Frage übers Kartenlegen............

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon labelle » 16. Sep 2011, 12:11

Hallo IHr Lieben,

ich würde gerne wissen, was IHr denkt ..........
wenn man sich Kartenlegen lässt in Bezug auf eine andere Person, kann man nur etwas sehen was ich dann denke und dann diese Schwingung interpretiert wírd, oder kann ich Schwingungen einer anderen Person aufnehmen die im Kartenlegen interpretiert werden kann?

Mein Post einmal mal wieder kurz und knapp!!!!!!!!!!!

Liebe Grüße
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon bliss » 16. Sep 2011, 20:58

Hallo Labelle!

Die Kartenlegerin kann (meiner Meinung nach) nur Deine Schwingung aufnehmen... aber das spielt doch gar keine Rolle, denn Deine Schwingung zu einer bestimmten Person muss ja mit der Schwingung der Person übereinstimmen - sonst hättest Du sie nicht. Die Kartenlegerin liest im Grunde nur anhand Deiner Schwingung ab, was Du gerade im Begriff bist zu manifestieren. Änderst Du Deine Schwingung, ändert sich auch Deine Manifestation.

Kurz und knapp auch die Antwort. :genau:

Lieben Gruß
Bliss
bliss
 

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon Phenix » 16. Sep 2011, 21:15

Also ich denke, daß ich schon die Schwingung anderer Personen aufnehmen kann. Wer weiß...

Noch kurz und knapper!

:lieb: Phenix
Phenix
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon Luxus » 16. Sep 2011, 21:26

Liebe Labelle, :gvibes:

die Schwingung einer anderen Person aufnehmen, kann Mensch nach meiner
bisherigen Erkenntnis nur, wenn er direkt neben dieser, bzw. in deren Energiefeld
bewusst anwesend ist. Ist man dann still und offen in sich, kann man nach
kurzer Zeit genau erfahren, welche Gedanken die eigenen sind und welche
nicht in den gewohnten Gedankenreigen passen.

Dementsprechend wäre es schon irgendwie logisch, dass die Kartenlegerin,
welche ja in Deinem Energiefeld offen für alles ihr neu Erscheinende ist,
wirklich Deine eigene Schwingung zum Thema interpretiert.
Dieses kann jedoch auch hilfreich sein. Häufig erlebe ich, wie z. B.
Menschen in ihren Wünschen und Bestrebungen sich bestätigt fühlen,
weil die Aussagen der Karten ihnen Empfindungen verschafften,
die Klarheit zum Gefragten brachten.
Mancher wird sich z. B. erst während einer Legung,
seiner innerlichsten Wünsche wahrhaft bewusst.

Karten sind ein nutzbares und * genauso wie alle anderen Methoden *
vorübergehendes Hilfsmittel, um in sich selbst zu finden, was bisher vergeblich
im Außen gesucht wurde. Sie können eine Kommunikationsbrücke zwischen Dir und Dir sein.
Du kannst sie direkt selbst befragen. Dann wirst Du leicht erkennen,
dass alle Antworten immer schon in Dir sind sowie hemmungslos Vertrauen für Dich und in jenes,
was Dir täglich Deine Wünsche erfüllt (das LoA) * entwickeln.

Sanfte Grüße

Luxus

PS: Ich habe da ebenfalls eine Frage. „Gehen, bedeutet mit den Füßen zu beten.“
Ich verstehe diese Metapher nicht. Schick mal bitte ein Licht. :lieb:
Benutzeravatar
Luxus
 
Beiträge: 139
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mittelmeer
Geschlecht: weiblich

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon bliss » 16. Sep 2011, 21:42

Phenix hat geschrieben:Also ich denke, daß ich schon die Schwingung anderer Personen aufnehmen kann.


Hab' auch nix anderes gesagt.
bliss
 

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon Flower1973 » 17. Sep 2011, 06:45

Liebe sanfte Luxus!

Das ist eine wunderschöne Metapher - danke dafür :hug:

Ich verstehe sie so: beim Beten lege ich meine Hände zusammen, ich berühre mich also selbst mit meinen beiden Händen. Beim Gehen berührt meine Fußsohle den Boden. Also verbinde ich mich mit Mutter Erde und es ist so als würde ich mich selbst berühren. Diese irrsinnige Liebe, die ich für die Erde empfinde und dieses intime Gefühl, als würde ich mich selbst berühren.

Wunderschönen Tag,

Alles Liebe Flower :lieb:
Flower1973
 

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon lawofattraction » 17. Sep 2011, 07:46




Wobei man nicht vergessen sollte, dass das alles durch Filter geht. Die Kartenlegerin hat ihren Filter aufgrund ihres intellektuellen und emotionalen Verständnis, ihrer Absicht (!) und interpretiert das, was sie in den Karten sieht, aufgrund so vieler eigener Faktoren, die einfliesssen, dass das nicht immer eine "reine" Lesung und Aussage ist.

Diese Aussage nun geht wiederum durch den Filter der Fragenden, die auch die Sprache und Ausdrucksweise derjenigen, die interpretiert, nie klar aufnehmen kann. Und die ja zu gerne bereit sind, auszublenden, was nicht ins Konzept passt und das zu hören, was Wunsch ist.

Luxus hat geschrieben:PS: Ich habe da ebenfalls eine Frage. „Gehen, bedeutet mit den Füßen zu beten.“
Ich verstehe diese Metapher nicht. Schick mal bitte ein Licht. :lieb:


Der Volksmund nennt das Pilgern beten mit den Füssen.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon labelle » 17. Sep 2011, 09:33

Guten Morgen Ihr Lieben,

Danke Euch allen, für die vielen Antworten, ich hatte ja auch so meine Meinungen und Eure Posts haben das Ganze bestätigt.
Ab und an lasse ich Karten legen und lege mir selber, aber es ist wirklich verblüffend wenn ich selber lege wie nah ich an dem was ist bin.- wie Energie funktioniert-
Und wenn ich mir mal Karten legen lasse um mal zu hören, wie das Jetzt vielleicht ist......... :shock:

Aber ich glaube ich bleibe dann doch lieber meinen eigenen Intuitionen und Impulsen.
Das ist doch am unabhängigsten!
Okay ,ja liebe Luxus Loa hat das Ganze schon beantwortet, :stimmt: ich hab das gehört und fand das sehr treffend für mich, weil ich auch wiederum sehr gerne walken, laufen und spazieren gehe, mich dadurch erde und wenn ich mir vorstelle ich bete mit jedem Schritt und meine Ziele und Wünsche erde ich dann................

Danke :tja:
Einen schönen Samstag
labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon Phenix » 17. Sep 2011, 23:53

Das mit dem Filter kann ich auch bestätigen. Wir sind ja nur Übersetzter-Interpreten. Und da kommen auch mal Übersetzungsfehler mit rein. Aber ich versuche immer mehr mein EGO auszuschalten, wenn ich auf Empfang bin. Da arbeite ich dran.

Allerdings glaube ich, daß die Entfernung keine Rolle spielt. Ich arbeite mit einem befreundetem Medium zusammen, für die Entfernung, Vergangenheit und Zukunft kein Hindernis sind. Es ist jedesmal wahr und erstaunlich.
Phenix
 
Beiträge: 12
Registriert: 09.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Frage übers Kartenlegen............

Beitragvon Luxus » 18. Sep 2011, 19:24

Liebe Flower, liebe Loa, :lieb: :lieb:

Dankeschön für Eure Antworten, insbesondere für jene, die wohl direkt aus dem Herzen kam.

Flower1973 hat geschrieben:Beim Gehen berührt meine Fußsohle den Boden. Also verbinde ich mich mit Mutter Erde und es ist so als würde ich mich selbst berühren. Diese irrsinnige Liebe, die ich für die Erde empfinde und dieses intime Gefühl, als würde ich mich selbst berühren.


Das geht mir genauso. Das Empfinden der Verbundenheit mit der Erde und ihrer gesamten Natur
ist alltäglich eine Quelle der Kraft für mich.

Regen und Segen für alle,
die durstig sind


Luxus

PS: Noch ein Dankeschön für die Anregung, wieder öfter barfuss zu gehen.
:loveshower:
Benutzeravatar
Luxus
 
Beiträge: 139
Registriert: 04.2010
Wohnort: Mittelmeer
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker