Fred gefunden und jz große Verlustangst

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Fred gefunden und jz große Verlustangst

Beitragvon julsii » 14. Feb 2012, 21:35

Ich habe endlich meinen Fred gefunden, wobei endlich eig falsch ist, weil ich ihm garnicht mehr gesucht hab und dann war er da..
Leider wohnt er 400 km weit weg und ich hab einfach schreckliche Angst ihn zu verlieren, die Angst ist so groß, dass es mir eig dauerhaft immer schlechter geht, außer er ist da !
Dabei ging es mir davor wirklich gut, aber ich kann auch nicht mehr ohne ihn!

nun weiss ich absolut nich was ich tun soll, ich will endlich wieder Wohlergehen !!!

HILFE HILFE HILFE
julsii
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Fred gefunden und jz große Verlustangst

Beitragvon ZaWo » 14. Feb 2012, 22:56

Liebe Julsii,

ich bin nicht gerade die Fred-Spezialistin, aber ich würde sagen: Was ist denn an Sehnsucht so viel Falsches?
Du bist gerne mit ihm zusammen und genießt die Zeit mit ihm ganz besonders. Das ist prima. Unsichertheiten in der Anfangsphase erscheinen mir jetzt auch nicht so ungewöhnlich. Das muss sich einpendeln und wird es auch tun. Dein Wunsch stärkt die Erfüllung.

"Ich liebe es, ihn um mich zu haben." wäre meine Generalisierung. Wenn das zu weit weg ist, dann vielleicht "Ich fühle mich unsicher und das ist halt so."

Liebe Grüße
ZaWo
ZaWo
 

Re: Fred gefunden und jz große Verlustangst

Beitragvon Beautiful Mind » 15. Feb 2012, 08:33

Hallo Julsii,

vielleicht hilft es dir, wenn du dich daran erinnerst, dass es dir vorher ohne ihn auch gut ging und dass dir deshalb gar nichts passieren kann, egal ob mit oder ohne Fred - du kannst glücklich sein. Das ist doch wunderbar, dass du auf den Erfahrungsfundus zurück greifen kannst.

Du weißt "Ich war schon mal glücklicher Single und das kann ich jeder Zeit wieder sein."

So wie du dein Gefühl jetzt beschreibst, begibst du dich in eine Abhängigkeit. Du machst das Vorhandensein Freds für dein Wohlergehen verantwortlich.

Sorge einfach dafür, dass du dich wohl fühlst und wenn solche Ängste auftauchen, dann suche sofort nach besseren Gedanken.

Fred ist nur das Sahnehäubchen auf deine eigene Glücksfähigkeit, in Wirklichkeit hat er nichts damit zu tun, wie du dich fühlst.

lieben Gruß,

Beautiful Mind :gvibes:
“Gute Gedanken sind die beste Investition in die Zukunft!” (B.J.W.)
Benutzeravatar
Beautiful Mind
 
Beiträge: 510
Registriert: 07.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Fred gefunden und jz große Verlustangst

Beitragvon Lilith » 15. Feb 2012, 11:34

Liebe julsii,

zwischen Fred und mir liegen über 7000 km. Wir haben eine eigene Sprache und Kommunikation entwickelt, die bei uns beiden für das Gefühl sorgt, in einer glücklichen Beziehung zu sein, ob der andere jeweils da ist oder nicht. Es sind kleine Techniken, Briefe, Skypen, iMessages. Wir sehen uns etwa alle 3-5 Monate, komischerweise setzt immer kurz VOR dem Besuch das Gefühl der Sehnsucht ein, das sich dann, ich sag mal, entlädt.

Wenn du spezifisch über Fred nachdenken möchtest, dann wertschätze aktiv jedes einzelne Wort, jede Geste, die er dir zukommen lässt. Wertschätze die Distanz. Sie lässt dir die Freiheit, wunderbare Dinge zu tun und deine Beziehung nur auf glückliche Momente zu zweit auszurichten, denn der Alltag funkt dir nicht dazwischen.

Wenn du allgemeiner denken willst, suche nach dem Gefühl, in einer glücklichen Beziehung zu sein.

Wenn du noch allgemeiner denken willst, dann wisse, dass Fred 'nur' die Entsprechung zu einer wunderbaren Schwingung ist, die DU SELBST JEDERZEIT neu in dir aktivieren oder konstant halten kannst.

Ich kann nur sagen, ich habe noch nie in einer besseren, liebevolleren, vertrauensvolleren, aufregenderen Beziehung gelebt als jetzt. Und ich staune jedes Mal aufs Neue über die Richtung, die sie nimmt.

Fred ist jetzt bei mir. Er liegt in meinem Bett und schläft den Jetlag aus. Dieses Gefühl ist unbeschreiblich - und dasselbe wie die Beziehung, die ich mit Fred in Gedanken führe.

Lieben Gruß, eure Lilith
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Fred gefunden und jz große Verlustangst

Beitragvon julsii » 15. Feb 2012, 18:58

vielen, vielen Dank für eure Antworten !!
ich weiss, dass ich auch sehr glücklich ohne ihn war .. Leider schaffe ich es absolut nicht, meine Laune zu bessern, wenn ich zu Hause sozusagen mit mir allein bin ! Da ich Studentin bin, bin ich sehr oft zu Hause und daher ist es in letzter Zeit leider sehr oft, dass ich das schreckliche Gefühl des allein sein und der Leere habe und das bekomme ich durch keine Erinnerung weg !!
julsii
 
Beiträge: 11
Registriert: 11.2011
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

cron
web tracker