Gedanken automatisch denken

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Gedanken automatisch denken

Beitragvon katgirl » 24. Mär 2015, 12:25

:huhu2:
Eine Frage beschäftigt mich schon seit langem. Was ist mit den Gedanken, die sich irgendwann automatisch denken?
Also ein Gedanke, der sich gut anfühlt, denkt sich leichter. Dieser zieht gleiche Gedanken an. Und irgendwann muß man diesen Gedanken immer wieder denken, automatisch. Der Gedanke affirmiert sich quasi selber.
Ich habe das sehr oft in letzter Zeit, daß sich Gedanken verselbständigen und zu Affirmationen werden, obwohl das gar nicht meine Absicht war.
Was steckt dahinter? Verstärkt sich das Momentum dann stärker und schneller? Ist das der Aufbau des neuen Levels? :nachdenk:

Ich habe schon versucht mir das im Vergleich zu selbsterfüllenden Prophezeiungen bzw. "negativen" Momentum zu erklären. Allerdings gibt es hier den Unterschied, daß die Anziehung von Gedanken bzw. Aufbau von Momentum hier eher in Verbindung mit Beobachten und Glaubenssätzen und Lebenserfahrung geschah.
Um einen konkreten Vergleich zu haben, möchte ich aber doch auf das bewußte Erschaffen eines negativen Momentums verzichten. :mrgreen:

Und da konzentriere ich mich lieber auf die Richtung, wo ich hin möchte. Es kommt halt nach den BFTs ein Punkt, wo sich ein sehr angenehmer Gedanke selbständig wiederholt, teils über Stunden, teils länger.
:herzen: lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1384
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Gedanken automatisch denken

Beitragvon lawofattraction » 25. Mär 2015, 08:41





Hallo Kat,

ich denke, spontane automatische Gedanken haben initital etwas mit dem emotionalen Impakt zu tun. Wir kennen das von negativen Eindrücken - Streit, Unfall, Krankheit - also allem, was unser Leben nachdrücklich aus dem Rhythmus bringt - genau so wie bei den positiven Dingen wie Verliebtheit, bevorstehende Reise, neue Anschaffungen, Lottogewinn :clown: und Ähnlichem.

Das Momentum tut dann das seinige, wenn der kritische Zeitraum von 68 Sekunden einmal überschritten ist, was dabei natürlich schnell der Fall ist.

Bewusst gedachte positive Gedanken müssten also mindest 68 Sekunden lang gedanklich rein fokussiert werden, um ein solches Momentum aufzubauen. Und da das zumindest am Anfang keine spontane Angelegenheit ist, denke ich, dass es auch vorübergehend hilfreich sein kann, sich kleine Erinnerungs-Anker zu bauen, um dem Momentum immer wieder Schwung zu geben.

Wenn sie oft genug gedacht wurden, wäre es durchaus möglich, dass sie zum Selbstläufer werden und schliesslich zum Glaubenssatz. Die installieren sich ja auch durch Gedanken, die wir immer wieder gedacht haben.

Lieben Gruss
Loa




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Gedanken automatisch denken

Beitragvon katgirl » 25. Mär 2015, 09:17

lawofattraction hat geschrieben:
Wenn sie oft genug gedacht wurden, wäre es durchaus möglich, dass sie zum Selbstläufer werden und schliesslich zum Glaubenssatz. Die installieren sich ja auch durch Gedanken, die wir immer wieder gedacht haben.


Gumo,
die Installation eines neuen GS fühlt sich am besten an.
Es sind keine spontanen Gedanken, sondern Gedanken, die ich bewußt nach am-besten-anfühlen rausgesucht habe.
Und über die 68 Sek. bin ich schon längst drüber weg.
Mal schau'n was da kommt :gvibes:

lg :hug:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1384
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker