EGS und Vortex

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

EGS und Vortex

Beitragvon Liebeszauber » 17. Mär 2010, 14:16

Ihr Lieben,

ich bitte euch um Unterstützung, da ich neuerdings einer langwierigen Sache ( 3 Jahre beschäftigt mich die inzwischen :teuflischgut: ) mit Abe begegne, wo zig andere Techniken und Methoden nicht geholfen haben.

Ich versuche es also mit der EGS. Eingestiegen bin ich mit Hass/ Zorn , was schon mal sehr gut tat. Ich schrieb auf, was auch immer mir dazu in den Sinn kam - und fühlte erste Erleichterung. 3 Jahre mit dieser Angelegenheit auf alle mögliche Art umzugehen, um Besserung zu finden, machte mich offensichtlich s e h r zornig.

Ich wagte mich weiter...nun, es handelt sich um das Nicht schlafen können, verbunden mit ein paar Missempfindungen im Ohr, und ich sagte mir in meinem Zorn, bei der Erleichterung, jetzt kannst du ja auch mal schauen, ob die Wut dir noch ein bissl mehr Erleichterung liefert. Ich denke mir, gehe langsam, nachdem ich mir bei ABRAHAM noch einmal durchgelesen hatte, wie die Arbeit mit der EGS zu verstehen ist.
Auch hier wurde kürzlich gesagt, mache es in deinem Tempo. Also schrieb ich neuerlich alles auf, was meine Wut ausmachte, und da war immer noch einiges :shock: .
Danach drehte ich mich um, und konnte ein bissl besser wieder einschlummern, nachdem die letzten Nächte immer besch...waren. (Anfangs halfen mir ein, zwei Focu Wheels, ich war wirklich happy, doch danach gar nicht mehr, anscheinend möchte etwas an der Wurzel gepackt werden und ich kletter nun wirklich step-by-step die Leiter der Emotionen lt. Abe hoch. )

Ich frage mich folgendes:
A Wie merke ich, ob es nun `gut ist`mit der Wut? Ich fühle sie heute noch im Lauf des Tages, schaue ab und an zu ihr hin und bin erleichtert, dass ich ja "vom Zorn komme", so gesehen es mir bereits besser geht :lol: .
Am liebsten will ich halt Richtung Vortex düsen, Morgen für Morgen mich in wunderbare Verfassung bringen, kraftvoll und inspiriert, denn dann verliefen meine letzten Tage einfach zauberhaft!Nur die Nächte einfach nicht. :nachdenk: Bin ich zu ungeduldig?

B Geht beides? Mich nach und nach, was Tage , Wochen :oops: dauern kann, die Skala hoch angeln, und im Vortex sein?

Hat jemand Erfahrung mit diesen längeren Prozessen? Wie würdet ihr da vorgehen?
Oder brauch dieser gar nicht lang dauern ( ich möchte einfach wieder entspannt schlafen können), und denke ich bloss: jaja, 3 Jahre, dafür braucht es jetzt auch erstmal ordentlich Zeit, bis die in Harmonie gebracht werden :hä:

Es grüßt eine ratlose
Liebeszauber-in :102:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: EGS und Vortex

Beitragvon lawofattraction » 17. Mär 2010, 15:50




Hallo Liebeszauber,

ich weiss ja nicht, auf wen oder was Du zornig bist. Wenn das aber bereits drei Jahre andauert und ziemlich reistent anderen Methoden gegenüber ist, frage ich mich, inwieweit Du die Angelegenheit denn wirklich schon unter dem Aspekt des LoA angeschaut hast.

Bei mir lösten sich in dem Moment viele Dinge, als ich mir wirklich klar machte, dass alles, was mir im Leben begegnet, MEIN Tun ist dadurch, dass ich dazu schwingungsmässig ein Match war. Powerful Creator. 8-) Wie konnte ich dann noch böse sein auf andere Menschen oder Umstände? Bei mir läuft inzwischen alles durch diesen Filter und hat kaum Möglichkeit, sich als Widerstand festzusetzen.

Wobei die grösste Hürde möglicherweise die ist - sollte der Zorn sich gegen einen selbst richten - sich anzuehmen mit all dem, was man so im Laufe der Jahre in den Rucksack gepackt hat. Wut und Zorn entstammen meist einem Ohnmachtsgefühl, weil andere nicht so wollen wie man selbst und man sich Menschen oder Umständen ausgeliefert fühlt. Sie sind die Reaktion auf die vermeintliche eigene Unfähigkeit, Einfluss zu nehmen im Aussen.

Dabei können wir in jedem Moment entscheiden, anders zu denken und zu fühlen. Ganz bewusst. Und dann verschwinden auch diese alten Gefühle, die der Vergangenheit angehören.

Unser Kraftpunkt liegt in der Gegenwart - JETZT.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: EGS und Vortex

Beitragvon Liebeszauber » 17. Mär 2010, 16:58

Liebe Loa,

danke für deine Antwort.
So ganz verstehe ich noch nicht

inwieweit Du die Angelegenheit denn wirklich schon unter dem Aspekt des LoA angeschaut hast.


Darauf bezieht sich doch gerade meine Frage hier im Forum. Wie wende ich die Emotional Guidance Scala auf unruhigen Schlaf an? So wie von mir beschrieben? Vielleicht habe ich mich nicht ganz klar ausgedrückt, dann bitte noch einmal fragen.
Wie könnte ich mir die Angelegenheit noch anschauen unter dem Aspekt des LoA?
Vielleicht übersehe ich etwas, was mir weiterhelfen könnte, so lange bin ich noch nicht mit der Lehre Abrahams vertraut. Ich freu mich über eure Gedanken dazu.

Liebeszauber-in :itsmagic:
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: EGS und Vortex

Beitragvon lawofattraction » 17. Mär 2010, 17:50




Hallo Liebeszauber,

was ich mit Aspekt des LoA meinte: Gleiches zieht Gleiches an. Bist Du Dir bewusst, dass Du nichts in Deinem Erleben vorfindest, das Du nicht aufgrund Deiner Schwingung selbst angezogen hast? Täter und Opfer bedingen sich gegenseitig, und jeder äussere "Verursacher" von Kummer hat die Entsprechung in der eigenen Energie. Wenn ich das verstehe, entlaste ich mein Gegenüber von Verantwortung für jegliches Geschehen. Sie waren bereit, mit uns den Tanz zu tanzen, und das aufgrund unserer gegenseitigen Anziehungskraft. Wäre unsere Schwingung nicht so gewesen, wären diese Leute nicht in unserem Dunstkreis aufgetaucht.

Wenn Du nun sagst, dass Du nach drei Jahren immer noch Zorn oder Wut hast in Bezug auf eine Sache, dann vermute ich, dass Du da noch Schuld zuschiebst, und zwar nach aussen. An jemanden, der mit beteiligt war. Das aber ist für mein Dafürhalten - sollte es so sein - ein Vermeiden der Akzeptanz der eigenen Beteiligung. Das Erkennen der eigenen Anteile aufgrund des LoA müsste eigentlich keine Wut mehr auf andere Menschen aufkommen lassen, die bei dieser Sache mit im Spiel waren waren.

Die EGS hat ja direkt nichts mit dem LoA zu tun. Sie ist eine Methode, die man anwendet, um aus emotional unangenehmen Zuständen in höher schwingende Emotionen zu kommen. Wenn Du weiter in Deiner Wut auf jemanden verbleibst, ohne eigene Anteile zu erkennen, dann hilft auch die EGS nicht viel.

Ich hoffe, ich konnte mich verständlich ausdrücken
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: EGS und Vortex

Beitragvon LillyB » 17. Mär 2010, 19:00

Hallo Liebeszauberin,

Du kannst Dir z.B. innere Gelassenheit wünschen, oder den Fokus darauf lenken. Ich hatte irgendwann dermaßen den Wunsch nach inneren Frieden, dass dieser ein Ankerpunkt für mich wurde und relativ schnell erreichbar ist. Die Methoden, sich gut zu fühlen, können auch helfen. Das Stichwort heißt Ent-Spannung. Den Starkstrom aus der Sache heraus nehmen. Und die richtigen, also Deine Gedanken, die Dich besser fühlen lassen zu finden. So verstehe ich die EGS, in dem ich nach einem Gedanken Ausschau halte, der mich etwas besser in der Angelegenheit fühlen lässt.

Ich verbinde das erstmal mit innerer Unruhe was Du schilderst. Also würde ich - Wiederholung - den Fokus auf Entspannung legen. Auch wenn ich erstmal nicht schlafen könnte, die Bewertung (das sei schlimm) heraus nehmen. Und dann würde ich meinem Körper vertrauen, dass er sich entspannt. Mir vorstellen, wie alle Zellen genüsslich ausruhen z.B. - der Fantasie sind keine Grenzen gesetzt. Ich würde mich in Situationen versetzen, in der mir Schlaf früher Vergnügen und Wohlgefühl brachte.

:gvibes: Alles Liebe und ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: EGS und Vortex

Beitragvon Liebeszauber » 17. Mär 2010, 21:26

@ Loa
Ja, o.k., jetzt verstehe ich- nur bin ich nicht direkt auf jemand wütend ( habe sehr viel dazu aufgelöst durch z.B. EFT) , sondern eher stieg dieses Gefühl bei der Beschäftigung mit der EGS in mir auf, als ich gewahr wurde, wie lange ich schon an dieser Sache herumwurstel, mal mit mehr, mal mit weniger Erfolg, also, dass einige Methoden nicht dauerhaft halfen.

Interessant finde ich die Aussage der Kapitulation von Abe, es scheint da gerade einiges zu kapitulieren- und ich finde es gar nicht so schlecht :rleye:
Was wohl noch an mir zerrt, ist die Sache mit der Einflussnahme, ich bekam in den vergangenen Tagen einige Hinweise, immer wieder in dieselbe Richtung. Ich habe lange Zeit anderen erlaubt, Einfluss auf mein Leben zu nehmen, ja, ich habe sie regelrecht dazu `eingeladen`, und das alles wohl, um sie latent an mich zu binden.
Inzwischen habe ich keine andere Wahl mehr, als mein Leben selbst in Besitz zu nehmen... zuviel des Kontrast :grllll: ...... und es fühlt sich immer noch ..neu an. Doch ich erinnere mich auch jetzt ( so stark wirkt Abraham und die Anwendung ihrer Prozesse :loveshower: ) im Stadium der Entmutigung an diese grandiose Kraft, die in mir zu wirken beginnt, seitdem ich morgens und abends ganz regelmäßig meine wunderbaren Übungen mache.
I love it :ros:

@ LillyB
Hab Dank für deine tröstenden Worte. Auch in diese Richtung habe ich schon gedacht, doch wenn man noch "Anfänger" bei Abe ist, kommt einem manches schon mal skurril vor, was einem da in den Sinn kommt an Wahlmöglichkeiten.
Du kannst Dir z.B. innere Gelassenheit wünschen, oder den Fokus darauf lenken. Ich hatte irgendwann dermaßen den Wunsch nach inneren Frieden, dass dieser ein Ankerpunkt für mich wurde und relativ schnell erreichbar ist. Die Methoden, sich gut zu fühlen, können auch helfen. Das Stichwort heißt Ent-Spannung. Den Starkstrom aus der Sache heraus nehmen. Und die richtigen, also Deine Gedanken, die Dich besser fühlen lassen zu finden.

Dein post bietet mir Verschiedenes, um damit zu experimentieren, um `Schlaf` mit neuen Augen zu betrachten, das war, was mir fehlte.
Tausend Dank dafür
alles Liebe
Liebeszauber-in
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: EGS und Vortex

Beitragvon LillyB » 17. Mär 2010, 21:46

Liebe Liebeszauber,

das klingt gut. Es ist Dein ureigener Weg und mit nichts zu vergleichen. Darum ist auch nichts direkt übertragbar, sondern kann rein inspirieren. Es ist immer das Abenteuer, der Weg zu Dir selbst. Und der ist einzigartig. Deshalb sind die Methoden niemals ganz konform. So individuell wie Du Dich hier als Ausdruck dessen was Du geworden bist, in seiner Gesamtheit in einem Moment ausdrückst. :loveshower:

Und alles hier unterstützt Dich in Deinen Wünschen, wie auch speziell sie sein mögen. Der innere Frieden und das Entspannen ist unschlagbar und wird von jeder Seele unterstützt. Und dabei wirst Du immer Dich antreffen. Sicher ist das skurill. Und ganz zauberhaft auch.

:bussi:
ALOHA und schöne Träume
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: EGS und Vortex

Beitragvon Liebeszauber » 17. Mär 2010, 22:18

Bild
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker