Ein zentraler Begriff aus dem Zitat vom 23.11.15

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Ein zentraler Begriff aus dem Zitat vom 23.11.15

Beitragvon Thomas » 1. Dez 2015, 20:00

Ihr Lieben,

ich habe zu einem Begriff aus dem Zitat vom 23.11.15 eine Frage. Loa hat übersetzt:

"Erreicht zuerst die Schwingung der Essenz Eurer Wünsche - und dann wird auf dem Weg des geringsten Widerstandes die Manifestation geliefert ... arbeitet an der Essenz des Gefühls von Freiheit, arbeitet an der Essenz des Gefühls von Ermächtigung - arbeitet an der Essenz des Gefühls von Wohlergehen ...

Wie Ihr das tut? Ihr könnt Euch vorstellen, es sei bereits eingetreten und Ihr würdet bereits leben und stellt Euch vor, wie es sich anfühlt, wenn das wirklich der Fall sein wird. Oder haltet Ausschau nach Dingen in Eurem Leben, die bereits so sind und konzentriert Euch so sehr darauf, dass sie viel öfter vorhanden sein werden in dem Schwingungs-Signal, das Ihr aussendet."

Und ich habe bzw. stelle erneut fest, dass ich ein großes Fragezeichen hinter dem Wort "Essenz" setze. Ich kann mit diesem Wort, mit diesem Ausdruck momentan noch immer wenig anfangen.
Ja klar, ich kenne Essig-Essenz. Und weiß, weil ich sehr gerne Linsen esse, dass das das adäquate Säuerungsmittel ist. Und dann wird es gut lecker.

Aber so wie Abraham "Essenz" verwenden, hat das eine andere Bedeutung.

Mithin, ich bin ratlos. Auf-dem-Schlauch-stehend. Mir erschließt sich da einfach etwas nicht. Welche anderen Bedeutungen wären/sind denkbar?

Ich freue mich auf eure Hilfestellung. Danke.
Liebe Grüße
Thomas
Thomas
 
Beiträge: 30
Registriert: 06.2013
Wohnort: NRW
Geschlecht: männlich

Re: Ein zentraler Begriff aus dem Zitat vom 23.11.15

Beitragvon Maike » 1. Dez 2015, 21:28

Hallo Thomas,

ich verstehe es so, dass "Essenz" eines Gefühls das Gefühl ist, welches wir uns von einer physischen Manifestation versprechen, nur dass die Essenz das Gefühl ohne Bindung an die Manifestation meint.

Ich hatte lange Fragezeichen, wenn von der Essenz von Fred die Rede war. Es ist einfach das Gefühl, dass eine Manifestation in uns auslöst oder von dem wir glauben, sie würde es in uns auslösen.

Freiheit, Liebe, Gesundheit, Zufriedenheit, Freude usw. fühlen, ohne dass es an die Manifestation gekoppelt ist. Und die Essenz bedeutet für mich ebenfalls zum Kern des Gefühls vorzubringen, sozusagen die konzentrierte Form von Freiheit & Co.

Liebe Grüße
Maike
Everything that you are is always easy to find. (Abraham)
Benutzeravatar
Maike
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ein zentraler Begriff aus dem Zitat vom 23.11.15

Beitragvon Klara » 1. Dez 2015, 21:44

Hey Thomas,

ich verstehe Essenz so:
Wenn Du Dir ein neues, schickes Auto wünscht, dann steht etwas hinter dem Autowunsch:
nur als Beispiele zu verstehen (ist ja bei jedem was anderes):

Dein Sinn/Wunsch für Ästhetik wird täglich befriedigt wenn Du Dein Auto vor Dir siehst (bei einem für Dich formschönen Modell)
Das Gefühl der Freiheit (indem Du mit xy PS über die Autobahn bretterst zu einem wunderbaren Ziel Deiner Wahl)
Stolz (z.B. deine neue Flamme in dem Schlitten zu chauffieren)
Freiheit, indem Du ohne Pannen/Macken/Probleme/Ärger an dein Ziel gelangst
Spass am Fahrgefühl
Komfort während du auf der Reise bist
usw.usf.

Wenn Du Dir neue Freunde wünschst:
Wunsch nach:
Zusammengehörigkeitsgefühl
Spaß, Freude, Lustigkeit, Selbstwirksamkeit,
dem Gefühl was Du hast, wenn Du mit anderen Personen tiefsinnige Gespräche führst
usw.


Lg, Klara
Klara
 
Beiträge: 264
Registriert: 04.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Ein zentraler Begriff aus dem Zitat vom 23.11.15

Beitragvon lawofattraction » 1. Dez 2015, 22:01




Hallo Thomas,

Abraham nennen Essenz auch den "Wunsch hinter dem Wunsch" - wir nehmen an, dass es uns glücklich-er macht, wenn wir das Gewünschte haben/erfahren/sind. Wie Maike und Klara das auch schon erklärt haben, hat jeder Wunsch als Ziel eine emotionale Bedürfnisbefriedigung. Jemand mag denken, der Besitz des Autos sei das Wunschziel, dabei kann es aber der Wunsch nach Anerkennung oder Bewunderung durch den Besitz sein.

Interessanterweise ist Dein Beispiel der Essigessenz gar nicht so abwegig. Sie ist konzentrierte, verdichtete Materie. Die Essenz eines Wunsches ist die Verdichtung, die Konzentration eines jeden Wunsches. Wenn Du nämlich bei einem Wunsch immer weiter fragst, warum jemand ihn hat, wird man irgendwann bei der einfachen Aussage auskommen, dass es das Wohlgefühl ist, was gesucht wird. Die immer erneute Frage "und warum willst Du das?" nach jeder weiteren Antwort bringt schlussendlich immer die Aussage "weil ich mich dann wohl fühle."

Die erklärte Konsequenz aus dieser Tatsache, dass wir bei allen Wünschen eigentlich nichts anderes wollen, als uns wohl zu fühlen, führt dann zu der Erkenntnis, dass es viele Mittel zum Zweck gibt und nicht zwangsläufig das angestrebte Wunschobjekt der einzige Weg ist. Denn wohlfühlen, unser ultimatives Ziel jeden Wunsches, können wir uns auf vielfältige Art und Weise.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker