Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 12. Jun 2010, 10:09

Meine Lieben,

ich hab schon so viel wunderbare Hilfe hier erfahren, dass ich mich heute wieder einmal mit ein paar Gedanken an euch wenden möchte, die mir so im Kopf rumgehen. Ich hab vesucht meine Antworten vom Vortex aus zu finden, aber irgendwie hab ein Brett vorm Kof :roll:

An und für sich hab ich die "Sache mit dem Geld" schon ganz gut im Griff, es wird immer besser und bei kleinen Dingen klappt es ganz gut ... vor einiger Zeit zb ging mein Handy kaputt und ich hab an meine UM den Wunsch abgegeben, doch etwa 200 € für ein neues Handy extra zu bekommen. Diese Woche bekam ich eine wirklich unerwartete Nachzahlung, eine Förderung für einen Kurs den ich gemacht habe, die mir abgelehnt wurde und jetzt bekomme ich sie doch :loveshower: ca. 290 €!

Schwierig ist es nach wievor aber mit den großen Dingen. Ich weis, im Vortex und im Universum macht es keinen Unterschied wieviel Geld wir brauchen, aber ich merke, dass es ganz gut klappt, wenn ich mir Geld bestelle für kleine Dinge, nur für die großen kommt es nicht daher. Viele sagen ja, dass es daran liegt, das man sich die großen Summen nicht so gut vorstellen kann, aber daran arbeite ich schon sehr lange und ich kann mir sehr wohl vorstellen, die Millionen auf meinem Bankkonto zu haben :mrgreen:

In meinem Fall geht es jetzt darum, dass ich gerne umziehen möchte. Ich lieeebe meine jetzige Wohnung, es war der Start in eine neue Freiheit vor zwei Jahren (ist ne längere Geschichte), mittlerweile haben sich aber Dinge in meinem Leben wieder geändert und ich hab auch ein paar Nachteile an der Wohnung entdeckt (Dachgeschoß, im Sommer sehr heiß, hohe Miete - gut das wusste ich von Anfang an), sodass ich jetzt gerne was Neues für mich finden möchte. Ich hab eine ziemlich genaue Vorstellung, was ich möchte, wie die neue Wohnung sein soll und wo. Der "Haken" daran ist, dass ich nicht wieder eine monatliche Belastung möchte (Miete oder Kredit), das heißt entweder brauch ich das Geld für ne Eigentumswohnung oder ein dickes Bankkonto um wieder Miete zu zahlen, was mich aber dann nicht belastet, weil ich viel Geld am Konto habe. Ich weis nur echt nicht, wie ich mit dem Wunsch umgehen soll. Soll ich es einfach so abgeben, die genaue Vorstellung für die neue Wohnung und dass das Geld einfach irgendwo daher kommt oder soll ich nur die benötigte Summe abgeben? Ich mein, ich weis ja wir sollen es dem Universum überlassen, wie es alles orchestriert, aber in dem Fall tu ich mir schwer. Es kommt ja noch dazu, dass ich neben dem Geld für die Wohnung, auch Geld für den Umzug brauch und vielleicht brauch ich auch eine paar neue Möbel usw. ....

Generell stellt sich für mich eben auch die Frage, ist es wirklich besser sich die Dinge die man möchte zu manifestieren oder klappt es auch mit einer Geldsumme. Durch Recherchen und eigene Erfahrung weis ich, dass es ja meistens besser funtioniert, sich die Dinge zu wünschen und dann kommt auch das Geld dazu daher.
Ein ähnliches "Problem" hab ich ja auch mit dem Thema Urlaub. Ich hätte einige Reisewünsche ... aber liebsten wär mir ein dicke Summe Geld zu bekommen und dann auszuwählen, wo es hingehen soll. Ich kann mir das vorher nicht so genau ausmalen, da ich verschiedene Reiseziele im Auge hab und es für mich einfacher wäre, wenn das Geld da ist und ich geh einfach ins Reisebüro.

Vielleicht kann mir jemand helfen, mein Gedankenchaos in den Griff zu bekommen, ich wäre sehr dankbar :lieb:
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Belladonna » 14. Jun 2010, 17:40

Hi Magenta,

ich kann grade sehr gut nachvollziehen, wie es dir geht. Bei mir hat sich heute was Unerwartetes aufgetan (Auto hat TÜV nicht bekommen, Reparaturen sind nötig, morgen hab ich nen Termin in der Werkstatt wegen Kostenvoranschlag) und das Geld dafür hab ich nicht.

Du schreibst ja, dass du schon selbst festgestellt hast: am besten die Sache HINTER dem Geld wünschen, dann klappts eher. So gehts mir auch. Ich für mich hab mir jetzt bestellt, dass sich das Geld für die Reparatur einfindet. Meine Mutter hat schon gesagt, dass sie mir was vorstreckt, aber das müsste ich ja auch wieder zurückzahlen und nächsten Monat hab ich auch nicht mehr Geld als jetzt. :cry: Also entweder werden die Kosten nicht soo hoch wie befürchtet, oder die Werkstatt lässt sich vielleicht auf ne Ratenzahlung ein, oder ich bekomm den Impuls, ein Lotterielos zu kaufen, oder oder oder... Ich lass mich überraschen! 8-)

Sicher kann man sich auch den gewünschten Betrag manifestieren, wenn man selbstverständlich dran glaubt. Würde mir aber schwer fallen, bei mir klappte es bisher mit den gewünschten "Sachen" auch besser.

Und wegen der Reise: bestell dir den Impuls, wohin du verreisen sollst, und das benötigte Geld dafür. :lieb:
Belladonna
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 15. Jun 2010, 09:51

Liebe Belladonna,

lieben Dank für deine Antwort.

Oja das mit dem Auto kenn ich auch, müsste auch einige teure Reperaturen machen lassen für den Tüv und das zahlt sich für mich nicht aus, da ich sehr wenig fahre mit dem Auto, da geb ich ihn lieber her. Bin gerade dabei, mir einen Käufer zu manifestieren, der auch den gewünschten Preis zahlt :mrgreen: Bis jetzt hat sich noch nix getan, aber ich bin mir sicher, dass es klappen wird. Komischerweise, da funktioniert es auch, da kann ich mir es gut vorstellen, aber wenns um größere Beträge geht, so wie ich ihn jetzt für die Wohnung brauchen würde, da hakt es noch.

Bin mir ganz sicher, dass du das Geld bekommen wirst, du hast ja jetzt auch den Hintergrund dafür, wofür du es brauchst.

Aber mich würde wirklich sehr interessieren warum das so ist, wenn ich weis, wofür ich es brauche, dann kommt es auch ... und ob es auch schon jemand geschafft hat, einfach "nur so" einen Geldbetrag zu manifestieren.
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon LillyB » 15. Jun 2010, 10:09

Hallo Magenta,

aus meinen Erfahrungen kann ich sagen, dass - seit ich mich mit dem Gesetz der Anziehung beschäftige, Geld aus allen möglichen Quellen fliesst. Vor Abraham las ich noch Wattles (Das Gesetz des Reichwerdens), er sagt das Gleiche wie Abraham: Wertschätze was Du hast und fokussiere (Methoden findest Du hier jede Menge unter Ressourcen) Dich auf das was Du willst. Ebenfalls mit den Methoden, die Dir am meisten liegen. :loveshower: Ob Du Geld als Tauschmittel, Mittel für Freiheit, für Glück oder den Wunsch dahinter nimmst. Hauptsache es trifft die Essenz und wird zu Deinem dominanten Gedanken. Damit ziehst Du es dann an.

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Liebeszauber » 15. Jun 2010, 12:33

Liebe Magenta,

ich verstehe dein Anliegen.
Manchmal geht es mir ähnlich.
Was Lilly sagt, meine ich auch.

Vielleicht hilft dies bei der Erschaffung: Meine Getränke bekommen von nun an eine Zuordnung.
Schw.Tee..mein Liebster. Stilles Wasser.. Beziehungen. Fruchtsaft..Geld/Finanzen/Reichtum. Früchtetee.. Beruf/ Arbeit.
Das sind alles meine Getränke, über den Tag verteilt.

Immer wenn ich Fruchtsaft zu mir nehme, schwelge ich in der Vorstellung, "möge Geld über mich regnen" oder "möge ein Geldsegen mich ereilen" usf.
Das ist lustig :loveshower: und ich mag die Bezogenheit zum Alltag, das Rhythmische.

Liebeszauber-in
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Belladonna » 15. Jun 2010, 18:33

Magenta hat geschrieben: Bin mir ganz sicher, dass du das Geld bekommen wirst, du hast ja jetzt auch den Hintergrund dafür, wofür du es brauchst.


Ich wünschte, ich wäre auch so sicher wie du. Heute gabs schon den ersten Rückschlag, es wird teurer als befürchtet. :cry: Meine Mutter leiht mir zwar das Geld, aber ich muss es ja auch zurückzahlen. Da isses schwer, in der positiven Schwingung zu bleiben. *seufz*
Belladonna
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Shiva » 15. Jun 2010, 18:54

Liebe Belladonna,

ich habe gestern einen tollen Satz gelesen.: "Immer wenn in Deinem Leben etwas verschwindet, ist es ein Zeichen, dass etwas besseres auf dem Wege zu Dir ist"

Ich finde diesen Satz so passend, denn bei mir war es oft so. Egal, ob Menschen, Dinge, Geeschäfte usw.

Meine Tochter hatte einen Unfall - unverschuldet - ihr (unser "altes") Auto - Totalschaden - die nur Bafög und wir auch nicht gerade finanziell so bestückt, dass wir ein neues Auto aus dem Ärmel zaubern können. Jetzt kommt es daruaf an, was wir für das "alte Auto" bekommen. Es hatte nicht so viel km und war immer werkstattgepflegt - eigentlich zum heulen. :grllll:

Ich grübel seit Tagen.. Als erstes bin ich froh, dass meinem Kind nichts passiert ist - aber wer weiß was mit dem Auto war... zwei kleine Sachen waren vorher.. Blinker und Fensterheber.. so wie "He.. das is`was". Wer weiß was bei 100 kmh passiert wäre..

Ich bin mir sicher.. und sehe es vor mir, wie sie mit dem Geld (Totalschaden) - mit mehr Geld als wir rechnen, eines super Auto bekommt.. Alles hat immer irgendeinen Sinn.. es ist was Besseres auf dem Weg - versuche es mal so zu sehen, Du schaffst das!

Liebe Grüße Shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Belladonna » 15. Jun 2010, 19:08

Danke Shiva, für den Aufmunterungsversuch! :ros:

Ich will ja kein neues, sondern mein geliebtes Auto reparieren lassen und über den TÜV bringen, damit ich es noch lange fahren kann. Es sind reine Verschleißreparaturen, die früher oder später sowieso aufgetaucht wären, aber kommen halt grade total ungelegen.

Von daher passt der (trotzdem tolle) Satz in meiner Situation nicht ganz. Es ist ja nichts aus meinem Leben verschwunden, sondern es sind Hindernisse finanzieller Art aufgetaucht.
Belladonna
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Shiva » 15. Jun 2010, 19:20

Liebe Belladonna,

es ist doch egal - ob ein Auto kaputt ist - oder das ganze. Klar kann ich Dich verstehen, aber Du sowie ich in unseren verschiedenen Situationen müssen damit klar kommen. Denn "unser" Auto war top abgesehen von paar Kleinigkeiten - jetzt glotze ich in irgendwelchen Autobörsen und Autohäuser rum, mit noch Null Wissen, was wir für das Auto noch bekommen!!!!

Kopf hoch - es wird - und Dein Auto wird dann wieder schön und SICHER durch die Gegend brausen.

Liebe Grüße shiva
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 21. Jun 2010, 13:06

Ihr Lieben,

danke für eure Antworten. Entschuldigt, dass ich erst so spät schreibe, mir gings in den letzten Tagen schwingungsmäßig nicht so gut und ich bin noch immer nicht wieder im Vortex. Im moment bekomm ich grad das voll Kontrastprogramm, vorallem was die Finanzen betrifft. Bin grad dabei, mich wieder die Emotionsskala hoch zu arbeiten, alte Ängste kamen wieder hoch, das kenn ich so gar nicht mehr :nachdenk: Dachte ich hab schon alles aufgelöst, aber anscheindend ist es nicht so :102:

@Belladonna: hast du schon eine Lösung bezüglich deines Autos gefunden? Würd mich sehr intessieren. Meines hab ich noch immer nicht verkauft, obwohl ich sooo sicher war, dass bald ein Käufer kommt, ja, es kamen welche, aber die wollen alle nix zahlen. Hehe mit mir nicht!

@Liebeszauber: gute Idee mit den Getränken! Ich glaub, das werd ich auch in mein Programm aufnehmen.

@Shiva: der Satz ist wundeschön "Immer wenn in Deinem Leben etwas verschwindet, ist es ein Zeichen, dass etwas besseres auf dem Wege zu Dir ist" ... den werd ich mir jetzt auch wieder mehr zu Herzen nehmen.
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Belladonna » 21. Jun 2010, 19:33

Sorry, hab ich hier total vergessen zu posten! Hab ich in den "Erkenntnis des Tages"-Thread geschrieben:

Ich hab gestern von einem wundervollen Menschen völlig unerwartet ein großzügiges Angebot bekommen und es hat sich auf einmal alles zum Guten gewandelt! :gvibes:

Ich hab übrigens bei keiner Hotline angerufen, sondern wirklich NIX getan und abgewartet. :lol: Wenn auch nicht immer so zuversichtlich. Und das "Wunder" geschah!


Und es fühlt sich auch 3 Tage später noch wunderbar an! :loveshower: Abwarten und Tee trinken hat sich bei mir echt bewährt. Dabei hab ich durchaus ab und zu gegrübelt und gezweifelt, aber das dann gleich bewusst beiseite gewischt, so gut es ging.
Belladonna
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon LillyB » 21. Jun 2010, 21:29

Hallo Belladonna,

das ist so schön :gvibes: Das Lassen können, genau wie Du es beschreibst ist ein Weg der Wonne, auch wenn ich zwischendurch das Gefühl von *Mist - ich sitze es aus* habe. Irgendwann dann kommt die Lösung an den Horizont und die gesamte Befreiung ist einfach da! :itsmagic:

Glückwünsche dazu :ros: ALOHA

Lilly *freue mich sehr mit Dir*
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Belladonna » 21. Jun 2010, 22:31

Danke Lilly! :lieb: Genau, unerwartet is am schönsten, weil dann so viele schöne Gefühle gleichzeitig kommen. *hach*
Belladonna
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 23. Jun 2010, 10:30

Liebe Belladonna,

das freut mich soooo, deine Erfahrung bringt mich auch wieder höher in meiner Schwingung ... ich freu mich so gerne mit :genau:

So wie LilliyB schreibt, das "lassen können" ist sooo wichtig! Bewege mich im moment auch zwischen den "Polen" hin und her ... zwischen "ich weis, dass alles für mich gut klappen wird" und "mist, wie lange muss ich das jetzt noch aussitzen".

Wie ich schon geschrieben hab, ich will ja mein Auto gerade verkaufen und ich hab ein bischen ein Experiment gestartet ... hab einen wirklich überteuerten Preis angesetzt, hab aber für mich schon einen Handlungsspielraum gedanklich eingebaut. Vorgestern kam also nun wieder ein Interessent, der meine Mindestgrenze um 100€ unterschritt, na gut dachte ich, damit kann ich leben. Dann machte er eine Probefahrt und wollte aufeinmal um insgesamt 300€ weniger zahlen, weil das Auto schon einige Zipperlein hat - es ist 14 Jahre alt. Mein Sohn hat ihn dann noch um 50€ wieder raufgehandelt, ich kam mir vor auf einem Basar im Orient ... ich willigte dann doch ein, aber nachher ärgerte ich mich, DAS WAR NICHT DAS, WAS ICH ANZIEHEN WOLLTE - VOM PREIS HER.
So weit so gut, gestern also war ich mit dem Mann verabredet um den Verkauf abzuschließen und das Auto umzumelden. Ich fuhr durch halb Wien um das Auto zu ihm zu bringen. Bevor er den Kaufvertrag unterzeichnete schaute er sich das Auto nochmal an. Da bemerkte er, dass der Tüv im Juli abläuft. Ich hatte das ausdrücklich in meinem Internetinserat geschrieben, aber er hat es anscheindend nicht gelesen. Plötzlich fing er zum rumzicken an, er will noch in eine Werkstatt fahren. Ich sagte nein, um DEN Preis muss er es so nehmen. Nach hundert mal überlegen sagte er dann, er nimmt es nicht, entschuldigte sich auch, es tat ihm leid, das merkte ich.

Was ich nun so wunderbar an der Geschichte finde, früher hätte ich mich geärgert, dass ich extra durch halb Wien gefahren bin und ich werd nie wem finden, der mehr zahlt ... diesmal dachte ich mir nur, da hält das Uni sicher noch was für mich bereit .... jemanden der mehr zahlt :loveshower: ich bin da voll im Vertrauen :gvibes:
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon wicky » 23. Jun 2010, 15:28

Hallöle,

wir haben vor ein paar Wochen unser Auto auch verkaufen müssen, weil wahrscheinlich ein paar teurere Reparaturen auf uns zugekommen wären.
Weil wir beide es nicht mit unserem Gewissen vereinbaren konnten, haben wir dieses Manko in der Anzeige angegeben. Klar haben viele angerufen, die ihn uns freundlicherweise fast umsonst abgenommen hätten und nichtmal ansatzweise in die Nähe unseres Wunschpreises kommen wollten.
Glücklicherweise hatten wir den Luxus, das Geld nicht sofort zu brauchen. Also habe ich mir vorgestellt, einen Käufer zu finden, der unser Auto zu schätzen weiß und den gewünschten Preis akzeptiert.
Was ich auf keinen Fall wollte, war dass dieses Auto, das wir in einer sehr schweren Zeit von meinen Eltern geschenkt bekommen haben, verschrottet wird - da bin ich so...

2 Tage später bekam mein Mann eine Mail von einem sehr netten Polen, der bald Vater würde und ein größeres Auto bräuchte. Leider sind passable, ältere Autos in seiner Heimat unverhältnismäßig teuer und es würde sich für ihn sogar lohnen, den weiten Weg aus Polen mit seinem Schwiegervater auf sich zu nehmen und das Auto in Deutschland zu kaufen . . . :gvibes: Die Reparaturen würden ihn in Polen nicht viel kosten :gvibes:

Muss ich noch betonen, dass ich absolut happy war?
Weil ich mich sooo gefreut habe, bin ich los gelaufen und habe für die werdende Mutter ein niedliches Fläschchen und ein paas Sauger gekauft, damit auch sie etwas neues hat. :mrgreen:


Wie es aussieht sind sie mit ihrem neuen Auto sehr happy und wir haben einen netten Kontakt nach Polen
wicky
 

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Belladonna » 23. Jun 2010, 15:46

@Magenta
Danke für deine Mit-Freude! :lieb: Bei dir kommt sicher noch ein Käufer, der den gewünschten Preis gern zahlt. Dein Bauchgefühl hat zu dem, der absagte, sowieso NEIN gesagt, oder? Jetzt weißt du ja, dass der Bauch recht hatte. ;)

@Wicky
Solche Geschichten sind die schönsten, wo man auch noch jemanden anders richtig glücklich machen konnte. :loveshower: So ähnlich war das mit meiner Lösung auch, wir fühlen uns mit dem Resultat beide gut. Ideal!
Belladonna
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 23. Jun 2010, 16:32

Oh Mann wicky, deine Geschichte passt ja total zu meiner, danke, dass du sie erzählt hast :ros:
Es ist fast genauso wie bei mir, nur, dass ich nicht so an dem Auto hänge, trotzdem möchte ich noch einen angemessenen Preis, die wollen alle nicht mal mehr die Hälfte von dem zahlen, was ich vor einem Jahr bezahlt hab. Da hör ich dann Aussagen wie "das ist so bei Autos, die verlieren schon wenn sie noch neu sind sehr viel an Wert" usw. Aber ich denk mir nicht mit mir, haha ihr wisst alle nicht, dass ich mir MEINE Realität SELBER schaffe :genau:
Ich hab auch in meinem Inserat die Mängel angegeben, die ich weis, das Problem ist nur, das Auto gehört jetzt bis spätestens Juli zum Tüv, sonst darf er nicht mehr auf einer öffentlichen Straße stehen. Es könnten natürlich noch Mängel sein, die ich nicht weis, wobei ich aber sagen muss, mein Ex-Freund hatte ihn vor ein paar Monaten durchgesehen, er ist zwar nur Hobby Mechaniker, kennt sich aber ganz gut aus, und er sagt, also grob kann er nix sehen. Ist halt ein kleines Risiko für den Käufer, aber ich sag mal, so wie eben bei dir wicky, vielleicht hat jemand die Möglichkeit, günstig zu reparieren und bekommt dafür noch ein billiges Auto.
Wahhhh zwei Tage ... da hast du ja sehr schnell manifestiert, ich habs jetzt so zwei bis drei Wochen ausgeschrieben und bis jetzt nur Leute da gehabt, die nix zahlen wollen .... hab gottseidank auch nicht den finanziellen Druck, aber leider halt den Druck, dass es bis Juli weg sein muss.
Aber durch deine Zeilen kommt mir jetzt auch die Idee, dass ich ihn vielleicht auf einer größeren Webseite inserieren sollte, weil du geschrieben hast, eine mail aus Polen .... ich bin ja in Österreich und hab bis jetzt nur auf einer österreichischen Seite inseriert :danke: gute Idee

@ Belladonna, ja so seh ich es auch ... mein Bauchgefühl schrieeee NEIN, aber weil mein Sohn so tapfer mit dem Typen verhandelt hat, wollte ich ihn auch nicht enttäuschen und sagte deshalb zu, aber das hat sich wohl jetzt von selbst erledigt. Obwohl der heute schon zweimal bei mir angerufen hat, ich bin nicht rangegangen, ich weis, das bringt nix, der lamentiert doch wieder nur um. Hab ihm nämlich gestern gesagt, ich hab noch einen anderen Interessenten, was auch stimmt, der will aber auch nicht mehr zahlen. Und jetzt will der Typ wahrscheinlich wissen, ob es der andere nimmt. Aber ich glaub, ich red mit dem nix mehr und aus .... zieh mir einen zahlungskräftigeren Kunden an ... :danke: für deinen Zuspruch
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 23. Jun 2010, 18:27

Manchmal macht es mir mein Auto schwer im Positiven zu bleiben, grad vorher war ich noch in einer so tollen Schwingung, als ich euch geschrieben hab ... jetzt war grad wieder ein Interessent da und dieses doofe Auto beginnt urlaut zu quietschen, keine Ahnung wo das herkommt, ich denke, es ist der Keilriemen. Das hat es noch nie gemacht, der Interessent hat gleich die Flucht ergriffen. Ich glaub, mein Auto will bei mir bleiben :hä:
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon LillyB » 23. Jun 2010, 19:31

Keine Frage Magenta. Das ist gaaanz große Liebe zwischen Euch. Dein Auto liebt Dich. :loveshower: Der Abschied fällt eben schwer.

ALOHA :bussi:

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Sanaei » 23. Jun 2010, 20:49

Magenta, ich hatte das auch mal - und mir mein Auto blitzblankladenneu vorgestellt... kein Stäubchen, kein Dreckchen - eben Fabrikneu... hab es mir sozusagen gesund und munter und keinen Kilometer alt vorgestellt und in diesem Licht gesehen... und alle Mucken, Macken, Quitschen waren sofort und für immer weg... :five:
Auf die Dauer der Zeit nimmt die Seele die Farbe Deiner Gedanken an... (Marc Aurel)
Benutzeravatar
Sanaei
 
Beiträge: 1941
Registriert: 09.2009
Wohnort: in mir...
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Belladonna » 23. Jun 2010, 22:13

Magenta, in Deutschland darf man die HU bis zu 2 Monate überziehen, ohne Strafe zahlen zu müssen. Vielleicht ist das ja bei euch in Österreich genauso? Dann blieben dir noch 2 Monate mehr und der Druck wäre weg. :genau:
Belladonna
 
Beiträge: 45
Registriert: 02.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 23. Jun 2010, 23:31

Ich bin so froh hier zu sein und dass hier ein so toller Austausch statt findet, da fällt es viel leichter, wieder in den Vortex zu kommen :loveshower:

@LilliyB: ja das Auto liebt vielleicht mich, aber es beruht leider nicht auf Gegenseitigkeit :nachdenk:
Ich hab das Auto seit einem Jahr, weil ich mir eingebildet habe ich brauche es, weil wir damals unseren Hund bekamen und ich glaubte, wir werden dadurch mehr fahren. Es ist aber so, dass ich total zentral in Wien wohne und (trotz Parkplatzbestellungen) hier fast nie einen Parkplatz bekomme, deswegen fahr ich schon ungern weg. Das heisst ich fahr im Normalfall HÖCHSTENS einmal im Monat weg. Jetzt müsste ich aber für den Tüv die Windschutzscheibe machen (die hat einen riesen Sprung) und dann weis ich ja gar nicht, was vielleicht noch anstehen würde. So kam ich zu dem Entschluss, das Auto weg zu geben .... und jetzt will es nicht :evil:

@Sanei: rieeeeesen spitzen Idee, danke dir :ros: , das werd ich machen. Nach der Keilriemengeschichte heute dachte ich mir auch schon so was, dass ich es mir vielleicht "besser" denken sollte. Hab mich aber mittlerweile auch schon erkundigt, dass das nur eine kleine Sache ist, das kann ich vielleicht sogar selber machen, brauch den Keilriemen nur ein bischen nachziehen, dann quietscht er angeblich nicht mehr.

@Belladonna: bei uns sind es sogar vier Monate, nur die hab ich schon eingerechnet, also Tüv (bei uns in Ö heisst das "das Pickerl") war schon im März fällig ... LEIDER
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Liebeszauber » 24. Jun 2010, 10:41

Nach der Keilriemengeschichte heute dachte ich mir auch schon so was, dass ich es mir vielleicht "besser" denken sollte.


Huhu Magenta,

ein Fall fürs Hoppen?
> Es tut mir leid. Bitte verzeih`mir. Ich liebe dich, ich liebe mich. Ich vergebe dir, ich vergebe mir.Danke (für das Wunder der Transformation).

Ich mach gerade erstaunliche Erfahrungen hiermit, vielleicht hilft es auch dir?

Liebeszauber-in :itsmagic:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Magenta » 24. Jun 2010, 14:09

Liebe Liebeszauber-in

mit deinen Zeilen hast du mir jetzt gezeigt, dass ich wieder aligned bin :ros:

War heute als ich aufstand ziemlich schlecht drauf, obwohl ich gestern noch klären konnte, dass ich die Sache mit dem Keilriemen wahrscheinlich sogar alleine machen kann, zumindest, dass er nicht mehr quietscht, werd ich mir dann mit meinem Sohn anschauen, wenn er von der Schule kommt. Trotzdem war mir zum Heulen zu mute und schon kamen die Tränen, ich war sooo wütend, dass die Sache mit dem Verkauf nicht so klappt, wie ich es mir vorstellte ... schrie dann so gar meine Tochter an, was ich normalerweise nie mache .... dann ging ich mit meinem Hund raus und hörte dabei Abraham ... ich hörte gar nicht auf den Text, aber alleine wenn Esther spricht komm ich oft wieder downstream. Und aufeinmal fiel es mir wie Schuppen von den Augen .... :idea:
ICH selber war es (was ja nach Abrahams Lehren eh klar ist), ich hatte nämlich nie Vertrauen zu dem Auto. Das wollte ich gestern in meinem obigen Beitrag noch dazu schreiben, hab es dann aber vergessen. Nicht nur, dass ich es fast nie brauche ... seit ich dieses Auto habe, hatte ich immer ein schlechtes Gefühl, wenn ich damit fuhr, keine Ahnung warum. Irgendwas klopft auch ständig von der Bodenplatte rauf und kein Mechaniker konnte rausfinden, was das ist, das Auto war mir immer unheimlich, aber nicht nur wegen dem Klopfen ....

Dachte mir, dass muss ich euch noch schreiben und dann find ich deine Zeilen ..... unglaublich wie passend das schon wieder alles ist :gvibes: das mit dem Hoppen passt für mich jetzt noch grad super dazu um die ganze Geschichte wieder in alignment zu bringen ... immerhin hab ich ein Jahr schelcht über das Auto gedacht, hab mir schon Sorgen gemacht, wie schnell ich das Ruder jetzt noch rumreissen soll ....

Und ganz spanndend find ichs ja, dass bevor ich deinen Eintrag gelesen hab, meine Tochter meinte, ich soll verzeihen, sie beschäftigt sich grad mit Wayne Dyer, der arbeitet auch in die Richtung Loa und Hoppen.

Ich selber hab das Buch übers Hoppen von Bärbel Mohr gelesen, kam aber nicht so ganz klar damit, aber jetzt, grad in diesem Moment, passt es.
Benutzeravatar
Magenta
 
Beiträge: 39
Registriert: 03.2010
Wohnort: Wien
Geschlecht: weiblich

Re: Geld manifestieren od. die Dinge die man damit kaufen möchte

Beitragvon Liebeszauber » 24. Jun 2010, 15:03

Mmh, Magenta, schön, dass es so passt grad für dich. Toll, wie sich alles fügt, ( lachen musste ich dennoch, als du schreibst, sogar deine Tochter hast du angeschrieen, oh weh, da war ja was los, aber ich find`s super, wie du allmählich durchblickst mit dem Auto, warum es sich nicht so hurtig verkauft, wie gewünscht.. :nachdenk: ).
Und guuut, dass deine Tochter sich mit Wayne Dyer beschäftigt, den mag ich auch gern :gvibes: .

Auf, dass sich alles ganz rasch zum Guten wendet- für alle Beteiligten!
Liebeszauber-in
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker