Ich hab keine Kraft mehr............

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Liebeszauber » 29. Mai 2011, 12:40

Ihr Lieben,

ich wollte es genauer wissen, was es mit dem relief auf sich hat, und ließ es mir übersetzen, hier alle Begriffe, die dafür angegeben wurden

Erleichterung Entlastung Befreiung Hilfe Abhilfe Linderung Unterstützung Fürsorge Beseitigung Ablösung Abbau

:loveshower:

Beste Sonntags-Grüße
Liebeszauber
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon laugh » 29. Mai 2011, 13:56

edit gelöscht
laugh
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Marya » 29. Mai 2011, 15:51

Liebe Hope,

hier noch ein kleines Lied für Dich :lieb: Täglich besser

Wobei das "Du" in dem Lied ja durchaus auch Du selbst oder Dein höheres Selbst sein kann!

Und das ist auch gut, falls Du seinen Stil magst: Krise

Liebe Grüße, Marya
Das einzig Beständige im Leben ist die Veränderung.
Benutzeravatar
Marya
 
Beiträge: 181
Registriert: 10.2009
Wohnort: NRW
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Hope » 30. Mai 2011, 00:06

Hallo :lieb:

Eure zahlreichen liebevollen Beiträge haben mir sehr gut getan.
Ich kann mich nicht bei allen einzeln bedanken, dazu fehlt mir die Kraft, aber ich sage es rundum
an alle von Herzen!

Dass ich nicht viel auf die einzelnen Beiträge eingehe heisst nicht, dass ich sie nicht intensiv zur Kenntnis nehme. Ich habe alle ausgedruckt und lese sie immer wieder durch. Das mit meinem „Ruf nach Hilfe“ ans Universum o.ä. versteht bitte nicht so, dass ich Hilfe erwarte, die meine Angelegenheiten nun regelt während ich passiv auf das Ergebnis warte. Es war als SOS-Hilferuf gemeint, um erst mal aus dem tiefen schwarzen Loch der Verzweiflung herauszufinden.

Komischerweise fühlt sich Weinen im Moment nur sehr, sehr verzweifelt an. Es endet meist in einem völlig erschöpften Einschlafen. Vielleicht kommt die erleichternde Wirkung noch. Vorrangig möchte ich meine Ängste darüber, warum die Wunde nicht heilt, "überwinden". Da bin ich gerade dran, denn dieser Punkt ist sehr belastend für mich.

Loa, bitte erkläre mir doch noch, was genau ein „physischer Akt des Ausschlusses“ bedeutet.
(Aus Zitat: „Wir würden niemals, aus keinem Grund, einen Gerichtsprozess anstrengen, da das ein physischer Akt des Ausschlusses ist, wie wir ihn grösser nie gesehen haben - und wir haben niemals jemanden gesehen, der letztendlich davon einen Nutzen hatte.“)

Mir wurde zwar kein Gerichtsprozess empfohlen, aber dass ich doch den Versuch machen sollte, die Kosten, die ich für diese totale Fehldiagnose privat bezahlen musste, quasi im Einvernehmen zurückzubekommen, sprich durch einen Brief an den Arzt eine Erstattung zu erreichen. Würden Abraham davon auch abraten? Einen Gerichtsprozess würde ich auf keinen Fall anstrengen.

Loa schrieb: „Und letztlich möchte ich Dir gerne den Vorschlag machen, Deinen Nick in Hope zu ändern. Das wäre ebenfalls ein Schritt in die Richtung, Hoffnung zu haben, dass sich alles für Dich so verändern wird, dass Du wieder voll Freude leben kannst.“
Ja, Du hast recht. JA!

Habt ALLE nochmal vielen Dank für all die Hilfestellungen, Videos, Lieder, Übungen, und mehr!
Liebe Grüße
HOPE
Hope
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon lawofattraction » 30. Mai 2011, 07:15




Guten Morgen, liebe Hope,

ich freue mich so, dass Du Dich wieder gemeldet hast, und Deine Worte klingen, auch wenn Du noch sehr traurig bist, bereits viel zuversichtlicher.

Hast Du schon einmal ein wenig Imaginerie versucht, damit Dein Gesicht schneller heilt? Wenn Du Dir vorstellst, dass unsere Gedanken und unser Körper ja keine getrennten Elemente, sondern eine Einheit sind, leuchtet es auch ein, dass die Gedanken diesen Körper und alles, was in und mit ihm geschieht, beeinflussen. Ich würde so eine Art inneren Film drehen, bei dem ich sehe, wie alle zur Heilung notwendigen Stoffe und Elemente kommen und Heilenergie in die Wunde geben, die Wundränder ebnen und wie sich die Wunde langsam verschliesst. Dann ist sie erst noch etwas rot, dann rosa, um später nur noch als feinste Linie mit der Lupe erkennbar zu sein. Und sieh Dich freudig durch die Welt gehen, da sich alle Deine Ängste als unbegründet bewiesen haben und Du wieder vollkommen gesund bist. Wenn sich das für Dich gut anfühlt, spiel diesen inneren Film immer wieder ab, und ich bin absolut sicher, er wird den Heilungsprozess massgeblich beeinflussen.

Falls Du einen Rat annehmen möchtest: Vermeide zu viel Internet, bei dem Du solche Seiten besuchst, die über Heilungsfiaskos diskutieren und wo die Seite von OPs und Wundheilung betrachtet wird, die auf Misserfolge zielt. Denn das Beschäftigen mit diesem Aspekt wird die Heilung massgeblich verlangsamen oder verhindern. Ich will Dir beileibe keine Angst machen, aber das muss klar angesprochen werden, da Gedanken unseren Schöpfungsprozess initiieren und eine grosse Macht haben. Wenn das bekannt ist, ist es auch möglich, zumindest die schwarzen Gedanken zu stoppen, auch wenn Du nicht unbedingt sofort Gedanken der Erleichterung findest.

Hope hat geschrieben:Loa, bitte erkläre mir doch noch, was genau ein „physischer Akt des Ausschlusses“ bedeutet.
(Aus Zitat: „Wir würden niemals, aus keinem Grund, einen Gerichtsprozess anstrengen, da das ein physischer Akt des Ausschlusses ist, wie wir ihn grösser nie gesehen haben - und wir haben niemals jemanden gesehen, der letztendlich davon einen Nutzen hatte.“)


Der physische Akt bedeutet, dass durch unsere Gedanken Materie oder Ereignisse zu uns kommen, sich manifestieren = durch unsere physischen Sinne erfahrbar sind. Ein Gerichtsprozess, in dem jemand gegen einen anderen klagt, bringt als physisch durch unsere Sinne erfahrbare Folge das Gegenteil dessen, was wir wünschen. Den Ausschluss dessen, was wir uns gewünscht haben. Es kann nicht zu uns kommen.

Nun mag mancher sagen, dass es ja doch erfolgreich durchgezogene Prozesse gibt, h.d. erfolgreich im Sinne davon, dass der Kläger das von ihm Eingeklagte oder einen Teil davon bekommen hat - und dem stimme ich absolut zu. Wenn man sich aber einmal den Wunsch hinter dem Wunsch - der ja immer besteht - betrachtet, so kann der sehr vielfältig sein. Nehmen wir die Abwesenheit von finanziellem Stress, die man durch zB einen bezahlten Geldbetrag erhofft. Ob die Aufregung und die schlechten Gefühle vor und während eines Prozesses, die ja fast immer innere Unruhe und oft grosse Gefühlsachterbahnen bedeuten, durch eine endgültige Zahlung wirklich aufgewogen werden, wage ich zu bezweifeln.

An dieser Stelle ein kleiner Exkurs in die Betrachtung von Gerichtsstreits aus der Sicht Abrahams: Prozesse sind Streit, und Streit bedeutet gegen etwas anzugehen. Diese Zeit der aufgewühlten Gefühle ist genau so, als ob man dem Manifestationsprozess erst einmal den Riegel vorschiebt. Erfolg ist oft erst möglich, wenn Zermürbung einsetzt, und durch diesen crack of least resistance kann dann ein Prozessgewinn erfolgen. Jeder mag dann für sich beurteilen, ob es das alles wert war.

Und oft wird das Geld wieder "aufgefressen" von anderen mit dem Thema verwobenen Ausgaben. Hohe Anwaltskosten müssen bezahlt werden. Oder ein Haus, zB, das man vor Gericht erstritten hat, kann mit einem Mal grosse Mängel aufweisen und zusätzliche unerwartete Ausgaben erfordern. Materie wird von allen Gedanken beeinflusst, da Materie durch Gedanken entstanden ist, Materie = Gedanken. Also hat auch das Haus durch die Streitgedanken eine De-Construction, eine Schädigung, erfahren. (Dazu lesenswert ist der Workshop 103.) Gleiches ist analog in jedem Lebensbereich der Fall.

Diese oft jahrelange Zeit bis zu einem endgültigen Urteilsspruch ist ja immer wieder dann von Tiefgefühlen bestimmt, wenn Anwaltspost kommt, Gutachten gefordert und geliefert werden müssen, die Gegenseite kräftig drückt und Termine vor Gericht anstehen. Jeden Menschen im Normal-Gefühlskostüm wird das nicht kalt lassen. Das sind also definitiv out-of-Vortex-Zeiten, zu denen dann andere Manifestationen auch nicht funktionieren, weil man voller negativer Gefühle ist. Eine volle Ausbremsung so gut wie aller Manifestationen. :shock: Da sind die endgültige Zahlung oder ein Triumph dann nur der schale Schlussakt.

Das war nun ein allgemeiner Ausflug in die Funktionsweise des LoA, nicht konkret für Dich gedacht, liebe Hope, da Du ja sehr weise den Entschluss gefasst hast, nicht zu klagen.

Hope hat geschrieben:... aber dass ich doch den Versuch machen sollte, die Kosten, die ich für diese totale Fehldiagnose privat bezahlen musste, quasi im Einvernehmen zurück zu bekommen, sprich durch einen Brief an den Arzt eine Erstattung zu erreichen. Würden Abraham davon auch abraten?


Nein, davon würden Abraham sicher nicht abraten. Was ich dabei sicherstellen würde, dass Du einmal die Absicht klar hast, es also weniger um Schuldzuweisung geht, sondern Du einfach die Dir entstandenen Kosten ersetzt haben möchtest. Das ist vollkommen in Ordnung. Zum anderen schreibe einen solchen Brief heraus aus der bestmöglichen Gefühlslage, aus dem Vortex heraus, damit die Aussicht auf Erfolg garantiert ist. Gib Deine positive Energie in den Brief, damit er bei dem Arzt die richtige Saite anklingen lässt.

Wenn wir auch keinen Einfluss haben auf die Entscheidungen anderer, können wir uns "einklinken" in eine Facette des anderen und hier durch positive Gedanken doch eine Art Beeinflussung erzielen. Das wären in Deinem Fall das Ausrichten auf die Erkenntnisfähigkeit des Arztes (einen Fehler gemacht zu haben), seine ethische Gesinnung und die Bereitschaft, anzuerkennen, dass Du zusätzlich zu Deinen Schmerzen nicht auch noch finanzielle Schmerzen haben sollst. Das bedeutet, denk an diesen Arzt nur in solchen Gedanken, die diese Qualitäten in ihm ansprechen.

Und nun wünsche ich Dir immer hellere Gedanken und die Fähigkeit, den Lichtschimmer am Horizont zu erkennen. Du weisst doch, wie das ist, erst ist er klitzeklein, und mit einem Mal steigt die Sonne auf und überstrahlt alles mit ihrer unvergleichlichen Kraft. Und so wie diese Analogie ist es auch in Deinem Inneren. Denn eigentlich sind es nicht die äusseren Erfolge, die Dich innen strahlen lassen, sondern Dein inneres Strahlen beeinflusst die äusseren Erfolge. Das ist Wert, darüber nachzudenken. :gvibes:

Alles Liebe Dir
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Kia » 30. Mai 2011, 07:47

Liebe Loa,

danke für Deine tröstlichen erhellenden Worte - mir ist das mit dem Gerichtsprozess auch viel klarer geworden - obwohl ich nicht auf die Idee käme, einen zu führen, ist es schön, das besser zu verstehen.
:danke: Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon fun » 30. Mai 2011, 09:32

guten morgen liebe loa

:danke: für deinen wunderbaren und sehr erhebenden beitrag !

liebe hope

ich hatte auch zwei unfall-narben mitten im gesicht und eine kurze zeit lang waren schnabeltassen und strohhalme
ganz gute freunde für mich ...und obwohl ich mich nie besonders um sie "gekümmert" habe (also kein lasern , eincremen oder abschleifen ) sind diese narben schon seit langer zeit ganz von selbst quasi unsichtbar geworden für andere und auch für mich selbst . manchmal - wenn ich das will - kann ich sie noch ein bisschen sehen , aber nur um mich dann darüber zu erfreuen wieviel glück ich bei diesem unfall doch hatte und was für einen wunderbaren schutzengel ich doch habe .

unser körper ist ein göttliches geschenk und ein wahres wunderwerk ! und unsere zellen sind von natur aus auf heilung ausgerichtet und erneuern und erfrischen sich ständig . eigentlich geht dass ganz von selbst aber vielleicht
gibt es dir ein besseres gefühl - wie loa bereits so klasse beschrieben hat - deinen körper (und damit deine heilung) mit liebevollen und heilenden gedanken und gesunder nahrung und gutem wasser noch zusätzlich zu unterstützen ?...falls du das nicht sowieso schon tust...aber dann könnest du möglicherweise noch die nahrung wertschätzen und an meine wasserflasche hab ich einen kleinen zettel gepeppt auf dem steht "heilwasser" ... :gvibes:

übrigens wenn es juckt und zwickt und ziept ist das schon ein zeichen , das die heilung schon in vollem gange ist .

alles liebe
lg fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Hope » 30. Mai 2011, 11:16

Danke, liebe Loa, vielen Dank!
:hug:

Auch Dir, fun, das macht Mut.

Liebe Grüße
HOPE
Hope
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Kia » 30. Mai 2011, 12:03

Danke liebe Fun, ich kann Deine Erfahrungen nur bestätigen.

Liebe Hope,

wenn Du Interesse verspürst, kannst Du ein bisschen Tiefenentspannung üben, ich habe den Text hier aufgeschrieben

Tiefenentspannung

Es ist wirklich sehr einfach, braucht nur ein wenig Übung, kann aber dann den Rest des Lebens in allen widrigen (d.h. mit Widerstand verbundenen) Situationen eingesetzt werden.

Herzlichen Gruss

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Kia » 30. Mai 2011, 12:11

Tiefenentspannung verträgt sich ausgezeichnet mit Imaginieren, wie Loa das hier so schön beschreibt:

lawofattraction hat geschrieben:Hast Du schon einmal ein wenig Imaginerie versucht, damit Dein Gesicht schneller heilt? Wenn Du Dir vorstellst, dass unsere Gedanken und unser Körper ja keine getrennten Elemente, sondern eine Einheit sind, leuchtet es auch ein, dass die Gedanken diesen Körper und alles, was in und mit ihm geschieht, beeinflussen. Ich würde so eine Art inneren Film drehen, bei dem ich sehe, wie alle zur Heilung notwendigen Stoffe und Elemente kommen und Heilenergie in die Wunde geben, die Wundränder ebnen und wie sich die Wunde langsam verschliesst. Dann ist sie erst noch etwas rot, dann rosa, um später nur noch als feinste Linie mit der Lupe erkennbar zu sein. Und sieh Dich freudig durch die Welt gehen, da sich alle Deine Ängste als unbegründet bewiesen haben und Du wieder vollkommen gesund bist. Wenn sich das für Dich gut anfühlt, spiel diesen inneren Film immer wieder ab, und ich bin absolut sicher, er wird den Heilungsprozess massgeblich beeinflussen.


Ob Du vorher oder nach dem Imaginieren übst ist egal. Die für Dich persönlich besten inneren Bilder, die heilsam sind, können auch spontan während der Tiefenentspannung auftauchen.

Eine heilsame Zeit wünsche ich Dir

herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon Hope » 3. Jul 2011, 18:38

Hallo an alle,

ich wollte mich abschließend noch einmal bei Euch melden, denn es geht mir leider nicht besser. Und da ich heute eine sehr, sehr wütende Phase habe und sehr frustriert bin wegen Abraham, werde ich diesen Post schreiben, ohne ein Blatt vor meinen Mund zu nehmen. Er wird vielleicht lang. Reinigungseffekt für meinen Abraham-Frust.
Ihr könnte ihn ja gerne löschen. Wäre ok!

Alle, die Sorge haben, dass sich ihr Schwingungslevel runterschrauben könnte, weil er nicht stabil genug ist,
sollten diesen Post NICHT LESEN!


Meine gesundheitlichen Probleme sind unverändert schlimm und meine psychische Verfassung ebenfalls. Tiefe Depression und Hilflosigkeit. Die denkbar schlechteste Startposition nach Abraham für positive Veränderungen. Inzwischen bin ich aber auch langsam richtig aggressiv auf die ganzen Abraham-Geschichten. Es ist wirklich leicht und wie Abraham es nennen – ein schönes SPIEL, sich allerhand Nettes in sein Leben zu manifestieren, d.h. wenn mein Leben schon ganz ok ist, mir aber noch nicht schön genug: die passende und so selten zu findende Tapete fürs Wohnzimmer, das Zweitauto oder das schönste Haus, ganz so wie man es sich immer vorstellte. Oder einfach einen netten Tag. Eine unerwartete Rückzahlung vom Stromlieferanten, der „zufällig“ das Loch in meiner Kasse füllt. Bei all denen steht ihr Leben bereits auf einer recht guten Basis und darauf aufgebaut lässt sich das bisher schon erträgliche Leben recht gut optimieren.

Wenn man aber wirklich im schwarzen Loch sitzt, keine Kraft mehr hat, das Geld wegen der Krankengeschichte auch langsam schrumpft, der Job deshalb auch weg ist, und… und… und…. Dann bekommt man gesagt: Du musst Dich erst mal auf einen besseren emotionalen Level bringen, dann erst können sich auch wieder bessere Umstände manifestieren. DU BEKOMMST DAS, WAS DU EMPFINDEST.

Ich habe in den letzten 5 Wochen wirklich intensiv alle diese Abraham-Spiele gemacht, Zettel und Listen geschrieben, Imaginationen, Atemübungen, ich kann gar nicht alles aufzählen. Zeit habe ich ja derzeit genug!! Nichts von alledem konnte meine Verzweiflung und Angst auflösen, mich auf der Emotionsskala höher bringen.

Ich frage noch einmal:
WAS hilft, wenn man ganz tief im schwarzen Loch sitzt?????
Und um allen Missverständnisse gleich vorzubeugen:
Ich suche keine Hilfe, die meine Probleme wie von Zauberhand löst, meine Operationswunde in 1 Woche abheilen lässt, mein Gesicht über Nacht erträglich macht und plötzlich ist alles wieder gut. NEIN. So doof bin ich nun auch wieder nicht. Ich will da schon selbst dran arbeiten. Es muss aber doch auch eine Hilfe geben, um aus der Lähmung herauszukommen, aus dem furchtbaren Dunkel, den Ängsten und Tränen, der Handlungsunfähigkeit. Da kann man dann doch nicht sagen: Bevor das mit dem LoA im Positiven greifen kann, musst Du selbst es erst mal schaffen, Deine trüben Gedanken loszuwerden. Verdammt! Das ist Mist. Ganz großer Mist!! Und bitte nicht: Es gibt doch bestimmt etwas, das Deine Gedanken ein kleines bißchen schöner macht. Zum Beispiel das Vogelgezwitscher oder die schöne gelbe Blüte am Wegesrand……… Es k….. mich an. Nein! Glaubt mir, in meinem Gesicht ist eine Wunde, die seit 8 Wochen nicht heilt und das Vogelgezwitscher ist im Moment das Letzte, was mich interessiert. Im Gegenteil, es zieht mich nur noch weiter runter.

Die meisten Beiträge hier – und ich habe viel gelesen – sind von Leuten, die sich in ihrem erträglich bis gutem Leben einfach noch besser fühlen wollen. Wogegen ich nichts habe, würde ich auch wollen. Aber für wirklich gravierende Probleme (und als Beispiel: Liebeskummer oder als Single zu leben ist nicht das Schlimmste!) gibt es keine Starthilfe von Abraham. Ich sage STARTHILFE! Viele von Euch waren auch schon in unguten Lebensphasen, las ich hier, aber ich weiß nicht, wer von Euch schon mal rundherum seelisch, nervlich, körperlich am Ende. Sicher arbeitslos und verschuldet sein sind auch alles schwere Phasen, keine Frage. Aber das Gesicht von OP kaputt, wäre an sich für sich alleine schon schlimm genug, aber die OP-Wunde heilt nicht, resistenter sog. Krankenhauskeim, einige werden vielleicht aus der Presse wissen, was das bedeutet. Manche bekommen ihn nie los. Dazu Geld weg, Job weg, Ängste, Depressionen. da greifen solche Dinge wie „Schau doch nur wie schön die Sonne scheint und zu essen hast Du auch!“ einfach nicht. Und nicht mal den ersten Hilfeschub, raus aus der Schwärze, gibt es „umsonst“, da muss man sich noch selbst an den Haaren aus dem Sumpf ziehen. Das soll man mittels Abraham-Spielen machen und die emotionale Skala Sprosse für Sprosse raufklettern. Gut, will ich ja tun, aber wer oder was hilft auf die 1. Sprosse??? Gedanken an das Vogelgezwitscher?

Nun werdet Ihr vielleicht sagen. „Die begreifst halt wirklich nicht, was das mit der Abraham-Lehre auf sich hat. Der ist nicht zu helfen. Ich will mich vom meinem guten Level nicht runterziehen lassen, lieber manifestier ich mir für morgen, dass unser Lieblingsferienhaus doch noch kurzfristig frei ist.“

Ihr merkt schon, dass ich heute in großer WUT schreibe, denn das ganze Abraham-Gebilde ist ein Riesengeschäft. Sonst nichts. Auf der uralten, simplen Weisheit „Wie man in den Wald ruft, so schallt es zurück“ wurde ein höchstgewinnbringender Markt errichtet. Verbreitet werden die Lehren aber komischerweise nur in den reichen westlichen Ländern…….. Ach ja, klar, z.B. die, die in den Slums von Kalkutta unter der Pappschachtel leben, sind ja auch auf der untersten Stufe des Skala und können daher - wie ich auch - nichts besseres empfangen. Aber warum verbreiten Esther und Jerry diese wichtigen, lebensverbessernden Erkenntnisse nicht auch dort? Gerade dort! In Form von Unterweisungen? Bei dem Riesenumsatz aus den reichen westlichen Ländern sollten doch auch ein paar kostenlose Info-Stunden dort mit drin sein.

Ja, ja, ich weiß, soeben ist verfassungsmäßig nicht gerade meine beste Stunde.
Und so manifestiere ich immer nur mehr desselben…….. sagt Abraham……… Ich weiß!
Aber eine wirksame Lösung für die ganz Verzweifelten haben sie – „Wellness-Abraham“ – auch nicht!!

Ich bin wirklich nicht gekränkt, wenn Ihr diesen Post löscht.

Viele Grüße.
-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
P.S.:
Ganz wichtig ist mir, dass sich meine Wut nicht auf die Menschen aus diesem Forum richtet, die mir auf meinen ersten Post hin so viele liebe Antworten mit Tipps geschrieben hatten!!! Sie richtet sich an die Abraham-Lehre oder wie immer ich das ausdrücken soll. Ihr hier seid allesamt liebe und warmherzige Menschen!

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------------
.
Hope
 
Beiträge: 5
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon katgirl » 3. Jul 2011, 19:08

Halt Hope oder Stopp mal kurz und hör zu:

hope hat geschrieben: Und da ich heute eine sehr, sehr wütende Phase habe und sehr frustriert bin wegen Abraham ...


Du bist doch gerade mittendrin!

Wie fühlt sich Deine Wut an?
Wie fühlt es sich an alles rauszulassen?
Wie fühlt sich der Rundumschlag an, rumzutoben, Teller gegen die Wand zu klatschen?

Fühlt es sich besser an als die lähmende Ohnmacht?
Fühlt es sich besser an als Verzweiflung und Depression?

Kannst Du spüren, dass Deine Wut Leben heißt?

Ich lese Deinen Post so, dass Du dich gerade von der Ohnmacht aus hochrappelst.
Ich lese Deinen Post so, dass Du bisher in der Ohnmacht verweilt hast. Du hast gespielt, ja, aber im außen, aufgesetzt.
Du läßt jetzt Deine Gefühle zu. Und Wut ist das nächst bessere.
Und jetzt bist Du eine Stufe hochgekrabbelt und die nächste Stufe ist schon in Sichtweite.
LG
:bussi:
Zuletzt geändert von katgirl am 3. Jul 2011, 19:16, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon LICHT » 3. Jul 2011, 19:16

hallo hope,

wunderbar hast du das gemacht, und das ist mein vollster ernst, und mach weiter, lass allen zorn und wut raus, schrei und tobe bis zur erschöpfung, bis zur erschöpfung - tu es - bis zur erschöpfung und dann gebe ganz einfach auf und laß abraham <einen guten mann sein>. er kann dir mal den buckel runterrutschen mit seinem geschwätz.



licht



(kat :five: )
Sorget Euch nicht
Benutzeravatar
LICHT
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon katgirl » 3. Jul 2011, 19:21

Und wenn Du lang genug wütend auf Abraham warst, dann sei genauso wütend auf die Leute, die doof rumquatschen, auf die Krankenschwestern oder auf die Verkäuferin, die doof schaut; auf die Sonne, auf den Regen, ...

Versuch zu fühlen was sich besser anfühlt:
Erschöpft in Depression und Verzweiflung einzuschlafen oder
ausgepowert nach diesem Wutanfall einzuschlafen ???
Fühle welche Erschöpfung/Aufgabe sich besser anfühlt.

Und dann fühle welches Gefühl sich noch besser als Wut anfühlen würde, welcher Gedanke sich ein klein wenig leichter denkt.

LG
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon ZaWo » 3. Jul 2011, 20:26

Das ist keine Wut. Das ist Hass und der nächste Schritt wäre Rache. Und ja, das ist eine Verbesserung.
ZaWo
 

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon katgirl » 3. Jul 2011, 21:07

Hass; stellvertretend für alle Heilungschancen, die versprochen oder erhofft wurden und sich dennoch bisher nicht erfüllten

... vielleicht kann uns Hope irgendwann wieder hören ...

LG

:hug:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Ich hab keine Kraft mehr............

Beitragvon bliss » 3. Jul 2011, 21:48

Liebe Hope!

Es gibt keinen resistenten Krankenhauskeim. Es gibt nur einen Glauben an diesen... und DER wirkt.

Alles Liebe und schnelle Genesung für Dich!
Bliss
bliss
 

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker