Ferngesteuert?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Ferngesteuert?

Beitragvon Kia » 19. Apr 2010, 06:00

Ihr Lieben alle, Dear all,

ich wollte Euch nur kurz, zum Wochenbeginn, kurz meine Wertschätzung für die tollen Texte hier übermitteln; gestern habe ich es nicht geschafft, das hier zu Ende zu lesen, aber es war so interessant, dass ich viel früher aufgestanden bin, um Eure Eingaben hier zu Ende zu lesen.... Ganz wunderbar, wenn Menschen durch innere Einsicht, inneres Fühlen, Bewusstseinsebenen erkennen und die Erkenntnisse teilen. Es ist doch anders als durch Bücher, obwohl Bücher natürlich auch ein Segen sind.

Ich teile Eure Einsichten absolut, wenn die Identifikation mit dem kleinen "ich" nicht mehr ist, fühlt sich das so fremd und fern an, weil wir ja vorher Leben für Leben immer an dem kleinen Ding festgeklebt waren, ohne zu fühlen, "who we really are".
Und die Ausdehnung, die Erweiterung (des Bewusstseins) geht immer weiter und durch die positiven Erfahrungen, über die ihr alle berichtet, wird das Vertrauen grösser und grösser.

Ich kannte das ausgedehnte Bewusstsein auch lange Zeit nur als Ausnahmezustand, wenn es um lebensbedrohliche oder gefährliche Situationen ging (von mir oder anderen), doch dann - die letzten 12 Jahre etwa - wurde das stärker und stärker. Und vor allem der Austausch mit anderen Menschen und die Integration in den Alltag, waren für mich sehr hilfreich. " Es " wurde alltäglich, nur spreche ich nicht viel davon, die Menschen finden das oft auch heute noch "seltsam" oder sie bekommen Angst und das ist nicht der Sinn der Sache.
Auch bin ich dankbar, dass dieser erweiterte Zustand nicht mehr mit extremen Körperschmerzen verbunden ist, wie dies so viele Jahre der Fall war. Ich konnte die hohen Schwingungen einfach fast nicht aushalten; heute ist dies nur noch äussert selten der Fall, da ich gelernt habe, mich zu erden.

Herzlich Euch eine wunderbare Woche

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ferngesteuert?

Beitragvon Naike » 19. Apr 2010, 07:37

Kia hat geschrieben:Ich teile Eure Einsichten absolut, wenn die Identifikation mit dem kleinen "ich" nicht mehr ist, fühlt sich das so fremd und fern an, weil wir ja vorher Leben für Leben immer an dem kleinen Ding festgeklebt waren, ohne zu fühlen, "who we really are".

Für mich ist es umgekehrt, je weniger Identifikation, desto mehr "zuhause" fühlt es sich an. Und mir stellt sich die Frage nach der "Fernsteuerung" nicht - auch wenn ich den Austausch hier mit Interesse gelesen habe - da ich Verstand und "Inner Being" nicht als getrennt verstehe, die Quelle ist immer die gleiche. Mehr möchte ich hier an dieser Stelle nicht dazu sagen, da darum gebeten wurde, das Thema freier Wille außen vor zu lassen, was in dem Zusammenhang aber nicht wirklich möglich ist, denn darum geht es hier ja eigentlich.

Lange Rede, kurzer Sinn, solange man glaubt, Verstand und Inner Being seien unterschiedliche Instanzen, stellt sich die Frage nach Fernsteuerung, bringt man beides auf einen Nenner, dann nicht mehr.
Naike
 

Re: Ferngesteuert?

Beitragvon lawofattraction » 19. Apr 2010, 08:05




Hallo Naike,

dann hebe ich hiermit mal die Freie-Wille-Dikussions-Sperre auf :teuflischgut: - ich wollte nur nicht von Anfang an die Diskussion zu sehr auf andere Themen ausdehnen, im Prinzip ist sie aber abgeschlossen und ruht ja auch seit einiger Zeit. Wir hatten übrigens bereits einen Thread zum Freien Willen abraham-hicks/freier-wille-t333.html

Mich würde schon interessieren, was Du dazu zu sagen hast.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ferngesteuert?

Beitragvon Naike » 19. Apr 2010, 09:05

Ah, hatte eben grob gesucht, weil ich mich erinnerte, dazu einen Thread hier gesehen zu haben, da isser ja, danke! Husche dann mal dorthin.
Naike
 

Re: Ferngesteuert?

Beitragvon Kia » 19. Apr 2010, 12:43

Liebe Naike,
es freut mich sehr für Dich, dass dieser Quantensprung für Dich so einfach war oder ist. Vielleicht wurdest Du sogar bereits mit dem Bewusstsein von "who you really are" geboren. Mein Sohn verstand selten, was ich da alles so übe, für ihn war das so wie Du beschreibst: sich zu Hause fühlen in dem ausgedehnten Bewusstsein.
Wie ich sehe, geniesst Du das auch... auf Deinem Bild. Fühle ich immer geküsst, wenn Du erscheinst... :ros:
:oops: :kuss:
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Ferngesteuert?

Beitragvon Naike » 19. Apr 2010, 15:36

Du bist lieb, Kia, danke! Bin mit dem Bewusstsein aber nicht geboren wie dein Sohn, auch wenn ich durchaus einige Seltsamkeiten" schon als Kind bemerkt habe, wie viele andere ja auch, aber erst seit 2001 kam das bei mir durch eine Art "mystischem Erlebnis" (ich nenne das jetzt einfach mal so) richtig in Gang.
Naike
 

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker