Ich trenne mich heute endgültig...

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon ZaWo » 14. Nov 2010, 17:00

Das reicht völlig. :102: Das Was-macht-mich-glücklich kannst du dann jetzt ja rausfinden.
Was wäre das denn z.B.?
ZaWo
 

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Kia » 14. Nov 2010, 17:01

Liebe Malea,

hier hat sich ja wunderbar viel getan, innerlich und äusserlich und ich spüre schon ein klein wenig, aber kraftvoll den Wind der Freiheit und Loslösung und der Neubeginn zeichnet sich am Horizont ab. Wie schön. Lass Dir Zeit. Sei gut zu Dir. Verwöhne Dich nach allen Regeln der Kunst.
:danke: allen für die wunderbaren Texte, ich habe auch wieder so viel von Euch gelernt. :ros:
Abschied muss gar nicht lange und schmerzhaft sein. Abschied kann auch wohltuend und befreiend sein.
Das wünsche ich Dir von Herzen. :hug:

Kia :loveshower:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Pink » 14. Nov 2010, 17:04

Hallo Malea,
Doch manchmal bin ich dann auch wütend auf mich, dass ich alles wegschmeißen muss, weil ich nicht mit dem Ganzen klar komme, und ihn nicht als Kumpel akzeptieren kann. Ich denke nicht, dass man einfach so, von Liebe auf Freundschaft umspringen kann. Wenn es denn überhaupt möglich ist, wenn einer der Partner, immer noch liebt.

Ich hätte ja alle Freiheiten, im Gegensatz zu mir findet er es gut, wenn ich andere Männer kennenlerne. Für ihn ist das alles einfach locker und eine tolle Freundschaft, die so bis ans Ende unserer Tage halten sollte.
Ein Mann, der wirklich liebt, möchte keine Freundschaft, sondern er will "Sie", als seine Frau begehren.

Doch ich Dussel bin tierisch eifersüchtig, obwohl es bisher zum Glück keine anderen gab. Somit ist eine Freundschaft mit ihm zur Zeit auch nicht ratsam.

Und ich fühle mich so schnell vernachlässigt und unwichtig. Möglicherweise liegt das an Deinem Selbstbewusstsein. Tu´ was für Dich. Was liebst Du? Was würdest Du gerne tun?

Es entspricht einfach nicht dem, was ich will und jetzt scheine ich die Trennung endlich durchziehen zu können. Ich finde, dass klingt soooo hart. Ich würde mich von ihm zurückziehen und mich vorerst einfach nicht mehr melden. Alles weitere wird sich ergeben oder auch nicht. Du musst und solltest nichts erzwingen. Wozu auch?

Ob das friedlich geht, weiß ich noch nicht, ich kann gerade nicht wirklich freundlich sein,denn wenn ich an seine positiven Seiten denke, besteht die Gefahr, dass ich rückfällig werde. Ich kann den Abstand gerade nur durch Wut herstellen. Wenn Dir die Wut hilft, dann ist das ok. Aber man darf in diesem Gefühl nicht stecken bleiben. Viel besser ist es, wenn Du Dich mit etwas beschäftigen kannst, dass Dich völlig in seinen Bann ziehst. Somit ist er erstmal aus Deinem Schussfeld verschwunden.

Ich denke, dass es sehr viel Kraft kostest, "bewusst" los-zu-lassen. Das ist ein Prozess, der irgendwann ganz automatisch passiert. Irgendwann bemerkt man, dass die Gedanken an diesen bestimmten Menschen immer weniger werden. Man öffnet sich für Neues und Neues wird entstehen.

Sei gut zu Dir.
Alles Liebe,
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Malea » 14. Nov 2010, 17:13

Im Grunde bin ich ja schon seit eineinhalb Jahren dabei, mich mal mehr und mal weniger zu lösen, da wurde es Thema, dass er keine Beziehung will. Davor hab ichs einfach als Beziehung gesehen, danach phasenweise auch.
Finde dieses Endgültige ja auch so hart, doch ich bin ja nie richtig weiter gekommen mit dem Abwarten, wie es sich entwickelt. Dann gab immer wieder sehr gute und enge Phasen, dann hatte ich wieder eine Krise, weil ich ja im Grunde doch mehr will...
Ich habe Angst, dass das für immer so weiter geht, wenn ich es jetzt nicht endlich mal auf die harte Tour schaffe.
Denn ich selbst war mir da nie so sicher, was ich will, manchmal konnte ich es hinnehmen, wie es ist, das positive schätzen, an anderen Tagen wieder nicht.

Ich brauche zum Glücklichsein auf jeden Fall auf Dauer einen Mann, aber auch überhaupt intensive Freundschaften und Kontakte. Weiß aber im Moment selbst, dass ich mich mehr auf mich besinnen sollte und bin sowieso in einer Phase, in der ich noch alle mit ihm vergleichen würde, also ich bin noch ein Stück er, ich habe in der gemeinsamen Zeit viel übernommen.
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Malea » 14. Nov 2010, 17:19

Eine Sache ist mir gerade noch eingefallen, die mich schon seit einigen Tagen beschäftigt.
Bin beim Lesen hier auf die Theorie gestossen, dass echte Liebe nie unerwidert ist, weil sie Gegenliebe erzeugen muss. Nun frage ich mich, ob ich denn niemals jemanden geliebt habe oder ob diejenigen die Liebe nicht erkannt haben...Na wahrscheinlich kann man das nie so eindeutig beantworten..
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon lawofattraction » 14. Nov 2010, 17:23




Hallo Malea,

ich denke schon, dass man das beantworten kann. Alles ist Schwingung, auch die Anziehung zwischen zwei Personen. Und solange die Schwingung "passt", sind wir auch mit einem Partner zusammen. Ist das nicht mehr der Fall, entfernen sich die beiden voneinander. Das stellt aber nicht das infrage, was vorher war.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8972
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Malea » 14. Nov 2010, 17:37

Klar, Liebe kommt und kann auch wieder vergehen, habe ich oft genug erlebt.
Aber wir waren ja auch über 2 Jahre mehr oder weniger zusammen und es gab auch immer wieder sehr schöne Phasen, in denen einfach alles super lief. Ich habe es immer als Liebe empfunden, auch weil es ja immer so weh tat, wenn es schlecht lief und ich auch jetzt leide.
Doch er meinte ja immer, es fühlt sich nicht so an wie mit seiner Ex, er ist unfähig eine Beziehung zu führen, hat Angst davor, kann nicht, ist gefühlskalt u.s.w. Wenn ich das jetzt nicht durchziehen würde, hätte es auch endlos so weiter gehen können.
Also müsste es ja entweder so sein, dass ich mir die Liebe nur eingebildet habe oder er sie nie erkannt hat, weil er Angst vor zu viel Nähe hat...
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Pink » 14. Nov 2010, 17:39

Weisst Du oder ist Dir bewusst, was Du, für Dich selbst willst?
Frauen sind immer geneigt zu "warten". Männer sind davon viel weniger betroffen, würde ich meinen. Du kannst Dich jetzt um Dich und um Deine nächsten Schritte für die Zukunft kümmern. Aussortieren, was Du möchtest, was Dir wichtig ist und was ganz weg soll. Du kannst dennoch sehen was mit Dir, Ihm, (Euch) geschieht, auch wenn Du nicht wartest und Deinen Weg erstmal gehst.

Liebeskummer und der Verlust einer Liebe, tut immer weh. Da muss man durch. Das ist hart, aber dieses Leid vergeht auch wieder. Das man keine Aufmerksamkeit mehr vom Partner bekommt, verursacht ebenfalls weitere Schmerzen.

Du wirst sehen, je mehr Du Dich um Dich selbst kümmerst, desto besser wird es Dir gehen. Das hängt sicher von jedem Menschen selbst ab. Wie lange möchte man leiden?

Zwinge Dich zu nichts. Lass es erstmal so laufen und lass die Sache ein wenig ruhen. Was kann denn schon schlimmes passieren? Greife nicht ein und sorge gut für Dich. Wer weiß, zu welchen Einsichten Du kommst.

Malea hat geschrieben:
Bin beim Lesen hier auf die Theorie gestossen, dass echte Liebe nie unerwidert ist, weil sie Gegenliebe erzeugen muss.

Und was wäre dann "unechte" Liebe? Ob echt, wirklich, wahrhaftig, groß, einzigartig, besonders, außergewöhnlich, ... es ist immer Liebe oder es ist keine Liebe.
In meinem Umfeld gibt es einen Mann, der mich liebt, wie er sagt. Ich finde ihn "nur" nett und würde mich niemals in ihn verlieben. Daher denke ich schon, dass es Liebe gibt, die nicht erwidert wird.


Alles Gute
Pink
Zuletzt geändert von Pink am 14. Nov 2010, 17:56, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon lawofattraction » 14. Nov 2010, 17:49




Hallo Malea,

Liebe - oder besser gesagt, das wir dafür halten - hat viele Gesichter, und sie hat viele Motivationshintergründe. Ich will an dieser Stelle noch nicht auf das eingehen, was nach der Abrahmlehre dahinter steckt, sondern einfach mal in Dir das Bewusstsein dafür schüren, dass Liebe auch Abhängigkeit sein sein kann, um vom anderen etwas zu bekommen, das wir meinen, uns selbst nicht geben zu können. Aufmerksamkeit, Anerkennung, Wärme, Sicherheit und auch wie das wohl bei Dir der Fall war, dass der Mann Verständnis für ein eigenes emotionales Kostüm von Dir bekam, da er andere nicht gerne an sich heranlassen möchte. Und es gibt noch viele andere Komponente.

Nur soviel, und Du hast das sicher hier auch schon gelesen: Andere Menschen sind nicht dazu da, unsdere Bedürfnisse zu erfüllen. Liebe ist etwas, was frei gegeben wird, ohne Forderungen und ohne Bedingungen. Auch wenn Du wahrscheinlich noch recht jung bist, Du hast uns hier gefunden und bist daher bereit, auch mal diese Dinge zumindest anzuschauen.

Wenn Du den grossen Aufkleber "Liebe" in Eurer Beziehung einmal in kleine Bestandteile zerlegen wolltest, was stünde denn dann auf den einzelnen Zetteln, die diese Gefühle beschreiben können?

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8972
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Malea » 14. Nov 2010, 18:04

Hm, na ja irgendwas gibt ein Partner einem doch immer, man verbringt ja Zeit zusammen und erwartet einfach bestimmte Dinge, damit es überhaupt gemeinsam funktionieren kann.

In meinem Fall würde ich aber sogar eher sagen, dass ich das bestimmt nicht eingegangen bin, um all meine Wünsche erfüllt zu bekommen, denn es war ja immer klar, dass er manche Wünsche nicht erfüllen kann. Und doch hatte ich das Gefühl von Liebe, gerade auch deshalb, weil ich ihn dann einfach so genommen habe, wie er ist, zumindest so gut mir das gelang, andere hätten sich ja sofort verabschiedet, ich hab einfach gesagt, ok ich sehe trotzdem seine positiven Seiten und reite nicht immer auf seiner Beziehungsstörung herum, ich nehme die Dinge, wie sie sind, es hat ja auch Vorteile.
Dagegen hatte ich schon Männer, die mir jeden Wunsch von den Augen abgelesen haben und eigentlich war alles sehr schön, doch ich hatte nicht so stark dieses Liebesgefühl.
Und der Jetzige hat ja ziemlich viel von mir bekommen, und er blieb dennoch immer ziemlich gefühlskalt oder meinte zumindest dies zu sein...

Wie meinst du das mit den Zetteln?
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon lawofattraction » 14. Nov 2010, 18:17




Mit den Zetteln meine ich aufzuschreiben, was er Dir gegeben hat. Was Du aus der Beziehung mit ihm für Dich an positiven Dingen bekommen hast.

Ich höre nun mal auf in diesem Thread zu schreiben, wenn so schnell durch die Threads und die Beiträge galoppiert wird, bleibt nicht viel Konstruktives hängen.


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8972
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Malea » 14. Nov 2010, 18:20

Ach so, auf jeden Fall habe ich eine Menge für mich und über mich gelernt, gerade weil es auch alles nicht so einfach war. Aber das ist ja mehr unbewusst, also er hat das ja nicht alles extra so gemacht, damit ich was lerne über mich ;-)
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Maria » 14. Nov 2010, 18:26

Liebe Loa,

danke, da hast Du recht es ist sehr schwer von einer Liebesbeziehung zu einer Kameradschaft umzuschwenken. Ich selbst habe das schon einige Male gemacht und kann sagen es ist besser eine lange zeitliche Pause dazwischen zu legen.

– Die Idee mit den „Zetteln“ - so eine Beziehung also mal unter mehreren Aspekten zu sehen - ist gut und in die Richtung gingen meine Gedanken - aber noch nicht so klar wie Du es jetzt vorschlägst.

Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon ZaWo » 14. Nov 2010, 20:46

Malea hat geschrieben: ....also er hat das ja nicht alles extra so gemacht, damit ich was lerne über mich ;-)


Doch Malea, hat er. Das ist LoA.
ZaWo
 

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Malea » 14. Nov 2010, 20:54

Na ja vielleicht extra, aber auf jeden Fall nicht bewusst. Wenn überhaupt hat er für sich selbt lernen wollen, er hat ja ebenso viel gelernt durch die ganzen Schwierigkeiten. Sozusagen ein Selbsterfahrungskurs ;-)
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon ZaWo » 14. Nov 2010, 20:56

Er muss sich so verhalten, wie du es ihm durch deine Schwingung vorgibst.
ZaWo
 

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon ZaWo » 14. Nov 2010, 20:57

Glaubst du eigentlich an das LoA?
ZaWo
 

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon Malea » 14. Nov 2010, 21:06

Klar glaube ich daran, sonst wäre ich ja nicht hier ;-)
Ist nur immer so schwierig zu erkennen, was man denn vorgibt und wie man das ändern kann.
In diesem Fall habe ich ja echt alles versucht. Es war zwar immer viel Bewegung in der ganzen Beziehung, vieles hat sich im Laufe der Zeit immer wieder verändert, doch gegen den Knackepunkt kam ich nie an. So sehr ich auch mit unterschiedlichen Sichtweisen daran gegangen bin, mich anders verhalten habe..
Malea
 
Beiträge: 178
Registriert: 08.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich trenne mich heute endgültig...

Beitragvon ZaWo » 14. Nov 2010, 21:28

Es gibt nichts zu erkennen oder vorzugeben. Alles ist bereits done und du kannst es anziehen. Der einzige Weg dahin ist dein Wohlfühlen.

Naja, wünsche dir alles Gute und noch einen schönen Abend :hug:
ZaWo
ZaWo
 

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker