Entsprechung ja oder nein ???

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 10:00

Hallo, ich habe seit gestern Abend überlegt, ob ich das hier poste.
Vielleicht fällt Euch ja was dazu ein.
Soll ich so ein Verhalten wirklich in meiner Schwingung haben oder sind Abrahams Worte stimmiger?
Ich knabber wirklich an dem Vorfall.

Bis auf die kleinen Erlebnisse in der letzten Woche geht es mir prima, außer dass ich die Sicherheitsanlage von einem Klamottengeschäft auslöste (aber da wußte ich gleich was der Grund war).
Ich wurde sogar gestern wieder angeflirtet, er war aber etwas zu jung für mein physisches Alter. Ich bin gestern fast den ganzen Tag breit grinsend durch die Gegend gerannt.
Bis abends:
Gestern Abend hatte ich eine sehr unschöne Begegnung mit einer Person, die mich aus heiterem Himmel mit diversen Beschuldigungen überhäufte.
Konkret ging es um eine mir absolut fremde Verkäuferin, die mir urplötzlich mitteilen mußte, was für ein Benehmen ich hätte und mir noch einige andere Beschimpfungen und Unterstellungen an den Kopf knallte. (Ich hatte 2 Probierhäppchen von dem Probierteller genommen und bekam darauf zuhören, dass ich mich unverschämterweise schon die ganze Zeit durchfressen würde und noch andere Ausdrücke.)
Meine Kauflust war dann natürlich dahin und ich gab ihr die Ware zurück. Vorher wollte ich an dem Stand noch einiges anderes kaufen, was sich dann natürlich erübrigte.
Ich bin nur froh, dass ich ihr das Zeug zurück gegeben habe, Geld bekam ich ohne zu zögern zurück. Sie drückte sich so aus, dass sie froh war, als ich endlich ging.
Es war so ziemlich der krasseste Vorfall, den ich je mit Verkaufspersonal erlebt habe.

Dass wir uns irgendwie gegenseitig angezogen haben müssen, ist ja klar.
Habe ich diese Frau nur angezogen, weil ich ihre Produkte toll finde und ihr was abkaufen wollte?
Wenn sie mich als Kunden nicht will, ist das ihr Problem. Und wenn sie irgendwelche Eigenschaften an mir feststellt ist das auch ihr Problem.
Oder soll ich wirklich so eine Schwingung haben, dass ich diese durch Aggression gespiegelt bekomme?
Momentan bin ich immer noch ratlos, finde aber den Workshop 97 sehr erholsam.
Vielleicht können wir darüber auch noch mal grundlegend Diskutieren, wann ich jemanden wirklich anziehe und wann ich zB nur Hilfe sein will?
lg

Loa hat geschrieben: 97. Ihr seid nicht bei jedem Menschen eine Entsprechung zu seinen Problemen
- Leading Edge Gedanken erfahren eine ständig Evolution -
...
Was wir erklären wollten ist, dass Eure Absicht, jemanden aufzubauen, Eure Absicht, ein Lehrer zu sein und Eure Absicht, jemanden zu besänftigen, Eure Absicht, jemand zu sein, der andere bestärkt, Eure Absicht, Lösungen zu finden der Grund ist, dass diese Person in Eurer Erfahrung ist. Die Annahme, dass Ihr sie trefft auf einem entsprechenden Problem-Niveau ist eine falsche Annahme. Und das ist eine Leading-Edge Konversation, die wir genau jetzt und hier haben. ...
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon bliss » 18. Okt 2011, 10:22

Hallo katgirl,

katgirl hat geschrieben:Meine Kauflust war dann natürlich dahin


natürlich? Nein. Hättest Du nicht "irgendwie" diese Aggressionsschwingung in Dir, dann hätte Dich ihr Verhalten gar nicht aus der Fassung gebracht; Du hättest ihr Verhalten ignoriert, wärst vielleicht mit einer lustigen Bemerkung darüber hinweggegangen und Deinen Einkauf erledigt wie beabsichtigt. Meine Meinung.

Was es konkret bei Dir ist, kannst Du nur selbst herausfinden. Kannst Du vielleicht aggressive Menschen nicht leiden... bist vielleicht in der Vergangenheit öfter mal aggressiv gewesen oder "angemacht" worden. Guck doch mal nach, was diese gestern erlebte Aggressivität bei Dir an Emotionen ausgelöst hat.

Lieben Gruß
Bliss

P.S.: Fällt mir gerade noch so ein... hattest Du vielleicht insgeheim ein "blödes" Gefühl, weil Du zwei Probierhäppchen genommen hast... empfandest das insgeheim selbst als zu viel oder gar umverschämt?
bliss
 

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 10:35

bliss hat geschrieben: Guck doch mal nach, was diese gestern erlebte Aggressivität bei Dir an Emotionen ausgelöst hat.

Als erstes hab ich nur gedacht, dass die Frau sehr unfreundlich ist. Ich hatte ja auch schon was gekauft.
Danach beim Nachdenken darüber kamen dann die Gefühle, wie Fassungslosigkeit, Ungerechtigkeit, Unverständnis und Wut, dass ich beleidigt wurde.

bliss hat geschrieben:
hattest Du vielleicht insgeheim ein "blödes" Gefühl, weil Du zwei Probierhäppchen genommen hast... empfandest das insgeheim selbst als zu viel oder gar umverschämt?

Ganz klares Nein!
Die Dinger hatte sie mir vorher angeboten und dann anderen Leuten auch angeboten. (Wenn der Chef selber bedient, kann man immer noch mal hinlangen; der signalisiert Freude, wenn seine Sachen schmecken.)


Wenn ich aber nach Abrahams Aussage gehe, dann hätte ich ja auch für ziemlich viel Geld dort einkaufen können. Wenn die Verkäuferin mich anders behandelt hätte, vorausgesetzt.
Im dem Fall hätte ich ihr einen Super Umsatz beschert.
Beispielsweise wäre ich dann lösungsorientierte Komponente gewesen.
Sie war aber für diese Lösung nicht zugänglich.

lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon labelle » 18. Okt 2011, 11:26

Hallo katgirl,

mir fällt dazu ein, da Du geschrieben hast, Du bist mit einem breitem Grinsen durch die Strassen gelaufen, und Dir ging es sehr gut.
Hat es vielleicht damit zu tun, dass es Dir eigentlich nicht gut gehen darf, und Du dann nach einem tollen Tag, Dir doch noch eine Person in Deinen Fokus ziehst, die Dir den ganzen tollen Tag nochmal vermiest.
Ich kenne nämlich solche Geschichten aus meinem eigenen Leben.
Es geht dann darum, es muss jemand noch kommen und mir alles wieder kaputt machen.
Aber eigentlich geht es darum, die gute Schwingung zu halten, die alte Schwingung ist dann nicht bereinigt.
Ich unterstelle jetzt mal, dass dir das nicht zum ersten Mal passiert ist, vielleicht noch nicht so extrem.........
Aber meistens wiederholen sich ähnliche Geschichten ständig im Leben........
Vielleicht auch mal in anderer Ausführung aber schon ähnlich.

Ich übe da auch ständig, aber irgendwann klappt es -------ganz sicher---------

Liebe Grüße
Labelle
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 11:42

labelle hat geschrieben: dass es Dir eigentlich nicht gut gehen darf, und Du dann nach einem tollen Tag, Dir doch noch eine Person in Deinen Fokus ziehst, die Dir den ganzen tollen Tag nochmal vermiest.

Nö.

labelle hat geschrieben: Ich unterstelle jetzt mal, dass dir das nicht zum ersten Mal passiert ist

Kann mich nicht dran erinnern, wann mir eine wildfremde Person schon mal so anmaßend dumm gekommen ist.


Vielleicht war das auch nur der Stein des Anstoßes.
Mich beschäftigt wirklich schon seit längerem die Frage, wann bin ich 1:1 in Resonanz und wann bin ich lösungsorientierte Komponente oder überhaupt Komponente im ganzen Miteinander.
Ich kann es nicht widerspruchslos annehmen, daß alles was ich im Außen sehe meine Entsprechung sein soll. Also ganz allgemein lt. Spiegelgesetz; wenn ich was in der Zeitung lese, dann muß ich das sein.
(hier noch ein paar ungeordnete Gedanken dazu)
1. Ich will auswählen, wie Abraham sagen. Ich will an Hand des Contrasts das Beste für mich selektieren.
2. Wenn ich Lösungskomponente bin, dann bin ich nicht auf dem Problem-Niveau; sondern auf dem Lösungs-Niveau.
3. Wenn der andere aber auf dem Problem-Niveau bleibt, lehnt er die Hilfe ab oder kann damit nichts anfangen (Sender/Empfänger).
4. Jeder spielt sowieso seine eigene Rolle in seinem eigenen Film.

Ich weiss, dass es viele viele viele Möglichkeiten für ihr Verhalten gibt.
Ich weiss auch aus eigenem Erleben, dass ich, wenn ich total unten bin, keine gut gelaunten Menschen um mich ertragen kann. Auch das wäre eine von unzähligen Möglichkeiten.
Wenn ich Geschehnisse oder Personen in meiner Schwingung habe, habe ich das auch schon einige Male wirklich gespürt. Da war vorher eine mulmiges oder positives Gefühl, was ich einordnen konnte. Auch kommen diese Ereignisse nicht mehr aus heiterem Himmel, sondern anders.
lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon Birdie » 18. Okt 2011, 12:04

Hi Cat,
du bist schon öfter Kundin in diesem Geschäft gewesen?
Du kennst die Verkäuferin vllt sogar?

Das mit dem Spiegel stimmt ja nicht immer....es kann - muss aber nicht.

Ich hatte vor einiger Zeit an der Kassenschlange eines Supermarkts ein Erlebnis der unverschämten Art und wollte mich eben auf dieses Spiel einlassen als meine innere Stimme riet: Stopp!
Warum einsteigen auf etwas so Dummes - kann denn ein ärgerlicher, aus welchen Gründen auch immer missvergnügter Kunde in der Schlange sein Spielchen mit dir treiben?
Ich sagte innerlich Nein - soll er seine miese Laune für sich behalten - und ließ mich "ungerecht" behandeln (früher wäre ich auf die Palme gegangen).

Vllt ist es einfach so, dass du dir nichts weiter daraus machen solltest oder neue Strategien des Umgangs mit unfreundlichen Verkäufer/innen lernen magst?
Ein (echtes ) Lachen (nicht auslachen) oder gleich noch ein drittes Häppchen nehmen....oder gar nicht darauf reagieren....

Ladybird
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon lawofattraction » 18. Okt 2011, 12:14

katgirl hat geschrieben:Wenn ich aber nach Abrahams Aussage gehe, dann hätte ich ja auch für ziemlich viel Geld dort einkaufen können. Wenn die Verkäuferin mich anders behandelt hätte, vorausgesetzt.


Hallo Katgirl,

kaufst Du, weil Du Dinge möchtest oder brauchst oder weil Du Menschen für ihr Wohlverhalten belohnen möchtest? Also zuerst Wohlverhalten, dann Kauf? Wer im Vortex ist, kommt mit übellaunigen Mitmenschen ohnehin nicht in Kontakt.

katgirl hat geschrieben:Im dem Fall hätte ich ihr einen Super Umsatz beschert. Beispielsweise wäre ich dann lösungsorientierte Komponente gewesen.


Hatte die Dame denn Probleme zu verkaufen? Doch offensichtlich nicht. Sonst hätte sie Dich als Kundin nicht weggeschickt.

Wer lösungsorientierte Komponente ist, nähert sich einer Problemstellung aus dem Vortex heraus. Irgendetwas, scheint mir, hast Du da ganz falsch verstanden. Verkauf ist doch kein Problem. Der Workshop bezieht sich auf Menschen, die Hilfe aus dem Vortex heraus geben können.

katgirl hat geschrieben:Vielleicht können wir darüber auch noch mal grundlegend Diskutieren, wann ich jemanden wirklich anziehe und wann ich zB nur Hilfe sein will?


Wie subjektiv man interpretieren kann, wie man sich Situationen schönreden kann, ist doch hinlänglich bekannt. Denn so etwas

katgirl hat geschrieben:Gestern Abend hatte ich eine sehr unschöne Begegnung mit einer Person, die mich aus heiterem Himmel mit diversen Beschuldigungen überhäufte.


gibt es einfach nicht. Wohl aber Unbewusstheit, was das verursacht haben könnte, wo Du Entsprechung warst. Ich stelle mir schon für die Zukunft vor, wie jeder bei einem Streit sagt "aber ich bin doch Deine lösungsorientierte Komponente". :clown:

Aus Workshop 97.: Was wir erklären wollten ist, dass Eure Absicht, jemanden aufzubauen, Eure Absicht, ein Lehrer zu sein und Eure Absicht, jemanden zu besänftigen, Eure Absicht, jemand zu sein, der andere bestärkt, Eure Absicht, Lösungen zu finden der Grund ist, dass diese Person in Eurer Erfahrung ist.

Ich denke mal, Deine Situation gehört nicht dazu, jemandem als lösungsorientierte Komponente bei einer Problemstellung behilflich zu sein.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 12:18

LadyBird hat geschrieben:Ein (echtes ) Lachen (nicht auslachen) oder gleich noch ein drittes Häppchen nehmen

Das habe ich doch grad gemacht. :teuflischgut:
Das war es doch was nicht so gut ankam.
Und dann bin ich aus dem Spiel ausgestiegen und gegangen.

Ich werde diese Frau einfach nur als Contrast definieren. Im übrigen war sie neu dort.

Je mehr ich den Workshop lese, desto besser fühlt es sich an.
lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 12:22

lawofattraction hat geschrieben: Wohl aber Unbewusstheit, was das verursacht haben könnte, wo Du Entsprechung warst.

Hallo Loa,
das suche ich ja grad.
Dann hätte ich ja zB ein Problem damit, dass man anderen nichts wegnehmen darf oder ich selbst unfreundlich wäre oder irgendwas in die Richtung.

Soweit wie ich gesehen hatte, hat sie nicht viel verkauft. Jedenfalls war ich in der kurzen Zeit die einzige Kundin. (ist mein subjektiver Eindruck)

Aber wann ist man nun Teil der Lösung und wann ist man "Spielball" seiner Unbewußtheit? Oder kann man das gar nicht so getrennt sehen?
Und wenn man Teil der Lösung ist und der andere gar keine Lösung will?

lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon labelle » 18. Okt 2011, 12:45

Hallo LOA,

loa hat geschrieben
kaufst Du, weil Du Dinge möchtest oder brauchst oder weil Du Menschen für ihr Wohlverhalten belohnen möchtest

da hast Du mir wieder etwas angezeigt, was ich manchmal tue, sehr interessant.............

aber ich glaube, bei Angriffen anderer Menschen kommen viele Menschen nicht zurecht - glaube ich-
obwohl die meisten sagen, ach das macht mir gar nichts , und dann beim nächst besten wird gelästert oder abgewertet bis der Arzt kommt,

ich finde dieses Thema auch schwierig, aber ich glaube, wenn ich weiss ich bin richtig, ich bin wertvoll,
und ich bin glücklich dann kann man über solche Menschen lachen,
und ich gehe völlig gelassen aus dieser Situation.

liebe Grüße
sich LEBENDIG fühlen- und sein- ist alles was zählt
Benutzeravatar
labelle
 
Beiträge: 232
Registriert: 10.2010
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon lawofattraction » 18. Okt 2011, 12:56

katgirl hat geschrieben:Dann hätte ich ja zB ein Problem damit, dass man anderen nichts wegnehmen darf oder ich selbst unfreundlich wäre oder irgendwas in die Richtung.


Das LoA ist viel, viel vielseitiger als diese 1:1-Entsprechungen.

katgirl hat geschrieben:Und wenn man Teil der Lösung ist und der andere gar keine Lösung will?


Dann trifft man auch nicht auf sie.

katgirl hat geschrieben:Aber wann ist man nun Teil der Lösung


Siehe obiges Zitat. Es kommt auf die Absicht an.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 13:10

lawofattraction hat geschrieben:Das LoA ist viel, viel vielseitiger als diese 1:1-Entsprechungen.

Gut das LoA mixt aus vielen vielen kleinen Einzelgefühlen und Gedanken den entsprechenden Gegenpart, die Essenz.
Ich hätte auch Wochen zuvor mal was von einer sehr unfreundlichen Frau gehört haben können, hätte eine Verkäuferin (unbewußt) beobachtet haben können usw usw.
Wenn davon genug Gedanken angesammelt sind (Erst wird das Schwingungsnetz gesponnen und dann fülle ich es oder fische den Input.); dann kommt die Situation.
Und dann kommt die Situation in Realität, eben nicht als direkte Entsprechung meiner selbst, sondern als Mix aus mehreren bis vielen Gedanken.

Habe ich das so richtig verstanden ???
lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon lawofattraction » 18. Okt 2011, 13:21




Kann so sein, oder Gedanken an andere Leute, die mit der Situation nichts zu tun haben, die Dir aber auf die Nerven gehen ....


*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8973
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 13:26

Dann klopfe ich die 1:1-Entsprechung ein für alle mal in die Tonne! (Jedenfalls für den Teil, wo es sich eben nicht nach direktem Zusammenhang anfühlt.)
lg & :danke:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon fun » 18. Okt 2011, 13:35

hey kat ,

:genau: es ist doch auch viel schöner seine aufmerksamkeit auf die menschen zu richten
die einen lieben und schätzen , als zu analisieren warum man von jemandem blöde angemacht worden ist .
war doch eh gestern oder ?
heute ist ein neuer tag
und ich biete dir so viele lecka häppchen an wie du magst ;)

alles liebe
von fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon Zaungast » 18. Okt 2011, 13:36

Hallo kat

Weisst Du, welcher Satz von Dir mir gleich in den Sinn kam, als ich Deinen Beitrag gelesen habe:
Irgendwo schriebst Du über kalte Pizza und dass Du - sinngemäss - dann nicht gleich losgepoltert hast, obwohl Du Dich danach gefühlt hast.
Das hat mich sehr gewundert; es käme mir nie in den Sinn, beim Fehler einer Pizzaverkäuferin loszupoltern.
Ich würde sie freundlich drauf hinweisen, dass ich die Pizza lieber warm möchte. (Wenn das denn so ist...)
Ich hatte den Eindruck, dass sich da eine bestimmte innere Haltung gezeigt hat (auch wenn Dus dann aus anderen Gründen eh nicht getan hast - lospoltern, meine ich). Und die Reaktion dieser Verkäuferin (der mit den Häppchen) nun mag da vielleicht eine Entsprechung zu dieser Haltung sein...?

Ich erlebe das selbst sehr oft. Grundsätzlich treffe ich fast immer auf sehr freundliche Mitmenschen.
Aber in mir schlummert auch eine ganz bestimmte Aggression, die ich als deutlicher ausgeprägt als bei vielen anderen Mitmenschen erlebe. (Sie ist mir also bewusst...aber trotzdem...)
Und manchmal treffe ich auf Entsprechungen dieser Aggression :oops: und muss mich dann auch gar nicht wundern :mrgreen: .

Meine Erfahrung sagt, dass das loa auf solche "Haltungen" reagiert (ich bin auch eine Anhängerin von Aufstellungs- und Systemtheorien).
Auch einzelne Gedanken entspringen oft solchen Haltungen. Reagieren darauf (bei sich selbst) kann man auf vielerlei Weisen. Direkt am Gedanken ansetzen, oder aber versuchen, die Haltung als ganze...hm...zu korrigieren.

Mein Eindruck ist, dass "Fehler" bei Dir ein Thema sind...(daher auch die Bedeutung, die das Auslösens eines Alarmes für Dich hatte...ich fand das gar nicht schlimm sondern lustig....)

Das ist mein ehrlicher Eindruck, und wie immer kann ich auch voll daneben lieben.

Lieben Gruss,

Z.
Zaungast
 

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 13:51

Hallo Zaungast,
das mit dem Alarm fand ich gar nicht lustig; weil ich sowas schon mal erlebt hatte.
Damals war es ein sehr unangenehmes Erlebnis in einem großen Markt, vor gut 20 Jahren.
Erlebnis-Vergangenheit-Abgespeichert.
Aber dieses Erlebnis war immer noch präsent bzw. in meiner Schwingung und hat sich mit meinem Visualisieren der Jacke vermischt gehabt.
Das damalige (noch präsente) Erlebnis kam dann mit dieser Verbindung zum Finale.

Mir kommt noch in den Sinn, dass wenn wir etwas gewöhnheitsmäßig erleben und das dann plötzlich anders abläuft; dass dann unser Verstand, aber auch das Unterbewußtsein erst mal konfus reagieren, weil sie plötzlich auf Alarm stehen.
Als Beispiel noch ein mal die Pizza:
Wenn ich regelmäßig beim selben Imbiß die immer die gleiche Sorte bestelle und sie mir immer gleich serviert wird und
dann plötzlich anders, dann sagt der Verstand erst mal Stopp und muß sich erst mal neu orientieren.

Diese Aggressionen oder Erlebnisse oder Erinnerungen sind ja das, was behindert, aber sie sind da.
Niemand kann seine bisherige Lebenserfahrung einfach wegwerfen, nur um völlig clean da zu stehen.
Manchmal wünsche ich mir das; alle Glaubenssätze und Co. einfach wegzuradieren.
Aber dann auch wieder nicht, denn es war ja die Basis dafür, wo ich jetzt stehe.

(Auch benutze ich beim Schreiben hier andere Worte, wie wenn ich mich mit fremden Menschen unterhalte.)
lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon Salome » 18. Okt 2011, 16:31

Hallo Kat,

das Du wissen willst wie Du dies „veranstaltet“ hast, kann ich gut nachempfinden. :rleye:

Manchmal sind es nur Kleinigkeiten die ich übersehen habe, an die ich mich nicht mehr genau erinnere – bei so vielen Gedanken am Tag, kommt eben mal vor.

Für mich ist das Entscheidende was ich danach mache, wie ich weiter darüber denke.

Ich habe mir angewöhnt nach einem Erleben, das ich in Zukunft angenehmer haben möchte, die vergangene Situation gedanklich noch mal durch zu spielen, nun allerdings so wie sie gerne hätte, bis ich das Gefühl habe, so jetzt ist das Ding rund und gut iss. :clown:


Ich wünsche Dir noch recht viele angenehme Einkäufe. :P

Liebe Grüße
Salome
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon Amadea55 » 18. Okt 2011, 18:01

hallo katgirl

habe deinen bericht gelesen und dann musste ich wirklich lachen, sorry... habe mir irgendwie die situation vorgestellt. und irgendwie muss dass universum ja noch jemand finden, der so extem reagieren kann und dich auch noch antreffen:-)) das ist irgendwie schon komik, oder?

sorry, habe nicht alle kommentare gelesen und wage jetzt einfach so schnell zu schreiben, was mir in den sinn kommt.

es ist immer eine entsprechung, ist meine meinung und erfahrung.. nur, die entsprechung kann sehr vielseitig sein und hat sicher nichts mit der person zu tun, sondern mit dem was sie aussendet oder in dir auslöst. kann es sein, dass du dir von anderen was nehmen oder verderben lässt? eigentlich hat sie dir die freude an den häppchen und dem kaufen vermiest. warum konnte sie das? oder anders gefragt, kann eine person dir die freude nehmen, nur weil sie nicht auf der gleichen wellenlänge wie du bist? und vielleicht vorallem, wenn sie noch wütig ist?

liebe grüsse
amadea
Amadea55
 
Beiträge: 53
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 18:54

Ja Salome,
ich will wissen, wie was zustande kam. Daran lerne ich. Ein luftleerer Raum, indem ich nichts nachvollziehen kann, verunsichert mich, legt mir Gedanken vor, die ich nicht (mehr) denken will.

Amadea,
das habe ich ja versucht herauszufinden.
Bin ich immer die 1:1-Entsprechung für andere oder
kann die Entsprechung auch ganz anders aussehen ?

Renne ich wütend und angriffsbereit durch die Gegend, bekomme ich das direkt zurück.
Besteht die Möglichkeit, dass das LoA mir die Essenz aus neg. Gedanken oder Beobachtungen als Gesamtpaket liefert.
Oder definiere ich es allgemein als Kontrastprogramm und lasse jedem seinen eigenen Film.
Oder es gibt noch andere Möglichkeiten, von denen ich nichts weiß.

Ich stelle mir die Frage mal anders. Nicht ob jemand in mir etwas auslösen kann, sondern:
Wie schnell merke ich am Gefühl, wenn ich mich von mir entferne? Wie schnell meldet mein Anzeiger? Behalte ich mein Gefühl im Auge oder begebe ich mich auf die Ebene des anderen?
Finde ich schnellstmöglich die passende Reaktion, die in Harmonie mit meinem IB steht?
Die einzigste Entsprechung die ich wirklich beachten muß, ist die zu Mir.
lg
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon zimtstern » 18. Okt 2011, 19:39

Hallo,

Zaungast hat geschrieben:Ich erlebe das selbst sehr oft. Grundsätzlich treffe ich fast immer auf sehr freundliche Mitmenschen.
Aber in mir schlummert auch eine ganz bestimmte Aggression, die ich als deutlicher ausgeprägt als bei vielen anderen Mitmenschen erlebe. (Sie ist mir also bewusst...aber trotzdem...)
Und manchmal treffe ich auf Entsprechungen dieser Aggression und muss mich dann auch gar nicht wundern.


Ich glaube das hat mich grade zu einem neuen Thread inspiriert :gvibes:

Loa hat geschrieben:Ich stelle mir schon für die Zukunft vor, wie jeder bei einem Streit sagt "aber ich bin doch Deine lösungsorientierte Komponente" :clown: .


Ich stelle bei mir immer wieder fest, wenn ich ooV jemandem helfen möchte, dann geschieht das meist aus einem Gefühl der eigenen Bedürftigkeit heraus. Eigentlich möchte ich dem anderen nicht helfen, (oder Teil der Lösung sein), sonder ich will dass der andere mich mag, wertschätzt etc., mir gibt was ich mir grade selbst verwehre.

Aus dem Vortex heraus fühlt es sich dagegen ganz anders an, einfach "natürlich". Da gibt es kein grübeln ob etwas richtig oder falsch war und auch keine "Hilfsbedürftigkeit".
(So häufig habe ich das allerdings auch noch nicht (bewußt) erlebt).

katgirl hat geschrieben:Gut das LoA mixt aus vielen vielen kleinen Einzelgefühlen und Gedanken den entsprechenden Gegenpart, die Essenz.
Ich hätte auch Wochen zuvor mal was von einer sehr unfreundlichen Frau gehört haben können, hätte eine Verkäuferin (unbewußt) beobachtet haben können usw usw.
Wenn davon genug Gedanken angesammelt sind (Erst wird das Schwingungsnetz gesponnen und dann fülle ich es oder fische den Input.); dann kommt die Situation.
Und dann kommt die Situation in Realität, eben nicht als direkte Entsprechung meiner selbst, sondern als Mix aus mehreren bis vielen Gedanken.
Loa hat geschrieben:Kann so sein, oder Gedanken an andere Leute, die mit der Situation nichts zu tun haben, die Dir aber auf die Nerven gehen ....

Dann klopfe ich die 1:1-Entsprechung ein für alle mal in die Tonne! (Jedenfalls für den Teil, wo es sich eben nicht nach direktem Zusammenhang anfühlt.)


Abraham sagen ja dass man über die Manifestation zur Entsprechung kommen kann, ( - ich weiß, nichts neues), um ein Post-Manifestations-Bewußtsein zu entwickeln, woraus dann ein Prä-Manifestations-Bewußtsein werden kann...
Und jetzt, wo wir die Emotion als eigentliche (Essenz) Manifestation betrachten finde ich es noch viel leichter, ich würde mich gar nicht mit den ganzen Details der Situation und bestimmten Personen beschäftigen, sondern fragen was war in diesem Fall die Manifestation? Welche Emotion?

Wenn ich mich in dem Moment als mich die Verkäuferin unfreundlich, fast schon agressiv, behandelt hat beispielsweise überwältigt oder vielleicht sogar unsicher und unwürdig gefühlt habe (zwischen überwältigt und unwürdig liegen ja viele Stufen), dann würde ich ein kleines Brain-Storming dazu machen.

Ich fühle mich unwürdig. - Was fällt mir spontan dazu ein?

Manchmal hilft es auch nicht nur einzelne aufkommende Gedanken, sondern einen kleinen Text dazu, aufzuschreiben.

Dazwischen verstecken sich häufig auch Glaubensmuster/Glaubssätze/Überzeugungen, und die sind in der Regel ja die Verursacher der entsprechenden Schwingung, denn das was man häufiger (unbewußt) wiederholt etabliert sich ja.

Ganz lieben Gruß,

Zimtstern
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon Amadea55 » 18. Okt 2011, 19:51

na ja, bist du oft wütig ist die wahrscheinlichkeit gross, dass du auch im aussen mit dieser wut resp ohnmacht konfrontiert werden wirst. dass könnten auch depressive menschen sein, die die wut unterdrücken. doch ob du ein leben lang wütig durchs leben laufen kannst und trotzdem kreative, freudige, spontane menschen/situation anziehen würdest.. müsste man ausprobieren:-))

nein, es ist nie 1:1 entsprechung, sondern ein "winzig" kleiner teil von dir, der beachtet werden will, ist meine meinung. wir sind ja viel mehr als eine "situation* und wenn es dich beschäftigt, dann möchtest du ja verstehen.

ich würde alle fragen mit dem anderen ausser acht lassen, der andere dient mir ja nur dazu, etwas bewusst zu machen und nur auf mein gefühl schauen. wie geht es mir? was löst es in mir aus? und wenn die antwort nicht hochkommt, dann würde ich es so stehen lassen und vertrauen, wenn die zeit reif ist, kommt die antwort.


lieben gruss
amadea
Amadea55
 
Beiträge: 53
Registriert: 05.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon Zaungast » 18. Okt 2011, 20:48

katgirl hat geschrieben:Als Beispiel noch ein mal die Pizza:
Wenn ich regelmäßig beim selben Imbiß die immer die gleiche Sorte bestelle und sie mir immer gleich serviert wird und
dann plötzlich anders, dann sagt der Verstand erst mal Stopp und muß sich erst mal neu orientieren.


Ja, aber die Art der Reaktion auf so eine Unregelmässigkeit kann doch sehr unterschiedlich ausfallen.
Am einen Ende der Skala steht da ein autistischer "rainman", am anderen ein total entspannter Klischee-Hippie-Typ, dem alles egal ist. Und das Schöne ist, dass wir uns eigentlich - wenigstens in einem gewissen Rahmen - aussuchen können, wo wir uns auf der Skala einordnen wollen.

katgirl hat geschrieben:Diese Aggressionen oder Erlebnisse oder Erinnerungen sind ja das, was behindert, aber sie sind da.
Niemand kann seine bisherige Lebenserfahrung einfach wegwerfen, nur um völlig clean da zu stehen.
Manchmal wünsche ich mir das; alle Glaubenssätze und Co. einfach wegzuradieren.


Von jetzt auf gleich einfach wegwerfen nicht. Das hat aber auch noch nie jemand behauptet. Aber langsam loswerden, aufgeben, loslassen. Ich finde das manchmal sehr beängstigend oder beunruhigend, weil festgefahrene Verhaltensweisen ja auch Sicherheit geben und eindeutig sind, während die Alternativen eher mehrere sind. Manchmal oder oft finde ich es aber auch sehr spannend damit zu spielen.
Ich werde z.B. recht leicht nervös, wenn ich bei Kindern "aggressives" Verhalten miterlebe, oder bei "rücksichtslosen" Fahrradfahrern - und erlebe meine Umwelt da oft viel entspannter. Und es ist manchmal sehr erleichternd, mir zu sagen:
Cool bleiben, kuck mal, die anderen regen sich auch nicht auf, die bemerken das nichtmal...du "musst" dich nicht aufregen. Du könntest auch ganz ruhig bleiben. Es gibt kein Gesetz, das hier sagt, dass Adrenalin ausgeschüttet werden muss...usw...
Manchmal klappt das und fühlt sich dann sehr gut an.

Mach doch mal versuchsweise genau das Gegenteil von irgendwas, was Dir anerzogen wurde...und kucke, wie sich das anfühlt. (Die ganze leichte Filmunterhaltung lebt von solchen Experimenten...und wir gehen deshalb so gerührt und befreit aus dem Kino, weil ganz plakativ Glaubenssätze noch und nöcher über den Haufen geworfen werden.)

Yeah, kat, lass deine Hippieseele raus :genau: (Genau, vielleicht geht es doch von jetzt auf gleich...schliesslich ist das, was ich als Zweites zitiert habe, auch nur'n Glaubenssatz :clown: )

lieben Gruss,

Z.

PS: Und um noch schnell den Bogen zurück zu kriegen: Und ich bin sicher, je weniger man sich aufregt und genervt ist, um so weniger zieht man "sich aufregende" Zeitgenossen an.
Zaungast
 

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon Zaungast » 18. Okt 2011, 20:51

zimtstern hat geschrieben:Ich glaube das hat mich grade zu einem neuen Thread inspiriert :gvibes:


....ich bin neugierig... :clown:

(Beinahe hätte ich selbst...aber nee...)
Zaungast
 

Re: Entsprechung ja oder nein ???

Beitragvon katgirl » 18. Okt 2011, 21:03

Ich danke Euch für Eure tollen Inspirationen, die ich wirklich wertschätze. :danke:
lg :gvibes:
PS: Ich übe mich grad im Workshop hören und stelle fest, daß ich immer mehr verstehe.
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker