Habe ich das etwa manifestiert?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon Cleo » 4. Mär 2011, 20:08

Hallo zusammen,

ich würde gerne Eure Meinung zu einem Problem hören, das mich im Moment sehr beschäftigt:

Ich hatte den Workshop Nr. 61 gelesen und beschlossen, die virtuelle Realität auszuprobieren. Unter anderem habe ich mir vorgestellt, daß zwei von meinen Katzen, die sich sonst immer anfauchen und nicht vertragen, besser verstehen. Ich habe mir vorgestellt, wie sie miteinander kuscheln und einfach netter miteinander umgehen.

Am nächsten Morgen lag eine von den beiden (diejenige die in den Auseinandersetzungen immer die Schwächere war) tot vor der Haustür, wahrscheinlich von einem Auto überfahren. Ich wohne auf dem Land und es fahren hier nur ganz wenige Autos. Die Wahrscheinlichkeit, daß ein Tier totgefahren wird, ist also ziemlich gering.

Jetzt frage ich mich natürlich, wie so etwas passieren konnte. Habe ich mir eine solche „Problemlösung“ des Katzenstreits angezogen? Wobei ich das Ganze nicht als großes Problem empfunden habe, ich hätte es nur netter gefunden, wenn die beiden sich besser vertragen hätten.

Von meinem Vortex bin ich seitdem kilometerweit entfernt.

Liebe Grüße Cleo
Cleo
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon LillyB » 4. Mär 2011, 20:47

Hallo liebe Cleo,

Du bist eine mächtige Schöpferin. Allerdings ist es nicht möglich, die Transformation (übrigens ist die Katze jetzt im Katzenhimmelvortex und die meisten kommen sehr schnell wieder), eines anderen Wesen zu beeinflussen.

Das ist unmöglich. Da hast Du keinen Zugang. (Der Quelle sei Dank). Warum Du ein Schuldbewußtsein aufbaust, keine Ahnung. Völlig unnötig. Möglich ist allerdings, dass Dir ein Kätzchen über den Weg läuft, dass sich nun mit dem anderen so gut versteht, dann hat Dir Deine virtuelle Realität einfach etwas aus der sogenannten Zukunft gezeigt. In der virtuellen Realität, die nur aus dem Vortex funktioniert, ist ALLES sicher und geführt. Es gibt keine Fehler.

Außerdem, da nichts ist wie es scheint, ist nicht unbedingt die scheinbar Schwächere auch tatsächlich die Schwächere gewesen. Trotzdem - schicke ich und wünsche ich dem heimgegangen Tier alles Liebe und vielleicht taucht es bald wieder bei Dir auf. :gvibes:

ALOHA und alles Gute

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon Cleo » 4. Mär 2011, 21:40

Liebe Lilly,

vielen Dank für Deine Worte, die mich wirklich getröstet haben.

Vom Kopf her hatte ich es mir so auch schon überlegt, was mich aber wirklich schockiert hat ist der enge zeitliche Zusammenhang von meiner Visualisierung am Abend und dem Tod von meiner Katze am nächsten Morgen.

Ich hatte in letzter Zeit viel Abraham gelesen und geübt, abends immer die Meditations-CD gehört und war richtig gut drauf. Abraham sagen ja, daß wenn man sich viel im Vortex aufhält, sich die Realtiät der Schwingung anpaßt und man eine angenehme Realität kreiert. Daß aus diesem Wohlbefinden heraus in meiner Realität etwas geschieht, was fast das Schlimmste ist, das ich mir vorstellen kann, nämlich daß einem von meinen Tieren etwas passiert, kriege ich im Moment noch nicht auf die Reihe.

Lieben Gruß Cleo
Cleo
 
Beiträge: 18
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon LillyB » 4. Mär 2011, 21:46

Liebe Cleo,

dann nimm Dir doch einfach die Zeit zu trauern. Und erinner Dich an all die lieben Eigenschaften Deiner Weggefährtin. Und wenn Du weiter übst, wirst Du ja sehen, dass Du und sie und ich keine Endwesen sind sondern Unendlich.

Warst Du denn wirklich in Deiner VR im Vortex? Abgesehen davon, wie gesagt, es ist niemals möglich, solch einen Zeitpunkt zu beeinflussen.

Musst Du ja nicht gleich beantworten. Gönne Dir Ruhe und die guten Erinnerungen. Aus meiner Erfahrung ziehe ich die mir nahestehenden Wesen immer wieder neu an. Es ist ein Kommen und Gehen. Die Seele und die Liebe bleibt.

Sei herzlich :hug: umarmt. ALOHA

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon Clairence » 15. Mär 2011, 10:32

LillyB hat geschrieben:Hallo liebe Cleo,

Du bist eine mächtige Schöpferin. Allerdings ist es nicht möglich, die Transformation (übrigens ist die Katze jetzt im Katzenhimmelvortex und die meisten kommen sehr schnell wieder), eines anderen Wesen zu beeinflussen.

Das ist unmöglich. Da hast Du keinen Zugang. (Der Quelle sei Dank). Warum Du ein Schuldbewußtsein aufbaust, keine Ahnung. Völlig unnötig. Möglich ist allerdings, dass Dir ein Kätzchen über den Weg läuft, dass sich nun mit dem anderen so gut versteht, dann hat Dir Deine virtuelle Realität einfach etwas aus der sogenannten Zukunft gezeigt. In der virtuellen Realität, die nur aus dem Vortex funktioniert, ist ALLES sicher und geführt. Es gibt keine Fehler.

Außerdem, da nichts ist wie es scheint, ist nicht unbedingt die scheinbar Schwächere auch tatsächlich die Schwächere gewesen. Trotzdem - schicke ich und wünsche ich dem heimgegangen Tier alles Liebe und vielleicht taucht es bald wieder bei Dir auf. :gvibes:

ALOHA und alles Gute

Lilly


Liebe Lilly,

ich bin froh das diese Informationen in solch klarer Sprache nun endlich den Weg zu mir gefunden haben. Denn genau danach habe ich gesucht...inwie weit man andere Wesen beeinflusst, durch Wünsche.
In meinem Fall handelt es sich um einen Menschen, an den ich viel Denke und den ich gerne wieder in meinem Leben sehen würde...er ist machmal zum Greifen nah-visuell-energetisch. Ich spüre auch das manchmal was von seiner Seite kommt. Aber es passiert nichts! Kann es daran liegen, dass er sich auch meine Präsenz mehr wünscht und ich daher manchmal Funksignale von ihm empfange?
Man kann also nichts kaputtmachen durch das Wünschen nach einem anderen Menschen oder Wesen?
Ich hoffe ich konnte mich erklären...suche noch nach einer Realität die ich gut ohne ihn leben kann, bzw. meine Sehnsucht nach ihm.
Liebe Grüße
Clairence
Benutzeravatar
Clairence
 
Beiträge: 4
Registriert: 03.2011
Wohnort: Odenthal
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon Happy Smiley » 17. Mär 2011, 15:23

Hallo Ihr Lieben,

sorry, wieder eine Tiergeschichte, diesmal geht es um unseren Kater Urmel. Leider ist er ein kleiner Streuner und vor ein paar Tagen haben wir in an der Hauptstraße gesehen. Abend war er dann wieder zu Hause. Ich hatte ein ungutes Gefühl und am nächsten Tag plötzlich das Bild von ihm tot liegend am Straßenrand im Kopf. Habe versucht mich abzulenken, und positive Bild zu erzeugen. Was mir teilweise auch gelang. Er war dann zwischendurch auch mal wieder zu Hause.

Leider habe ich ihn heute Mittag gefunden, genau dort........
Mir fehlen die Wort …..... :oops:

Irgendwie finde ich keine passende Erklärung... :102: vielleicht habt Ihr ja eine...... :help:

Happy Smiley
(im Moment eher traurig) :cry:

(Ich werde mich später noch vorstellen, lesen schon eine Weile mit, bitte um etwas Gedult)
Happy Smiley
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon Sonrisa » 20. Mär 2011, 22:32

Hallo Happy Smiley,

als mein Kater vor einigen Jahren angefahren wurde und tot am Straßenrand lag, saß ich zu dem Zeitpunkt, wo es passiert sein muss, plötzlich aufrecht im Bett und konnte nicht einordnen, warum ich plötzlich wach geworden war. Als ich etwa anderthalb Stunden später an dieser Stelle mit dem Auto vorbeifuhr, war es als wäre mein Kopf wie von Geisterhand zur anderen Seite gedreht worden und in den Rückspiegel schaute ich "irgendwie" auch nicht. Ich hatte es auch geahnt und wusste, dass er dort liegt. Ich könnte dir noch von einigen anderen ähnlichen Vorkommnissen erzählen, die etwas von "Vorahnung" hatten und - darauf will ich eigentlich hinaus - ein Ausdruck der Verbundenheit zwischen allen und allem widerspiegelten. Ich glaube, dass der innere Kontakt und die Verbindung zu anderen Lebewesen oft so innig und tief sein kann, dass man in solchen Momenten einfach weiß, was oder dass etwas los ist.

Liebe Grüße,
Pamelina
Sonrisa
 

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon Happy Smiley » 26. Mär 2011, 22:08

Liebe Pamelina :lieb:

vielen Dank für Deine Wort.
Mich hat das Bild doch sehr erschrocken und im nach hinein stellt sich mir die Frage ob ich etwas
hätte ändern können :102: ( Kater zuhause einsperren oder so )
Natürlich ist mir mittlerweile klar, das alles so wie es ist richtig ist. Nicht bewerten oder urteilen. :gvibes:
Mein Sohn sagte noch zum Trost die Zeit die Urmel bei uns war hat er doch ein schönes Leben gehabt und ich denke recht hat er. :genau: Mein Gefühl sagt mir das es Urmel jetzt gut geht.

Bezüglich Vorahnung magst Du sicher recht habe, ich glaube auch man wird mit der Zeit immer sensibler je mehr man sich mit dem Thema LOA befasst.

Es ist echt spannend :loveshower:

Dir Lieben :danke: und ein schönes Wochenende


LG Happy Smiley
Happy Smiley
 
Beiträge: 4
Registriert: 02.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Habe ich das etwa manifestiert?

Beitragvon Salome » 27. Mär 2011, 10:11

Ihr Lieben,

seid beruhigt, Ihr könnt niemals ein anderes Lebewesen veranlassen in die Nicht-Physische Welt zu gehen. Das ist immer frei gewählt. Und die, die gehen, wissen dass sie gehen und alles gut ist.
Wenn Menschen gehen, in dem sie einfach loslassen, dann ist das sehr, sehr würdevoll. Meine Eltern haben mir dieses Geschenk gemacht. Wir, die wir hier bleiben, brauchen eine kleine Weile der Trauer, weil ein schöner, gemeinsamer Weg zu Ende gegangen ist, erlaubt sie Euch. Meine Eltern sind zwar körperlich gegangen, aus meinen Gedanken und aus meinem Herzen niemals.
Mit unseren vierbeinigen Freunden ist das nicht viel anders.
Nach einem Weilchen kommt eine kleine Samtpfote, oder ein kleiner Schwanzwedler daher und erobert Dein Herz im Sturm, und alles ist gut.

Einen schönen Sonntag wünscht Euch

Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker