brauche eure Hilfe....

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 13. Mai 2011, 13:05

hallo ihr lieben :ros:

also. ich hatte heute (wieder) ein erlebnis, was mich (wieder) den ganzen vormittag schwer beschäftigte.
ich möchte auf die ursache meines "immer wieder erlebens" einer bestimmten situation- die ich gleich kurz beschreiben möchte- kommen, da ich es einfach nicht im blick habe, warum ich diese schwingung (anziehung) habe/ausstrahle.
viell. kann mir jemand Objektiv auf die sprünge helfen, damit ich weiss, was in mir nicht gleichschwingt.

nun gut. here we go. mein ganzes leben lang bin ich stets bemüht "ein guter, braver, verantwortungsvoller, verständnisvoller usw." mensch zu sein, doch trotzallem treffe ich immer auf menschen, die ständig damit beschäftigt sind fehler bei mir zu suchen, bis sie was finden, um dann kritik an mir auszuüben :x . was mich dann rasend macht ist der punkt, dass SIE (also diejenigen die kritik an mir ausüben) selbst schlimm(er) sind (also kein vorbild ) ICH aber würde nie auf die idee kommen einen anderen zu kritisieren.

WARUM passiert mir das ständig?! :hä:

ausserdem war ich heute beim einkaufen an der kasse, und eine frau vor mir, sagte zu einem mann HINTER mir, dass er vor kann - MICH jedoch hat keiner gefragt!!!!! ich hätte sicher auch ja gesagt, aber das passiert mir auch ständig...was läuft da verkehrt?!?!

wäre euch sehr dankbar für feedbacks- viell. gibts ein video oder link o.ä. was ihr mir hierzu empfehlen könnt!!?

bin positiv :gvibes:

lg
und :danke: schonmal

sophia
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon laugh » 13. Mai 2011, 13:42

sophia hat geschrieben:. mein ganzes leben lang bin ich stets bemüht "ein guter, braver, verantwortungsvoller, verständnisvoller usw." mensch zu sein,


Das klingt wirklich nach Mühe :clown: . Und naja, es ist immer dasselbe; es klingt, als würdest Du vor allem versuchen, Dich so zu verhalten, wie es andere möglicherweise von Dir erwarten könnten. Wahrscheinlich wünschst Du Dir auch Anerkennung dafür ( ist ja total normal)...und suchst eigentlich Bestätigung im Aussen.
Das klingt für mich jedenfalls total mit in Deinen Zeilen.
Und das sind die besten Voraussetzungen, um von Aussen immer mal wieder eine auf den Deckel zu kriegen.

Sei vor allem "bemüht" -nee, besser beschwingt :gvibes: - , ZU DIR ein netter Mensch zu Dein; kipp das "brav" ganz auf den Müll :mrgreen: , wertschätze Dich so viel es geht, steh zu Dir und Deinen "Rechten", ohne in eine Verteidigungshaltung zu gehen...und Du wirst sehen, dass das alles aufhört!

(Und mal ehrlich: Vor wem hast Du selbst mehr Respekt: Vor braven, bemühten, oder vor selbstbewussten und fröhlichen Menschen??? :P )

Ales Liebe,

laugh
laugh
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon Feather » 13. Mai 2011, 13:45

Liebe sophia,

was mir spontan auffällt:
sophia hat geschrieben:mein ganzes leben lang bin ich stets bemüht "ein guter, braver, verantwortungsvoller, verständnisvoller usw." mensch zu sein ...


Dazu wurde ich mal erzogen, mit dem Ergebnis, dass ich mich selbst völlig verlor, vollkommen unglücklich war und ständig darum bemüht war, es anderen Menschen recht zu machen, damit ich o.g. Mensch bin. Da man es aber nicht allen Menschen recht machen kann, weil es viel zu viele unterschiedliche Meinungen gibt, hagelte es für mich auch immer Kritik und jeder versuchte, an mir rumzuzerren.

Irgendwann begann ich zu akzeptieren, dass ich auch eine dunkle Seite habe, eben alle Facetten des SEINS. Es gab noch kurze Zeit Kritik und mein engstes Umfeld rebellierte zum großen Teil, weil sie mich so unangepasst - und unbequem - nicht haben wollten. Aber das gab sich mit der Zeit und endlich war ich ich selbst. :gvibes:

Meine Frage an dich wäre deshalb: Du bemühst dich, ein guter, braver, verantwortungsvoller, verständnisvoller Mensch zu sein - aber wer BIST du in allen Facetten, ohne Bewertung von richtig und falsch? Gestehst du dir zu, dass das kleine :teuflischgut: auch mal rauskommen darf? (Natürlich nur für dich im stillen Kämmerlein zu beantworten.)

Mir fällt das Bemühen ins Auge, denn ich denke, wenn ich so bin, wie ich bin, braucht es kein Bemühen, keine Anstrengung, dann ist es eher ein Fließen.

Meine Gedanken zum Thema, vielleicht kannst du ja etwas damit anfangen :lieb:

Liebe Grüße
Feather

Edit: Oh, ich sehe gerade, laughs und mein Post haben sich überschnitten, aber macht ja nichts. :gvibes:
Ich muss nichts tun. Es reicht aus, dass ich BIN.
Benutzeravatar
Feather
 
Beiträge: 45
Registriert: 04.2011
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon bliss » 13. Mai 2011, 13:59

Hallo Sophia,

für mich ist Dein Bemühen ein Hinweis darauf, dass Du innerlich davon überzeugt bist, fehlerhaft zu sein - es ist ein Handeln aus dem Mangel heraus - und genau so schwingst Du auch. Und damit ziehst Du immer wieder Situationen an, die Dir diesen Mangel auch bestätigen.

Du bist perfekt, so wie Du bist - ohne dass Du Dich dafür anstrengen müsstest. Wenn Du da mitschwingen kannst, wird niemand mehr Dir Fehler vorhalten. Und wenn Du Dich selbst zum wichtigsten Menschen Deines Lebens machst, Dich selbst also nicht übergehst, wird es Dir auch nicht mehr passieren, dass andere Dich übergehen (wie in der Schlange an der Kasse).

Lieben Gruß
Bliss
bliss
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon fun » 13. Mai 2011, 14:26

hallo liebe sophia

nich ganz so objektiv...weil es mir selbst oft ähnlich ging...aber vielleicht hilft es dir ja weiter .

also , im prinzip kritisierst du sie ja hiermit doch....
sophia hat geschrieben:was mich dann rasend macht ist der punkt, dass SIE (also diejenigen die kritik an mir ausüben) selbst schlimm(er) sind (also kein vorbild ) ICH aber würde nie auf die idee kommen einen anderen zu kritisieren.


...allerdings stillschweigend und innerlich....
und erlaubst ihnen ja damit (zumindest innerlich) auch nicht so wirklich so zu seien wie sie nun mal sind .
und sie zeigen dir diese schwingung im aussen dann wieder , vor allem weil du wahrscheinlich
den "fehler" eher bei dir suchst statt bei ihnen .
du bist ein wunderbares göttliches und liebenswertes wesen :genau: :herzhpf: :heartsmiel: , und sie sind das auch -
sie wissen es vielleicht nur nicht besser .
und eventl tröstet es dich etwas , dass menschen die dich kritisieren , das meist nur machen
um sich selbst besser zu fühlen weil sie sich damit von ihren eigenen schwächen und fehlern ablenken .

also wenn du dir selbst erlaubst so zu seien wie du nunmal bist - ,
dann wird es sich bestimmt bald auflösen (manchmal kommen möglicherweise noch "nachwehen"
aus alten schwingungen ) und dann kannst du nach und nach mehr schwingungen bereinigen und
alles wird noch viel besser :loveshower:

vielleicht könntest du mal versuchen die egs hochzuklettern ?
mit wut und schuldzuweisungen vielleicht anfangen ?

liebe grüsse
von fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon ZaWo » 13. Mai 2011, 17:28

Liebe Sophia,

ich würde mir das "verständnisvoll" mal genauer ansehen. :heartsmiel:

Lieber Gruß
ZaWo
ZaWo
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 13. Mai 2011, 17:35

ZaWo hat geschrieben:ich würde mir das "verständnisvoll" mal genauer ansehen. :heartsmiel:


ZaWo


wie meinst du das genau ZaWo? :nachdenk:
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 13. Mai 2011, 17:37

das gibt es nicht!!!!

jetzt hab ich soooooo viel geschrieben an euch ... UND ALLES WEG :hä:
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 13. Mai 2011, 17:42

O.K. aus irgendeinem grund ist all das geschriebene von mir plötzlich weg. ich denke mal, dass es wohl so sein soll.

dann möchte ich es jetzt gaaaaaanz kurz machen, und mich nochmals für eure feddbacks bedanken :danke: :danke: :danke: :danke: :danke:

glg
sophia :hug:
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon laugh » 13. Mai 2011, 22:08

Hallo Sophia

Ich wollte noch etwas nachtragen, weil ich heute öfter an diesen thread gedacht habe.

Die Selbstliebe - oder - wertschätzung, von der hier, glaube ich, alle gesprochen haben, ist nicht mit Egoismus oder Rücksichtslosigkeit oder Gefühlskälte usw. zu verwechseln. Ganz im Gegenteil:
Wenn man nur, weil man es gelernt hat, bzw. aus Angst vor negativen Folgen, brav, nett usw. ist, dann ist die innere Haltung entsprechend eine ängstliche, verspannte. Und DIE überträgt sich. Das Nette,Verantwortungsvolle etc. ist nicht ganz "echt".
Wenn man jedoch gelernt hat, sich selbst vollkommen anzuerkennen, dann ist die innere Haltung eine ganz andere - freie, entspannte. Aus dieser heraus ist auch die "Nächstenliebe" viel natürlicher.
Überprüfen kann man das, indem man genau die Gefühle analysiert, die man hat bei bestimmten Verhaltensweisen. Bzw. indem man tatsächlich die körperliche Entsprechung beobachtet: Stehe ich frei und entspannt da und kucke den anderen freundlich in die Augen, oder sind da irgendwo ängstlich hochgezogene Schultern usw....

Ich habe daran gedacht in Bezug auf Kindererziehung. Natürlich sollte man Kindern vermitteln, dass sie respektvoll und freundlich mit anderen umgehen sollen, und all sowas. Aber das Wichtigste, das wir unseren Kindern vermitteln sollten, ist eine freie, aufrechte innere Haltung, aus der heraus sie liebevoll und offen agieren können.Und das geht gar nicht mit Worten.

Gute Nacht,

laugh
laugh
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon Stadtfrau » 14. Mai 2011, 01:24

WARUM passiert mir das ständig?!

ausserdem war ich heute beim einkaufen an der kasse, und eine frau vor mir, sagte zu einem mann HINTER mir, dass er vor kann - MICH jedoch hat keiner gefragt!!!!! ich hätte sicher auch ja gesagt, aber das passiert mir auch ständig...was läuft da verkehrt?!?!


Hi,

mir ist DIES noch schlimmer damals passiert:
EIne blinde junge Frau, mit Stock und Freundin
hinter mir an der Kasse.

Ich an der Kasse, große Schlange, hatte mir eine Tüte Kartoffeln gegriffen.
Ich merkte merklich, dass diese Kartoffeln STINKEN!
Die haben echt gestunken.
Hinter mir und vor mir viele Menschen an der Schlange.
Die Blinde mit ihrer Freundin hinter mir.

Ich sagte zur blinden Frau:
ich geh dann mal kurz die Kartoffeln austauschen und komme gleich wieder her.
Es war ja tatsächlich nur um die Ecke. Ganz normale Denkweise von mir.
Hätte ich ja sowieso bei anderen IMMER erlaubt.

Ihre Antwort:
Nein - ich weiß nicht ich bin blind! (sich dahinter versteckt, obwohl sie wußte, was los íst und obwohl die Freundin auch alles kapierte. (merkte ich aus ihren Gesprächen) Nein ich bin blind - wir müssen hier stehen bleiben und warten! sinngemäß so.
Nein, sie würde nicht die paar Sekunden warten. Möchte sie nicht. Sie will sozusagen hier schnell durch.

Manno - ich hab gedacht, ja blinde Menschen tuen mir ja echt leid, sowieso. Aber was soll ich denn nun tun?
stinkige Kartoffeln nehme ich nicht mit nach Hause. Warum für Müll zahen? Will ich natürlich nicht.
Dann legte ich diese Kartoffeltüte irgendwo hin an die Seite - (naja, ist nicht richtig, aber naja)

DARAUFHIN sagte die nette Dame VOR mir:
Bitteschön, gehen Sie die umtauschen, sie würde warten usw.

Ich (DUMME) blickte mich um, ob es der Blinden jungen Frau recht ist...
natürlich: Ablehnung und Diskussion! Nicht recht sozusagen.

Ich hatte dann schnell die Kartoffeltüte umgetauscht,
dank der netten Frau vor mir, war der Platz dann frei - aber die Blinde mit ihrer Freundin waren eng an der Schlange und hatten nicht freigehalten!!

Ich kam dann wieder dazwischen. und die Blinde Frau meckerte laut, blablabla... usw....
man kann das doch nicht einfach so machen usw......

Die nette Frau vor mir, die sich wohl sonst nicht einmischt - hat auch sinngemäß gesagt und gemeint, wie ich:
Schade, sogar selbst blind und ABHÄNGIG und hilfebedürftig - aber anderen Menschen nix zugestehen und helfen.
So nach dem Motto sinngemäß.

Was läuft da verkehrt?
Mein Fazit:
Je höher die Contraste, desto mehr lernen können wir daraus,
bzw. Erkenntnis :lol: :lol:

Naja, ist so. :tja:

lg Stadtfrau
Stadtfrau
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon lawofattraction » 14. Mai 2011, 07:40

sophia hat geschrieben: was mich dann rasend macht ist der punkt, dass SIE (also diejenigen die kritik an mir ausüben) selbst schlimm(er) sind (also kein vorbild ) ICH aber würde nie auf die idee kommen einen anderen zu kritisieren.


Hallo Sophia,

wenn Du das nach den LoA-Prinzipien betrachtest, so sind diese Sätze ein Widerspruch in sich selbst. Du kritisierst die Leute "sie sind schlimmer" und sagst dann im nächsten Satz "ich würde nie auf die Idee kommen einen anderen zu kritisieren". Wobei es egal ist, ob das eine offene Kritik im Beisein der Menschen ist oder einfach eine Meinung, die Du über sie hast, aber für Dich behältst.

Du tust also das, was Du an anderen verurteilst. Und genau da könnte Dein Problem liegen. Was wir an anderen ablehnen und in uns selbst nicht erkennen, drängt dann in dieser Form in die Realität. Wobei es beim LoA viele Spielarten der Resonanz gibt. Angefangen bei der direkten Resonanz - jemand ist genau so wie der andere - bis hin zu den versteckten und viel vertrackteren, weil unbewussten, Varianten der Resonanz.

sophia hat geschrieben:doch trotzallem treffe ich immer auf menschen, die ständig damit beschäftigt sind fehler bei mir zu suchen, bis sie was finden, um dann kritik an mir auszuüben


Wärst Du kein schwingungsmässiges Match, so würde das nicht immer wieder passieren. Ich weiss, es ist oft schmerzhaft anzuerkennen, dass man etwas in sich trägt und verdrängt, was man an anderen verurteilt. Das LoA ist da ein unbestechlicher Anzeiger - und Helfer. Einmal erkannt, kann man ja etwas tun und durch die eigene Veränderung dann schwingungsmässig die Menschen anziehen, die der veränderten Schwingung entsprechen, so dass schöne und erfreuliche Begegnungen erfolgen.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 14. Mai 2011, 07:46

hallo :gvibes:

ihr habt alle den nagel auf den kopf getroffen :stimmt:

der ausdruck"bemühen" entstand aus der erfahrung, dass es am ende ja nicht zu einem "positiven resultat" geführt hat. (also sehe ich es aus den augen des anderen- für den es bestensfalls eine bemühung meinerseits war)

es ist schwer eingetrichtertes verhalten umzuwandeln, denn es ist mir über die vielen jahre in fleisch und blut übergangen. (obwohl das lieb und sonstwasnoch, ja schlussendlich nicht zu dem geführt hat, was ich mir wünschte (meistens das gegenteil)
das thema "neid" kam mir auch immer wieder in den sinn. denn sehr oft hatte ich das gefühl, dass die leute auf mich neidisch sind,(warum ist mir ein rätsel) aber sie dann eben irgendwas finden müssen, damit es mir nicht besser geht als ihnen (habe ich sogar auch schon bestätigt bekommen) - und da ich WIRKLICH keinem was neidig bin, ist es mir auch hier unverständlich warum das bei anderen so ist

ein beispiel: eine ehem. "freundin" und ich gingen biken (sie war viel konditionierter als ich, weil ich schon länger nicht mehr biken war), jedenfalls fuhren wir ein wirklich steiles stück den berg hinauf UND ICH HATTE es geschafft!!! :genau: ich sagte, dass ich sehr stolz auf mich bin, und war sehr freudig darüber. IHRE antwort war ganz kühl und knapp "ja, toll".

nun. es ist schwierig ein verhalten aufzugeben, das man jahrelang praktiziert hat. (obwohl ich genau weiss, dass das auch nicht funktioniert).
komischerweise denken alle leute die mich neu kennenlernen, dass ich eine sehr selbstbewusste frau bin, die weiss was sie will (was bis vor kurzem überhaupt nicht der fall war) ich hab mich immer mit dem wenigsten zufrieden gegeben (Mein FEHLER!!!), weil ich wohl unterbewusst wenig von mir gehalten habe! (obwohl ich weiss, was für ein toller mensch ich doch bin!!!!)- aber das ist das resultat von dem,was mir jahrelang vermittelt wurde = "ja, ja...sooo toll bist du auch nicht)

noch kurz ein beispiel, dann bin ich fertig:
als ich so 7 jahre war hatten wir malunterricht in der schule. wir mussten zwischendrinn immer wieder mal die zeichnung zur lehrerin bringen, um zu zeigen was wir gemalt haben.
nun. ich brachte die zeichnung nach vorne. sie sah mein bild an, fragte mir was das sei, und ob es mir gefällt. ich lächelte und sagte "ja" und sie stand plötzlich auf, sagte den mitschülern, dass sie alle hersehen sollten- sie zeigte ihnen meine zeichnung mit den worten "könnt ihr das alle sehen?", dann sah sie mich an, und meinte dann "und das hier, das gefällt IHR noch!" - dann schleuderte sie mir meine zeichnung entgegen und verwies mich an meinem platz
POSITIV: ich gewann kurz darauf einen MALLWETTBEWERB!!!!!! :lol:

also. ich werde mir eure feedbacks noch ein paar mal durchlesen (beim ersten mal kullerten mir die tränen - nicht aus traurigkeit, sondern weil ihr ja so recht hattet und ich genau wusste was ihr meint)

hier nochmal vieeeeeeeeeeeeelen dank laugh, feather, bliss, fun, stadtfrau... :danke:

lg
sophia
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon fun » 14. Mai 2011, 08:35

guten morgen liebe sophia

erstmal freu ich mich sehr , dass du aus den beiträgen etwas für dich mitnehmen konntest :loveshower:

und ich erkenne mich bei dem thema -neid- schon wieder ein bisschen wieder...

ich habe mich früher (vor abe) immer gefragt , warum die "anderen" sich nicht mit mir mitfreuen können ,
wenn mir mal etwas gelungen ist oder ich mal einen erfolg hatte .
sie reagierten eher mit wut , aggression , neid oder abwertung :shock: , obwohl ich doch eigentlich viel
"schlechtere" lebensumstände hatte als sie ...nicht nur materiell sondern auch allgemein (job , umfeld, etc. )
gesehen :shock:
ich habe mich jahrelang gefragt , was ich denn nun wieder "falsch" mache ... :hä:
inzwischen denke ich , dass es daran gelegen hat das ich relativ "genügsam" bin und nach aussen meist
zufrieden und fröhlich wirkte (was ich tief im inneren gar nicht immer war ....) . vielleicht haben die "anderen"
mich darum beneidet ?
jedenfalls bin ich zu dem schluss gekommen , das sie mich abwerten oder wütend werden und so reagieren
- weil sie selbst unzufrieden sind ... also mich und meinen erfolg abwerten um ihr leben oder sich aufzuwerten.... :102: und als ich auf abe gestossen bin -hab ich gedacht- ok , es hat gar nicht soviel mit meinem erfolg zu tun sondern mit ihrer unzufriedenheit und wenn sie sich dann dadurch besser fühlen und sich dadurch
eine erleichterung erschaffen , dann isses ja für was gut....
also genau gesehen , wenn ich angemeckert oder gedemütigt werde oder sonstige negative reaktionen erhalte-
dann erschaffe ich ihnen damit erleichterung....und damit kann ich leben...

ich versuche mich immer daran zu erinnern und bin die egs hochgeklettert....und siehe ja...
neider fast verschwunden....mitfreude is angesagt....geht doch...juchu.. :loveshower: :loveshower:

euch allen ein wunderbares wochenende
lg (have) fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon lawofattraction » 14. Mai 2011, 09:56

fun hat geschrieben:inzwischen denke ich , dass es daran gelegen hat das ich relativ "genügsam" bin und nach aussen meist zufrieden und fröhlich wirkte (was ich tief im inneren gar nicht immer war ....) . vielleicht haben die "anderen" mich darum beneidet ?


Hallo Fun,

ob sie Dich beneidet haben oder nicht, ist eigentlich egal, wichtig ist vielmehr, dass sie Deiner inneren Unzufriedenheit und oft nur demonstrierten Fröhlichkeit schwingungsmässig entsprochen haben. Das Aussen zeigt uns durch schwingungsmässige Entsprechung, was innen Sache ist.

fun hat geschrieben:jedenfalls bin ich zu dem schluss gekommen , das sie mich abwerten oder wütend werden und so reagieren - weil sie selbst unzufrieden sind ... also mich und meinen erfolg abwerten um ihr leben oder sich aufzuwerten.... :102: und als ich auf abe gestossen bin -hab ich gedacht- ok , es hat gar nicht soviel mit meinem erfolg zu tun sondern mit ihrer unzufriedenheit und wenn sie sich dann dadurch besser fühlen und sich dadurch eine erleichterung erschaffen , dann isses ja für was gut....


Es hat immer etwas mit einem zu tun. Zu denken, es sei anders, ist Selbstbetrug. Was die Gründe der anderen dafür sind, welches der Hintergrund ist, "it´s not our pie" - das zu analysieren führt zu nichts und ist im Gegenteil kontraproduktiv. Es sucht die Ursache bzw. die Verantwortung bei anderen ohne zu erkennen, dass es eine Entsprechung geben muss. Muss. Niemand begegnet unzufriedenen kritisierenden Leuten, ohne eine schwingungsmässige Entsprechung zu sein.

Das LoA für sich als gültig anzuerkennen erfordert einmal, immer bei sich zu bleiben und das, was im Ausssen geschieht, als Feedback für eigene Schwingung zu nutzen. Zum anderen erfordert es absolute Ehrlichkeit gegenüber sich selbst, die Resonanz auch dann anzuerkennen, wenn die Erkenntnis schmerzhaft ist oder uns mit einem Mal ein ganz anderes Bild von uns zeigt, als wir uns das eingeredet haben und viel lieber wäre.

Wenn die Hürde einmal genommen ist, also voll verstanden ist, dass Schwingung immer nur gleicher Schwingung entsprechen kann, wird es immer leichter. Hinschauen, erkennen, sich erschrecken :clown:, anders fokussieren und gut ist´s.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8981
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon Salome » 14. Mai 2011, 10:14

Ihr Lieben,

wenn ich Eure Ausführungen lese denke ich, dass könnte ich sein, die da geschrieben hat, Old News. Ich war so verzweifelt bemüht es den Menschen in meiner Umgebung recht zu machen, dass ich mich dabei ziemlich verloren habe und mich dementsprechend auch fühlte. :x Ich habe das mal so ausgedrückt, selbst wenn ich einen Handstand machen würde und mit den Beinen Hurra schreie, wäre das nicht genug. Dass ich äußerlich sehr selbstbewusst wirkte, änderte nichts daran. Es hat eine ganze Weile gedauert unter diesem Teppich wieder hervor zu krabbeln und die selbstbewusste, fröhliche, lebenslustige Frau zu sein die ich wirklich bin.
Da ich, Gott sei Dank, im Jetzt lebe und gelernt habe meine Gedanken zu wählen, meine Gefühle wahr zu nehmen, mir selber traue und vertraue fühle ich mich jetzt leicht und frei. Ich bin so „unverschämt“ gesund und mein oberstes Ziel ist mich wohl zu fühlen. Wobei „Unwissende“ sagen und glauben, das sei bequem.
Je öfter ich Old News erzähle, überlege wieso, weshalb und warum, desto länger dauert der gewünschte Richtungswechsel, Je öfter ich mich daran machte aufzuschreiben was ich möchte - was ich will - was ich mir wünsche - desto leichter wurde es. Hilfreich war, mir alle, wirklich alle Gefühle, zu erlauben, auch die in der Kindheit verbotenen. Mir zu erlauben, mich zu ermächtigen, mir meine Macht zurück zu holen, hatte eine sehr befreiende Wirkung.
Jetzt kann ich voll Freude sagen, ich liebe mich und ich glaube wer diesen Satz für sich leicht und locker über die Lippen bringt – es fühlt – ist ein glücklicher Mensch, :loveshower: was will ich mehr! :P

Liebe Grüsse
Salome :lieb:
Im Optimismus liegt Magie
Benutzeravatar
Salome
 
Beiträge: 396
Registriert: 02.2011
Wohnort: in einem "Dorf" am Rhein
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon fun » 14. Mai 2011, 10:37

hallo liebe loa

danke dir vielmals für deinen beitrag :danke:
du hast natürlich vollkommen recht , es lag an meinen eigenen schwingungen :genau:
und analysieren - was ich früher so gerne gemacht oder versucht habe - ist wirklich kontraprodukiv :pfeif:

loa hat geschrieben:Das LoA für sich als gültig anzuerkennen erfordert einmal, immer bei sich zu bleiben und das, was im Ausssen geschieht, als Feedback für eigene Schwingung zu nutzen. Zum anderen erfordert es absolute Ehrlichkeit gegenüber sich selbst, die Resonanz auch dann anzuerkennen, wenn die Erkenntnis schmerzhaft ist oder uns mit einem Mal ein ganz anderes Bild von uns zeigt, als wir uns das eingeredet haben und viel lieber wäre.



und wie recht du damit hast... :pfeif: ich habe mich des öfteren schon sehr über mich erschrocken :shock: :kgrhl:
das ich gar nicht so bin wie ich dachte das ich bin...inzwischen geht es zum glück viel einfacher ... und diesen genialen spruch
loa hat geschrieben:Hinschauen, erkennen, sich erschrecken , anders fokussieren und gut ist´s.

werd ich mir in mein lieblingssprüchebuch schreiben und mich immer wieder daran zu erinnern -
:loveshower:
danke dir :danke:
und ein schönes wochenende
lieben gruss
fun

liebe salome
danke auch für deinen wunderbaren beitrag :danke:
lg fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon laugh » 14. Mai 2011, 12:25

lawofattraction hat geschrieben: Das LoA für sich als gültig anzuerkennen erfordert einmal, immer bei sich zu bleiben und das, was im Ausssen geschieht, als Feedback für eigene Schwingung zu nutzen. Zum anderen erfordert es absolute Ehrlichkeit gegenüber sich selbst, die Resonanz auch dann anzuerkennen, wenn die Erkenntnis schmerzhaft ist oder uns mit einem Mal ein ganz anderes Bild von uns zeigt, als wir uns das eingeredet haben und viel lieber wäre.


Ich würde dazu noch ergänzen:

Wenn man irgendwo auf Resonanz trifft, bedeutet das ja auch nicht, dass dies nun "hundertprozentig" das komplette Eigene Wesen spiegelt. (Was auch niemand behauptet hat. Ich wollts nur nochmal sagen...)
Es zeigt nur an, dass es entsprechende Anteile in uns gibt.

Ich erlebe es z.B. immer mal wieder andersrum bei einer Freundin. Vor allem früher habe ich wirklich fast immer, sobald wir zusammen waren, angefangen davon zu sprechen, wie teuer dieses oder jenes sei, oft zu meinem eigenen Erstaunen. Irgendwann dachte ich, dass sie sicherlich bald denken würde, ich würde mich gedanklich ständig nur mit Geld beschäftigen, im Gegensatz zu ihr. Und dann irgendwann habe ich mitbekommen, dass Geld sehr wohl auch ihr Thema ist, selbst wenn SIE es nie direkt anspricht.
Sie hat also die Resonanz in mir angeschlagen, wobei es eben schon auch "mein" Thema ist, aber keineswegs zu einem besonders grossen Teil - genauso wenig wie bei ihr.
Wir haben viele andere Dinge, über die wir miteinander reden können, und wenn ich mich wiedermal sagen höre, wie teuer x doch sei ( das tue ich immer noch fast nur bei ihr), grinse ich in mich hinein und wechsele das Thema/ denke an Angenehmeres. :clown:

Zum einen habe ich daraus gelernt, dass es Spass macht darauf zu achten, inwiefern man selbst "Resonanzkörper" für andere ist - wobei das natürlich immer wechselseitig stattfindet.

Was ich aber vor allem sagen wollte: Man muss das Selbstbild ja nicht immer komplett umschmeissen; nur ein bisschen korrigieren. Das aber nur als Ergänzung...

lg,

laugh
laugh
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon fun » 14. Mai 2011, 12:45

hi liebe laugh

laugh hat geschrieben:Was ich aber vor allem sagen wollte: Man muss das Selbstbild ja nicht immer komplett umschmeissen; nur ein bisschen korrigieren. Das aber nur als Ergänzung...



si , aber wenn ich zulasse , das ich nich so bin wie ich dachte (und wollte ) das ich bin
sondern auch so wie ich nich dachte und wollte das ich bin ...dann bin ich wieder viel mehr so wie
ich wollte und glaubte das ich bin... :loveshower: .satz des tages oder .... :kgrhl:

feather hat es oben übrigens auch sehr gut beschrieben
liebe grüsse
fun
Benutzeravatar
fun
 
Beiträge: 174
Registriert: 12.2010
Geschlecht: weiblich

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon Stadtfrau » 14. Mai 2011, 13:47

Hi,

ich habe diesen gesamten Thread jetzt noch mehrmals gelesen und mir so meine Gedanken gemacht.
Ok, vielleicht analysiere und kompliziere ich zu viel oder kopflastig o.ä.
Und aus meiner o.g. Story hatte ich damals geschlossen, dass ich mehr Durchsetzungsvermögen haben sollte bzw. mehr nach meiner Intuiton gehen und das machen, was ich für richtig halte, das tun. (egal wie die Umstände sind und egal ob sie mir leid tut) und dass man nicht von anderen Menschen enttäuscht sein soll (wo man es gar nicht erwartet) weil man selbst fehlerhaft ist. Und aber noch mehr anderes... ...

Jetzt frage ich mich aber,
diese egoistische, sture, blinde, abhängige sozusagen, nicht hilfegebende Frau (ohne Wertung, nur Nennung der Eigenschaften hier) mußte ich wohl anziehen.
Warum?
Weil ich für manches blind bin und anderen nicht helfen will und egoistisch und stur bin?
Andere nicht vorlassen will?

Kann ja sein? (obwohl ich meine, so schlimm bin ich nicht, helfen tue ich immer gerne - wenn ich kann)
Zumindest aber an Schlangen lasse ich andere vor.

Wir sprechen ja hier OFFEN, egal welche Müll-Probleme wir haben :lol:
(also ICH will zumindest offen sein, sonst kann mir ja nicht geholfen werden)

Oder ich denke zuviel nach. Aber wenn unsere Spiegel uns was zeigen, sollten wir ja Realitätsdeutung eben machen.

:hä:

lg Stadtfrau
Stadtfrau
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 14. Mai 2011, 14:20

hallo ihr lieben :hug:

nun. ich habe gerade eben wieder GENAU das GLEICHE erfahren dürfen wie gestern bei der kasse!!!! genau dieselbe situation :evil:

und ich denke, dass ich gestern enorm aus meinem vortex gekickt worden bin , und irgendwie sehr schwer den weg dorthin finde, denn natürlich folgen auf solche ereignisse, die nächsten, welche meine GROSSEN themen in meinem leben sind.

Ich glaube LOA hat etwas zu dem geschrieben (oder jemand anderer :102: ) ..... als ich das wort "schlimmer" (in bezug auf die anderen) benutze, aber mir viel kein anderes wort ein :102: . dazu möchte ich sagen, dass ich lediglich damit meinte, dass "die anderen" ja auch ihre "mängel" haben (und sorry, wenn dieses wort wieder etwas aussagt, was schwingungsmässig scheibe ist)- aber es war mir egal, ich habe nie darüber nachgedacht, oder mir den kopf zerbrochen, weil mir es egal ist (ob und was für mängel das bei anderen sind) BIS eben zu jener kritik was mich betrifft. hmmmmm
laut "den anderen" ist eine sache auch immer anders als bei mir, will heissen: wenn ich von der gartenarbeit mir das gesicht mit dreck vollschmiere, dann ist das echt schlimm und furchtbar ("wie du aussiehst eine schande) - nur wenn derjenige am nächsten tag genau dasselbe vorzuweisen hat, und ich etwas "neutral" sage, dann ist es ETWAS anderes. Ach egal...LEUTE ich bin momentan aus meinem VORTEX- hilft nix :grllll:
ich werde mal zusehen, dass ich schnur stracks wieder hineinfinde :lieb:

lg
sophia

und SORRY wenn ich momentan auch nicht auf EURE erzählungen eingehe und so egoistisch bin, nur von mir zu sprechen!!
VORTEXXXXXX WO BIST DU???????????????????
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 14. Mai 2011, 14:25

achja... eines MUSS ich jetzt noch schreiben (positiv)
als ich nach hause gefahren bin, und mir gedanken gemacht habe über das wiederholte einkaufserlebnis, da fuhr just in dem moment ein auto vorbei mit dem nummerschild ENGEL 9 :gvibes:
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon Stadtfrau » 14. Mai 2011, 14:38

Hi, sophia.

"ENGEL 9 " klingt dabei interessant. (Welche Stadt ist das wohl? egal.)

Und schau mal, vielleicht schicken uns die Engel (das LoA - WIR) uns solche Situationen immer wieder -
bis wir etwas bestimmtes daraus lernen.

Kann ja sein.
?

Welches Fazit hast du aus dieser GLEICHEN Situation für dich gezogen?

lg!

Übrigens: die Zahl 9 steht für NEUANFANG. Vollendung, Erfüllung.
(Geburt)
Und Engel sind unsere Helfer :)
Stadtfrau
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 14. Mai 2011, 14:47

liebe stadtfrau!

da ich schon seit einiger zeit immer die "zahleninfos" von allem was ist wahrnehme..... und ich heute echt viele infos auf meiner fahrt bekam lol (war jemand sehr beschäftigt)- da kam immer
"Ende eines Lebensabschnittes, ich durchlaufe gerade eine enorme phase der veränderung in meinem leben, jetzt beginnt etwas grossartiges für mich, ich werde unterstützt, ich soll auf meine gedanken achten, ALLES IST GUT!"

somit denke ich für mich (was ich auch schon innerlich gespürt habe), dass das nun die restenergien des "alten egos" sind, die mir nochmals verstärkt zeigen wollen, was ICH WILL! :genau: und während ich das schreibe geht es schon wieder aufwärts mit mir
:danke: stadtfrau für deine frage :hug:

lg s.
sophia
 

Re: brauche eure Hilfe....

Beitragvon sophia » 14. Mai 2011, 14:50

Stadtfrau hat geschrieben:Übrigens: die Zahl 9 steht für NEUANFANG. Vollendung, Erfüllung.
(Geburt)
Und Engel sind unsere Helfer :)


JA!!! VOLLENDUNG war auch die INFO :engel2:
sophia
 

Nächste

Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

web tracker