schon gar nicht in Versuchung, quasi mit der Pinzette, analytisch-selektiv über das IB zu philosopieren. Der Trennungfaktor muss Null sein, denn er ist Null.

Ich stelle mir einen Kreis vor und bezeichne mein physisches Sein als 1/10 (ein Zehntel) und das umfassende Sein als 10/10 (zehn Zehntel). Manch einem Leser wird das nicht reichen. Er/sie wird fragen, wo ist denn nun das umfassenden Sein verankert, das ist mir alles zu theoretisch! Die Antwort ist vielleicht langweilig, auf jeden Fall nicht neu. Und - wir können das Seziermesser auf der Suche nach "Gott" zu Seite legen! Das IB ist in jeder einzelnen meiner Körperzelle, wie von Loa bereits beschrieben. Und- dieses Privileg teile ich mit jedem Lebewesen. Alles ist da - jeder hat´s. Ist das nicht fantastisch! Jeglicher Widerstand, jeglicher Trennungsgedanke verliert dadurch ja vollständig seinen Boden unter den Füßen. Ist es nicht so? Mir geht es gerade so und vielleicht steigt ja jemand ein in diesen Freudezug.

Dann gute Fahrt in´s Wochenende,
Viereichen
Viereichen
 

Re: Körperzellen

Beitragvon Lichtblume » 28. Sep 2014, 06:33

Guten Morgen :gvibes:

nur ganz kurz schnell....

zuerst Danke Loa. Du hast hier mit deinen Zeilen wirklich den Nagel auf den Kopf getroffen!

lawofattraction hat geschrieben:

Das Inner Being "schickt" keine Gefühle, würde niemals in unseren freien Willen dadurch eingreifen, dass es auf etwas hinweist, was wir falsch machen.



Ich war immer der, wie sich jetzt herausstellt falschen Annahme, dass diese Gefühle der Inner Being uns schickt.

Ich würde gerne später noch ausführlicher darauf eingehen, da ich merke dass ich noch einige Dinge gerne noch besser verstehen würde.

Viereichen hat geschrieben: Ich meine aus dem eben von dir zitierten Abschnitt liebe Lichtblume eine gewisse Befremdlichkeit gegenüber dem IB herauszuspüren. Ist es so?


Ich denke nicht. Sondern ich merke einfach, dass ich mit meinem Verstand oder vielleicht auch mit meinem lineraren Denken versuche das alles zu verstehen. Aber ich vermute stark, dass es auch hier "nur" ums fühlen geht. Dass wir mit dem "fühlen" der Wahrheit näher kommen, als mit unserem Verstand.

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker