Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon MyWay » 19. Nov 2011, 13:50

Hallo ihr Lieben,

ich habe ein Problem mit meinem Fred.
Als ich ihn kennen gelernt habe, war ich begeistert von den Eigenschaften, die ich in ihm gesehen habe (ich habe euch schon von ihm erzählt.). Nun ist etwas Zeit ins Land gegangen und ich habe immer öfter den Eindruck, dass diese wundervollen Eigenschaften gar nicht in ihm vorhanden sind.

Nun weiß ich als Abe-Fan, dass ich allein dafür verantwortlich bin, was ich in einem Menschen hervorbringe und ich lenke meinen Fokus immer wieder auf das, was mich anfänglich sooo sehr begeistert hat. Aber die Eigenschaften, die ich nicht in ihm sehen will, scheinen immer stärker zu werden.

Als Abe-Fan weiß ich auch, dass ich mit jeder Beziehung, die nicht so war wie ich es mir wünschte, Wunschraketen abgeschossen und auf mein Vortex-Konto gelegt habe.
Auch habe ich daran gearbeitet, meine Schwingungen in Sachen Beziehung zu bereinigen.

Ich muss ganz ehrlich sagen, zur Zeit geht mir Fred so dermaßen auf den Keks, dass ich mich erstmal zurückgezogen habe, weil es mir sonst echt schwer fällt, vortexnahe zu bleiben. Ich überlege sogar, die Beziehung ganz zu beenden.
Nur, wenn der Fehler bei mir liegt, trete ich ja nur die Flucht nach Vorne an, und schleppe die Sachen zu dem nächsten Fred mit.

Ich habe, danke Abe, ein altes Beziehungsmuster ablegen können, dass da heisst „Wenn ich mich nur genug bemühe, wird die Fred-Sache schon klappen.“ Ich stehe inzwischen auf dem Standpunkt „Wenn es dieser Fred nicht ist, dann wartet irgendwo ein viel passenderer Fred auf mich, mit dem ich die Beziehung führen kann, die ich mir wünsche“.

Nun bin ich hin und her gerissen. Mache ich mit meinem derzeitigen Fred etwas falsch? Sollte ich weiter an meinen Schwingungen und meiner Focusausrichtung arbeiten? Oder sollte ich mich startbereit machen für einen neuen, passenderen Fred?

Vielleicht habe ich auch irgendwo einen Denkfehler…

Ich bitte um Anregungen.

Vielen Dank und herzliche Grüße
MyWay
MyWay
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Heartphilia » 19. Nov 2011, 13:59

Hallo MyWay,

führst du die Beziehung jetzt eigentlich deswegen fort, weil du ihm nicht wehtun willst oder weil du Angst hast, es könnte der Fred sein, aber du machst etwas falsch?

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon MyWay » 19. Nov 2011, 14:13

Hallo Heartphilia,

wenn ich sicher wäre alles richtig gemacht zu haben und es klappt trotzdem nicht, würde ich die Beziehung sofort beenden, damit hätte ich keinerlei Schwierigkeiten.

Lieben Gruß
MyWay
MyWay
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Amadea55 » 19. Nov 2011, 14:21

liebe mayway

vielleicht ging es in diese beziehung nur um

„Wenn ich mich nur genug bemühe, wird die Fred-Sache schon klappen.“

wenn dem so wäre, kannst du loslassen. wenn du mit seiner art nicht leben kannst und willst, dann hörst du besser auf.

oder du versuchst dich mal für eine woche nur auf das positive von ihm zu konzentrieren und schaust, was passiert.

lieben gruss
amadea
Amadea55
 
Beiträge: 53
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Heartphilia » 19. Nov 2011, 14:21

Hallo MyWay,

hm dann würde ich sagen, wenn du eh schon auf Abstand gehst, dann kannst du diese Zeit ja auch dann dazu nutzen, dich auf die Eigenschaften zu fokussieren, die dir gefallen. Abe sagen ja auch, wenn eine Person bestimmte Eigenschaften nicht hat, die du gern hättest, "practise to see them anyway". Ich weiß, es häuft sich so langsam an, wenn einem ständig mehr und mehr auffällt, was nervig ist oder so etwas. Versuch dich vielleicht an Momente zu erinnern, die du mit ihm verbracht hast, die sich total gut angefühlt haben. Wichtig ist, dass das nicht zum Druck wird für dich und dass er nicht zum Grund wird für dich nicht im Vortex zu sein. Deshalb gilt auch für das Fokussieren usw. erst aus dem Vortex heraus. Nimm dir eine Stunde Zeit, um zu Baden z.B., entspanne dich und fühl dich gut und daraus kannst du dann fokussieren und visualisieren.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Summersun » 19. Nov 2011, 21:08

Hallo,

solange du dir noch noch sicher bist, was du tun sollst (an der Beziehung arbeiten oder besser Schluss machen)...

...entscheide lieber noch nichts.

Auch Abraham raten immer wieder, nichts übers Knie zu brechen wenn man sich nicht ganz sicher ist.

Und da er dir "auf den Keks geht" ist die Entscheidung, dich erstmal zurückzuziehen, sicher eine gute.

Mein Plan A wäre an deiner Stelle, zu dieser Klarheit zu gelangen. Aber erzwingen lässt sich auch Klarheit nicht. Nutze alle Wege um einfach sich gut anfühlende Gedanken zu denken, die du kennst. Und so wird die Klarheit zu dir kommen, und du wirst wissen, was du willst.
Summersun
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon bliss » 19. Nov 2011, 22:47

MyWay hat geschrieben:zur Zeit geht mir Fred so dermaßen auf den Keks


Guck Dir an, WAS Dir so auf den Keks geht, und wähle, was Du stattdessen willst.
bliss
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn ändern sich

Beitragvon Maria » 19. Nov 2011, 22:53

Liebe MyWay,

ich habe gute Erfahrungen damit gemacht mir meine Freunde und Familienmitglieder strahlend und glücklich vor zu stellen.

Ich stelle mir vor wie sie lächelnd aussehen und fülle in meiner Phantasie dann: „Vitalität, Gesundheit, Liebe, Frieden und Harmonie in sie hinein. In meiner Phantasie macht sie das dann vor meinen inneren Augen noch viel glücklicher.

Diese Übung hat zwei Vorteile für mich:

1. Ich werde dann auch sehr glücklich und habe den subjektiven Eindruck von glücklichen Menschen umgeben zu sein.

2. Ich habe nicht die Aufgabe mir vorzustellen welche Eigenschaften und Verhaltensweisen ich mir konkret von ihnen wünsche. Ich überlasse es einfach dem Leben – wenn sie in ihrem Vortex sind und ich in meinem – also wenn wir alle im Vortex sind (in meiner Vorstellung) wird etwas sehr gutes für uns alle entstehen. Die Details überlasse ich dem Gesetz der Anziehung. :uns:

Der letzte Punkt hat in Deiner Situation den Vorteil, dass sich das mit der Art der „Beziehung“ von alleine regelt. Ob Fred jetzt dein Fred bleibt oder „nur“ noch ein guter Freund sein wird – das regelt sich dann ohne dein bewusstes Zutun. Du hast den Druck erst mal weg und kannst dich zurück lehnen und genießen, dass es sich von selbst ergibt.

Ich habe mit dieser Übung schon viele positive Überraschungen erlebt, allerdings noch nichts mit einem Fred.

Vielleicht inspiriert Dich das aber.

Dir viel Freude beim Entdecken Deiner/Eurer Möglichkeiten. :gvibes: :gvibes:

Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Daisy » 20. Nov 2011, 17:34

MyWay hat geschrieben:Ich muss ganz ehrlich sagen, zur Zeit geht mir Fred so dermaßen auf den Keks


Vielleicht hat der Katalysator einfach ausgedient.
Daisy
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Seeadler » 20. Nov 2011, 20:55

Halo MyWay,

Abraham sagen, dass dein Vortex deine vorherrschende Beziehung sein sollte, das Verhältnis zwischen dir und dir ist der Ort, von dem all das ausgeht, was wir oft bei unserem "Fred" suchen.
Sie sagen des weiteren, man solle nie eine Beziehung ausserhalb des Vortex verlassen und was ich sehr bedeutend finde, sie sagen wenn wir im Vortex sind verlassen wir niemanden, wir gehen lediglich zu einem anderen Ort und das ist der riesige Unterschied.

Ich finde dieses Video sehr aufschussreich :stimmt: und hoffe es gibt dir geeignete Einsichten bzw. Anstösse die du suchtest.


Viel Spass
Seeadler
Benutzeravatar
Seeadler
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Summersun » 20. Nov 2011, 22:18

Vielen Dank Seeadler für das Video. :danke:

Es passt auch wunderbar zu meinem Thread, meiner Frage in Bezug auf Freunde und Bekannte.
Summersun
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon MyWay » 21. Nov 2011, 11:47

Hallo ihr Lieben,

vielen Dank für alle Antworten.

Danke für das Video, Seeadler.

Das Beispiel "schaut wie eure Kinder es machen, sie ignorieren euch einfach" gefällt mir :)

Ich finde das aber ganz schön schwierig umzusetzen, wenn Fred mit diesem negativ Stuff anfängt.
Ich will es eigentlich nicht hören, ich will es NICHT WISSEN. Und doch gelingt es mir oft nicht, auf das Thema einfach nicht einzusteigen. Da macht wohl wieder Übung den Meister.
Habt ihr individuelle Kniffe, wie euch so etwas gelingt?

Lieben Gruß
MyWay
MyWay
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Heartphilia » 21. Nov 2011, 12:36

Hallo MyWay,

also bei mir ist es mit meinem Vater ähnlich. Wenn er was trinkt und dann anfängt mich vollzulabern (meist sehr negativ oder was mich belastet/angreift). Dann mache ich es wie Homer Simpson und tu so, als höre ich zu, mache im Kopf aber "tüdelitdü lalala" oder denk an was Schönes. Nicken und "hm" oder "ja" sagen nicht vergessen ;)

Liebe Grüße :ros:
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Maria » 21. Nov 2011, 20:59

Hallo MyWay,


ich kenne das – einmal bei einem negativen Thema angelangt ist es nicht so einfach wieder da heraus zu kommen – ablenken ist eine Möglichkeit.

Ein Exfreund hat mir mal geraten meinem damaligen Partner (der furchtbar viel geredet hat) in freundlich-neckendem Tonfall zu sagen: „Halt den Mund und mach Dich nackig.“ :pfeif:

Mein damaliger Partner und ich fanden den Rat dann ziemlich witzig und haben herzlich darüber gelacht. Von dieser Zeit an war das ein geflügeltes Wort bei uns. – Humor finde ich bei einer so engen Beziehung sehr wichtig. Des weiteren die kleinen Geheimcodes, die man sich im Laufe der Beziehung so aneignet – kleine Stichworte mit denen nur „wir“ als Paar etwas anfangen können – Redewendungen, die an witzige Erlebnisse erinnern. Damit gelingt es oft ein Thema zu unterbrechen oder zumindest zu entschärfen.

Am besten ist es aber erst gar nicht mit solchen Themen an zu fangen. Wenn ich gut drauf bin und meine „Hausaufgaben“ an dem Morgen gut gemacht habe, fällt mir immer ein kleines Kompliment ein, womit ich meinem Gegenüber am Beginn unserer Begegnung erfreuen kann. Das macht gute Laune auf beiden Seiten und lenkt das Gespräch in eine gute Richtung, allerdings muss die „Schwingung“ mit der das Kompliment gemacht wird, rein sein – also ein Kompliment aus ehrlichem Herzen. Und das kann ich nur, wenn ich meine Wertschätzung gut drauf habe ;-)

Viel Spaß beim Experimentieren mit den vielen Möglichkeiten. :kuss:

Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Sonrisa » 21. Nov 2011, 21:08

Hallo Myway,

dir gelingt es nicht diese Gespräche abzubrechen, weil du schwingungsmäßig mit dem Thema korrespondierst. Eine leitende Frage kann sein: Finde ich es gut, wie ich mich jetzt fühle? Ich schaffe es dadurch bestimmte Gedankengänge immer früher abzubrechen.

Äußerlich kann das so aussehen, dass du direkt sagst, dass du über das Thema gerade nicht sprechen möchtest, weil es dir keine Freude macht oder du lenkst dezent auf ein anderes Thema hin.
Sonrisa
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon MyWay » 22. Nov 2011, 17:15

Hallo ihr Lieben,

Danke für eure Antworten.

Ich glaube, ich habe für mich eine Art Hilfsmittel gefunden.

Die Situation körperlich zu verlassen, sprich einfach aus dem Raum zu gehen, wäre ja wenig Abe-like. Ich bekomme es in diesen Momenten auch (noch) nicht hin, für Fred an Wertschätzung überzufließen oder die Situation so zu empfinden, dass ich mich damit wohl fühle. Was ich aber wahrscheinlich hinbekomme wäre, mich gedanklich an einen anderen Ort zu begeben, also die Situation nur Kopf- und Gefühlsmässig zu verlassen, in dem ich mir schöne Dinge vorstelle die zwar rein gar nichts mit der Situation zu tun haben, mir aber ein Wohlgefühl vermitteln. Sicher (noch) nicht die perfekt Herangehensweise, aber immerhin schon mal besser als genervt dazusitzen. Oder wie seht ihr das?

Lieben Gruß
MyWay
MyWay
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Heartphilia » 22. Nov 2011, 17:47

Ja klar, so geht das bestimmt auch. Wie in einem der Workshops gesagt, musst du dich ja nicht mit dem Fred beschäftigen, um die Situation mit ihm zu verbessern. Du kannst genauso etwas anderes anschauen oder dir vorstellen, das sich gut anfühlt, weil es deine Schwingung anhebt und das ist die Hauptsache bei dem Ganzen.

Liebe Grüße
Benutzeravatar
Heartphilia
 
Beiträge: 163
Registriert: 06.2011
Wohnort: Augsburg
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Amadea55 » 23. Nov 2011, 19:22

ich gehe in solchen situationen in meine mitte, bin mir bewusst, dass es nicht mein thema ist und versuche dann einfach nicht zu denken, sondern schaue einfach zu. manchmal muss ich innerlich lachen, weil es für mich dann ein spiel wird.

bin ich emotional beteiligt, kann es sein, dass ich mir erlaube, emotional zu sein, klar zu sagen, was ich sagen will . ich tue das jedoch bewusst. und dann versuche ich, es zu vergessen. wobei das dann der schwierige punkt iwird nicht mehr in den emotionen hängen bleiben und die gedanken nicht immer und immer wieder zu wiederholen.

meistens ist es dann so, dass ich irgendwann weiss, wo der hacken liegt und was zu ändern ist. doch diese einsichten kommen erst, wenn man sie nicht mehr sucht:-)

lieben gruss
amadea
Amadea55
 
Beiträge: 53
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon Seeadler » 29. Nov 2011, 02:18

Liebe MyWay,

wenn wir etwas sehen und fixieren, was wir nicht lieben, benutzen wir es als Entschuldigung/Ausrede uns von dem zu entfernen, wer und was wir wirklich sind.

Wir sollten unsere Gefühle unverletzbar sein lassen indem wir uns auf das ausrichten, was wir wirklich sind. Abraham erklären es hier:




fand ich sehr hilfreich zu diesem Thema.

LG
Seeadler
Benutzeravatar
Seeadler
 
Beiträge: 6
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon MyWay » 29. Nov 2011, 11:06

Liebe Seeadler,

ich danke dir für das Video.

Es stimmt natürlich: wenn ich in Verbindung zu mir selbst bin, ist auch meine Liebe für Fred wieder da.

Dazu zwei Dinge, die ich mich frage:

Ich weiß, dass alles was ich brauche, die Verbindung zu mir ist. Wenn ich aber in so einer Situation bin wie ich sie hier beschrieben habe…hach, wie erkläre ich das..
Ich weiß, ich müsste nur „den Schalter umlegen“, den Strom wieder fließen lassen, aber ich bekomme es nicht hin. Warum nicht?

Dann diese Formulierung, dass wir diese Dinge benutzen als Ausrede, um nicht mit uns selbst verbunden zu sein. Wie dämlich ist das denn? Warum tun wir so etwas? Das ist ja, als würde man sich mit Absicht verletzen, damit man sich nicht GUT FÜHLEN MUSS. Das ist doch total meschugge. Warum tun wir uns das an?

Nachdenkliche Grüße
MyWay
MyWay
 

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon auja » 29. Nov 2011, 12:12

MyWay hat geschrieben:Dann diese Formulierung, dass wir diese Dinge benutzen als Ausrede, um nicht mit uns selbst verbunden zu sein. Wie dämlich ist das denn? Warum tun wir so etwas? Das ist ja, als würde man sich mit Absicht verletzen, damit man sich nicht GUT FÜHLEN MUSS. Das ist doch total meschugge. Warum tun wir uns das an?


Hallo MyWay,

die Frage habe ich mir auch schon öfter gestellt, warum wir das tun. Dieses gerade gestern von Kai-Ra-San gepostete Video hat mir dabei geholfen, das zu verstehen.




Liebe Grüße und einen sonnigen Tag wünscht auja. :loveshower:
talk less feel more
Benutzeravatar
auja
 
Beiträge: 126
Registriert: 11.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Fred - meine Gefühle für ihn schwinden dahin

Beitragvon MyWay » 30. Nov 2011, 15:22

Hallo auja,

ja, das Video macht einiges klarer.

Vielen Dank und auch dir einen sonnigen Tag,

MyWay
MyWay
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Google [Bot] und 2 Gäste

web tracker