Die Liebe... es klappt einfach nicht

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Kia » 27. Jul 2010, 10:05

abrakadabra hat geschrieben:Und ich frage mich die ganze Zeit schon, WIE aus diesem Wunsch das Mangelgefühl rauszukriegen ist. :lol: (Abgesehen davon, dass "man" sich ja eine ganze Menge visualisieren kann, was dann aber - merkwürdigerweise - den Wunsch immer noch größer werden lässt. :grllll: )


Wollte Dir, liebe Abrakadabra, noch kurz darauf antworten:

"Würdet ihr besessen sein von den besten Anteilen Eures Lebens, so würdet ihr das deaktivieren, was euch nicht gefällt.
Seid ihr jedoch besessen von den Anteilen, die Euch nicht gefallen, so erhaltet ihr sie aufrecht, und es gibt nicht genug Helfer in dieser Welt, um Euch zu helfen dahin zu kommen, wo ihr denkt sein zu wollen." sinngemäss nach Abraham.

Und was wäre dann die wirklich effektive positive Einstellung, um aus dem Ding oben, das Du beschreibst, rauszukommen?

Sich bewusst sein, dass wir unsere eigene Realität durch Fokus erschaffen und die Aufmerksamkeit auf Erwünschtes richten. Wenn der Wunsch immer grösser wir, wie Du oben schreibst, dann bist du eindeutig in Step 1 und nicht in der Erfüllung von Step 3. Bitte versuche das zu fühlen. Du kannst es!

Also, was mein virtuelles Umarmen von schönen Menschen, Bäumen u.s.w. angeht, oder küssen von den Menschen, die gerade da sind, und das auch wünschen : ich habe den Entschluss gefasst mich glücklich zu fühlen mit dem, wozu ich j e t z t Zugang habe, also z.B. die Natur. Es fühlt sich für mich wirklich gleich gut an, ob ich jetzt vor einer Birke stehe und all meine gesammelte Liebesenergie auf sie richte oder einen Mann. Vielleicht ist es eher die Vorstellung, das Bild, das Dir im Weg ist. Denn das Sein in Liebe ist ja immer gleich zu fühlen. Und dass die Anhaftung/Begehren bei mir weg ist, finde ich gut, es hat mir nie gefallen und ich habe es völlig ignoriert, seit Jahren. Es tat mir einfach überhaupt nicht gut und führte zu Abhängigkeit an das jeweilige Objekt des Begehrens, ein Zustand den ich loslassen wollte, um wirklich glücklich zu sein.

Herzlich
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon abrakadabra » 27. Jul 2010, 15:19

Liebe Kia und Butea,

danke für Eure Erklärungen. Ich möchte jetzt nicht im Detail drauf eingehen, weil ich gerade das Gefühl habe, dass ich einiges davon erst mal in mir wirken lassen möchte, bevor ich damit nach außen gehe.

Nur soviel mal vorab: Mein inneres Dranbleiben fängt an zu wirken, "Fred" hat einen klitzekleinen Schritt wieder auf mich zu gemacht - auch wenn er mit Sicherheit selbst noch gar nicht gemerkt hat, dass es ein solcher Schritt ist. :gvibes:

Herzlich
abrakadabra
abrakadabra
 

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 28. Jul 2010, 09:23

dito. Date Nr. 4 am vierten Tag war perfekt :)
So gesehen war es nur von Vorteil, dass 1 - 3 nicht stattfand und so die Erwartungshaltung auf Null gesunken war.

Jetzt nur weiter vorwärts schauen... und nicht in alte Denkmuster zurückfallen...
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon butea » 28. Jul 2010, 09:28

Fran :stimmt: :genau:
butea
 

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Kia » 28. Jul 2010, 09:38

Liebe Fran,

Glückwünsche :ros:
Freue mich mit Dir :loveshower:
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Engel07 » 28. Jul 2010, 09:39

Hallo Fran...

auch ich drücke dir die Daumen :stimmt: :stimmt:

Freut mich so etwas positives zu lesen. Das macht mir auch gleich neuen Mut :genau:

Lieben Gruß vom
Engel.... :engel2:
Deine Zeit wird kommen, aber du weißt nicht, wann - daher lebe so intensiv wie möglich.
- Paulo Coelho
Benutzeravatar
Engel07
 
Beiträge: 21
Registriert: 05.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Kia » 28. Jul 2010, 09:42

Liebe Abrakadabra,

toll, dass Du die Dinge für Dich prüfst, nur eigene innere oder äussere Erfahrungen bringen wirklich weiter. Ich schätze das sehr an Dir.
:ros: Herzlich Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon rainy sun » 29. Jul 2010, 11:38

fran hat geschrieben:So, ich habe mir nun alles in Ressource Nr. 5 durchgelesen. (Danke an alle!)
Aber:
Ich verstehe es nicht. Ich verstehe nicht genau, was ich tun muß, um diese alte Angelegenheit zu lösen. Vielleicht kann mir jemand in einfachen, klaren Worten sagen, was gemeint ist.
Natürlich kann ich mir "einreden" dass sich alles auflöst, ich kann auch versuchen zu fühlen dass sich alles auflöst, aber genau das habe ich in der Vergangenheit getan und das Ergebnis ist eben, dass es nicht aufgelöst, sondern nur eingeredet war.
Das wäre sehr nett, wenn mir das jemand erklären könnte.

Danke vorab, fran



Hallo Fran,
du kannst die Dinge, die für dich schlechte Erfahrungen, traurige Erlebnisse darstellen, einfach umwandeln, in Erfahrungen, aus denen du lernst.
Du musst versuchen,würde ich sagen, nicht die Dinge in dir zu verschließen und verstecken, sondern du musst sie rausholen und etwas damit machen.
Sonst fressen sie dich von innen auf.
Wenn es nicht klappt, dass du dir vorstellst, die Dinge würden sich auflösen, dann versuche in ihnen etwas positives zu sehen.
Man lernt ja mit seinen Erfahrungen.

Ich übertrage das mal auf meine situation:
Ich habe großen Ärger über Jahre mit meinen Eltern gehabt.

Ich weiß jetzt leider nicht konkret, was deine schlechte Erfahrung war, aber versuche Schritt für Schritt dir zu überlegen, wie du es als etwas positives sehen kannst.
Du kannst überlegen, was du damals vielleicht selbst falsch gemacht hast und freue dich dann über die Erkenntnis, dass du es jetzt nicht wieder so machen würdest.
Freue dich darüber, dass in Zukunft dir gar nichts mehr passieren kann, weil du ja jetzt das erkannt hast, was du damals nicht wusstest.

Auf meine Sitution übertragen würde das heißen, ich werde niemals mehr mich für einen menschen so aufopfern und dafür Dank erwarten. Ich freue mich heutzutage selber darüber, dass ich jemandem helfen konnte. Ich weiß, dass ich ein toller einzigartiger Mensch bin und deshalb brauche ich beispielsweise von meiner Mutter keine Bestätigung dafür.
Außerdem weiß ich, dass ich mich nicht mehr über Leute ärgern werde, Menschen sind eben so, dass sie manchmal dinge sagen, die sie gar nicht so meinen.
Und sie sind manchmal auch stur und wollen Recht haben, sind zu stolz, um Fehler zuzugeben.
Na und, ich liebe ihn aber trotzdem, weil er Mensch ist und ich werde zu diesem Menschen gehen und ihm alles verzeihen und mich freuen, darüber dass ich ihn so sehr liebe.
Ich werde auch kaum mehr in einen Streit geraten, dnn ich weiß, der Klügere gibt nach.
Was nützt es sich zu streiten, wenn man sich doch genauso gut umarmen könnte.


Du kannst natürlich, wenn du jetzt nicht verstehst, was du falsch gemacht haben solltest, einfach versuchen, zu überlegen, was es dir anderes positives gebracht hat.

Bei mir hat mir der ständige Streit mit meinen Eltern sehr viel gebracht. Er hat mich zu dem gemacht, was ich jetzt bin, und das ist etwas positives, ich bin ein Mensch, der selbststänsig ist, der sich über die kleinen dinge freuen kann, der keine großen ansprüche hat und alle Menschen auf der Erde liebt.
Ja, ich liebe sogar meine Eltern, die mir das Leben schwer gemacht haben, ich liebe sie, weil ich durch sie erst erkannt habe, dass selbst leute, die einen fertig machen, menschen sind und auch sie liebenswert sind.
Sie haben geweint und gelacht. Und gerade ist es doch, was wir an den menschen lieben, dass sie weinen und lachen können.

Du musst versuchen, in den Enttäuschungen etwas positives zu sehen.
Du musst lernen zu verzeihen, weil du weißt, sie wissen es nicht besser.
Wenn sie es besser wüssten, würden sie sich nicht mit Streit und zank und Traurigkeit selbst zerstören.

Und natürlich kannst du auch einfach und das ist das einfachste, und war für mich am Wirkungsvollsten:

Du kannst einfach darüber Weinen, weine einfach mal 5 Minuten und fühle dich so richtig scheiße und sage dir, dass du ein armes schwein bist und das du ein Pechvogel bist.

Und dann... denk doch mal nach!!!

Das ist doch genau das Falsche, wenn du denkst, dasss du ein Pechvogel bist, dann bist du doch auch einer, das ist doch der Grundstein, das ist doch das Wesentliche aller Dinge, die du gelesen, gehört, und an die du glauben solltest.
Dann überlege doch mal, was du in diesen kostbaren 5 Minuten alles hättest tun können, du hättest lachen können, du hättest dieses Glücksgefühl in dir spüren können, dass du lebst, dass du geliebt wirst, dass du so viel rreichen kannst, dass du dein Leben in der Hand hast, dass du machen kannst was du willst.

Also ich war geheilt, vollkommen geheilt von schlechten Erfahrungen, nach dem ich all dies gemacht habe, gab es keine mehr, erstens wäre es sinnlos über alll diese Dinge nachzugrübeln und außerdem gibt es für mich keine schlechten Erlebnisse, ich weiß genau, dass ich überwigend positive Gedanken habe und deshalb weiß ich auch, dass das Universum schon damit beschäftigt ist meine Wünsche zu erfüllen, wie soll ich wissen, auf welchem weg es das tut, ich vertraue darauf und das ist die Hauptsache.

Viel Glück! :hug:
rainy sun
 

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 4. Aug 2010, 18:01

Nachtrag...

also so richtig läuft das noch nicht rund... Das Date entwickelte sich durchaus wirklich wunderbar... aber:

Der Mann ist jünger als ich (das ist kein Problem), aber in seiner Lebensplanung sind noch eigene Kinder enthalten (ich hab schon fast erwachsene). Die er unbedingt noch realisieren will. Was bedeutet... nicht mit mir. Diese Beziehung, so wunderschön sie auch angefangen hat, ist von vorne herein auf endlich programmiert.

Ich weiß nicht was ich tun soll... er mag mich, ich mag ihn, aber? Wissend hineingehen, nur eine Lebensabschnittspartnerin zu sein und irgendwann den Moment kommen sehen, wo er sich einer anderen zuwendet?

Es gleich lassen, obwohl ich mich mit ihm wirklich sehr wohl fühle...?

Abraham sagt, mit dem Richtigen st es leicht... wenn wir zusammen sind ist es leicht. Aber... Schon wieder ein aber. Warum nur treffe ich nur Männer mit "abers"?
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon abrakadabra » 4. Aug 2010, 18:40

Hallo Fran,

ich schreibe mal in Deinen Beitrag rein, was mir so auffällt:

fran hat geschrieben:Diese Beziehung, so wunderschön sie auch angefangen hat, ist von vorne herein auf endlich programmiert.


Programme können umgeschrieben werden...

Ich weiß nicht was ich tun soll... er mag mich, ich mag ihn, aber? Wissend hineingehen, nur eine Lebensabschnittspartnerin zu sein und irgendwann den Moment kommen sehen, wo er sich einer anderen zuwendet?


Schau mal, lies noch mal nach, was Du da gerade für ein Drehbuch für Eure Beziehung schreibst... Außerdem weißt Du doch heute noch gar nicht, ob nicht DU nach einer gewissen Zeit der Beziehung diejenige sein wirst, die sich einem anderen zuwendet... Und Du weißt auch nicht, ob ER nicht irgendwann von seiner jetzt noch so festen Lebensplanung abgeht. Fairerweise würde ich ihm offen sagen, dass ich mir nicht vorstellen kann, noch weitere Kinder zu bekommen - falls Du das nicht ohnehin schon getan hast. Ich finde, Offenheit über das, was gerade ist, ist das Wichtigste. Dann siehst Du weiter.

Es gleich lassen, obwohl ich mich mit ihm wirklich sehr wohl fühle...?


Meiner Meinung nach: Natürlich nicht! Wenn Du Dich im Moment mit ihm wohl fühlst, dann ist es auch im Moment richtig, mit ihm zusammen zu sein.

Abraham sagt, mit dem Richtigen st es leicht... wenn wir zusammen sind ist es leicht. Aber... Schon wieder ein aber. Warum nur treffe ich nur Männer mit "abers"?


Das "Aber" ist nur in Deinem Kopf. Es gibt doch JETZT gar kein Aber. Genieße einfach die Zeit mit ihm, solange Du sie genießen kannst. Hey, das Universum hat Dir gerade einen Mann geschickt, mit dem es leicht ist, mit dem Du Dich wohl fühlst... !

Alles Liebe
abrakadabra
abrakadabra
 

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon LillyB » 4. Aug 2010, 20:16

Follow your Bliss :gvibes: Sei wagemutig. Das Leben in Deinem Vortex ist der wirkliche Zauber. Und der ist an keine Umstände gebunden.

ALOHA liebe Fran. Es ist Deine Wahl.

Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 4. Aug 2010, 21:11

Meine Wahl hab ich getroffen... nun hoffe ich mal auf die seine...
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 7. Aug 2010, 21:44

Tjo... er hat seine wohl auch getroffen, da er sich nicht mehr meldet *seufz*. Und wie komme ich nun aus diesen traurigen Gedanken wieder raus...
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon LillyB » 7. Aug 2010, 22:15

Hallo Fran,

es ist nichts passiert. :hug: Du bist immer geliebt. Versuche den nächst besseren Gedanken zu finden. Und schöne Augenblicke, das ist näher bei Dir. Ansonsten Füße still halten, Paddel abwerfen. Sobald es Dir besser geht, üben Schwingung zu halten.

Dann reden wir weiter :ros: ALOHA und ab downstream mit Dir. Lass die Quelle derweilen machen. Sie hält das Beste für Dich bereit.

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 7. Aug 2010, 22:20

Ok, danke Lilly. Ich versuche es. Ist aber nicht ganz leicht. Mir laufen derzeit einfach nur die Tränen runter. Ist mir schon lang nimmer passiert... und das in meinem Alter.. *seufz*
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon LillyB » 7. Aug 2010, 22:41

Ich drück Dich ganz doll. Und sicher löst sich etwas wichtiges mit den Tränen. Lass sie nur laufen. Ich verstehe Dich vollkommen. Und ich weiß, dass Du vollkommen geliebt bist. In allem was Du bist. Und ich danke Dir und schätze Deine Berichte sehr. Ich nehme mal in Gedanken Deine Hand und wärme ein bisschen. Du bist eine so unvorstellbar schöne Seele, und nichts kann Dir wirklich etwas anhaben.

In Liebe & ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 7. Aug 2010, 23:04

Danke. ;(
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 9. Aug 2010, 18:21

Ich hab gerade auf seinem Festnetz angerufen.
Er war sofort dran.
Ich hab nix sagen können, da hat er wieder aufgelegt.
Er hat mich also angelogen.
Er hat sich nicht gemeldet, damit ich ihn vom Flughafen abhole.
Er hat nicht reagiert.
Er hat mich einfach angelogen.
Ich weiß gar nicht was ich sagen soll.
Ich heule, bin frustriert, verbittert, verallesmögliche.
Und ich sehe einfach nicht, wie das mein Weg sein soll... verbittert verenden?
Was soll gut daran sein? Was?
Ich verstehe es nicht.
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Winner » 9. Aug 2010, 19:16

Liebe fran,

fühl dich gedrückt :ros: Heul dich ruhig aus, sei sauer, frustiert...lass einfach alles raus! JETZT in dem Zustand wirst du wohl eher nicht die Lösung finden, musst du ja auch nicht. Einfach den Druck rausnehmen. :gvibes:

Darf ich fragen warum du ihn angerufen hast? Und ob du dich dabei gut und vllt. sogar erwartungslos gefühlt hast?

Mir persönlich kann die Aussenwelt nicht mehr soviel an! Es gibt den Vortex und der zählt für mich! Die innere Welt ist für mich einfach von größerer Bedeutung, als die äussere. Du solltest deinen Fokus von dem lösen was ist bzw. war, wenn du Veränderungen spüren und sehen willst! Du solltest wirklich ernsthaft daran arbeiten die Aussenwelt nicht mehr als sooo wichtig bzw. real anzusehen.
Achte viel viel vielmehr darauf wie du dich fühlst unabhängig davon was Aussen abgeht! Das Aussen muss sich dann einfach dem Innerem anpassen!

"Dein Inneres sollte dem Verstand von der Wirklichkeit erzählen, nicht andersrum." Hab ich irgendwo mal gelesen und finde es ist so wahr :loveshower:

Alles Liebe dir fran!

Winner
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon LillyB » 9. Aug 2010, 19:26

Hallo Fran,

hast Du denn "The Law of Attraction - Liebe" bzw. Englisch: "The Vortex" gelesen? Das möchte ich Dir dringend ans Herz legen. Dort werden alle diese Fragen beantwortet.

ALOHA und alles Liebe :lieb:
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon fran » 9. Aug 2010, 20:03

Ich hab das Buch und ich habe es gelesen. Aber momentan seh ich wahrscheinlich den Wald vor lauter Bäumen nicht...
fran
 
Beiträge: 44
Registriert: 06.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Kia » 9. Aug 2010, 20:21

Liebe Fran,

zur Erinnerung, da es Dir nicht so gut geht im Moment: Die wichtigste Beziehung in Deinem Leben ist die Beziehung zwischen dir und DIR, ist die Hauptbotschaft des Buches. Sorge jetzt gut für Dich, lass alles aussen los. Und pflege nur die Liebesbeziehung zu Dir selbst. Wenn Du in Liebe zu Dir bist, ziehst Du aussen Liebe an, ganz natürlich, nur nicht einen bestimmten Menschen, das ist klar.
Aber die Auswahl derer, die in Liebe schwingen, ist gross genug. Du brauchst nicht eine ganz bestimmte Person zum Dich glücklich fühlen.
Atme viel im Liegen, wenn Du dir diese Zeit nehmen kannst und atme den Schmerz heraus. Lass los!
Deine innere Stärke weiss, dass Du Dich vielleicht schwach fühlst, aber das BIST DU nicht. Du brauchst nicht auszuwählen, was Du loslässt, lass einfach alles los im Moment und schau, was geschieht. Vielleicht landest du in der Verbundenheit zu dem Göttlichen in Dir, das Dich trägt und liebt und immer für Dich da ist.

Ich wünsche Dir von Herzen alles Gute.

Kia :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Isi » 10. Aug 2010, 11:20

Liebe Fran,
fühl Dich erst einmal :hug: .
Ich weiss nicht, ob es Dir hilft, wenn ich ein wenig von mir erzähle?
Ich habe ja auch seit Wochen einen bestimmten Mann im Kopf; meine Gefühle sind Achterbahn gefahren. Doch all diese Gefühle waren gut für meinen Weg zu mir, so wie auch jetzt Deine Enttäuschung, Trauer, Frustration.
Ich habe den Fred-Workshop `rauf und runter gelesen und das Gefühl gehabt irgendetwas nicht zu verstehen, wohl, weil ich nicht wirklich diese Person loslassen wollte.
Dann habe ich mich gefragt, warum ich mich gerade in diesen Fred verliebt habe. Plötzlich wurde mir klar, dass er das zum Ausdruck gebracht hat, wie ich mich tief im Inneren selber sehe, aber immer mehr das geglaubt habe, was von außen an mich herangetragen wurde. Er hat mich mit meinen Augen wahrgenommen, mich wieder mehr an meine Selbstliebe/wertschätzung herangeführt. Natürlich will ich mehr davon, aber das ist nicht seine Aufgabe.
Ich habe ihn ständig im Kopf und versuche auch gar nicht mehr, ihn von dort zu vertreiben, sondern nehme die Wärme auf, die ich dabei empfinde.
Ich stelle ihn neben mich und betrachte sein wundervolles Sein mit Dankbarkeit, ihm begegnet zu sein.
Außerdem habe ich meine eigenen Stolpersteine (er ist zu jung, ect.) aus dem Weg geräumt.
Hat er das Gleiche in seinen VE gelegt wie ich in meinen, werden wir noch schöne gemeinsame Stunden erleben. Und, wenn nicht, wird mir der passende Fred über den Weg laufen; die Essenz meines derzeitigen Herzensmannes kreist ja bereits im Universum und bereitet ein Andocken vor.
Mir haben außerdem die Workspos 18 und 30 sehr geholfen.
Ich bin wieder im Fluss, habe die Paddel losgelassen und genieße die Gefühle, die hochkommen, wenn ich an ihn denke.
Ich wünsche Dir, dass Du wieder langsam auf der Scala hochklettern kannst!
Isi
 

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon lawofattraction » 10. Aug 2010, 11:25





Hallo liebe Isi,

das ist eine wunderbare, "mitten-aus-dem-Leben-erzählte-und-erlebte" Interpretation des Fred Workshops.

Dein Fred wird sicher kommen. :gvibes: Und Fran´s auch. :five:

Liebe Grüsse
Loa :bussi:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8975
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Die Liebe... es klappt einfach nicht

Beitragvon Kia » 10. Aug 2010, 14:30

Mir gefällt Deine Geschichte auch gut, danke für das Teilen, liebe Isi :lieb: :hug:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

VorherigeNächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 2 Gäste

web tracker