Die Entwicklung unserer Wünsche

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Die Entwicklung unserer Wünsche

Beitragvon Maike » 1. Apr 2015, 15:04

Hallo Ihr Lieben,

gestern stieß ich in meiner Dateiensammlung auf ein Foto, das ich einst gespeichert hatte als Fokusmaterial und als Abbild der "perfekten" physischen Manifestation eines bestimmten Wunsches. Ich stieß nicht zufällig auf das Foto, denn ich schaue es mehrmals die Woche an und fühle mich einfach wohl dabei. Anders war aber diesmal der Gedanke dazu. Bis gestern zeigte dieses Bild einen perfekten Abdruck meines Wunsches, nämlich bis auf einmal der Gedanke auftauchte, warum eigentlich nur das, warum nicht noch viel besser, warum begrenze ich mich überhaupt?

Bisher habe ich es so gehalten, dass ich so detalliert wurde wie mein Wohlgefühl es zugelassen hat und habe die specifics auch nur zum Wohlfühlen genutzt. Unser Wunsch ist ja in step 1 schon längst abgeschossen worden. Wozu genau braucht es dann die specifics? Wirklich nur zum Wohlfühlen? Wie klar muss man den Wunsch überhaupt vor Augen haben, damit die Manifestation einsetzen kann? Das Allowing hat doch auch damit zu tun, wie wohl ich mich letztlich mit dem Bild fühle, welches ich kreiert habe. Und Details scheinen immer zwischen Begrenzung und Konkretisierung zu pendeln.
Wünsche verändern sich während man durch seine Erfahrungen geht und Daten sammelt. Entweder entsteht dadurch ein komplett neuer Wunsch oder der Wunsch wird in seinen Einzelheiten verändert oder ergänzt. Das bleibt auch nach einer Manifestation so, von daher kann auch nichts perfekt sein.


Ich freue mich auf eure Gedanken dazu.

Liebe Grüße
Maike
Everything that you are is always easy to find. (Abraham)
Benutzeravatar
Maike
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Die Entwicklung unserer Wünsche

Beitragvon zimtstern » 1. Apr 2015, 15:48

Liebe Maike,

die Frage ist vielleicht wie man zu diesen Details gekommen ist, Abraham sagen ja wir sollen die Details nicht selbst in das Grid einfügen.
Ich denke damit ist diese hinderliche Begrenzung gemeint, wir sollen uns erst möglichst allgemein auf die Emotion konzentrieren und dann kommen die Details von ganz alleine.
Das Gefühl das wir zu den Details haben verrät wahrscheinlich ob sie durch Inspiration gekommen sind oder es eher so eine "Verstandssache" ist, die uns begrenzt.

:nachdenk:

LG, Zimtstern
Benutzeravatar
zimtstern
 
Beiträge: 325
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Die Entwicklung unserer Wünsche

Beitragvon Maike » 1. Apr 2015, 19:25

Liebe Zimtstern,

das ist eine Beobachtung, die auch gemacht habe. Dass es Details gibt, die ganz leicht in meine Gedanken reinflutschen, während andere sich anfühlen wie Kaugummi, das nicht von der Schuhsohle will.

Ich nehme an, dass diese Details nicht anderes sind als Inspirationen, die kommen, wenn wir unserem Wohlgefühl folgen.

Eine physisch sichtbar gewordene Manifestation ist nur eine Station auf dem Weg der unendlichen Entwicklung. Je mehr Allowance, desto mehr Inspirationen, desto mehr physische Manifestation. Und irgendwo dazwischen befinden sich die ganzen co-Creators.

Liebe Grüße
Maike
Everything that you are is always easy to find. (Abraham)
Benutzeravatar
Maike
 
Beiträge: 394
Registriert: 10.2012
Geschlecht: nicht angegeben


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 3 Gäste

web tracker