Ich plädiere für eine friedliche, einfache Lösung ;-)

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Ich plädiere für eine friedliche, einfache Lösung ;-)

Beitragvon Sonrisa » 23. Mär 2011, 21:34

Hallo Ihr Lieben,

ich hätte nicht gedacht, dass ich sobald wieder ein Anliegen im Forum schreiben will/muss, weil ich mir gerade eine Zeit der Stille genehmige und diese auch genieße. Aber eben, da war ich völlig out of the Vortex. :rleye: Auwei. Ich habe gerade am Telefon geschimpft wie ein Rohrspatz. :oops: :cry: Ich werde jetzt nicht die ganzen Details hier aufschreiben, weil ich auch keine Fachberatung möchte :P , sondern mir wünsche, diesbezüglich über meine eigene Schwingung klar zu werden und "I'm eager" für die Lösungsschwingung. :gvibes: Seit drei Monaten kämpfe ich um einen Internetanschluss (wenn ich hier schreibe, bin ich nie zu Hause, darum nicht wundern) bzw. einen neuen Vertrag. Jedoch wurde mir wegen mehrerer Fehlauskünfte bzw. Lügen und Fallen, so wie es mir momentan vorkommt :oops: ein Strich durch mein Vorhaben gemacht. Ich komme schlichtweg aus meinem Vertrag nicht raus. Und dieses ganze Hin und Her zieht sich in die Länge. Nun soll ich einen Brief an die oberste Leitung schicken, um eine Sonderkündigung zu erwirken. Aber das werde ich nicht tun, bevor ich nicht meine eigene Schwingung verändert habe. Ok, ich bin ganz offensichtlich ein Vibrational Match dazu, aber die Lösung einer leichten, friedlichen, erfreulichen Lösung dürfte doch ganz nah neben mir sein?!

Breath in and breath out ist gerade mein Motto. :gvibes: Ich werde gerade ruhiger, aber ein Teil von mir scharrt schon wieder mit den Hufen, um sich für den nächsten Kampf zu wappnen. :|

Ich atme erstmal weiter und mach jetzt was Schönes. :gvibes:

Liebe Grüße,
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Ich plädiere für eine friedliche, einfache Lösung ;-)

Beitragvon Sonrisa » 24. Mär 2011, 00:05

Nach dem Aufschreiben und anderes machen und nachdem ich zur Ruhe gekommen bin, sind mir doch die wesentlichen Aspekte aufgefallen.

1. Bin ich bei dieser Woche voll im Blame. Diese blöden Verträge, diese blöden Konzerne ...

2. Stichwort "struggle" und meine Erwartung eines Kampfes bzw. betrogen zu werden.

Ok, ich jetzt entschwinde ich wieder in meinen Vortex. :gvibes:
Sonrisa
 

Re: Ich plädiere für eine friedliche, einfache Lösung ;-)

Beitragvon ZaWo » 24. Mär 2011, 00:23

Was spricht denn gegen einen Internet-USB-Stick?
ZaWo
 

Re: Ich plädiere für eine friedliche, einfache Lösung ;-)

Beitragvon Sonrisa » 24. Mär 2011, 00:37

Mein jetziger Vertrag ist einfach unheimlich teuer (ist ein sehr alter) und beinhaltet nur Telefon. Mit USB-Stick wäre es nochmal teurer. Ich habe auch den Anspruch an so etwas, dass es monatlich kündbar sein muss, weil ein Umzug im nächsten Jahr nicht ausgeschlossen ist, somit fiele eine Vertragsänderung beim jetzigen Konzern auch weg, da hier nur lange Laufzeiten angeboten werden. Lange Geschichte ... die mich zur Verzweiflung, wenn ich drüber nachdenke.

Gute Nacht.
Sonrisa
 

Re: Ich plädiere für eine friedliche, einfache Lösung ;-)

Beitragvon ZaWo » 24. Mär 2011, 00:59

Du ziehst am falschen Hebel. Ich würde am Geldthema ansetzen. Dein dir zur Verfügung stehender Betrag X ist völlig unabhängig von der Höhe deiner Telefonrechnung.

Wünsche dir auch eine gute Nacht :P Bin auch schon so gut wie im Bett.

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Ich plädiere für eine friedliche, einfache Lösung ;-)

Beitragvon Sonrisa » 24. Mär 2011, 01:02

Danke Zawo. Schlaf gut. :ros:
Sonrisa
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 1 Gast

web tracker