eure "grössten" erfolge

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 2. Jun 2011, 20:09

hallo ihr lieben :lieb:

mir ging so einiges durch den kopf. ein gedanke,dem der nächste folgte usw.
da dachte ich über meine wünsche nach, die ich gerade jetzt am manifestieren bin :stimmt:
und dann fragte ich mich, was ihr wohl so alles auf eurer wunschliste stehen habt, bzw. welches war bis dato euer grösster wunsch, der auch erfüllt wurde :nachdenk:
ich weiss, dass wir hier schon einen erfolgs thread haben, aber ich denke, wenn es etwas gibt, das alles getoppt hat, es nur noch stärker pushed (=antreibt, motiviert...) um zu erkennen, dass es wirklich nicht´s gibt, was nicht erfüllt wird (auch wenn man meint, dass DER wunsch "unmöglich" erscheint).

ich habe auf youtube einen kommentar gelesen, den ich unter meinen Favoriten gespeichert habe. Abe sprachen vom lottogewinn- der kommentar lautete sinngemäss so: "I WON THE JACKPOT" (ich habe im lotto den jackpot geknackt!) usw. "THIS REALLY WORKS"!!!!!!! (es funktioniert wirklich).

@ liebe loa, sollte dieser thread hier unpassend sein, dann bitte ich dich diesen passend zu platzieren :lieb:

P.s: ich kann gar nicht genug bekommen von euren schönsten geschichten und manifestationserfolgen

:danke:

lg
sophia
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Flower1973 » 3. Jun 2011, 06:33

Liebe Sophia,

Das war mein Mann und das liebe Geld.

Bei meinem Mann wußte ich noch nicht davon, dass wir manifestieren können. Ich hab's instinktiv richtig gemacht.

Ich lag Abends im Bett und stellte mir vor wie er sein soll. Welche Eigenschaften er haben soll, welche Vorlieben etc. Und genauso ist er :gvibes:

Und mit dem Geld war es dann schon bewusste Manifestation und es hat super geklappt. So wie ich es mit gewünscht hatte, so kam es auch. :gvibes:

2 wunderbare Manifestationserfolge für mich, die ich zu den beiden Größten zähle!!!

Ach ja, da ist ja noch etwas ganz wunderbares und wahrscheinlich das Wichtigste überhaupt. ich wurde durch LoA gesund :loveshower: . Denn ich kann mich über all die wunderbaren Erfolge nur freuen, wenn ich auch in der Lage bin sie zu genießen und das bin ich, wenn ich gesund bin.

Also wen man so am Schreiben ist, dann wird es immer mehr, ich ziehe gerade sämtliche Gedanken über Erfolge an. Denn eigentlich sind ja alle Erfolge wunderbar und einfach Gold wert. Aber ich lass es jetzt bei den 3 Wichtigsten :loveshower: .

Schönen Tag an euch alle
Petra
Flower1973
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 3. Jun 2011, 12:26

hey liebe flower petra :gvibes:

danke dir für deinen "bericht" :lieb:

ich finde eben auch, dass wenn man sich auch immer wieder bewusst macht, was man da schon so alles tolle manifestiert hat, es zwangsläufig zu immer weiteren positiven gedanken führt. es füllt sozusagen das "erfolgssackerl" :genau:

ich finde es schön und motivierend zu lesen, wie andere schöne erfolge erzielen bzw. erzielt haben!

hier zu sein macht mich immer wieder glücklich (ich weiss ich bins, die schon glücklich ist :loveshower: ) aber der austausch tut einfach gut :stimmt:

glg
sophia
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Winner » 3. Jun 2011, 13:09

Find ich ne super Idee, liebe Sophia :)

Mein für mich nicht größter, aber schon definitiv wichtigster Erfolg ist die Manifestation meines Ipods.

Ich habe das Wohlstansspiel eine Weile lang gespielt und schrieb rein, dass ich mir mit dem Geld einen Ipod kaufen würde. Niemand ausser ich wusste, dass ich einen Ipod haben wollte.

Wenige Tage später kam meine Mutter in mein Zimmer und meinte sie hätte "irgendetwas" elektronisches von ihrem Chef bekommen, was er nicht mehr gebrauchen könne, ein Handy oder soetwas, und dass ich mal schauen sollte, ob ich es nicht wollen würde...

:shock: Von wegen Handy... es war MEIN Ipod! MEIN Ipod wurde direkt "geliefert"! :hurrrra: Immer, wenn ich es in der Hand halte, irgendwo liegen sehe oder es benutze, um mir Musik oder Abraham Workshops 8-) anzuhören, muss ich grinsen.

Ich habe schon einige andere Dinge zulassen können, jedoch nicht viel Materielles wie das, und dann auch nicht auf diesem direktem Weg, und deswegen ist das bis jetzt meine Lieblingsmanifestation.

Alles Liebe :lieb:
Winner
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon ZaWo » 3. Jun 2011, 13:13

Liebe Sophia,

bist du dir sicher, dass du so manifestationslastig vorgehen möchtest? Für mich fühlt sich da was beklemmend an.
Motivation und auch Vergleiche (größter(kleinerer) sind Mangelthemen (ist dir das bekannt?). Das hast du nicht nötig. Es gibt, soweit ich weiß, irgendwo hier einen langen Thread zu Motivation.

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 3. Jun 2011, 13:15

liebe winner!

:loveshower: das ist spitze! :stimmt:

ich gratuliere dir zu deiner wunderbaren maifestation deines Ipods

glg
sophia :danke:
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Ramona » 3. Jun 2011, 13:18

Liebe Sophia, dieser Thread hätte von mir stammen können.
Seit ich The Secret vor zwei Jahren kennen gelernt habe, war das erste was ich dachte und wollte der Jackpot, aber ich gewann nur 2 mal ca 10 Euro (immerhin, und sogar in 1 Monat) und hörte auch nie was von anderen Jackpot Gewinnern, obwohl ich immer wieder das Internet abgegrast hatte. Ich hörte aber immer wieder von Menschen die mit LoA auch kleine Gewinne machten also gab ich nie auf.
Als ich dann ein Jahr gar nichts mehr gewonnen hatte, hab ich mich doch gewundert wieso nicht. Dann gewann ich vor 2 Monaten ca 8 Euro und ich war wieder voller Leidenschaft dabei und analysierte was ich gemacht hatte.
Ich hatte an dem Tag Luxus Villas angeschaut und mich quasi damit auf Wohlstand konzentriert und das mach ich bis heute :loveshower:
Ich hörte von da wieder Abraham, Geld und Wünschen und Bekommen und es hat diesmal auch click gemacht.
Als ich mal wieder auf der Secret Homepage, die Storys las fand ich auf einmal ganz viele Jackpot Geschichten an einem Tag.
Jetzt weiss ich mit Sicherheit das es geht, ich gehe davon aus das die Geschichten wahr sind.
Ich weiss von Abraham dass dies ein Zeichen war, das das gewünschte auf dem Weg zu mir ist.

Also das grosse Geld oder der Mega Job dass durch LOA ziemlich plötzlich kommt, Heilung der Sehkraft,bestimmte Art von Abnahme, schwere Krankheit besiegt usw. ja das sind für mich auch die ganz grossen Geschichten.
Ich kann jedoch keine beitragen, ich bin mir auch nicht sicher ob ich den Lottogewinn hier posten würde.
Alles andere aber schon :loveshower: :loveshower:

Ganz liebe Grüsse
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Ramona » 3. Jun 2011, 13:19

ZaWo hat geschrieben:Liebe Sophia,

bist du dir sicher, dass du so manifestationslastig vorgehen möchtest? Für mich fühlt sich da was beklemmend an.
Motivation und auch Vergleiche (größter(kleinerer) sind Mangelthemen (ist dir das bekannt?). Das hast du nicht nötig. Es gibt, soweit ich weiß, irgendwo hier einen langen Thread zu Motivation.

Lieber Gruß
ZaWo

Oh das wusste ich nicht, ich hätte genau das Gegenteil angenommen :oops:
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 3. Jun 2011, 13:21

ZaWo hat geschrieben:Liebe Sophia,

bist du dir sicher, dass du so manifestationslastig vorgehen möchtest? Für mich fühlt sich da was beklemmend an.
Motivation und auch Vergleiche (größter(kleinerer) sind Mangelthemen (ist dir das bekannt?). Das hast du nicht nötig. Es gibt, soweit ich weiß, irgendwo hier einen langen Thread zu Motivation.

Lieber Gruß
ZaWo


liebe ZaWo,

ich sehe es weniger als motivation im herkömmlichen sinne, als vielmehr das heben der positiven schwingungen. wenn ich aus dem mangel heraus denke, dann könnte ich die "motivation" als "lasitg" und aus einem negativen standpunkt betrachten, aber ich dachte nur an die fülle, die so ein erzählen der bereits eingetretenen "erfolge" mitsich bringt/en kann.
aber ich werde natürlich den thread zur motivation lesen :danke: , liebe Zawo für den hinweis

lg
sophia
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon lawofattraction » 3. Jun 2011, 13:36

sophia hat geschrieben:als vielmehr das heben der positiven schwingungen


Hallo Sophia,

das ist schon ein wenig komplizierter. Wenn die Schwingungen positiv sind, wenn man also im Vortex ist, braucht man sie nicht anheben. Und wenn man nötig hat, sie anzuheben, ist man eben nicht im Vortex. Und dann passiert das, was ZaWo anspricht, dann steckst Du im Mangel und schaust zu etwas hin, was Du nicht hast. Das ist Motivation aus Mangel heraus.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 3. Jun 2011, 17:58

liebe Loa,

ich denke, dass es wohl manchmal sehr schwierig ist sich korrekt auszudrücken, sodass man es nicht missversteht.
ich weiss, was ZaWo und du mir sagen wollt! ich persönlich habe es anders gesehen (bewusst) bildlich gesprochen meinte ich einen ballon, der immer mehr mit sauerstoff gefüllt wird, und bei jedem luftzug den er aufnimmt, da erweitert er sich und wird zu einem vollen, wunderschönen und grossen ballon. so wie auch das universum sich immer mehr ausdehnt. für mich persönlich ist das lesen von "erfolgsgeschichten" etwas, das mich im vortex weilen lässt und mich auch inspiriert, meine wünsche auszudehnen. dies jedoch nicht, weil ich denke oder fühle, dass ich zuwenig habe od. bekomme oder ähnliches. es ist nur einfach das schöne gefühl, das ich miterleben kann, wie andere ihre wünsche manifestieren.
nötig habe ich gar nichts, das :stimmt: und ich weiss für mich sehr gut, (wenn ich ehrlich mit mir selbst bin), ob ich diesen thread dazu benutze, dass ich mich besser fühle, oder einfach nur für die freude an sich, die es mir bereitet :gvibes:

danke jedenfalls, dass ihr mich auf einen punkt hingewiesen habt, der für mich evtl. eine rolle gespielt hätte :lieb:

lg
sophia
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Salome » 3. Jun 2011, 23:46

Liebe Sophia,

als ich Deinen Thread heute früh las und über Dein Ansinnen nachdachte, freute ich mich, weil ich ihn als eine Einladung auffasste. Als Einladung, von mir zu erzählen und was für mich Erfolg bedeutet.
Mir ist so einiges dazu eingefallen und ich habe auch Lust ein paar meiner Gedanken hier mitzuteilen.
Mir wurde ganz schnell klar, meine größten Erfolge sind immateriell.
Da ich das LoA noch nicht soo lange kenne, habe ich auch die Gegebenheiten mit einbezogen, die ich unbewusst erschaffen habe.
Meine schönsten „Erfolge“ sind meine Kinder. :stimmt:
Nach zwei Söhnen, deren Geburt ich fast für selbstverständlich hielt, entstand ganz langsam in mir der stille Wunsch nach einer Tochter, den ich dann irgendwann auch aussprach. So ab und an schrieb ich meine Gedanken auf und unterhielt mich dabei mit meiner Tochter. Allein der Vater, sah seine Kinderwünsche als abgeschlossen an. Sanftes Nachfragen ergab immer wieder ein Nein. Den Mann zu linken kam überhaupt nicht in Frage, denn ich wollte mich immer gut fühlen, wenn ich in den Spiegel schaue. Also schrieb ich nach einer Weile meiner Tochter: „Mein geliebtes Kind, Dein Vater wünscht nicht, dass du geboren wirst“ und damit lies ich meinen Wunsch los. Wenn nicht in diesem Leben, dann eben in einem anderen.
Dann geschah für mich das kleine Wunder, ich war schwanger, aber so recht freuen konnte ich mich am Anfang auch nicht, was glaubt der Mann jetzt von mir, mit dieser Frage quälte ich mich. Kurze Zeit später erzählte mir mein Mann, dass er gar nicht gewusst hätte wie sehr ich mir dieses Kind gewünscht habe, er hatte meine Aufzeichnungen gelesen und alles war gut.
„Seltsamer“ Weise hatten wir uns beim ersten und zweiten Kind auf einen Jungennamen geeinigt. Dieses Mal hatten wir uns auf einen Mädchennamen geeinigt.
Die Kleine wurde in der Nacht geboren und dem entsprechend müde waren alle Beteiligten, so dass der Vater dann bemerkte: „Wir müssen uns einen neuen Namen ausdenken“, was ich gar nicht so recht glauben mochte. Ich bat ihn noch mal zu schauen, er tat mir den Gefallen und danach strahlte ich wie ein Honigkuchenpferd.
Das Leben hatte mir eine Tochter geschenkt, mit der ich am 23.12. nach Hause entlassen wurde. :gvibes:

Welchen Teil ich daran habe, was mein Werk dabei war, hätte mir jemand das vor ein paar Jahren plausibel machen wollen, ich hätte ihn für etwas „abgehoben“ gehalten. :shock:

Jetzt weiß ich mehr und lerne mit großer Freude immer noch dazu.


Salome :herzen:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Flower1973 » 4. Jun 2011, 07:00

Liebe Salome!

Was für eine wunderschöne Geschichte. Ich freue mich für dich über deine Tochter. :loveshower:

Lg Petra
Flower1973
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 4. Jun 2011, 07:13

hallo Salome :gvibes:

vielen lieben dank für das teilen deiner so wunderbaren geschichte :lieb: . Es ist irgendwie nicht verwunderlich, dass ich mich mit dieser geschichte angesprochen fühl(t)e, da ich gestern über das thema "eigenes kind" nachgedacht habe. ich bin mitte 30 und ich war auch noch nie annähernd daran ein kind zu bekommen. viele jahre habe ich, wenn man mich gefragt hat, ob ich mal kinder haben will, mit "Nein" geantwortet. dies machte ich aber nicht, weil ich darüber nachdachte, sondern weil ich, seit ich denken kann, von meiner mam immer gehört habe "ja keine kinder" und das habe ich dann so eins zu eins übernommen :cry:
es ist schon soo fest in meinem kopf verankert, dass ich (wenn ich jetzt gerade darüber nachdenke) mir es nie vorstellen konnte (visualisieren) eine eigene familie zu haben!, da "du alleine besser dran bist".
Ich hatte auch noch nie viele und lange beziehungen (obwohl mir die menschen rundum mich immer sagen, dass die männer schlange stehen müssten, und meine freunde usw. auch immer sagen, was für eine tolle frau ich bin :lieb: ) und ich mir auch immer gedacht habe- sooo furchtbar bin ich doch gar nicht :102:

ich sehe deine post jetzt für mich als eine art "treibholz" (nachdem ich ja darüber nachgedacht habe).
ich weiss, dass das leben, welches ich geführt habe, das leben meiner mom war (sie wollte nie kinder- ich habe keine; sie wollte immer reisen- ich war über jahre auf der ganzen welt unterwegs; sie wollte immer selbständig sein-arbeitsmässig- ich war selbständig, sie wollte........ ich wars

ich freue mich jedenfalls mit dir, dass das alles so wunderbar geklappt hat bei dir und werde mal zusehen, dass ich
nun endlich meinen träumen und wünschen folge :genau:

glg
sophia
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Salome » 4. Jun 2011, 09:37

Liebe Sohpia,

Du hast diesem Thread seinen Titel gegeben: Eure "größten" Erfolge. :gvibes:

Irgendwie scheint, dass Dir etwas abhanden gekommen ist, der Blick auf Deine Erfolge.
Manchmal brauchen wir einen Gedankenanstoß.

Das tägliche Abraham-Zitat , 4. Mai 2011

Wir üben die Kunst des Zulassens aus. Das bedeutet, Gedanken zu wählen, die sich am besten anfühlen, nicht die Gedanken, die über die Realität nachdenken, nicht die Gedanken, die erzählen, wie es ist. Das Erzählen, wie es ist, hält Euch auch da, wo Ihr steht. "Verdammt, ich erzähle es so, wie es ist. Ich werde es genau so erzählen, wie es ist, da jeder will, dass ich es genauso erzähle, wie es ist."

Erzählt es, wie es ist, wenn es Euch gefällt, wie es ist. Wenn Euch aber nicht gefällt, wie es ist, dann erzählt nicht, wie es ist, sondern erzählt es so, wie Ihr es gerne haben möchtet. Und wenn Ihr lange genug darüber sprecht, wie Ihr es haben möchtet, dann werdet Ihr anfangen, es zu fühlen, wie Ihr es haben möchtet. Und wenn Ihr so fühlt, wie Ihr es haben möchtet, dann wird es so sein, wie Ihr es haben möchtet.


Schreib doch einfach eine neue Geschichte, ich bin mir sicher, dass Du das gut kannst und auch möchtest. :stimmt:

Liebe Grüße
Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 4. Jun 2011, 10:48

liebe salome,

danke, danke, danke!

JA, es ist mir etwas abhanden gekommen....! diesem so positven gefühl der letzten tage, ist ein gefühl der angst und zweifel gewichen :rleye: (plötzlich -einfach so :rleye: natürlich nur, weil ich einen schlechten gedanken nach dem anderen dachte ...ich weiss ich weiss )

dem zufolge war ich natürlich sowas von ooV, dass ich das post so geschrieben habe, wie ich es tat :rleye:

die idee zu diesem thread entstand (meinem persönl. empfinden nach) wirklich aus dem schon benannten grund (weiter oben in den posts)

was ich zugeben muss ist, dass ich die worte von Zawo und Loa zuerst als persönl. manipulation empfand (man spricht mir meine wahren gefühle ab)- da flutschte ich rasch ooV. ich besann mich aber, und fühlte mich wieder besser. dennoch ist seitdem dieses freudige gefühl nur noch lau da, und ich versuche schon den ganzen morgen positive gedanken zu finden (die aber nicht lange halten,weil sofort wieder zweifel und angst aufkommen)

ich schrieb mir heute morgen alles positve auf, was mich wieder näher bringt, zu dem was ich wirklich will!
hach, ich glaube, dass ich es mal gut sein lasse.
dieser thread soll schöne erlebnisse schwingen und da bin ich JETZT grad völlig falsch am schwingen :rleye:

danke nochmal für den Auszug- ich werde ihn mir nochmal gehörig ins gehirn pflanzen VERDAMMT :lol:

lg
sophia
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon ZaWo » 4. Jun 2011, 10:55

Joah, Sophia, das dachte ich mir schon, dass du das als Spassbremse auffasst. :hug: Wer glaubt den Spass fördern zu müssen, meint oft auch, das Spass gebremst werden kann und findet das auch im Außen.
ZaWo
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 4. Jun 2011, 10:59

ZaWo hat geschrieben:Joah, Sophia, das dachte ich mir schon, dass du das als Spassbremse auffasst. :hug: Wer glaubt den Spass fördern zu müssen, meint oft auch, das Spass gebremst werden kann und findet das auch im Außen.


...und, alsob ich es nicht auch geahnt hätte....diese antwort musste kommen :ros: danke ZaWO, dass du es mir nochmal schwarz auf weiss geliefert hast :hug:

lg
sophia
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon sophia » 4. Jun 2011, 11:03

P.S.
plötzlich gehts mir wieder guuuuut :102: :kgrhl:
sophia
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Ramona » 4. Jun 2011, 11:40

Liebe Sophia, ich finde grosse Erfolgsgeschichten sehr wichtig für das kollektive Bewusstsein der Menschen.
Ein universelles Gesetz ist eben auch, dass wir alle voneinander lernen, sonst könnten wir gar nicht überleben.
Und deshalb ist es toll, wenn mir jemand sagen kann, wie irgendwas geschafft oder manifestiert wurde was ich mir vielleicht ebenfalls schon lange wünsche.
Es kann z.B. aufdecken, wo mir etwas an Schwingung fehlte.
Ausserdem ist es schön sich für andere zu freuen wenn sie z.B. vielleicht gerade ein Auto gewonnen haben.
Aber diesen Thread kann man wohl dafür nicht mehr benutzen.

Ich hatte hier im Forum eine Rubrik vermisst, wo jeder seine Geschichte schreiben kann. Es gibt leider nur einen grossen Thread, das ist aber sehr langwierig die jeweilige Geschichte zu meiner momentanen Schwingung und Wunsch da überhaupt noch zu finden.

Liebe Grüsse :kl:
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon LICHT » 4. Jun 2011, 11:50

hallo ramona,

du kannst jederzeit einen neuen thread eröffnen und deine geschichte erzählen, du bist nicht angewiesen auf die fußstapfen anderer.

in liebe

licht
Sorget Euch nicht
Benutzeravatar
LICHT
 
Beiträge: 171
Registriert: 10.2010
Geschlecht: weiblich

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Ramona » 4. Jun 2011, 12:15

Das ist mir klar und wird auch noch so kommen, ich spüre es förmlich :loveshower:
Danke :danke:
Benutzeravatar
Ramona
 
Beiträge: 34
Registriert: 05.2011
Geschlecht: nicht angegeben

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Sonrisa » 4. Jun 2011, 12:26

Hallo Ramona,


Ramona hat geschrieben: Es gibt leider nur einen grossen Thread, das ist aber sehr langwierig die jeweilige Geschichte zu meiner momentanen Schwingung und Wunsch da überhaupt noch zu finden.



da übersiehst du geflissentlich das LoA. :pfeif: Ich schaue nur in unregelmäßigen Abständen in den Manifestations-Thread rein. Gestern war es mal wieder so weit und siehe da, Saskaya schreibt über ihren Erfolg endlich Nichtraucher zu sein, was mir sehr recht zu Pass kam, da ich in wenigen Tagen ebenfalls Nichtraucher sein werde. :gvibes:
Mit anderen Worten, das LoA bringt dich schon mit den Beiträgen zusammen, die zu deiner Schwingung bzw. zu deinem Wunsch passen. Wenn deine Schwingung nicht mit einem Beitrag übereinstimmt, würdest du ihn trotz einzelner Thread übersehen.

:heartsmiel:
Sonrisa
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Lea » 5. Jun 2011, 00:21

sophia hat geschrieben:hallo ihr lieben :lieb:

mir ging so einiges durch den kopf. ein gedanke,dem der nächste folgte usw.
da dachte ich über meine wünsche nach, die ich gerade jetzt am manifestieren bin :stimmt:
und dann fragte ich mich, was ihr wohl so alles auf eurer wunschliste stehen habt, bzw. welches war bis dato euer grösster wunsch, der auch erfüllt wurde :nachdenk:


Hallo Sophia,

meine "größten" Manifestationen seit ich mich mit Abraham beschäftige sind, dass ich jedes Jahr 2 Urlaube manifestiere, einen in Deutschland und einen im Ausland. Ich selbst verfüge zur Zeit noch nicht über große Finanzen (Eu-Rente), da aber mein Wunsch auf 2 x Urlaub im Jahr sehr groß ist, vor allem der ins Ausland, bekomme ich immer aus verschiedenen Quellen genau dafür Geld und auch für eine ordentliche Garderobe für dieses Unternehmen. Gerade vor einer Woche wünschte ich mir ein wenig heftiger den Auslandsurlaub, der noch nicht in Sicht war, weil meine wohlhabende Schwester wieder einmal eine Reise gebucht hatte. Ich war traurig, ließ mich aber nicht wie so oft herunterziehen und behauptete, dass Universum ermöglicht mir dieses Jahr auch einen Auslandsurlaub. 6 Tage dachte ich daran, ließ los, dachte heftig, ließ wieder los, dachte mit Verlangen, ließ wieder los....und gestern schenkte mir jemand eine 5 Sterne Studienreise in die Türkei. Einige Minuten vor dem Geschenk machte ich eine Visualisierungsübung beim Jogging. Ich sah mich in einem Pool aus Geldscheinen und warf den Leuten am Rand des Pool ständig von dem Geld zu. Sie freuten sich riesig. Dann stieg ich in einen Hubschrauber mit Säcken von Geld und warf sie über verschiedenen Häusern meiner Heimatstadt ab und auch über meinem eigenen Haus. Ich machte diese Übung das erste Mal, hatte es auf dem MP3 Player und es war so komisch,dass ich während des Joggens laut lachen musste. Es war einfach zu seltsam mit diesen Geldsäcken und dann sagte der Sprecher auch noch, dass ich über dem Haus des Schriftstellers dieser Visualisierung noch einen Geldsack abwerfen sollte. Ich konnte nicht mehr und lachte und lachte. Zu Hause kam kurz nach meinem Eintreffen der Anruf und die Anfrage, ob ich eine Studienreise (800 Euro) antreten möchte. Ich sagte nicht nein. Das war meine aktuellste Manifestation (gestern). So viel wie diese Reise kostet, erhalte ich gerade mal Rente im Monat...also für mich ein kleiner Lottogewinn.
:genau:
Liebe Grüße,
Lea ^^
Lea
 

Re: eure "grössten" erfolge

Beitragvon Liebeszauber » 5. Jun 2011, 05:54

Liebe Lea,

ich beglückwünsche dich zu dieser wundervollen Geschichte. Besonders das mit dem MP3 Player und den
abzuwerfenden Geldsäcken hat mich beeindruckt, vielleicht jogge ich auch schon bald mit so einem Ding?

Viel, viel Freude im Urlaub wünscht dir
Liebeszauber
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker