Die "Seele" hat das so gewollt....

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon Birdie » 22. Jul 2013, 09:24

Guten Morgen,
wir wünschen uns etwas und bekommen es (oder auch nicht) und Abraham erklären ja sehr genau woran es liegt wenn sich Wünsche nicht erfüllen.

Wie sieht es aus mit den unbewussten Wünschen?
Neulich las ich (nicht hier im Abraham Forum)... Wenn die Seele Erfahrungen machen möchte, z.B.eine Krankheit oder eine andere schlimme Erfahrung, dann wird das auch geschehen und dann ist es auch egal, ob der Mensch sich bewusst für etwas anderes entschieden hat.

Was für mich bedeutet, wir haben unsere Leben nicht in der Hand...zumindest nicht ganz und es muss da immer mit einer unbekannten Komponente gerechnet werden, mit der "Seele", die mir ein Beinchen stellt, weil sie gewisse Erfahrungen in diesem Leben machen möchte, die ich möglicherweise gar nicht haben möchte.

Wir hatten das Thema wohl schon mal und es ging da irgendwie um "Verabredungen" und vorgeburtliche Vereinbarungen.

Wenn mein IB jetzt zum Beispiel meint: ich will in diesem Birdie-Körper die Erfahrung XYmachen, egal ob Birdie damit einverstanden ist oder nicht....muss das dann sein? Und muss Birdie dann gute Miene dazu machen und etwa Sätze sagen wie: Wie schön, dass ich diese Erfahrung machen "darf" :teuflischgut:


LG,
Birdie (etwas sarkastisch drauf heute....ist sooooo schrecklich heiß....)
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon Klara » 22. Jul 2013, 11:44

Hey Birdie :)

ich habe Abe immer so verstanden, dass wir trotz vorgeburtlicher Absichten uns im HIER und JETZT dennoch für etwas völlig anderes entscheiden können - und diese Entscheidung im JETZT zählt.

Mein Verständnis ist dieses, dass Krankheiten/andere unerfreuliche Dinge schlicht und ergreifend mit meiner Schwingung/ mit meinen Gedanken zu tun haben. Auch wenn es sich so anfühlen mag, dass mir die Seele ein Beinchen stellt, so habe ich dennoch einen kleinen unangenehmen Gedanken mit der Zeit immer größer werden lassen, so dass sich irgendwann was blödes manifestiert.

Drüber freuen, hmmm, das wäre ja rosa Soße. Ich denke, dass von Ohnmacht und Wut hinauf zu einer gewissen "Resignation", sprich: den Kampf gegen die -momentane-!!! Realität aufgeben, die Rede ist. Und von dort aus die Schwingung erhöhen....und die "Realität" damit wieder ändern.

Lieber Gruß von Klara
Klara
 
Beiträge: 264
Registriert: 04.2016
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon Salome » 22. Jul 2013, 17:04

Hallo Birdie,

ich glaube Deine Überlegungen greifen in die Thematik des freien Willens und damit habe ich mich erst vor einiger Zeit „zähneknirschend“ :mrgreen: auseinander gesetzt.

Ich hatte mich an dieser Aussage von ZaWo gerieben, :kniefall: (ich kann im Moment nicht sagen aus welchem Thread das ist, ich hatte mir das kopiert.)

… ich denke, hier wird ein viel größerer freier Wille angenommen, als wir ihn denn wirklich haben. Der einzige "Ratgeber", den wir haben ist unser eigenes Inner Being und das teilt sich durch Gefühle mit. Es sagt auch nicht wo es hin geht - …

Es ist ein ewiges Try and Error und da uns niemand wirklich sagen kann, woher unsere Wünsche überhaupt kommen, kann auch niemand sagen, wohin das führt. Eine andere Wahl als mit dem IB aufzuschließen haben wir alle eh nicht.

Abe bringt uns bei, wie wir mit diesen Sachverhalten auf die behutsamste und freudvollste Art umgehen können. Verhindern können wir nichts, denn wenn der Wunsch da ist, ist eine wie auch immer geartete Wunscherfüllungs-Manifestation angekündigt und längst done.

… dann erst einmal in Ruhe überlegt und über die Suchfunktion nach dem Begriff „freier Wille“ gefahndet und jede Menge Lesestoff dazu erhalten, damit hatte ich erst einmal zu tun. :nachdenk:

Letztendlich heißt meine Antwort auf Deine Frage, ja, wenn mein IB sich eine „Einschränkung“, für meine neue Spielrunde vorgenommen hat, die jedoch nur aus meiner menschlichen Perspektive eine Einschränkung darstellt, tue ich gut daran irgendwann damit aufzuschließen.

Ganz nach der Devise, es ist, wie es ist und es ist gut, wie es ist. :gvibes:


Liebe Grüße
Salome

PS. Ich bin fündig geworden :P hier geht es zum Thread
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon Maria » 22. Jul 2013, 19:24

Hallo Ihr Lieben,

Abraham sagen in einigen Videos, dass wir bestimmen wo es lang geht. Die Quelle ist mit allem einverstanden was wir jetzt für uns beschließen....und sie wird sofort zu dem was wir wollen. Wir wiederum spüren große Glücksgefühle wenn wir dann mit der Quelle aufschließen - also Widerstand fallen lassen.

Man kann allerdings schon nach dem freien Willen fragen, auch wenn wir frei-willig beschließen was wir haben wollen.

Mich fasziniert im Moment die Frage was denn überhaupt der freie Wille ist. Ist eine Waschmaschine z.B. glücklich wenn sie Wäsche wäscht, weil sie die ihr zugedachte Aufgabe erfüllt - schließlich ist sie aus diesem einzigen Grund gemacht. Und wenn wir davon aus gehen, dass jeder glücklich ist, wenn er tut wofür er konstruiert ist, ist das dann tatsächlich noch freiwillig oder liegt dieses freiwillig Wünschen nicht eher im Bauplan begründet?

Sind wir Menschen "Erweiterungs- und Wunschmaschinen" der Schöpfung? Und wenn ja ist die Frage nach dem freien Willen dann nicht absurd? Macht es bei dieser Betrachtungsweise dann überhaupt Sinn zu fragen?


Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon tigerdrache » 22. Jul 2013, 19:35

Hallo Birdie,

ich werfe mich mal in die Runde. Schwups ...

... Zähneknirschende Auseinandersetzung" ja trefflich! ;-)

Nach dem "grrrr knirsch" folgte irgendwann allerdings der unausweichliche Perspektivenwechsel, der nunmal durch den Wunsch nach Verbesserung immer stärker drängt und auf den Weg gebracht werden möchte.

Ich kann nicht behaupten, das ich stehst das was ich für mich erfahren habe und hier schreibe lebe, "weiß IB", aber dank des stetigen schubsen kommt es immer wieder an den Tag und ich richte mich wieder aus.

Es geht darum, das die Trennung gar keine Trennung ist.
Ich stehe gerne da und sage IB z.B.: "danke für deine Führung", aber alleine darin drücke ich schon unbewusst aus, das IB das ist und ich dies währe. Und genau das ist ein Irrglaube für mich.

Ich gehe jetzt nicht in meine Vergangenheit und wie das alles aufkam, denn vielmehr glaube ich es ist ausreichend, einfach mal diesen Funken über diese beiden Sichtweisen in den Topf zu werfen.

Ich zumindest Empfinde: (bei dem Gedanken daran, das ich selbst in meiner anderen wissenderen Version die Lebenseckpfeiler selbst kreiert habe) "Freude und Selbstermächtigung". In mir sagt es, "ja das war eine Facette eines Individuellen Lebens, das ich als Ausgangspunkt und Kontraspunkedisaters selbst definiert habe und sehen will, was ich in dieser Warte daraus noch so alles mache!"

Einmal andersherum gedacht.
Stellte ich mir vor, ich währe als Teil meiner Seele ohne jegliche Vorstellung/Grundausrichtung geboren, dann hätte ich zwar aus der menschlichen Perspektive die absolute Freiheit, doch hätte ich meines Erachtens nach, dann auch nur begrenzte innere Empfindung zur Ausrichtung auf mein Wahlangebot, welches wahrscheinlich auch noch zu einseitig auf das Lebensumfeld fokussiert bliebe. Somit währe ich doch eher begrenzt?!

Kurz gesagt: nach langer Zeit der Auseinandersetzung mit meinen Lebenshürden und dem ergreifen des letzten Strohlm, der Neuausrichtung durch Hilfe der Gefühlsinfos von IB und ein bisserl Meditation, wurde mir klar, das war ich immer alles selbst - Im Physischen und nicht Physischen. Ich habe immer die freie Wahl, nur sehe ich nicht immer gleich das es meine eigene war.

Jedenfalls habe ich durch diese Sichtweise eine ganz andere Akzeptanz erfahren und konnte zulassen. Und siehe da, mein Leben begann sich zu wandeln. Noch nicht alles, aber alles so das ich mich viel viel wohler fühle als füher. Und ist das nicht die Basis damit weiteres folgt :gvibes:

Vielleicht hilft es dir.
LG Tigerdrache
Warum sollte ich mich sorgen, wenn mir Freude alles bringt was ich liebe!
Benutzeravatar
tigerdrache
 
Beiträge: 48
Registriert: 01.2011
Wohnort: Limburg a. d. Lahn
Geschlecht: männlich

Re: Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon Birdie » 22. Jul 2013, 21:47

Vielen Dank für eure Beiträge, Ihr Lieben,

wenn ich mal nach meinem (Wohl)gefühl gehe, also welcher Gedanke fühlt sich "richtig" und gut für mich an, dann ist es der Gedanke, ich habe immer den freien Willen!

Auch wenn es vielleicht nur so aussieht, als wäre es jetzt in diesem Moment meine freie Entscheidung für Weg A und nicht für Weg B. und in Wahrheit hat mich mein IB etwas geschubst.
Für mich ist es immens wichtig, dass ich denke es ist meine freie Entscheidung , egal ob da vom IB getrickst wird oder nicht.

Dagegen verspüre ich allergrößtes Unbehagen beim Gedanken eines "Plans" der mich irgendwohin führt und ich muss mich dann wohl oder übel und wenn nötig auch zähneknirschend arrangieren und von dort, dem ungewollten Zustand, eine Anbindung suchen, um wieder zu Freude und Zufriedenheit zu kommen.

Ich könnte (und hab es auch) mich mit dem größten Bockmist arrangieren, wenn ich weiß diesen Mist habe ich selbst durch meinen freien Willen herbeigeführt.

Es gibt ein altes Thema mit dem ich mich niemals in dieser Existenz arrangieren werde. Nie!
Eher gebe ich diese Existenz auf und das ist mein Ernst.
Ich habe mich immer und immer wieder damit auseinandergesetzt und kam letztlich immer zum selben Ergebnis: Nie.

Würde mein IB mich trotzdem zwingen?
In die Knie?
Du musst dich amit arrangieren?
Du musst das durchmachen und erleben, denn das ist der Plan.

das hört sich für mich falsch und nicht nach Abraham an und bereitet mir starkes Missbehagen.
Und passt für mein Verständnis nicht zu dem was Abraham uns immer wieder sagen.

Gute Nacht,
Birdie
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon lawofattraction » 23. Jul 2013, 08:22




Moin liebe Birdie, Ihr Lieben,

ich sammle mal ein wenig das zusammen, was ich immer und immer wieder bei Abraham gehört habe: Der Sinn des Lebens ist die Triade der Intentionen von Freude, Wachstum und Freiheit. Zu letzterem sagen sie: Ihr seid so frei, dass Ihr Unfreiheit wählen könnt.

Es gibt vorgeburtlichen Absichten, die jedoch vollkommen unspezifisch sind, also weder konkrete Themen noch konkrete Personen betreffen müssen, und wir müssen uns in unserem Leben nicht zwingend mit dieser Absicht auseinandersetzen. In einem der letzten Workshops fragt ein Mann genau diese Frage der vorgeburtlichen Absichten und unserer Freiheit des Willens.

Wir kommen in jeder neuen Existenz nicht als unbeschriebenes Blatt auf die Welt, sind also die Summe all dessen, was wir vorher gelebt haben. Und getreu dem Sinn unseres Lebens haben wir Contrast und Ausdehnung erlebt und möchten das auch weiterhin tun. In jedes neue Leben kommen wir, um die Balance des Ganzen zu fördern. Auf die Frage, ob wir aus dem Nicht-Physischen den Platz und die Umstände in unserem Leben bestimmen, antworten Abraham:

"Nein, das tut Ihr nicht, Ihr vertraut dem Prozess vollkommen. Aus dem Nicht-Physischen liegt Euer Fokus auf dem Immateriellen, dem, was nicht ausgedrückt werden kann - der Schwingung." Diese Schwingung, deren Basis unsere Emotionen sind, ist das, was wir ausdrücken wollen. Emotionen sind die reinste Komponente von Schwingung, alles andere ist nur eine weitere Manifestation der Emotionen. Im Zentrum, im Inneren in seiner reinen Form ist die Emotion.

Wir kommen mit Intentionen in diese Welt, die aber meist vollkommen allgemein sind. Durch das Aussieben der Einzelheiten der Erfahrungen unseres Lebens sind wir einer Vielfalt ausgesetzt, die uns hilft, weitere Wünsche zu definieren. Auf unserem Lebensweg formulieren wir also immer wieder neue Absichten. Sind wir uns unserer emotionalen Integrität bewusst, so machen wir gar nicht mehr so viele Umwege, da manche Dinge einfach besser geeignet sind als andere, unsere emotionalen Absichten zu befriedigen. Glücklichsein und Erfolg sind im Angesicht jeglicher Bedingungen möglich.

Durch den Prozess des Aussiebens entdecken wir, was sich für uns am besten anfühlt und wer wir sind. Wir definieren, was wir nicht wollen und was wir sehr wohl wollen. Auf einer emotionalen Basis wissen wir immer, was wir wollen: uns machtvoll fühlen und glücklich und zufrieden und wertig. Die Absicht bei Antritt war also vollkommen weitgesteckt und umfassend, nämlich das Einschwingen in die Macht, die im Physischen zu finden ist.

Wenn unser Leben uns Dinge definieren lässt, dann legen wir sie in unseren Vortex. Jetzt aber geben wir ihnen physische Charakteristika, die wir aus der nicht-physischen Perspektive gar nicht zuschreiben können, da wir zuerst ganz individuell den Prozess des Aussiebens und Sortierens vollziehen müssen. Die Quelle ist nicht irgendwo im Nicht-Physischen und wählt für uns aus, was wir sein sollten oder haben sollten oder tun sollten, wenn wir in unseren Körper eintreten. Die Quelle weiss vielmehr um die emotionale Natur derer, die wir sind und weiss, dass wir immer eine ganz neue Plattform haben, von der aus wir wählen können - weil wir uns ständig ausdehnen und nicht Vergangenes wiederkäuen. Wir suchen das aus, was Vorwärtsbewegung bedeutet und sind keine Wiederholer.

Wir kommen auf die Erde und bestimmen durch Contrast, wie wir uns fühlen möchten, wie wir sein möchten und was wir tun möchten. Das ist unsere Wahl, und die wird im Physischen getroffen. Contrast hilft uns immer wieder, Entscheidungen zu treffen - welchen Berufsweg wir einschlagen, mit wem wir unter welchen Umständen zusammenleben und alle weiteren Details unserer Existenz.

Wir sind die Summe alles Erlebten, daher war bereits in der nicht-physischen Energie Momentum, bevor wir in diesen Körper kamen. Wenn wir in der Lage sind, beständig nach positiver Emotion zu schauen, dann finden wir unseren Weg, den wir beabsichtigt haben - und das ist der Weg, der uns die grösste Zufriedenheit bringt.

Abraham führen weiterhin aus, wie gross unser Potenzial und die Wahrscheinlichkeit von Manifestationen alleine dadurch geworden sind, dass unser Zeitalter enorme technologische Entwicklungen gemacht hat. Die Quelle wusste um die Wahrscheinlichkeiten, bevor wir hierher kamen - nicht im Detail, aber den möglichen Umfang.

Daher sind wir auch in der Lage, das zu manifestieren, wozu uns unsere Raum-Zeit-Realität inspiriert. Wir haben eine Inspiration, fokussieren darauf und können damit genau so glücklich leben wie mit einer Absicht, die wir hatten, bevor wir in dieses Leben kamen. Mit all diesen Wünschen und Absichten, die wir während unseres Lebensweges formulieren, führen wir dann ein glückliches Leben, wenn wir schwingungsmässig aufschliessen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Die "Seele" hat das so gewollt....

Beitragvon Birdie » 23. Jul 2013, 14:57

Danke liebe Loa :ros:

ich muss mir das mehrmals zu Gemüte führen, auch die Überlegungen der anderen Schreiber/innen.

Ich muss nichts erleben was ich nicht will????
Es sei denn ich kriege es nicht fertig, den Fokus davon abzuziehen?

Birdie,
zur Zeit leider etwas weiter unten auf der ESG,
PS
muss wohl einfach die Momentum-Karre ausrollen lassen, die mich da vor einigen Tagen überfahren hat....

einen schönen Abend wünscht
Birdie
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker