Inspiriertes Handeln im Alltag

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Inspiriertes Handeln im Alltag

Beitragvon Lilith » 3. Dez 2012, 17:19

Ihr Lieben,

hier wurde nach einer generellen Aussage gefragt, die einem in spezifischen Situationen helfen kann.

Mir hilft ausnahmslos: "Es ist alles nur ein Spiel." :mrgreen:

Viele Grüße,

Lilith
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Inspiriertes Handeln im Alltag

Beitragvon Yogini09 » 5. Dez 2012, 07:21

Mein Mantra in spezifisch negativen Situationen ist zur Zeit "Wachstumschance, Wachstumschance :danke: !"
Das hilft mir ganz, ganz schnell Ausschau nach den positive(ren) Gedanken zu halten.
Dadurch konnte ich in den letzten Tagen innerhalb kurzer Zeit von "Ich schieß den Kerl ins All" zu "Ha, das ist die beste Beziehung ever!" gelangen. Einfach toll :loveshower:

alles Lie :loveshower: be
Gabriele
Benutzeravatar
Yogini09
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Inspiriertes Handeln im Alltag

Beitragvon Yogini09 » 5. Dez 2012, 07:22

Mein Mantra in spezifisch negativen Situationen ist zur Zeit "Wachstumschance, Wachstumschance :danke: !"
Das hilft mir ganz, ganz schnell Ausschau nach den positive(ren) Gedanken zu halten.
Dadurch konnte ich in den letzten Tagen innerhalb kurzer Zeit von "Ich schieß den Kerl ins All" zu "Ha, das ist die beste Beziehung ever!" gelangen. Einfach toll :loveshower:

alles Liebe
Gabriele
Benutzeravatar
Yogini09
 
Beiträge: 57
Registriert: 04.2011
Wohnort: Berlin
Geschlecht: weiblich

Re: Inspiriertes Handeln im Alltag

Beitragvon Lichtblume » 5. Dez 2012, 09:03

Danke euch 2 ganz herzlich :loveshower:

Was ich herausgefunden habe ist das mir auch der Satz helfen kann: Ich habe immer eine Wahl und kann entscheiden auf was ich meine Aufmerksamkeit legen will.

Schönen Tag euch allen

Liebe Grüsse
lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Inspiriertes Handeln im Alltag

Beitragvon Lea » 5. Dez 2012, 12:16

Die zwei Wölfe

Eines Abends erzählte ein alter Cherokee-Indianer seinem Enkelsohn am Lagerfeuer von einem Kampf, der in jedem Menschen tobt.

Er sagte: „Mein Sohn, der Kampf wird von zwei Wölfen ausgefochten, die in jedem von uns wohnen.“

Einer ist böse.

Er ist der Zorn, der Neid, die Eifersucht, die Sorgen, der Schmerz, die Gier, die Arroganz, das Selbstmitleid, die Schuld, die Vorurteile, die Minderwertigkeitsgefühle, die Lügen, der falsche Stolz und das Ego.

Der andere ist gut.

Er ist die Freude, der Friede, die Liebe, die Hoffnung, die Heiterkeit, die Demut, die Güte, das Wohlwollen, die Zuneigung, die Großzügigkeit, die Aufrichtigkeit, das Mitgefühl und der Glaube.

Der Enkel dachte einige Zeit über die Worte seines Großvaters nach, und fragte dann: Welcher der beiden Wölfe gewinnt?

Der alte Cherokee antwortete: „Der, den du fütterst.“
Lea
 

Re: Inspiriertes Handeln im Alltag

Beitragvon Lichtblume » 5. Dez 2012, 15:07

Vielen Dank Lea :lieb:

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Inspiriertes Handeln im Alltag

Beitragvon Beautiful Mind » 5. Dez 2012, 22:00

Ich sage mir in letzter Zeit sehr oft: "Ich bin eine Tochter Gottes." Das hat für mich eine ganz starke Kraft. Anders, als wenn ich sage: ich bin ein Kind Gottes. Eine Tochter Gottes fühlt sich für mich so erhaben an, als ob ich eine Tochter aus sehr gehobenen Verhältnissen bin. Was kann denn dann noch schief gehen? :clown:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker