Ich hab keine Kraft mehr............

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Hope » 28. Mai 2011, 13:17

Hallo,

ich bin aktuell ziemlich unten, weine nur noch, bin angstvoll und verzweifelt.
Wenn ich nun lese, dass wir immer genau das zurückbekommen, was unseren momentanen Gefühlszustand ausmacht, dann stürzt mich das nur in noch tiefere Verzweiflung, denn das heisst ja: so lange ich weine und mich so elend fühle, bekomme ich immer mehr von diesem Zustand zurück. Lösung soll sein: ich muss mich erst selbst in eine höhere Schwingung bringen, dann kommt quasi als Antwort auch Angenehmes zurück. Das alles macht mich nur noch hoffnungsloser!!!!!!!!!!!!!!!! Ich habe keine Kraft mehr. Es muss doch „jemanden“ (Universum, Gott, Engel) geben, die einem auch und gerade dann helfen, wenn man selbst am Ende ist!!!!!!!!! Ich habe schon oft gelesen, dass z.B. Engel nur darauf warten, uns helfen zu können! Alles, was wir tun müssten, wäre, sie einfach um Hilfe zu bitten. Bei mir klappt es nicht und eine Freundin sagte mir, dass auch die Engel nur kommen können, wenn man aus dieser schweren, niedrigen Energie draußen ist. Was macht das aber für einen Sinn??? Ich brauche doch Hilfe JETZT, wo ich so tief unten bin und nur noch weine!!!! In diesem Moment, wo ich alleine nicht herauskomme. Wenn ich es dann selbst irgendwie geschafft haben sollte, eine andere, positivere Schwingung erreicht zu haben, dann brauche ich auch die Hilfe der Engel nicht mehr. Und wenn es mir gut geht und das Universum mir noch mehr Gutes zurückbringt, dann ist das zwar erfreulich, aber das heisst, dass die, die in einem schwarzen Loch sind und Hilfe bräuchten, keine Unterstützung bekommen. Das LoA ist nur etwas für Leute, denen es gut geht. Ich verstehe das alles nicht. Wenn ein Mensch am Ende seiner eigenen Kräfte ist, dann braucht er Hilfe. Es muss doch irgendetwas im Universum geben, was auch hilft, wenn man ganz unten ist. Was gibt es für die, denen es schlecht geht? Warum helfen die Engel nicht, wenn alles düster ist?? Solange ich weine, bekomme ich Tränen zurück………….es ist alles so hoffnungslos.
Bitte schreibt mir etwas dazu, das Lesen zum LoA-Prinzip hat mir noch den Rest gegeben.

noHope
Hope
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon lawofattraction » 28. Mai 2011, 13:34



Hallo Hope - ich weigere mich, den Nick, den Du gewählt hast, zu schreiben.

Schau mal, Du wartest darauf, dass Dir jemand zu Hilfe kommt. Jemand von aussen, der kommt oder auch nicht. Wie findest Du denn den Gedanken, dass Du Dir selbst helfen kannst und keine Hilfe brauchst, und zwar augenblicklich? Hört sich gut an, nicht? Und das genau ist die Wahrheit. Alleine das zu denken hat Kraft und hat Stärke und gibt Hoffnung und gibt Zuversicht.

noHope hat geschrieben:Wenn ein Mensch am Ende seiner eigenen Kräfte ist, dann braucht er Hilfe.


Das ist so ganz einfach nicht richtig. Nicht, wenn man erkannt hat, dass man uneingeschränkt Schöpfer und Lenker des eigenen Lebens ist. Es erfordert ein wenig Umdenken und die Erkenntnis, dass Du durch Deine Gedanken genau dieser Schöpfer bist. Denn was Du denkst, kannst Du in jedem Moment frei entscheiden. Du kannst entscheiden, verzweifelte Gedanken zu denken oder freudige. Und Du scheinst ja zu wissen, dass man immer noch mehr dessen bekommt, worauf man die Aufmerksamkeit richtet. Weiter düstere Gedanken zu haben grenzt dann ja regelrecht an Selbstzerstörung. Und zwar eine bewusst gewählte.

Kannst Du jetzt gleich etwas anderes denken? Ja. Kannst Du sofort etwas finden, was Dir ein Lächeln auf die Lippen zaubert? Ja. Kannst Du auf Dein Leben schauen und zustimmen, dass es auch vorher irgendwann mal Dinge gab, schlimm aussahen und sich doch gelöst haben? Sicherlich, wie wir alle.

Also, beanspruche Deine Macht. Und nein, das LoA ist nicht nur was für Leute denen es gut geht. Ganz im Gegenteil, viele haben sich aus aussichtslosen Situation genau deshalb selbst befreit, weil sie erkannt haben, dass sie das nur durch die eigene Kraft und Macht machen können. Also komm auch Du aus Deinem Drama raus und nimm die Verantwortung für Deinen Erfolg und Dein Glück selbst in die Hand statt darauf zu warten, dass das von draussen geschieht.

Ich wünsche Dir alles Gute.
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon laugh » 28. Mai 2011, 14:09

Hier nochmal eine Antowrt off-Abraham

Erstmal, so wie Du inhaltlich schreibst (am Ende deiner Kräfte) ist Abraham vielleicht wirklich nicht das Richtige für Dich, im Moment, sondern eher die Telefonseelsorge. Um Tipps und Anregungen zu kriegen, wie Du aus Deiner situation rauskommen kannst. Wir wissen ja gar nicht, ob es Liebeskummer ist oder Trauer oder Geldsorgen...aber was auch imemr es ist - es gibt immer einen Ausweg, und der eröffnet sich, wenn Du irgendwelche Schritte tust, sei es das Anrufen der Telefonseelsorge.

Ich kenne das Gefühl, wirklich Riesenmühe zu haben, einen aufbauenden Gedanken zu finden, weil ich einfach physisch und psychisch erschöpft bin. Das einzige, was ich dann brauche, ist Ruhe, Entspannung, einen heissen Kakao,den jemand anderer für mich kocht oder etwas ähnliches.
Ich finde dann eine Menge netter Gedanken, die aber leider irgendwie nicht an mich rankommen.
(Allerdings ist das nur ganz selten der Fall - und grundsätzlich hab ich ein sehr problemfreies und angenehmes Leben....ich sag das nur um festzustellen - es gibt Momente, da ist Abraham vielleicht grad nicht umzusetzen, weil sich das Lächeln auf den Lippen einfach nicht einstellen mag... Momente, wohlgemerkt)

Aber Zweitens: Was "schwingungsmässig" zu mir rüberkommt ist, dass da doch noch eine Menge Kraft ist: Du hast Dich registriert und einen recht langen post geschrieben, der noch logisch und durchdacht klingt ( auch wenn ich nicht so dolle an Engel glaube :clown: was ich meine ist, dass die Grammatik stimmt usw.). Es klingt nicht sooo kraftlos. Und man hat immer noch mehr davon, (Kraft) als man glaubt.

Ich wünsch Dir alles Gute, aber das loa verstehst Du gerade etwas falsch, und ich würde jetzt meine - also Deine -Kräfte nutzen, einen Ausweg zu suchen, und nicht, übers loa zu diskutieren.
Wenn es Dich zur Zeit stresst (loa), dann kuck da eben weg und kuck es Dir erst an, wenn es Dir gut tut. Dasselbe mit der Rede von den Engeln, die sich mal ja oder nee einstellen. ich meine, wer weiss das schon wirklich???

Tu was, was Dich rausbringt. Schuldnerberatung, Telefonseelsorge usw. usw...es gibt so viele ehrenamtliche Menschen, die da sind, wenn man sie braucht...zuverlässiger als Engel sogar :clown:

Viel Erfolg,

laugh
laugh
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon ZaWo » 28. Mai 2011, 14:12

Äääähm und Huhu Hope,

wie kommst du denn darauf, dass das LoA dich in den unteren Gefühlszuständen (bei dir gefühlt: Depression, Schuldgefühle und Wut) nicht unterstützt?

Bei diesem ganzen LoA-Zeugs geht es nicht um jubilierenden Frohsinn und dann erst bewegt sich das Uni, sondern um Erleichterung. Sobald es dir gelingt ein wenig Erleichterung zu verspüren, z.B. bei dem Gedanken, dass du eben gerade nicht von jetzt auf nachher ins Jubeln kommen musst, bewegt sich was.

Babysteps bewegen schon enorm viel, gerade wenn es einem besonders schlecht geht. Und wenn du Hilfe möchtest und dafür offen bist, dann bekommst du sie auch. Die Quelle kommt dir immer entgegen, ansonsten würde das Konzept Wellbeing natürlich keinen Sinn machen. Da gebe ich dir recht.

Hoffe, ich habe da ein Missverständnis aus dem Weg räumen können. :P

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Ramona » 28. Mai 2011, 14:29

Hallo,
ich verstehe deine Traurigkeit und den Ärger, dass gerade jetzt keiner hilft von den Superhelden im Himmel, ging mir auch schon so ;-)
Aber bedenke dass du gerade jetzt kurz vor deiner Erleuchtung stehen könntest.
Nehme bitte zur Kenntnis dass Eckhart Tolle sich umbringen wollte, ängstlich wie noch nie war und sich absolut lebensmüde fühlte und nur einen Moment später trat Erleuchtung ein und der göttliche Frieden von dem er jetzt der ganzen Welt erzählt.
Dasselbe bei Rhonda Byrne, die in ihrer tiefsten Verzweiflung, ein Buch erhielt und somit The Secret erschuf, Neale Donald Walsch, musste komplett neu anfangen und sein Höheres Selbst kam ihm zur Hilfe und schrieb Gespräche mit Gott. Das sind alles Beispiele von sehr spirituellen Menschen magst du denken, aber sie waren Leute wie du und ich.
Okay, was ist mit dem Alkoholiker, er kann nur aus seiner tiefsten Krise, z.B. als obdachloser der alles verloren hat, ungeheure Macht verspüren um für immer trocken zu werden.
Ich sehe bei diesen Menschen und vielen mehr genau die universelle Hilfe, die du dir gerade ersehnst.
Aber dann verschliess dich nicht vor deiner Traurigkeit, nehme sie an und wisse dass gerade in solchen Momenten verborgene Kräfte schlummern könnten.
Alles Liebe und Gute
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Sonrisa » 28. Mai 2011, 15:06

Ich finde es immer wieder relevant sich in Erinnerung zu rufen oder überhaupt erstmal zu wissen, dass es keine äußere Instanz gibt, die über Hilfe oder Nicht-Hilfe, Erfüllung oder Nicht-Erfüllung entscheidet. Das allerorten zitierte "Universum" bist du selbst. Das ist meiner Meinung nach auch ein Knackpunkt, der immer wieder zu Missverständnisse beim LoA führt.

Lies dich hier mal durch. Ich kann mir nicht vorstellen, dass du hier nichts Hilfreiches findest.

:huhu:
Sonrisa
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Torch » 28. Mai 2011, 15:16

Hallo Hope

Es ist schwer etwas zu beurteilen, wenn man die genauen Umstände nicht kennt. Ich hatte auch schon schlechte Zeiten in denen ich nicht mehr ein und aus gewusst habe, vor lauter "Tunnelblick" war ich nur auf die negativen Dinge fixiert.

Es ist Unsinn sich selber etwas vor zu machen, aber es auch nie ganz so schlimm wie man es selber empfindet.

Was mir immer hilft ist einfach eines nach dem anderen zu erledigen, ist erst mal die erste Sache erledigt wird die Zweite schon einfacher. Das Erfolgserlebnis beflügelt und du erkennst auch wieder gute Dinge in deiner Umgebung!


Ich bin ganz sicher, dass du das schaffst!! :hug:
Wenn man immer den Kopf in den Sand steckt muss man sich nicht wundern, wenn man irgendwann vor lauter Dreck in den Ohren nichts mehr hört.
Benutzeravatar
Torch
 
Beiträge: 65
Registriert: 04.2011
Geschlecht: männlich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Kia » 28. Mai 2011, 17:05

Liebe Hope,

Du hast schon so viele wunderbare Ansätze gehört, vielleicht kannst Du trotzdem noch eines aufnehmen? Sonst eben morgen oder übermorgen.

Die Kraftlosigkeit kommt nicht von diesen Dingen, die nicht gut sind, sie kommt von Deinem Widerstand und Kampf gegen die "nicht-so-guten-Dinge". Alles ist immer gut wie es ist, lass los, liege an einem Geborgenheitsort zu Hause oder in der Natur. Atme, lege die Hände auf Deinen Bauch, konzentriere Dich nur allein auf den Atem.

Ich selbst bin schon in der grössten tiefsten Hoffnungslosigkeit, als überhaupt gar nichts mehr ging, langsam langsam durch atmen in immer bessere Gefühle gekommen und dann war da plötzlich nach ein paar Stunden oder Tagen eine gewisse Neutralität, sowas wie Gleichmut, und ein Nicht-mehr-Verstrickt-sein in das alte Leben und Frieden und leise zarte Freude, aus keinem Grund, ohne äussere Änderung. Es ist extrem kostbar nur das kleinste bisschen Freude zu fühlen - grundlos - mit den miesesten äusseren Bedingungen. Niemand nimmt Dir das jemals wieder weg, wenn Du das einmal erfahren hast, dass Du grundlos glücklich sein kannst in den miesesten aller Bedingungen.

Ich war schon öfter in der von Dir beschriebenen Lage, das erste Mal war das Schlimmste, weil ich da auch die Zuschreibung machte: schlimm. Die nächsten "Durchgänge", oder komplette Änderungen meiner Realitätslandschaft waren auch herausfordernd, aber ich etikettierte die Situation als abenteuerlich, frei, mich lossagen von allem, völlig neu beginnen, ein neues Leben, einen neuen Weg suchen - ganz allein auf mich gestellt. Ich sage Dir, Worte haben grosse Kraft - etikettiere mal Deine Situation um: sag nicht schlimm, sag irgend etwas, das sich bisschen besser anfühlt.

Ich wünsche Dir einen guten Einstieg in den Weg zu Dir nach innen. Und ich bin sicher, dort wird Dir alles eingegeben wie Du genau vorgehen kannst. Von Deiner eigenen inneren Weisheit. Es wird Dir der nächste Schritt gesagt, dann der nächste und der nächste. Eins nach dem anderen. Es braucht Vertrauen, dass die Rettung von innen kommt. Die Weisheit eines Menschen ist immer innen, niemand kennt Dich so wie Du Dich kennst.

Und aussen Hilfe, z.B. materieller Art oder ähnliches annehmen, was praktische Dinge angeht, ist doch auch in Ordnung, solange Du Dich gut dabei fühlst und gerne und mit Wertschätzung empfangen kannst. Das macht es kostbar für Dich und den Geber der Hilfe. Ich finde es wird in Mitteleuropa viel hoch-qualifizierte Hilfe angeboten, hier in meinem Land mehr als genommen werden kann. Es gibt mehr Menschen die geben wollen, als solche die empfangen wollen. Also - nur zu, was die äusseren Dinge angeht, nimm was möglich ist ... Ich bin sehr glücklich, dass Dich die lieben hier im Forum bereits zu "Hope" gebracht haben - nimm, wenn Du kannst, diese Schwingung auf, Du kannst es. :ros:

Alles Liebe :hug: Dicke Umarmung, wenn Du magst :gvibes:

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Kia » 28. Mai 2011, 19:16

Noch ein mehr an den Abraham-Teachings orientierter Einstieg. Und ich habe mich zurück erinnert, wie die Lösung für mich begann.

Abraham sagen u.a.:

Wenn ihr Euch unglücklich fühlt, dann nehmt Euer Notizbuch und schreibt den Namen der Person oder die Situation kurz auf, um die es geht. Und dann schreibt auf: Was ist es, was ich in dieser Situation als Entschuldigung benutze, nicht wirklich ich selbst zu sein? Wenn ihr sagt: Was tust Du, das mich unglücklich macht, gebt ihr den anderen Leuten die ganze Macht, denn dann müssen sie ihr Verhalten ändern, damit ihr glücklich seid. Damit macht ihr Eure Liebe und Euer Glück von äußeren Bedingungen abhängig. Betrachtet die Dinge statt dessen aus der Perspektive Eures wahren Seins. Achtet auf Eure Gefühle und übt Euch darin, Euch gut zu fühlen.

Du kannst Dir auch sagen: Ich beende alle Konflikte in mir und mit anderen, indem ich bedingungslose Liebe praktiziere.
Wie machst Du das?

Du kannst vor einen Spiegel stehen und Dir sagen: "Ich liebe und akzeptiere mich ... (Dein Name)... genau so wie ich bin". So lange, bis Du es fühlst. Vielleicht kommt zuerst Ablehnung, Widerstand, doch wenn Du lange genug übst, wirst Du es fühlen können. Oder: "Ich liebe und respektiere mich so wie ich bin". Und Du wirst anfangen, Dich mit Respekt zu behandeln. Und was ich dem Leben gebe, das kommt zurück zu mir. (die Spiegel-Übung ist von anderen Lehrern).

Abraham sagen: Die schnellste Reise, um Dich selbst zu lieben, ist Ausschau zu halten nach schönen Dingen. Wenn Du Wertschätzung (schwingt ganz ähnlich wie Liebe) fühlen kannst, z.B. für eine schöne Blume oder das Gesicht eines Kindes oder einen lieben Freund, dann bist Du in der Liebe auch für Dich selbst. Wir sind nicht getrennt von anderen.

In Deinem Herzen sprudelt eine unendliche Quelle der Liebe. Sie will Dich erfüllen und von Dir ausstrahlen. Und will vielfach vermehrt zu Dir zurückkehren, wenn Du ihr Aufmerksamkeit schenken willst, indem Du wertschätzest, was gerade in Deinem Leben da ist. Wenn Du das tust, dann gibst und empfängst Du jeden Tag mehr Liebe.

In der Anwesenheit, Präsenz, von Liebe Sein sind die Probleme irgendwie weg oder haben nicht mehr die Bedeutung. Die Liebe kümmert sich um alle Lösungen. Es ist nichts Zusätzliches zu tun.
Es funktioniert, wenn Du inspiriert bist dazu, probiere es einfach aus. Wie Zawo sagt: Am besten in kleinen Schritten.

Schönen Abend

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon sophia » 28. Mai 2011, 20:00

@ kia

vielen dank für deine zeilen! sie erreichen mich just (natürlich) in dem moment, wo ich kurz einen schritt in den upstream gemacht habe/hätte. und dann habe ich mich wieder daran erinnert, dass ich NICHT`s zu kontrollieren habe, niemanden haben muss, ich einfach darauf vertraue, dass meine -schon perfekt aussehende zukunft-nur freudig darauf wartet, bis ich soweit bin, ein passender match zu sein - nur vertrauen und zulassen, das ist es! :gvibes:

--------
ich denke, dass wohl jeder von uns diese phasen kennt, in der man meint, dass nichts mehr geht, alles aussichtslos erscheint. in dieser phase ist es nicht unbedingt das leichteste positive gedanken zu finden, die einen aufheitern. ich habe mir dann gesagt: das leben geht so oder so weiter, warum also zur abwechslung nicht mal in eine positive richtung?! ich übergebe es (mein leben, mein leiden, mein sein) mal kurz ab, und lasse andere das machen- ich weiss nicht wie, wo, wann....aber etwas muss passieren UND etwas wird passieren! PUNKT :genau:

heute weiss ich mehr....
ich weiss heute, dass jedes negative ereignis nur dazu geführt hat, dass ich heute eine für mich perfekte zukunft geschaffen habe, und da bin ich ja fast schon dankbar, dass ich diese krisenzeiten durchlebt habe (mag vielleicht komisch klingen, ist aber so ;-) weil ich mir keine halben sachen gewünscht habe (durch den contrast) sondern PERFEKTE!

--hope, ich wünsche dir, dass du zeit und die muse findest, dich einfach zu entspannen und WUNSCH-zu träumen...denn manchmal passieren wunder..... die in wahrheit keine sind, sondern von dir erschaffen!!
:fee:
dein inneres sein hat dich ja schon hierher geführt, wo wunderbare menschen darauf warten, sich mit dir auszutauschen und dir viell. in der einen oder anderen weise helfen können (passiv/aktiv) immer mehr zu dir selbst zu finden (denkanstösse)
alles liebe
sophia
sophia
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Kia » 28. Mai 2011, 20:11

Jemanden, erreichen die Schwingungen immer hier im Forum, wie schön, dass sie Dich erreicht haben,
liebe Sophia :danke:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon ZaWo » 28. Mai 2011, 21:15

Wusst ich's doch, dass ich das hier heute noch unterbringe(n soll).

Sophia, guck mal - especially for you (and me and everyone) :P

We would never want anyone to say to us: I never feel fear or I never feel doubt, because that would mean, they were numb to their guidance system (11:40)
(Abraham-Hicks, Excerpted from the Agape Conference, Los Angeles, CA 04/16/2011)


aus diesem Video

ZaWo
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon ZaWo » 28. Mai 2011, 21:25

PS: Kia, großartig wie immer. :herzhpf:
ZaWo
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon sophia » 28. Mai 2011, 21:43

hey ZaWo :gvibes:

WOW- vielen :herzhpf: lichen dank :ros:

ich kann grad nicht viel schreiben, da ich immer noch den gerade gehörten worten von abe lausche - in meinen gedanken.....es schwingt noch nach :stimmt:

:danke:
sophia
:gvibes:
sophia
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Kia » 28. Mai 2011, 22:38

Danke schön, liebe Zawo, ich freue mich das Teaching morgen früh zu hören :bussi:

Gute Nachtruhe

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Hope » 29. Mai 2011, 01:16

Hallo allen, die sich die Zeit genommen und mir diese vielen lieben Gedanken, Anregungen und Erläuterungen gegeben haben!

Einige haben gefragt, worum es genau geht. Ich wollte nicht ins Detail gehen, da ich dachte, für das LoA ist es letztlich egal, was genau das Thema ist. Aber hier kurz was aktuell ist: Nach nervenzehrenden 5 Monaten musste ich mich doch einer Operation unterziehen. Hinterher stellte sich heraus, dass der Befund falsch war und völlig unnötig gesundes Gewebe weggeschnitten wurde. Ich habe dadurch eine sehr unschöne Veränderung im Gesicht. Zudem hat sich die OP-Naht entzündet und heilt schlecht. Das ganze hat mich auch finanziell sehr strapaziert, was nun alles zusammen vor dem Hintergrund, dass eigentlich alles gar nicht nötig gewesen wäre (!!), tiefe Traurigkeit auslöst. Ich fasse es eigentlich immer noch nicht wirklich, dass alles gar nicht hätte sein müssen. (Und der Hinweis, dass ich alles selbst erschaffen habe, hilft mir gerade überhaupt nicht!)

"Denn was Du denkst, kannst Du in jedem Moment frei entscheiden. Du kannst entscheiden, verzweifelte Gedanken zu denken oder freudige."
Im Moment "drängen sich die Gedanken eher auf".

"Bei diesem ganzen LoA-Zeugs geht es nicht um jubilierenden Frohsinn und dann erst bewegt sich das Uni, sondern um Erleichterung."
Trotz aller Versuche konnte ich im Moment noch keinen Gedanken finden, der das Gefühl der Erleichterung brachte. :cry:

Das Atmen werde ich versuchen, liebe Kia! Vielleicht bringt es zumindest etwas Ruhe.

Ich will nicht allem etwas entgegensetzen, aber es ist eben gerade ganz, ganz dunkel um mich. Wie geht es weiter, wie heilt die Wunde..... Und der Blick in den Spiegel ..... auch nicht gerade förderlich. Wer steckt einen ärztlichen Kunstfehler im Gesicht so locker weg. Ich will mich nicht "in meinem Drama" aufhalten, Loa, ich stecke einfach in tiefer Verzweiflung fest. Ich stecke fest.

Wenn es nur so leicht wäre: "Mach Dich auf, denke erfreuliche Gedanken, etc......"
:cry: :cry: :cry:

Tut mir leid, das ist sicher nicht die Rückmeldung, die Ihr lesen wolltet.
:cry:
Hope
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Bine » 29. Mai 2011, 06:37

einen wunderschönen Guten Morgen ihr lieben

liebe Hope

so wie es dir jetzt geht, ist es mir schon öfters ergangen, wenn auch mit anderen Themen.
ich weiss wie schwierig es oft sein kann, einen positiveren "sich besser anfühlenden" Gedanken zu finden.
Mir helfen in solchen Momenten die absoluten "Basics" am besten. Wertschätzen was um mich rum ist, nicht was mit dem "Problem" zu tun hat, sondern einfach was um mich rum ist.
Heute z.B. ist ein wunderschöner Tag, die Sonne scheint, ich seh die ersten Heissluftballone am Himmel, meine Balkonpflanzen blühen munter vor sich hin, mein Morgenkaffee schmeckt ausgesprochen lecker usw.usw.usw.
und auf einmal ist alles nicht mehr soooo schwer, und wird langsam immer immer besser.... versprochen!

einen wunderbaren, sonnigen Sonntag wünsch ich euch allen
Bine
Benutzeravatar
Bine
 
Beiträge: 8
Registriert: 04.2011
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: männlich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon laugh » 29. Mai 2011, 07:00

Hallo Hope

Ich kann jetzt verstehen, dass Du Dich miserabel fühlst, Und in dem Moment ist der Gedanke, sich das selbst angezogen zu haben, sicher kein bisschen förderlich. Ich würde, solange die Sache so aktuell ist, davon absehen.
Aber wie so viele geschrieben haben, hat das loa noch so viele andere Aspekte....

Wenn Du Dich zu kaputt fühlst, um dich ausfürhlich damit auseinander zu setzen, verschiebe das wirklich auf später.
Aber ich kann mir sogar in Deiner Lage vorstellen, dass es erleichternde Gedanken gibt.
Gerade wenn Du an Engel glaubst, kannst Du lernen, vom physischen Körper ein wenig abzusehen und Dich auf Dein Inneres zu konzentrieren. Versuche zu verstehen, dass der Körper nur so eine Art Hülle ist und dass auch das, was nach aussen wirkt, viel eher Deine Austrahlung, Deine Schwingung ist, die wunderschön sein kann und muss und ist :clown: , wenn das göttliche Wesen in Dir hervortreten kann.

Und dann: Es ist etwas Schlimmes passiert - aber - du lebst. Du kannst Dich bewegen...Du hast hoffentlich liebe Menschen, die zu Dir stehen und halten...
Ich würde versuchen, den Blick auf solche Dinge zu lenken.

Und dann im Internet nach Bildern suchen von solchen Fällen und wie alles nach ein oder zwei Jahren aussieht.
Hier gab es in der Nähe ein Mädchen mit Hasenscharte, das sah wirklich schlimm aus.....jetzt ist sie ein wenig älter und wurde sicherlich einige Male operiert, und man sieht fast nichs mehr...

Und: Gibt es keine Selbsthilfegruppen?

Und zuallerletzt: Wie sieht es denn rechtlich aus? Ich würde versuchen, in eine Haltung ohne Hass zu kommen aber trotzdem das Dir Zustehende einklagen, also einen gehörigen Schadensersatz. Auch das gehört zur Selbstliebe, und zwar unbedingt! Nicht aus dem Kampf heraus sondern aus dem Wissen heraus, dass das jetzt einfach dran ist, und dass Du kein Opfer bist sondern jemand, der sich um sich und seine Rechte kümmert.
Hör auf Deine innere Stimme - (auch das ist abraham, denn jeder hat sein Inner Being, und Kia hat wundervoll darüber geschrieben)...und rappel Dich innerlich auf.

Alles Gute!
laugh
laugh
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon laugh » 29. Mai 2011, 07:07

PS:
wenn ich mir das von dir geschriebene nochmal durch den kopf gehen lasse, dann ist gerade das ein wichtiger punkt, glaube ich. du hängst zu sehr im "autoritätsdenken" , kuckst auf das, was das aussen (vermutlich) sagt und hörst zu wenig auf dich.
die freundin, die sagst, dass engel...usw...
die abraham-lehre, die sagt, dass details nicht wichtig seien


aber gerade abraham ermutigen einen, auf "SICH SELBST" zu hören!!!

du schaffst das, ich bin sicher!
laugh
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon lawofattraction » 29. Mai 2011, 07:42




Guten Morgen, liebe Hope,

schön, dass Du Dich gemeldet hast, und ich finde es vollkommen in Ordnung, dass Du nicht sonderlich auf die Posts eingehst und auch, dass Du vieles im Moment von Dir weist. Das waren alles Gedankenanstösse, aus denen Du Dir das heraussuchen kannst, was für Dich im Augenblick passt. Das, was Dir am meisten Erleichterung verschafft und Dir den Ausblick in eine positive Zukunft erlaubt. Und manchmal rütteln genau diese Worte aus einem momentanen Gefühl der Auswegslosigkeit auf, die nicht sofort akzeptiert werden können, und wecken die positiven Lebensgeister wieder.

Wenn ich nicht in meinem Leben selbst in unendlich tiefen schwarzen Löchern gesessen hätte, dann würde ich Dir gar nicht geschrieben haben. Aber genau aus diesem eigenen Wissen kann ich mit Überzeugung sagen, dass auch für Dich diese Zeit vorübergehen wird und Du wieder zuversichtlich in die Zukunft schaust. Ich wollte, mir hätte damals jemand Hinweise und Hilfestellung gegeben, wie ich mit der Abraham-Lehre meine Realität verändern kann. Es wäre vieles leichter geworden.

Du hast einen ersten Schritt getan und bist hierher gekommen. Du bist nicht in ein Klageforum gegangen, und das zeigt mir klar, dass Du den Willen zur Veränderung stark in Dir trägst. ZaWo hat Dir einen guten Ratschlag gegeben - ich denke den besten überhaupt in der augenblicklichen Situation. Lass auch die Wut zu, lass zu, dass Du Rachegedanken hast und Schuldzuschreibungen machst - wenn Dich das erleichtert. Einmal getan, ist dann die Luft raus und Du kannst zu konstruktiveren Gedanken wechseln, so dass sich auch die Gefühle verändern.

Und letztlich möchte ich Dir gerne den Vorschlag machen, Deinen Nick in Hope zu ändern. Das wäre ebenfalls ein Schritt in die Richtung, Hoffnung zu haben, dass sich alles für Dich so verändern wird, dass Du wieder voll Freude leben kannst.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon lawofattraction » 29. Mai 2011, 07:47

laugh hat geschrieben:Ich würde versuchen, in eine Haltung ohne Hass zu kommen aber trotzdem das Dir Zustehende einklagen, also einen gehörigen Schadensersatz. Auch das gehört zur Selbstliebe, und zwar unbedingt!


Das mutet ein wenig seltsam im AbrahamForum an. Denn ich bitte nicht zu vergessen, dass hier alles in Ausrichtung auf die Abraham-Lehre betrachtet wird - bzw. betrachtet werden sollte. Für Vorschläge, die in andere Richtungen gehen - wie zum Beispiel den, einen Prozess anzustrengen - gibt es sicher andere Foren.

Wir würden niemals, aus keinem Grund, einen Gerichtsprozess anstrengen, da das ein physischer Akt des Ausschlusses ist, wie wir ihn grösser nie gesehen haben - und wir haben niemals jemanden gesehen, der letztendlich davon einen Nutzen hatte.

We would never go to court for any reason, because that is a physical act of exclusion as big as we've ever seen it, and we've never seen anybody ultimately benefit from that.

Abraham - Excerpted from the workshop in Los Angeles, CA on Sunday, February 2nd, 1997




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Maria » 29. Mai 2011, 07:48

Liebe Hope,

weinen und schlafen wird Dir helfen. Davon sprechen Abraham in folgendem Video ab ca. 5:20.




Deine innere Führung wird das Richtige tun, wenn Du „sein“ lässt.

Wenn ich mich richtig erinnere wurde in einem anderen Video über „Weinen“ als eine gute Methode für Erleichterung gesprochen, weil Tränen immer Erleichterung bedeuten. Also egal wo Du gerade stehst – so habe ich es jedenfalls verstanden – ob Tränen der Freude, der Rührung, der Wut oder aus Kummer – Weinen ist ein natürlicher Prozess der zu „Verbesserung/Emotionaler Reinigung“ führt. Leider finde ich das Video nicht – hoffe falls ich falsch liege (über das Weinen) jemand korrigiert mich...

Ich drücke Dich - wenn Du es nehmen kannst und wenn es Dir besser geht, wirst Du beim erneuten Durchlesen hier vieles Entdecken, was jetzt eventuell emotional zu weit weg liegt, um es aufnehmen zu können.


Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Pink » 29. Mai 2011, 08:48

Guten Morgen Hope,

Hope hat geschrieben:
Wenn es nur so leicht wäre: "Mach Dich auf, denke erfreuliche Gedanken, etc......"

Wir Menschen glauben immer, dass sich Angelegenheiten oder sonstige Dinge in unserem Leben kompliziert und schwierig gestalten müssen. Nur dann sind wir zufrieden. Aber so stimmt das einfach nicht.

Ich greife Kia´s wunderbaren Rat auf: Atme ein und atme aus. Alles ist gut.
Du hast eine Freundin?! Großartig. Ich liebe und wertschätze diese tolle Frau.
Magst Du Kaffee? Mmhh, wie köstlich. Der ist mir heute besonders gut gelungen.
Die Sonne scheint, es ist warm und ich habe heute Lust, auf einen kleinen Spaziergang. Und wer weiß, vielleicht komme ich ja an einer grünen, satten Sommerwiese vorbei und lege mich ins Gras und genieße die Sonnenstrahlen und träume ein wenig vor mich hin.
Wäre es nicht wundervoll, wenn ich nun endlich eine kleine Erleichterung verspüren würde?
Ach, ich bin so dankbar, über die reichhaltige Information des WWW.

Wichtig ist, dass Du auch andere Gedanken zulässt. Es gibt nie nur das Eine, sondern auch immer das Andere.
Wage neue, bereichernde Gedanken und Du wirst zu gegebener Zeit, inspiriert handeln. Sei mutig und spiele mit den vielen Anregungen, die Dich erreicht haben. Du entscheidest.
... und ehe Du Dich versiehst, ich greife Dein Zitat von oben auf, ist es so leicht, sich auf zu machen, erfreuliche Gedanken zu denken, ect. ...

Beste Grüße
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon fun » 29. Mai 2011, 09:14

hi liebe hope

mir ging es anfang des jahres ähnlich , ich hatte mir gleich eine ganze menge mist manifestiert
und war sehr frustiert ...und hatte ebenfalls angst davor mir durch meinen frust alles noch schlimmer zu machen und mir noch mehr mist ins leben zu ziehen ...und je mehr ich mich gegen die schlechten gefühle gewehrt habe
umso heftiger wurden sie...
dann hat zawo mir einen satz geschrieben der mir sehr geholfen hat :danke: :
wenn es mir wieder besser geht mache ich alles wieder besser

dann hab ich mir gesagt..ok , dann bin ich eben jetzt mal frustiert und vielleicht sogar noch morgen oder übermorgen...aber es wird wieder besser...und dann habe eine kurze zusammenfassung
meiner probleme aufgeschrieben . hab mir die egs rausgeholt und darauf bestanden so lange zu suchen bis
ich wenigstens etwas finde was sich etwas besser anfühlt und wenn es noch so klitzeklein ist . denn jede auch noch so klitzekleine erleichterung bewirkt schon wunder und verbessert alles wieder in die richtung zum positiven und dann wird es immer leichter noch erleichternde gedanken zu finden und dann geht es mit etwas übung fast von selbst .
und das wunderbare an der egs ist , dass man sich schon dran "gewöhnt" wenn die gedankenspirale wieder los geht
und negative gedanken und verallgemeinerungen kommen wie z.b. das klappt bei mir doch eh nicht...das man schon automatisch hinterfragt , ob das denn wirklich wahr ist...oder so lange nach situationen und positiven aspekten sucht , bis man etwas gefunden hat .

und noch ein satz den ich mir mal aus dem forum kopiert habe , weil es mich so beflügelt hat
(ich glaube der war wieder mal von zawo :kuss: )
daher ist eine Sekunde Relief=erleichterung viel machtvoller als all die Wochen und Monate Sorge zuvor


liebe hope narben können heilen , manchmal sogar sehr schnell und geld und wohlstand kann auf die wunderbarste art und weise zu dir kommen...und sich das leben und alles vieeeeel vieeeeell schöner entwickelt als man es sich erträumt hat :loveshower: .

alles liebe :hug: für dich und für alle hier :uns:
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Klara » 29. Mai 2011, 11:09

Liebe Maria,

Maria hat geschrieben:Wenn ich mich richtig erinnere wurde in einem anderen Video über „Weinen“ als eine gute Methode für Erleichterung gesprochen, weil Tränen immer Erleichterung bedeuten. Also egal wo Du gerade stehst – so habe ich es jedenfalls verstanden – ob Tränen der Freude, der Rührung, der Wut oder aus Kummer – Weinen ist ein natürlicher Prozess der zu „Verbesserung/Emotionaler Reinigung“ führt. Leider finde ich das Video nicht – hoffe falls ich falsch liege (über das Weinen) jemand korrigiert mich...


ich kenne das Video! Ja, Abe sprechen ziemlich wortwörtlich die Worte: "Weinen bedeutet every single time relief!"
Seitdem ich das weiß, weine ich besonders gerne und lasse nur auch jedes Tränchen zu, sobald es mich hinter den Augen kitzelt. Ich merke beim weinen auch richtig, wie die Energie in mir in Bewegung kommt und es von "gestockten" Gefühlen in fließende Gefühle übergeht. Für mich ein lebendiger Prozeß.

Liebe Hope!

Abe sprachen mal davon, dass die kränksten Menschen die größten Schöpfer seien (sie meinten damit aber Menschen, bei denen schulmedizinisch eine "unheilbare" (gibt es ja nicht) Krankheit diagnostiziert wurde). Sie haben lediglich in die entgegengesetzte Richtung kreiert, also dass was sie nicht wollen. Rein logisch betrachtet schaffst Du das, sobald es Dir emotional wieder besser geht, auch in die von Dir gewünschte Richtung. Zuvor darfst Du Dir erlauben, zu weinen, zu haßen und innerlich zu wüten.
Und wenn Du wieder in Richtung Zuversicht bist und es Dir noch besser geht: Es gibt einen Thread hier über Schulmedizin/die innere Heilung von Hautkrankheiten, indem auch steht, dass Kia ihre Augenfarbe wechseln kann
:-).

Alles Gute, liebe Hope! Du kannst überall hin, wo du hin möchtest. Erst Sein, dann Haben. Zu jeder Zeit!
Klara

P.S: ich finde es so rührend und haltgebend, wie hier jeder das no vor Hope's Nickname sanft ignoriert. :gvibes:
Klara
 
Beiträge: 264
Registriert: 04.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker