Gesunde Lebensführung

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon vibration » 31. Jan 2011, 13:31

...denn Popowackeln ist gesu-hund!!! :kgrhl: Lalalalalalala, lalalalalala... :loveshower:
vibration
 

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon lawofattraction » 31. Jan 2011, 13:50

Bild

*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon vibration » 31. Jan 2011, 14:08

Danke, Loa, DEN hatte ich gestern hier im Forum gesehen und habe eben gedacht, dass er wunderbar hierher passen würde (wusste aber nicht mehr, wo ich ihn gesehen hatte). Perfekt! :five:
vibration
 

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon lawofattraction » 31. Jan 2011, 15:51




Unser lieber Kai-Ra-San ist nicht nur Meister der Videos, sondern auch der Smilies und ihren Verwandten. :genau:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Pink » 31. Jan 2011, 18:22

Guten Abend, Loa,

es sind NUR unsere Gedanken, die die Realität gestalten, die Gefühle sind "lediglich" der untrügerische Anzeiger, ob das, was wir denken, Wohlgefühl verursacht oder das Gegenteil. Und diese Gefühle bestimmen wiederum, welche Gedanken wir weiter denken, was wiederum Gefühle hervorbringt. Ewiger Kreislauf.


Bitte entschuldige das nochmalige Nachfragen.
Ich gestalte ausschließlich mit meinen Gedanken die Realtität und nicht mit meinen Gefühlen?!
Gute, aufbauende, erhellende, tragende, schöne und positive Gedanken, zeigen meiner Gefühlswelt: ahhh, hier gehts lang, bitte mehr davon. Ich schwelge, tanze, singe fröhlich vor mich hin, alles ist gut, ..
Traurige, negative Gedanken, das ewige Schwarzsehen, das nervige Gedankenkarussell, Schlagzeilen, alte Glaubensmuster, drohende Warnungen, Pessimismus, bringen das Zünglein an der Waage zum kippen, ..
und schwupps, zieht man immer mehr davon an.

:danke: für Dein Verständnis, aber auch für Deine Geduld. :loveshower:

Für Dich, einen ganz kuschligen Abend.
Pink
Zuletzt geändert von Pink am 31. Jan 2011, 18:39, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Pink » 31. Jan 2011, 18:37

Hallo vibration,

vibration hat geschrieben:
Ich meine damit folgendes... ich mache mal ein Gedankenspiel: Vielleicht habe ich irgendwann, irgendwo mal die Information aufgeschnappt, dass langes Stehen die Venen belastet und sich diese Belastung in Form von Besenreisern zeigen kann (= Gedanke).

Loa, hat es in einem Posting super erklärt.

Aber muss dieser Gedanke: Himmel, vielleicht bekomme ich ja auch mal eines Tages diese blöden Besenreiser, nicht öfter aktiviert werden?
Ja, hier:
Loa hat geschrieben:
Zu Deinem obigen Beispiel ein Beispiel: Vielleicht bist Du als 6-jährige mit am Tisch gesessen und hast gehört, wie sich die Oma mit der Mutter unterhalten haben und von den Besenreisern gesprochen haben. Die Beschreibung hat Dich beeindruckt, auch wenn Du nicht verstanden hast, worum sich das handelte. Zwar wusstest Du nicht, was das war, aber es war Information. Vielleicht als "ab einem gewissen Alter ist das halt so" oder, noch besser "in unserer Familie haben alle Frauen das, das ist erblich, hat die und die und die ... bla bla bla ...." Beim Friseur oder in anderen Wartesituationen liest Du Zeitschriften, die über Besenreiser sprechen. Es mag nur ein Blick darauf sein, ein gelesener Satz. Es klingelt aber die gespeicherte ursprünglichen Information (Oma) an und heftet sich daran. Du gehst an einer Apotheke vorbei und siehst einen Aufbau von Medikamenten, die dagegen helfen sollen - mehr Eindruck. Im Sportstudio unterhalten sich Frauen dazu und zeigen sich gegenseitig ihre Beine.


Oft reicht aber auch ein reiner, intensiver Gedanke, so dass die Manifestation umgehend erfolgt. Oder? :gvibes:

Beste Grüße,
Pink
Zuletzt geändert von Pink am 31. Jan 2011, 18:40, insgesamt 1-mal geändert.
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Kia » 31. Jan 2011, 18:40

Euch auch einen kuscheligen Abend, gute Idee liebe Pink. :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Pink » 31. Jan 2011, 18:41

Kialein,

es ist sooo kalt geworden. Aber in meiner Wohnung ist es echt ganz kuschlig warm.
Ganz liebe, noch winterliche Grüße,

Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon vibration » 31. Jan 2011, 20:10

Hallo Pink,

Pink hat geschrieben:Aber muss dieser Gedanke: Himmel, vielleicht bekomme ich ja auch mal eines Tages diese blöden Besenreiser, nicht öfter aktiviert werden?


Ich glaube nicht, dass so ein Gedanke öfter aktiviert werden muss. Bei Bärbel Mohr (sorry, aber ich find's gerade so einfach) heißt es: Wünschen und dann vergessen... bei Abraham heißt es (glaube ich) Wünschen und zur Seite treten. Was bei Wunsch-Bestellungen funktioniert, funktioniert dann natürlich auch bei Negativ-Bestellungen. Ich sach ma so: Vielleicht habe ich irgendwann mal zum ersten Mal bei einer Frau Besenreiser gesehen und "fasziniert angewidert" dieses Bild in mir abgespeichert... zusammen mit der Wahrnehmung des Alters dieser Frau. Und als ich dann im selben Alter war, hat sich mein *räusper* "Wunsch" dann - schwupps - manifestiert. Bei den Besenreisern kann ich mich nun nicht daran erinnern und das auch nicht rekonstruieren... aber bei Hautveränderungen am Hals... da weiß ich ganz genau, dass ich diese, zehn Jahre, bevor ich sie bei mir bemerkte, bei einer damals zehn Jahre älteren Frau wahrgenommen habe. Gleiches gilt für Rückenschmerzen im Lendenwirbelbereich bei jemandem, der drei Jahre älter war als ich - pünktlich drei Jahre später wurde "geliefert". :rleye: Jetzt darf ich also einpacken und Retouren verschicken... gottlob geht das ohne großartige Porto- und Versandkosten. :lol:

Pink hat geschrieben:Oft reicht aber auch ein reiner, intensiver Gedanke, so dass die Manifestation umgehend erfolgt. Oder? :gvibes:


Jaja, fatal, fatal aber, wenn das Vergessen nach dem "Falsch-Wünschen" einsetzt... dann kann man die Negativ-Bestellung ja nicht mehr stornieren. Ja, ich glaube, so ist das alles zustande gekommen. Grund genug, wirklich wachsam dafür zu sein, wem und was man Aufmerksamkeit schenkt.

Dir auch einen kuscheligen Abend... diese Kälte ist ja zum Indenwinterschlaffallen. Oder, och nö, das überlasse ich dann doch lieber den Igeln und bleibe lieber mopsfidel und hellwach. (Uff, gerade noch mal gut gegangen, rechtzeitig bemerkt. :grllll: )

Lieben Gruß
vibration
vibration
 

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon lawofattraction » 1. Feb 2011, 08:16

Pink hat geschrieben:Bitte entschuldige das nochmalige Nachfragen.
Ich gestalte ausschließlich mit meinen Gedanken die Realtität und nicht mit meinen Gefühlen?!


Hallo Pink,

frag ruhig, ich antworte gerne. Schau in meinem obigen Post, da ist ein Zitat von Abraham, das klarer nicht sein könnte. Es ist ein kleiner Abschnitt aus einem Workshop

Hotseater: "Wenn ich das richtig verstehe, dass wir unsere Realität gestalten, in Bewegung gesetzt durch unsere Gefühle ...

Abraham - unterbrechen ihn: Nicht angetrieben durch Eure Gefühle, sondern angezeigt durch Eure Gefühle. Der Gedanke ist die Macht. Und vereinte Gedanken werden immer machtvoller. Und das LoA, das darauf antwortet, ist die Maschine. Gefühle sind nur Anzeiger.


Pink hat geschrieben:Oft reicht aber auch ein reiner, intensiver Gedanke, so dass die Manifestation umgehend erfolgt. Oder? :gvibes:


Das glaube ich nicht - erst recht nicht in diesem Beispiel. Nach dem 17/68-Sekunden-Prinzip erfolgt nach dem intensiven Denken an etwas während 68 Sekunden so etwas wie ein kritischer Punkt - "combustion point", Zündpunkt, der weitere gleiche Gedanken an sich zieht. Bei dem Beispiel von Vibration ist mir viel wahrscheinlicher, dass es unterschwellig immer wieder präsent war, um sich dann eines Tages zu manifestieren.

vibration hat geschrieben:Ich glaube nicht, dass so ein Gedanke öfter aktiviert werden muss. Bei Bärbel Mohr (sorry, aber ich find's gerade so einfach) heißt es: Wünschen und dann vergessen... bei Abraham heißt es (glaube ich) Wünschen und zur Seite treten.


Hallo Vibration,

Frau Mohr geht von einer ganz anderen Grundlage aus. Nämlich der des aktiven Wünschens, also einer gedanklichen Beschäftigung mit dem Wunsch, nach der man "vergessen" soll. Der Creationprozess mit den Steps 1-2-3 ist doch ganz anders - im Glossar nachzulesen. Jedes Thema, dem gedanklich Aufmerksamkeit geschenkt wird, manifestiert sich dann, wenn ihm kein Widerstand entgegengebracht wird. Dabei weisen Abraham aber immer wieder darauf hin, dass es eben kein Einmal-Wünschen ist, sondern jedes Mal, wenn wir mit dem Thema bewusst oder unbewusst in Berührung kommen, hinzu addiert wird, verfeinert, verändert - und das gilt natürlich auch für die Dinge, von denen wir lieber nichts in unserem Leben sehen würden. Es geschieht in etwa in der Art und Weise, wie ich ein theoretisches Zustandekommen bei Deinem Thema beschrieben habe. Unbewusstheit, Unaufmerksamkeit - vor allem in Bezug auf unsere Gefühle.

Stell Dir doch nur mal vor, Du würdest ein einziges Mal an etwas denken und alles das manifestiert sich .... :rleye:
Ganz deutlich wird das in der gestrigen Quote. Materie ist die Evolution von Gedankenenergie, und ein Gedanke, der immer wieder gedacht wird, wird zur Gedankenform und danach Materie :

Materie ist die Evolution von Energie. Zuerst ist da der Gedanke, dann Gedankenform und dann Materie. Materie ist ganz einfach nur ein Gedanke, der häufiger (von mehreren) gedacht wurde.

Matter is the evolution of energy. First there is thought, then there is thought form, and then there is matter. Matter is only thought that has been thought upon by more.


Gedankenform erklären Abraham so, dass ein Gedanke, der häufiger gedacht wird, zum Denker wird, hier im Workshop.

49. Der Gedanke wird zum Denker, der denkt

Gedanken, die projiziert werden, denken nun. Es ist also nicht möglich, den Denker zu trennen vom Gedanken, da der Denker einen Gedanken denkt, und dann denkt der Gedanke und wird zum Denker, und dann denkt der Gedanke, der ein Gedanke war und nun ein Denker ist, einen weiteren Gedanken, der auch wiederum zum Denker wird. Es wird also laufend Lebenskraft heraufbeschwört. Und nun wird ein Gedanke, der länger gedacht wird, zur Gedankenform. Ein Gedanke, der von vielen gedacht wird, wird zur Gedankenform. (Bzw. ein Gedanke, der immer wieder gedacht wird .... Anmerkung Loa)

Ein Gedanke, der von vielen in reiner, unvermischter Art gedacht wird, so wie das ohne Widerstand in der nicht-physischen Perspektive der Fall ist, wird zu physischer Materie. Daher ist das physische Universum auch ein Nebenprodukt des Aufmerksamkeitsfokus des Nicht-Physischen. Und so wird die nicht-physische Energie, die physische Materie aus der Energie des Universums geschaffen hat, also die Masse selbst, zum Gedanken, der denkt und Energie anzieht.


Es gilt doch anzuerkennen, dass wir ganz einfach nicht nachhalten können, was wir den lieben langen Tag denken. Und dass das meiste davon unbewusst ist und vieles ungefiltert übernommen wird. Und genau da wird die Wichtigkeit klar, Bewusstheit zu üben in Bezug auf unsere Gefühle, über die wir Information bekommen, was wir denken und Kurskorrekturen vornehmen können.

Jaja, fatal, fatal aber, wenn das Vergessen nach dem "Falsch-Wünschen" einsetzt... dann kann man die Negativ-Bestellung ja nicht mehr stornieren.


Das ist so aber nicht. Auch hier ist es hilfreich, den Creation Process anzuschauen. Wir nehmen oft ziemlich unbemerkt von uns ständig Modifizierungen zu unseren Wünschen vor. Hinzufügen, Verändern, Ausweiten etc. Diese statischen Wünsche gibt es einfach nicht, die einmal geäussert werden und dann so im Raum stehen. "Stornieren" geschieht dadurch, dass man etwas anderes denkt.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Pink » 1. Feb 2011, 11:01

Guten Morgen Loa,

ja, dass wäre sicher sehr witzig, wenn wir nur einmal an etwas denken müssten und mit einem Mal, huscht der "rosarote Panther", an uns vorbei.

Hege ich von Montag bis Sonntag immer die gleichen oder ähnliche Gedanken, werde ich die Woche über, auch nichts anderes vorfinden, als in den Tagen zuvor.
Möchte ich andere Umstände und Anderes im Leben, muss ich mich auf andere Dinge konzentrieren.

Manchmal weiß ich gar nicht so genau, was ich wirklich möchte, also versuche ich "nichts" zu denken. Oder einfach nur zu lesen. Das Ergebnis kann ich schließlich "sehen". Es tut sich auch nichts. Ich befinde mich stets in den gleichen oder ähnlichen Umständen, wie letzte Woche oder 4 Wochen zuvor.

Gedankenmuster, bzw. falsche Glaubensstäze machen demnach den Körper krank und nicht das Essen, Trinken, Genussmittel und ein ausschweifender Lebensstil?

Vergessen kann ich also auch, dass seelische Gegebenheiten, Auslöser für Krankheiten sein können?
Loa hat geschrieben:
Der Gedanke ist die Macht. Und vereinte Gedanken werden immer machtvoller. Und das LoA, das darauf antwortet, ist die Maschine. Gefühle sind nur Anzeiger.


Loa, herzlichen Dank, für Dein Verständnis.
Ganz liebe Grüße
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon lawofattraction » 1. Feb 2011, 11:31

Pink hat geschrieben:Gedankenmuster, bzw. falsche Glaubensstäze machen demnach den Körper krank und nicht das Essen, Trinken, Genussmittel und ein ausschweifender Lebensstil?


Liebe Pink,

ja, so sehe ich das. Wobei man wohl differenzieren muss in Bezug auf das "Ausschweifen". Abraham haben schon oft mit Leuten gesprochen und das Thema Alkohol, Drogen, übermässiges Essen etc. angesprochen. Letztendlich sind das alles nur Wege, um in den Vortex zu kommen, aber nicht zwingenderweise die besten Wege. Sozusagen eine Art Ersatzbefriedigung, da es anders nicht geht. Insofern ist Moderation sicher auch angesagt.

Pink hat geschrieben:Vergessen kann ich also auch, dass seelische Gegebenheiten, Auslöser für Krankheiten sein können?


Das würde ich so nicht sagen. Wer seelische Probleme hat, macht sich meist auch viele schwarze Gedanken - denkt Gedanken des Widerstandes, die unserem Wohlergehen und unserem natürlichen Zustand des Heilseins entgegenlaufen. Da unsere Gedanken die Realität erschaffen, sind die seelischen Probleme ursächlich für Krankheiten insofern, als sie Widerstand sind gegen unseren natürlichen Zustand eines gesunden Körpers.

Liebe Grüsse
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Pink » 1. Feb 2011, 14:50

Hallo liebe Loa,

Du bringst Licht in alle dunklen Ecken.

Ich bin bemüht, auch wenn es mir nicht immer gelingt, meinen Gedanken eine andere Richtung, zu geben. Aber ich muss ganz ehrlich und aufrichtig gestehen, es fällt mir nicht ganz so leicht.

Hab´ vielen Dank.

Beste Grüße
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Kia » 1. Feb 2011, 21:46

Liebe Pink,

da Du bereits Licht und dunkle Ecken gut unterscheiden kannst, wirst Du wahrscheinlich eher dem Licht folgen. Die dunklen Ecken sind ja nicht so attraktiv, ich weiss das, da ich meine eigenen auch links liegen lasse. Und wenn ich einen Tapferkeitsanfall habe, schaue ich auch mal Ecken an. Allerdings benutze ich Zawo's Viertelstunde und nicht länger Methode :teuflischgut: :hug:

Und es genügt nach diesen Teachings hier völlig, dem lichtvollen und freudigen für Dich zu folgen. Es genügt.
Ist gut genug. Und das Ganze Freudige dehnt sich von allein aus und erfasst zuerst vieles, dann mehr, noch mehr, ganz viel und so weiter. Und, nun ja, die Ausdehnung hört nie auf... Genau genommen ist der Freudige Weg der einzige Weg, weil alles anstrengende vermehrt die bereits angesammelte Anstrengung.

Geniessen wir doch den freudigen Weg, mehr können wir vermutlich sowieso nicht tun.
herzlich
Kia

:danke: liebe Loa für die spannenden Texte. :gvibes:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Pink » 1. Feb 2011, 22:36

Liebste Kia,

das ist wie "Kreise ziehen". Werfe ich einen Stein ins Wasser, bilden sich auf der Wasseroberfläche Kreise, die von innen nach außen immer größer werden.
Wenn etwas Kreise zieht, dann heißt es wohl, dass es große Auswirkung hat und nach und nach wird es sich ausbreiten. Immer weiter und weiter...

Ja, dass Helle, die Sonne und das Licht.

Kia hat geschrieben:
Geniessen wir doch den freudigen Weg, mehr können wir vermutlich sowieso nicht tun.

Yes! Follow your bliss.

Fühl Dich ganz sanft umarmt. :herzen:
Sei herzlichst gegrüßt
Pink
Benutzeravatar
Pink
 
Beiträge: 206
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Gesunde Lebensführung

Beitragvon Katze » 11. Aug 2011, 09:47

der beitrag ist ja schon ein bisschen älter - ich hab "nikotin" ins suchfeld eingegeben und so bin ich jetzt hier gelandent.

dieses forum hier ist ganz schön kopf-anstregend :nachdenk:
muss hier so einiges bestimmt noch einige male lesen ;)

ixh rauche (wieder) seit über zwei jahren und hasse es. ich hab pro woche so ca drei versuche um aufzuhören und scheiter jedesmal kläglich.. klar, wenn man sich so verbeisst wie ich mit diesem thema kanns auch nicht klappen.

placebo-effekt..
ich hab vor 2 1/2 jahren mit sport angefangen und hab dadurch geglaubt, ich kann essen was ich will und nehme ab. und das hat wunderbar funktioniert :D leider hab ich dann eine ganze zeit ausgesetzt und wieder zugenommen.
ich bin ein ess-chaot. ich esse eigentlich alles, was als nicht gesund gilt *g*
sport war mein placebo sozusagen und ist es jetzt auch wieder. ich nutze den placebo-effekt einfach für mich *g*
in einem film, ich glaub es war "what the bleep do we know" gabs ja diesen test (sorry, ist ewig her, dass ich den film gesehen habe - http://www.bleep.de/index.php?id=76) wo man wasser sozusagen verändern konnte. ich glaube, ich nehm mir eine wasserflasche und schreibe mit edding darauf "energie, lebenskraft, gesundheit" und dann gibt mir das wasser genau das *g* an sowas glaub ich ja zu gerne. und wenns nur placeb ist - hauptsache es wirkt.

nur die sache mit dem rauchen...*grummel*
Benutzeravatar
Katze
 
Beiträge: 14
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker