Gedanken automatisch personengebunden?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Gedanken automatisch personengebunden?

Beitragvon Alias » 4. Jun 2014, 17:47

Hallo liebe Forenmitglieder,

seit einiger Zeit habe ich es mir angewöhnt, negative Dinge zu entschärfen, indem ich - wenn mir ein negativer Gedanke kommt - denke/flüstere/spreche oder eine Mischung davon: "Niemals wird das Schlimme passieren, niemals, niemals."

Nun frage ich mich, ob das ausreicht, oder ob ich die Aussage so formulieren soll: "Niemals wird mir das Schlimme passieren, niemals, niemals." - damit das Ganze sozusagen konkretisiert wird.

Was meint ihr? Sind meine Gedanken automatisch personenbezogen?

Danke schon einmal und einen schönen Abend!

Freundliche Grüße

Alias

Edit: Der Titel sollte "Gedanken automatisch personenbezogen?" heißen.
Alias
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gedanken automatisch personengebunden?

Beitragvon ZaWo » 5. Jun 2014, 08:14

Hallo Alias,

die Worte sind egal. Das Gesetz der Anziehung reagiert auf die von dir ausgesandte Schwingung. Um zu erkennen, ob deine Gedanken für dich förderlich sind, besitzt du ein emotionales Leitsystem. Fühlt sich ein Gedanke gut an, dann ist der für deine Wünsche förderlich. Fühlt er sich schlecht an, dann wende dich einem anderen, besser anfühlendem Thema zu.

So gesehen, kann dir niemand außer du selbst sagen, ob dein Gedanke für dich gut ist oder nicht. Nur du kannst das, weil nur du deine Gefühle dazu bemerkst. Niemand anders kann sie für dich fühlen.

Die Gefühle, die dir gesendet werden, beziehen sich immer auf deine persönliche Situation und deinen gerade aktiven Gedanken in dir. So gesehen ist jeder Gedanke automatisch personenbezogen und du musst da nichts extra-korrekt formulieren.

Liebe Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: Gedanken automatisch personengebunden?

Beitragvon Alias » 6. Jul 2014, 11:34

Hallo ZaWo,

vielen Dank für deinen Beitrag - und sorry fürs verspätete Antworten!

Freundliche Grüße

Alias
Alias
 
Beiträge: 4
Registriert: 06.2014
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Gedanken automatisch personengebunden?

Beitragvon achim-martin » 6. Jul 2014, 20:34

Hallo,

sicherlich kommt es vornehmlich auf Deine Schwingung an. Dennoch gebe ich zu Bedenken, dass das Universum womöglich "niemals" nicht versteht. So, wie man auch nicht sagen soll, was nicht passieren sollte, sondern nur, was passieren soll. Es wird also dies und jenes passieren und nicht, "niemals" oder "nicht". Ob man seinen Fokus auf etwas ungewolltes oder gewolltes legt - es wird eintreffen (so genügend Energie oder auch Emotion hinzugegeben wird)

lg achim :ros:
Benutzeravatar
achim-martin
 
Beiträge: 233
Registriert: 04.2010
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker