Die Sache mit dem Schlaf

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Die Sache mit dem Schlaf

Beitragvon Birdie » 9. Jan 2017, 10:09

Guten Morgen,

Abraham sprechen vom erholsamen Schlaf in der Nacht, während dessen dessen der mind sich beruhigen kann und aufgebautes Momentum abflauen kann, (oder vom kleinen Schläfchen, nachdem man sich wieder besser fühlt)
Wenn man dann erwacht, also "neu" wie nach einer Geburt, sagen sie,kann man diesen Moment nutzen, um sich mit besseren Gedanken und Gefühlen neu auszurichten. Weil man sich kurz nach dem Erwachen noch unbeschwert und frisch fühlt. Weil man sich dann noch GUT oder doch besser fühlt.

Bei mir ist das leider genau umgekehrt und ich frage mal, ob Abraham irgendwo dazu mal etwas gesagt haben?
Ich habe bisher nichts gefunden. Nachts, wenn ich "weg" bin scheint alles wunderbar zu sein, aber dann kommt das Erwachen....
Ich fühle mich direkt nach dem Erwachen im HIER verwirrt, verletzlich und ängstlich- ist das "schlimm"? Oder kann ich da einfach drüber weggehen und mich wie bisher schnellstmöglich wieder auf alles ausrichten und in Erinnerung zu bringen, was mir Freude macht?

Ich mache das schon so lange, aber dieses Phänomen nach dem Aufwachen bleibt. es nervt auch.

Grüße,
Birdie
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Sache mit dem Schlaf

Beitragvon katgirl » 9. Jan 2017, 10:52

Hallo Birdie,
Birdie hat geschrieben:Abraham sprechen vom erholsamen Schlaf in der Nacht, während dessen dessen der mind sich beruhigen kann und aufgebautes Momentum abflauen kann, (oder vom kleinen Schläfchen, nachdem man sich wieder besser fühlt)

Abraham sagen, daß während des Schlafens das Momentum stoppt.
Wenn Du mit miesen Gedanken ins Bett gehst oder Dir der Horrorfilm noch im Kopf rumschwirrt, wirst Du in dieser Schwingung wieder aufwachen.

Meditieren oder Workshops vor dem Einschlafen hören finde ich sehr angenehm. Du kannst auch üben und Dir vornehmen wie Du am nächsten Morgen aufwachen willst oder Du bastelst Dir ein Verwöhn-Zu-Bett-Geh-Ritual.
Je angenehmer Du Dich vorm Einschlafen fühlst, desto angenehmer wirst Du aufwachen.

Das ist der Unterschied zur Meditation, wo Widerstand abgebaut wird.

Deine bisherigen "Einschlaf-Aufwach-Erfahrungen" haben jetzt selbst ein Momentum, was Du zusätzlich verstärkst, indem Du Dich über Dich ärgerst. Da hilft nur Gelassenheit und soft mit sich selbst sein.

Im übrigen finde ich es mittlerweile normal, daß sich Streßsituationen auch in meinem Aufwachen wiederspiegeln.

LG :five:
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1381
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Die Sache mit dem Schlaf

Beitragvon lawofattraction » 9. Jan 2017, 11:05

www.youtube.com Video From : www.youtube.com

*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8946
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Die Sache mit dem Schlaf

Beitragvon Birdie » 10. Jan 2017, 09:15

Danke! :ros: :ros:
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker