christus

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

christus

Beitragvon astrid » 14. Mai 2012, 10:55

ich glaube das der christus sehr wohl gewusst hat warum er gekreuzigt wird.
um eben zu beweisen dass die auferstehung ist.
astrid
 
Beiträge: 1
Registriert: 05.2012
Wohnort: im Süden der republick, nahe am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: christus

Beitragvon Fewo » 14. Mai 2012, 19:28

Doppelt sorry
Zuletzt geändert von Fewo am 14. Mai 2012, 19:29, insgesamt 1-mal geändert.
Fewo
 

Re: christus

Beitragvon Fewo » 14. Mai 2012, 19:28

hallo astrid

bist du Christin?
Ich vermute du sprichst auf ein Jesusvideo von Abraham an?

Ich habe da eine wichtige frage an dich!
und eventuell andere Leser.

Kannst du sie mir beantworten?

wofür braucht ihr alle Jesus? Warum soll er wiederkommen?

Seit wann muss ich um Verzeihung vor Gott bitten, der mich so liebt wie ich bin um erlöst zu werden?
Seit wann muss ich Buße tun wenn ich doch sowieso bedingungslos geliebt werde?


danke
gruß Fewo
Fewo
 

Re: christus

Beitragvon Kavaja Varna » 14. Mai 2012, 20:31

Dazu fällt mir dieses Zitat ein, welches ich mal einer Freundin versandt hatte, die ebenfalls Christin ist:

Re: Das tägliche Abraham-Zitat

BeitragAutor: lawofattraction » 14. Dez 2009, 09:13



Ihr seid alle perfekt und in ständiger Ausdehnung befindlich, Ihr seid alle innig geliebt und wertvoll, Ihr alle hier seid Erfahrungen ausgesetzt und tut das Beste, das Euch von Eurem momentanen Standpunkt aus möglich ist. Ihr seid nicht hierher gesandt worden für einen Test oder ein Experiment, Ihr seid hier als Schöpfer und als Teil des sich ausdehnenden Universums. Beides zugleich ist nicht möglich. Ihr könnt nicht in Eurem Kern Wohlergehen leben und zur gleichen Zeit, während der Kern Wohlergehen erfährt, die Fähigkeit haben Euch als schlecht zu bezeichnen. Das ist schwingungsmässig unmöglich. Der verurteilende, rachsüchtige Gott ist aus einem Zustand tiefster menschlicher Verzweiflung erfunden worden.


Das würde ich so unterschreiben.

lg

Kavaja
Kavaja Varna
 

Re: christus

Beitragvon Fewo » 14. Mai 2012, 20:48

hallo Kavarja Varna,

hört sich für mich wahr und recht gut an!
Danke.

Interessant wäre zu wissen, was deine christliche Freundin darauf nun geantwortet hat?

danke

Gruß Fewo
Fewo
 

Re: christus

Beitragvon Kavaja Varna » 14. Mai 2012, 21:11

Fewo, die Antwort war recht dürftig. Mehr als ein "Danke für das Zitat, es gefällt mir." habe ich nicht gelesen.

lieben Gruss

Kavaja
Kavaja Varna
 

Re: christus

Beitragvon Fewo » 14. Mai 2012, 21:22

Das ist immerhin gut, denn normalerweise gibt es sonst Diskussionen bis zum geht nicht mehr.

Das war gut, das du diesen Spruch versandt hast, meine ich.

Was ein jeder daraus macht, ist halt eine andere Sache.

Gruß Fewo
Fewo
 

Re: christus

Beitragvon Fewo » 14. Mai 2012, 21:42

astrid hat geschrieben:ich glaube das der christus sehr wohl gewusst hat warum er gekreuzigt wird.
um eben zu beweisen dass die auferstehung ist.



Du kannst dich hier auch (wenn du willst und es zulässt) bekehren lassen zur "normalen" Realitätsgestaltung.

Willst du dein Leben gestalten (mit uns) oder wolltest du nur einen "Spruch" hier reinschreiben?

danke für Antwort.

Gruß Fewo
Fewo
 

Re: christus

Beitragvon Fewo » 14. Mai 2012, 22:22

Hallo,

es gibt allerdings manchmal sowas wie: "tiefste menschliche Verzweiflungen"

Oder nicht?

Gruß Fewo.
Fewo
 

Re: christus

Beitragvon Fewo » 14. Mai 2012, 23:14

Als damals meine Mutter verstorben war, war ich in der Zeit ganz unten und habe auch an Gottes Liebe gezweifelt.

Ich wußte weder ein noch aus damals.

Solche an Gottes Liebe zweifelnde Situationen gibt es.


Gruß Fewo
Fewo
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker