Die Erfüllung 'großer' Träume

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon Winner » 6. Nov 2012, 21:29

"It's as easy to create a castle as a button. It's just a matter of aligning with the idea.
When I prepare my grid, when I'm ready for my own idea it has to flow to me, the bigness or the smallness of the opinions of others about it is irrelevant.
It is only my opinion about it. And the fact that I'm calling it big means that I'm not up to speed with it. Otherwise I would be calling it normal or logical or certain or inevitable. So can you change that word? It is an inevitable thing that I'm looking for. It is logical and inevitable.
[ ... ]
It's wonderful if you let the journey be your goal rather than the destination. Then you're having instant success.
Best thing we ever said to any of you. If the journey is your goal then your having instant success. Then the manifestation is certain."

Abe, 10-13-2012 - Stamford


Hi ihr Lieben!
Wir alle kennen die Menschen, die das zunächst Unmögliche möglich gemacht haben. Die Menschen, die Dinge manifestiert haben, die einfach wundervoll sind! Ich möchte ebenfalls etwas - für mich grade noch als etwas relativ - Großes erreichen/manifestieren/erleben.

Dazu muss ich jedoch zunächst meinen Glauben stärken, dass auch wirklich ALLES möglich ist. Ich spreche hier nicht von Schnäppchen manifestieren, sondern Dinge wie eine wertvolle Firma aufbauen, die Millionen von Menschen auf der Welt dient. Ich spreche davon eine sportliche, musikalische, künstlerische Legende wie Michael Jordan, Michael Jackson, Oprah Winfrey oder Michelangelo zu werden. Was haben/hatten diese Menschen, dass sie so etwas "Großes" erreicht haben? Und wie kann ich diese Dinge als etwas Selbstverständliches und Einfaches ansehen?

Ich möchte beginnen all diese Dinge, als normal und selbstverständlich anzusehen. Ich möchte nicht denken, dass es nur wenigen Menschen zusteht überragenden Erfolg zu erleben. Ich möchte daran glauben, dass wenn ich mit einigen Euronen in ein fremdes Land auswandere ganz locker von Tellerwäscherin zur einflussreichen Millionärin heranwachsen kann. Ich möchte daran glauben, dass mir nicht nur 1.000 sondern 100.000 Menschen auf einer riesen Bühne beim Tanzen zuschauen wollen. Ich möchte für einen Auftritt das Geld erhalten, was ich mit meinem jetzigen Job nicht mal in zehn Jahren erhalten würde.

Ich habe seit meiner Kindheut diese Träume von denen die meisten um mich herum denken: " :shock: Wo lebst du denn? Das schaffst du doch nie. Das ist nicht möglich. Da muss du hineingeboren werden etc." Ich will das nicht mehr glauben und aufhören mir das selbst einzureden.

Ich bin überglücklich mit meinem jetzigen Leben und manifestiere leicht dieselben Dinge, aber nun kann ich mich kaum noch halten und kann es kaum erwarten den nächsten Schritt zu gehen.

Ich würde mich über Gedanken von euch sehr freuen :danke:

Liebe Grüße
Winner :lieb:
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon lawofattraction » 7. Nov 2012, 08:24




Liebe Winner,

da habe ich doch einen wunderbaren Workshop-Auszug für Dich.

Der Teilnehmer fragt, wie er das "grosse Geld" bekommen kann und Abraham machen ihm klar, dass es nur seine Denkweise ist, die ihn daran hindert. Gross versus klein errichtet eine Schwingungsbarrikade zwischen dem leicht zu erreichenden "Kleinen" und dem aufgrund seiner angeblichen Grösse kaum zu Erreichenden. Gross = schwerer, seltener, besonders, nur für einige Wenige bestimmt, etc. und daher etwas, was nur wenige erreichen und kaum jemand bekommt.

Es geht darum, die Grösse aus der Gleichung herauszunehmen - genau so, wie es in der Quote vom Knopf und dem Schloss ausgedrückt ist. Es geht darum, die künstlich geschaffene Diskrepanz zwischen dem augenblicklichen Standpunkt und dem Wunsch zu enttarnen und zu erkennen, dass alles auf dem gleichem Weg erhältlich ist, nämlich einer reinen Schwingung, die dem Wunsch entspricht.

Lieben Gruss
Loa








*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon katgirl » 7. Nov 2012, 11:59

Hallo und vielen Dank für die Frage und den workshop.
Das klein-groß-Thema beschäftigt mich gerade in letzter Zeit wieder.
Diese Woche habe ich die Erfahrung gemacht, dass auch hier Verallgemeinerungen wunderbar helfen und beruhigen. So fährt Nachbars Neuwagen halt auch nur mit Benzin, wie alle anderen auch. Oder jeder in diesem Land ist glücklich mit einem Superjob. (Beispiele)
Wenn ich die richtige Formulierung gefunden habe, macht sich erst mal ein Gefühl von Ruhe breit und diese Differenz zwischen dem Großen (nicht erreichbaren) und dem Kleinen verschwindet.

Ich wünsche Euch noch einen wundervollen Tag.
Benutzeravatar
katgirl
 
Beiträge: 1382
Registriert: 03.2011
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon Maria » 7. Nov 2012, 14:38

Hallo Ihr Lieben,

ich glaube fast ich habe das Video schon einmal gehört, aber bei diesem Mal sind mir einige Erkenntnisse durch den Kopf gegangen, die wichtig waren und die ich so noch nicht hatte.

Vor allem ist mir aufgefallen, dass ich sehr oft daran denke, dass ich mich beeilen muss... um etwas zu manifestieren. In drei Jahren werde ich 50 und diese Zahl habe ich bisher immer mit Pessimismus und Ungeduld verknüpft (ohne, dass es mir bewusst war). Jetzt ist mir klar geworden, dass ich ganz viel Zeit habe, denn wenn ich so leicht und schnell das große Geld, den Fred und alles andere manifestieren kann wie all die "kleinen Dinge", dann liege ich ja noch gut in der Zeit. :gvibes:

:loveshower: Erleichterung :loveshower:

:lieb: Vielen Dank liebe Loa für das Video und vielen Dank Winner für die Frage. :kuss:

Herzliche Grüße

Maria
Maria
 

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon Lilith » 7. Nov 2012, 16:31

Hallo ihr Lieben,

mir gefällt die Frage und das Thema außerordentlich. Gerade bin ich auf Entdeckungstour, was ich alles für groß und unereichbar gehalten habe :rleye: und ich habe einen kleinen Seitenblick darauf, was alles als groß und unereichbar in meiner Familie galt (immerhin waren das Glaubenssätze, die ich über Jahre hinweg internalisiert habe). Der Blick lohnt. Man glaubt, es ist Glückssache. Oder harte Arbeit. Oder beides. Großes wird nur Auserwählten zuteil, während Unsereiner mit dem durchschnittlichen Dasein zufrieden sein sollte. Was ist schon falsch daran, sich mit dem Durchschnitt zufrieden zu geben? Zu viel Ambitionen macht das Leben kaputt, die Leute leben in Stress, den sie in Alkohol, Drogen und Partyexzessen ersäufen...Ruhm macht einen kaputt, zu viel Geld und Aufmerksamkeit macht einen kaputt...man merke nur, wie das von den Medien unterstützt wird durch die Fokussierung auf gestürzte Stars und furchtbare Heldenschicksale.

Ich habe das von der Schwingung her hinter mich gelassen, aber wie gesagt, mir hat es geholfen, meine Glaubenssätze in dieser Hinsicht ein wenig zu sezieren ohne sie zu aktivieren.

Mir hilft beispielsweise auch der Rückblick auf Ereignisse und Manifestationen, die mir von vornherein als zu groß erschienen waren und deren Schwingung ich aber dennoch aktiviert und freigesetzt habe. Im Nachhinein fühlt es sich wie das Natürlichste dieser Welt an, diese Dinge zu vollbringen.

Und jetzt, jetzt habe ich meine Vision. Ich nähre sie wie ein Pflänzchen und erfreue mich an ihr. Ich achte darauf, dass die Grundschwigung für diese Vision reine (Vor-)Freude ist. Ich mache mir nicht einmal Gedanken, wie ich das bewerkstelligen soll. Seit ich das tue, öffnet sich eine kleine Tür nach der anderen und zwar genau in der Geschwindigkeit, die ich als angenehm und genau richtig empfinde. So soll es sein. Kein Stress. Nur Vertrauen und steigende Freude.

Lieben Gruß, schöne Diskussion!
Ich bin ein Außenposten der Quelle auf dieser Welt.
Benutzeravatar
Lilith
 
Beiträge: 227
Registriert: 09.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon Winner » 8. Nov 2012, 00:12

Ihr Lieben,
lawofattraction hat geschrieben: Es geht darum, die künstlich geschaffene Diskrepanz zwischen dem augenblicklichen Standpunkt und dem Wunsch zu enttarnen und zu erkennen, dass alles auf dem gleichem Weg erhältlich ist, nämlich einer reinen Schwingung, die dem Wunsch entspricht.

Aaaahhh...was für eine Erkenntnis: "künstlich geschaffene Diskrepanz", ja diese Einbildung, dass es schwer ist, den Wunsch zu erfüllen ist nichts anderes, als eine selbst-kreierte Illusion.

Danke für den wahrhaft wundervollen Workshop-Auszug, liebe Loa! Am schönsten finde ich, dass Abraham in dem Workshop sagen, dass die großen Dinge eigentlich einfacher zu erfüllen sind, da wir viel öfter an sie denken und mehr Lebensenergie durch sie fließt. Wenn ich es nun schaffe mit Freude und positiver Erwartungen an meine Ziele zu denken, DANN ist ihre Erfüllung auch möglich, ganz easy :tja:
"Doing what you want causes the alignment with the Vortex that takes away the resistance that then brings the abundance to support whatever you want!" (Abe) Das erinnert mich daran, die alltäglichen Dinge noch mehr zu genießen und jede Gelegenheit, die mich meinem Traum noch näher bringt zu nutzen und zu genießen.

katgirl hat geschrieben:Wenn ich die richtige Formulierung gefunden habe, macht sich erst mal ein Gefühl von Ruhe breit und diese Differenz zwischen dem Großen (nicht erreichbaren) und dem Kleinen verschwindet.

Ja, ist das nicht einfach tool, liebe Katgirl? :gvibes: Allgemein zu sein und zB darauf zu achten, was man mit den Menschen, die "unser" Ziel schon erreicht haben, gemeinsam hat, erhebt einen sehr.

Maria hat geschrieben:Jetzt ist mir klar geworden, dass ich ganz viel Zeit habe, denn wenn ich so leicht und schnell das große Geld, den Fred und alles andere manifestieren kann wie all die "kleinen Dinge", dann liege ich ja noch gut in der Zeit.

Woher kommt der Glaube wir seien zu alt oder zu jung für dies und das? Sind die Meinungen der Anderen oder unsere Vergleiche mit Anderen überhaupt nützlich? Wenn wir - wie Abraham uns lehren - die alleinigen Schöpfer unserer Realität sind, dann können wir uns alles selbst zusammenstellen. Wir sind so alt/jung oder haben soviel/sowenig Zeit wie wir es uns selbst einreden, egal was die Medien, unsere Familie, unsere Freunde und die gespenstischen Meinungen Anderer in unserem Kopf uns sagen. Unser Leben bringt und das, was wir erwarten/als selbstverständlich ansehen. Ich denke, dass wenn wir es schaffen das zu verinnerlichen, wir wirklich ALLES erreichen können...und da versuche ich hin zu gelangen :mrgreen:

Lilith hat geschrieben:Mir hilft beispielsweise auch der Rückblick auf Ereignisse und Manifestationen, die mir von vornherein als zu groß erschienen waren und deren Schwingung ich aber dennoch aktiviert und freigesetzt habe. Im Nachhinein fühlt es sich wie das Natürlichste dieser Welt an, diese Dinge zu vollbringen.

Das ist wahr! Und wenn man es im Vornerein schafft, die Dinge als einfach, natürlich und selbstverständlich anzusehen wird der Weg wirklich das Ziel. "It's wonderful if you let the journey be your goal rather than the destination. Then you're having instant success. Best thing we ever said to any of you. If the journey is your goal then your having instant success. Then the manifestation is certain." (Abe)

Lilith hat geschrieben:Ich mache mir nicht einmal Gedanken, wie ich das bewerkstelligen soll. Seit ich das tue, öffnet sich eine kleine Tür nach der anderen und zwar genau in der Geschwindigkeit, die ich als angenehm und genau richtig empfinde. So soll es sein. Kein Stress. Nur Vertrauen und steigende Freude.

Das von mir fett markierte finde ich besonders schön :gvibes: Man vertraut dem Universum und hat keinen Widerstand, die die Frage nach dem "Wie" manchmal in einem hervorruft.

Aber was tun mit Hürden? Jegliche Hindernisse (z.B. Familie, Absagen und aufkommende Zweifel)... am besten einfach ignorieren?

Ich danke euch Lieben für eure Erkenntnisse !!! :five: :uns: :danke:

Liebe Grüße
Winner :lieb:
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon Birdie » 8. Nov 2012, 06:47

Bemerke, dass ich davon noch weit entfernt bin :oops:
Mein Herz schlägt für den Vogel - den Gipfel, das Meisterwerk der Schöpfung
Gerald Manley Hopkins
Benutzeravatar
Birdie
 
Beiträge: 461
Registriert: 04.2011
Wohnort: Planet Bird
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon lawofattraction » 8. Nov 2012, 08:33

Winner hat geschrieben:Aber was tun mit Hürden? Jegliche Hindernisse (z.B. Familie, Absagen und aufkommende Zweifel)... am besten einfach ignorieren?


Hallo Winner,

bei allem Verständnis - Family und alle anderen, die meinen, eine Meinung zu Deinen Plänen und Projekten haben zu müssen, sind Peanut Gallery. Ohne diese Einsicht und ein konsequentes Verfolgen Deiner Pläne aufgrund dieser Erkenntnis erlaubst Du anderen, Dich immer wieder von Deinem Track abzubringen.

Nachfolgend zwei Interaktionen, die genau zum Thema passen. Wirklich phantastisch und mit unverwechselbarem Abraham-Humor. Sie führen den Frager à la Groundhog Day wieder und wieder an den Ausgangspunkt zurück, damit er versteht bzw. verinnerlicht, dass Erschaffen reine Schwingungsarbeit ist. Dass Generalisieren die Widersprüche auf dem Weg zur Manifestation aus dem Weg räumt und auch, sich wegen scheinbarer "Rückschritte" nicht zu verdammen, sondern vielmehr die Vielfalt des Contrast zu wertschätzen, da es nie einen falschen Platz gibt.









Viel Spass
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Die Erfüllung 'großer' Träume

Beitragvon Kia » 8. Nov 2012, 09:55

Wunderbare Teachings - danke, Loa :hug:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: Bing [Bot] und 1 Gast

web tracker