Ein Kind loben.... unbewusste/kontrollierte Machtausübung?

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Ein Kind loben.... unbewusste/kontrollierte Machtausübu

Beitragvon Lichtblume » 2. Jul 2012, 06:07

Hallo Solvena,

vielen Dank für deine Zeilen. Ich kann nur kurz antworten.....

Wut ist eine Stromabwärts Emotion, denn sie ist immer noch besser als Resignation und Hoffnungslosigkeit, Trauer etc.

Irgendwo hat Loa mal geschrieben, dass auch Aggression eine wichtige Emotion ist (korrigiere mich bitte, wenn ich das falsch in Erinnerung habe Loa, danke) denn sie hilft wie zum Beispiel in der Natur, dass eine Pflanze die Kraft aufbringt, durch die Erde an die Oberfläche zu stossen.

Einfach dass ich das geschrieben habe, mit meiner Wut gegenüber meinem Sohn zu zeigen, habe ich NICHT damit gemeint sie ihm körperlich zu zeigen, sondern dass es einfach in extremen Situationen dazu geführt hat, dass ich lauter mit ihm gesprochen habe. Ich weiss nun, dass meine Wut auch daraus entstand, dass ich mich seeeehr hilflos und alleine gefühlt habe. Ich wusste nicht wie reagieren. Ich hatte in meinem Erfahrungsschatz nicht auf was ich zurück reifen konnte.

Ich denke, ich habe selber nie gelernt mit diesen starken Emotionen umzugehen. Fühlte mich also selber hilflos wenn ich diese Emotionen spürte. Und ja, ganz ehrlich habe ich mich selber auch als Opfer gefühlt und habe meinen Sohn als Täter gesehen. Also ihm die Schuld gegeben.

Daher bin ich so dankbar und froh, dass ich nun zu den Lehren Abrahams geführt worden bin. Ich darf so viel lernen und besser verstehen.

So, muss weiter...

Euch allen einen schönen Tag.

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Kind loben.... unbewusste/kontrollierte Machtausübu

Beitragvon Lichtblume » 2. Jul 2012, 12:41

Hallo Solvena,

So, nun habe ich deinen Beitrag in Ruhe gelesen.

Vielen Dank, du hast mich mit deinem Erfahrungsberichten tief berührt. Ich spüre eine wunderbare Liebe in dir zu den Kindern die du begleitest.

Einen schönen Nachmittag.

Liebe Grüsse
Lichtblume
Benutzeravatar
Lichtblume
 
Beiträge: 528
Registriert: 06.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Kind loben.... unbewusste/kontrollierte Machtausübu

Beitragvon Solvana » 2. Jul 2012, 14:15

Liebe Lilith, liebe ZaWo, liebe Lia, liebe Lichtblume!
Nochmal vielen dank für eure geschriebenen worte. :loveshower:
ich habe die beiträge wirken lassen und nochmal gelesen. und jetzt ist mir so viel bewusst geworden.
das opfer-täter denkenmuster ist bei mir noch ziemlich aktiv, ich habs auch in meiner kindheit kennenglernt doch bis jetzt mitgenommen. :)
wie verändert man so ein opfer-täter denken am schnellsten und am leichtesten? indem man sich immer wieder ins bewusstsein ruft, dass ich der creator meiner erfahrungen bin. und mich ganz bewusst auf meine schwingung fokusiere? das würde mir eigentlich sowieso immer und überall dienlich sein :)
auch die co-creation ist bei mir jetzt in noch tiefere schichten meines bewusstseins vorgedrungen. mir kommt vor als hätte sich ein schleier gelüftet.
wirklich alles um uns herum, egal wo wir sind, passt sich unserer schwingung an. wow wenn man da wahrlich hineinfühlt - wir sind so machtvolle wesen. und unsere macht liegt im JETZT.

habt einen wunderschönen tag,
Solvana
Solvana
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.2012
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Kind loben.... unbewusste/kontrollierte Machtausübu

Beitragvon lawofattraction » 2. Jul 2012, 16:27

Solvana hat geschrieben:wie verändert man so ein opfer-täter denken am schnellsten und am leichtesten? indem man sich immer wieder ins bewusstsein ruft, dass ich der creator meiner erfahrungen bin.


Hallo Solvana,

mach Dir immer wieder klar, dass alles, aber auch wirklich alles, was Dir begegnet, nur deshalb erscheint, weil Deine Schwingung es eingeladen hat. Nette Leute, fiese Leute, gute Erlebnisse und ebenfalls die, von denen wir sagen, dass wir darauf verzichten könnten. Alles ist unser Tun. Oft by Default, manchmal :clown: bewusst. Was wir erleben, was man uns erzählt, wie man uns begegnet.

Solvana hat geschrieben: und mich ganz bewusst auf meine schwingung fokusiere? das würde mir eigentlich sowieso immer und überall dienlich sein :)


Sei Dir Deiner Gedanken bewusst, sie erschaffen Deine Realität. Deine Umwelt zeigt Dir in jedem Moment deutlich, was Du denkst. Deine Gefühle zeigen Dir an, was diese Gedanken gerade erschaffen. Die Qualität der von Dir ausgesandten Energie nennt man Schwingung.

Solvana hat geschrieben:wirklich alles um uns herum, egal wo wir sind, passt sich unserer schwingung an.


Das ist nicht ganz richtig so. Das würde ja bedeuten, dass wir auf andere immer Einfluss haben und umgekehrt. Es ist vielmehr so, dass sich nur ähnliche bzw. gleiche Schwingungen gegenseitig anziehen. Wir kommen mit den Personen und Ereignissen in Kontakt, die unserer Schwingung entsprechen.

Lieben Gruss und herzlich Willkommen
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Ein Kind loben.... unbewusste/kontrollierte Machtausübu

Beitragvon Solvana » 5. Jul 2012, 13:49

Liebe Loa!
Vielen dank!
deine worte lassen mich wieder vieles bewusster erkennen.
beim lesen entstand ein Gefühl, dass ich das tief in mir alles ganz genau weiß und es eig ganz leicht ist. doch ab und zu mach ich es mir selber unnötig schwer und kreiere noch so einiges by default :)

lawofattraction hat geschrieben:Die Qualität der von Dir ausgesandten Energie nennt man Schwingung.


diesen satz finde ich total schön!

lawofattraction hat geschrieben: Solvana hat geschrieben:wirklich alles um uns herum, egal wo wir sind, passt sich unserer schwingung an.



Das ist nicht ganz richtig so. Das würde ja bedeuten, dass wir auf andere immer Einfluss haben und umgekehrt. Es ist vielmehr so, dass sich nur ähnliche bzw. gleiche Schwingungen gegenseitig anziehen. Wir kommen mit den Personen und Ereignissen in Kontakt, die unserer Schwingung entsprechen.


wow also bei dem hast du bei mir einen knopf gedrückt. echt super! vielen dank.
ich hatte mich oft selbst verurteilt und mir selber weh getan indem ich dachte, dass ich mit meinem verhalten andere verletze, wenn ich mal nicht in alignment bin.
besonders bei kindern tat mir das selber sehr weh. ich habe dieses glaubensmuster schon etwas loslassen können doch jetzt durch deine so klare aussage ist mir wahrlich ein licht aufgegangen und durchstrahlt diese aus beobachtungen anerzogenen glaubensmustern.

:danke:
alles liebe,
Solvana
Solvana
 
Beiträge: 8
Registriert: 06.2012
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker