Creation der tierischen Art

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Kia » 16. Mai 2010, 12:50

Das ist schön so, liebe Loa, wir sehen später, was wird, wenns grösser geworden ist. Du schreibst einfach, wozu Du Lust hast hier, so wie jetzt. :hregen:

Auch noch schönen Sonntag Euch Lieben alle. :bheart:
Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Isi » 16. Mai 2010, 14:37

Hallo Ihr Lieben,
danke für Eure Beiträge, sie haben mich nochmal zum Nachdenken angeregt!
Loa, Deine Erzählung über Deine vierbeinigen Begleiter war so schön zu lesen.

Ich habe ja anfangs geschrieben, dass es bei meinen nie Liebe auf den ersten Blick war, aber Liebe war wohl doch vorhanden, sonst hätten wir nicht zueinander gefunden.
Bei meinem ersten Hund bin ich ins Tierheim gegangen, es sollte ein kleiner Rüde sein.
Bazi war der einzige dort, der in Frage kam und somit meiner: Bild.Er hat mich gelehrt, die Natur mit ganz anderen Augen zu sehen und auch, was Verantwortung heißt.Eine Dackellähmung hat er komplett überwunden und ist 15 Jahre alt geworden.
Nach einem Jahr Pause, da einfach zu wenig Zeit, kam Rika Bild. Ein befreundeter Jäger gab sie mit 9 Jahren in Rente zu uns; er wollte sie nicht mehr wegen ihres Alters so beanspruchen. Da wir mitten in Düsseldorf lebten, wollten wir, nachdem wir sahen, wieviel Auslauf sie brauchte, sie zuerst nicht nehmen.Doch er meinte, er gäbe sie auf jeden Fall ab. Da sie unser Herz schon erobert hatte, blieb sie dann bei uns und hatte noch eine gute Zeit, als wir dann ländlicher zogen. Sie ist 14 Jahre alt geworden. Als wir sie begruben, hielt keine 10 m von uns entfernt ein Reh inne und äugte zu uns 'rüber, obwohl wir nicht gerade leise waren. Da sagte ich zu meinem Mann:" Das ist ein letzter Gruß von Rika". Ich war mir auch sicher, dass sie uns zu ihrer Nachfolgerin führen würde.
Ich wollte wieder einen Hündin der gleichen Rasse, allerding weiß/braun, um nicht in Versuchung zu geraten, zu vergleichen.Also rief ich beim Züchterverband an und fragte nach einem Hund, den kein Jäger wollte. So fanden wir Aika, die ihr ja alle kennt Bild.Sie ist trotz ihrer Hd und ihrer jetzt überstandenen Augenerkrankung ein absoluter Sonnenschein und voller Lebensfreude.

Euch noch einen schönen Sonntag!
Isi
 

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Liebeszauber » 16. Mai 2010, 17:00

-und nochmal - und wieder von ganzem Herzen :heartsmiel: ,

liebe Isi, danke dir so sehr für die herrlichen Bilder von deinen Hundis,
sie schmücken deine Worte wirklich exquisit :fh: -

Delicious!
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon LillyB » 16. Mai 2010, 19:51

Hallo liebe Isi,

:danke: für die schönen Bilder dieser süßen Hunde. Zum Verlieben :lieb: Ich hatte heute zwei Racker-Damen zu Besuch. Rauhhaar und Labrador-Mischling. Es war ein Heidenspaß. Der letzte bzw. davor meiner Eltern hieß auch Aika. Und wie Giselle, die neue Dackeldame zu ihnen kam, ist auch eine ganz spezielle Geschichte. Obwohl derzeit keine Hunde direkt bei mir (habe aber mal 9 Collies mit zur Welt gebracht, einen davon mit Flasche aufgezogen), habe ich immer so ziemlich alles für Hunde im Haus.

:kl: Ich liebe das :kl:

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon segelbrot » 17. Mai 2010, 19:52

Sabine hat geschrieben:
... bin ich gerade im Moment durch eine Geschichte, in der ein von einer Bekannten aufgenommener Nothund, bei dem ich ein ungutes Gefühl hatte, das aber immer wieder versuchte in die Freude zu heilen, um keine negativen Gedanken zu manifestieren, die Schaden bringen, (...), an dem ich niemandem zur Aufnahme eines Hundes mit "Altlasten und Vorgeschichte" raten möchte, der einfach nur etwas Gutes tuen will, ohne auf die Führung zu vertrauen.

Gleichzeitig säe ich aber mit meiner Warnung eine Sorge, die dadurch manifestiert werden kann, dass ich mich einmische und Ängste schüre.

Gibt es dazu einen Rat, wie man "das Richtige" tut?



mein zuletzt aufgenommener hund ist jetzt 6 jahre hier, es gibt keinen besseren als ihn. unsere nachbarn reißen sich darum, ihn zu sitten, wenn von uns keiner zeit hat, und lieben ihn wegen seiner gutartigkeit und geduld. auch der zweijährige sohn ist vernarrt in ihn, und er geht extrem behutsam mit dem kleinkind um, obwohl er keinerlei kindererfahrung hatte.

er hat vorgeschichte, und er schleppte viele altlasten mit sich herum. als ich darum gebeten wurde, ihn aufzunehmen, wusste keiner, dass er ganz groß darin ist, zu bedrohen und um sich zu schnappen.
hätte mich jemand gewarnt, vielleicht hätte ich ihn nicht genommen.
hätte sich jemand sorgen gemacht ("geht das gut?"), vielleicht wäre es eben nicht gut gegangen.

es hat mich niemand gewarnt, und es hat sich keiner sorgen gemacht. ganz im gegenteil, die einzige sorge bei dieser geschichte - die, dass der hund überlebt - war beseitigt, weil ich ihn aufgenommen habe.

seine ausfälle habe ich übrigens ignoriert. erstens, weil ich es konnte und zweitens, weil ich keine bessere idee hatte. das mag nicht immer die beste strategie sein, hat in diesem fall aber funktioniert.

vielleicht täte man gut daran, niemandem auch nur irgendetwas zu raten. wie schwer das ist und wie "unverantwortlich" sich das mitunter anfühlt, weiß ich selber leider nur zu genau ..

segelbrot
segelbrot
 

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Kia » 17. Mai 2010, 20:17

Liebe Segelbrot,

die Geschichte ist köstlich und berührt mein Herz. Hat mich an Kinder erinnert, die ich gehütet habe, deren Mütter alle möglichen Geschichten erzählt haben, was alles nicht gut ist mit den Kindern. Habe die Ohren auf Durchzug gestellt und die Kinder waren normal und ganz lieblich. Ich kannte halt die ganzen Massnahmen nicht, und so konnte ich nichts anwenden.
So tun als sei alles in Ordnung (oder es gar nicht besser wissen :teuflischgut: weil nicht zugehört) hat sich ohne Ausnahme bewährt.

Dein trockener Humor ist sooooooo wunderbar. :ros:

Kia
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Shiva » 17. Mai 2010, 20:32

Da fällt mir eine Geschichte ein, die ich erlebt habe, als ich Kind war.

Ich war schon als Kind ziemlich klein und dünn - aber unerschrocken. Jedenfalls in einem Haus im Ort wohnte eine Familie, die hatten eine Dogge, um die sie sich kaum gekümmert haben. Das arme Tier lebte so im Zwinger vor sich hin. Ich bin immer hin, was zu futtern bringen, oder steicheln.

Eines Tages hatte sie sich sie war auch noch im Zwinger angekettet!!! Mit der Kette verheddert, als sie über den Zaun gucke wollte. Ich bin hin und habe an ihr rumgefurwerkt, so dass sie sich wieder berfreien konnte. Jedenfalls als "wir" es gschafft hatten, bekam ich nen riesigen Schlabber über das Gesicht... Danke . Ich weiß, Doggen sind in der Regel gutmütig, aber die Situation war schon komisch und ich hatte nie eine Spur von Angst.

Ich glaube, sie war aber nur dankbar und hätte nie was getan. Nur schade, dass es immer Menschen gibt, die sowas zulassen. Ich war wohl noch zu klein (10 oder so) um da groß was in die Wege zu leiten.. außer füttern und so.
Energie folgt der Aufmerksamkeit
Benutzeravatar
Shiva
 
Beiträge: 540
Registriert: 09.2009
Wohnort: mitten drin ;-))
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Sunflower » 18. Mai 2010, 08:37

Wir haben unsere Mieze auch aus dem Tierheim ,meine Tochter wollte unbedingt eine Katze .Na gut, da ich auch eine Katzenliebhaberin bin, eine Katze (bisdahin hatten unzählige Hamster,Vögel,Mäuse ,Fische und Ratten unser Zuhause bevölkert).Ich habe mich zwar in unsere Süße verliebt aber meiner Tochter die Wahl gelassen und schwubs war die Kleine bei uns.
Von Anfang an war klar wer hier der Chef ist natürlich Sie ! Deshalb hat sie auch bestimmt ,dass ich ihr Lieblingsdosenöffner bin und das man auf meinen Füßen am besten schläft .Dass sie mir sagt wann ich ins Bett zu gehen habe ist ja wohl selbstverständlich :kgrhl: Sie kommt ins Wonhnzimmer maunzt rum ,dann sag ich ja gleich ok sie trollt sich wieder .Nach 20 min oder so kommt sie und maunzt deutlicher ! jetzt aber los .NA gut ich geh ,wenn ich im Bad bin kontrolliert sie ob ich die Zähne putze ;) zumindest sieht es so aus ,grins.
Dann wird geguckt ob ich ordnungsgemäß im Bett liege ,Madame geht noch mal bischen was fressen ,dann kommt sie und legt sich auf meine Füße und schläft selig schnurrend ein.
Wir haben sie jetzt 7 Jahre in den Jahren hat sie noch nie etwas kaputt gemacht ,und bis auf das ins Bett gehen meckert sie nicht rum(Ich vermute sie weiss einfach dass ich oft einfach hängen bleibe und es für mich besser ist gegen 23:30 ins Bett zu gehen). Es ist egal ob sie morgends um 6:30 oder 9:30 ihr Frühstück bekommt ,ich kenne da ganz andere Geschichten .
Das einzige wo sie faucht und sich verzieht ist ein Besen aber das kann ich verkraften .
Ich habe sie damals geholt um meiner Tochter eine Freude zu machen und nicht um Mitleid zu verteilen .Ich denke wie immer ist das die Grundlage wie wir etwas angehen ,was die Intention bringt das Ergebnis . Nicht die Umstände.
Gruß Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Liebeszauber » 18. Mai 2010, 11:37

Hei liebe LillyB, Segelbrot, Sunflower und Shiva- wieder so herzige Geschichtchen um die lieben Tiere.Wer hätte das gedacht, dass der thread noch einmal so viele Episoden all der von uns gelebten Tierliebe aufnehmen will?

DANKE! :lieb:


Sunflower..für dich
http://www.youtube.com/watch?v=w0ffwDYo00Q

Und diese ultimativen Filmchen noch für alle! ( ich konnt` es mir nicht verkneifen, sie hier einzufügen, weil sie gerade so passen :clown: )

Oh Hilfe- der Kommentator :lol: http://www.youtube.com/watch?v=2_uuN5ku ... re=related

..aber der ist wirklich der Schönste für unseren thread.. http://www.youtube.com/watch?v=Z-hT018r ... re=related
Erinnere dich daran, dass Lachen der schnellste Weg ist, deine Seele zu fühlen
Benutzeravatar
Liebeszauber
 
Beiträge: 909
Registriert: 01.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon LillyB » 24. Mai 2010, 20:35

Vorgestern habe ich den Film "Hachiko" gesehen. Ein Tipp für alle, die noch zweifeln, ob ein Tier zu einem ganz bestimmten Menschen kommt. Ein Wunder- und Meisterwerk der Interaktion zwischen Tier und Mensch. Und der genau zeigt, worauf es in der Beziehung ankommt.

Vertrauen. Geduld. Und diese Beziehung zeigt wirklich, wie es zur Beziehung mit Mir aussieht.

ALOHA, nicht nur ein Filmtipp. :gvibes:
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon lawofattraction » 25. Mai 2010, 08:02




Danke für den Nicht-Nur-Filmtip, liebe Lilly. :lieb:

Ich habe mir grade den Trailer angeschaut und überall Gänsehaut bekommen. Und wenn ich auch sicher bin, dass die Tränen strömen werden, den Film schau ich mir an. :gvibes:



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Creation der tierischen Art

Beitragvon Sunflower » 25. Mai 2010, 12:56

:) danke LIebeszauberin Simons Cat ist immer wieder hinreissend.
Aber auch die anderen Filmchen sind entzückend
Einen Schönen Tag
Sunflower
Guten Morgen,
hier spricht das Universum.Ich werde mich heute um all deine Probleme und Wünsche kümmern.
Dazu werde ich deine Hilfe nicht brauchen.
Also genieße den Tag
Benutzeravatar
Sunflower
 
Beiträge: 543
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Vorherige

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker