Betrüger und Betrogene

Hier ist Raum für eigene Erfahrungen mit der Abraham-Lehre

Betrüger und Betrogene

Beitragvon Winner » 15. Apr 2010, 00:03

Hallo ihr Lieben, :lieb:

also gestern habe ich mich meiner Freundin getroffen und wir saßen in einem Cafe und haben eben halt über Gott und die Welt geplaudert...irgendwann kam es dazu, dass ich ihr gesagt habe, dass ein guter Bekannter von mir versucht hat, seine Freundin mit mir zu betrügen, obwohl ich es schon komisch fand, dass genau ich dafür "ausgesucht" wurde (blieb beim Versuch)...Und überhaupt, dass er sie wirklich eben betrügen wollte...ich bin in der Hinsicht eher naiv...wurde mir gesagt... :roll:
Jedenfalls meinte sie dann zu mir, dass es doch überwiegend so ist, dass Männer in meinem Alter (Mitte 20), wenn sie ein Jahr im Ausland weit von der Freundin studieren, eben fremdgehen! Sie hat's so richtig überzeugt gesagt! Ich jedenfalls musste lachen und meinte: Ne, das stimmt nicht...nachdem ich das gesagt habe, hatte ich aber ein mulmiges Gefühl...weil ich mir eben für einen Moment wirklich naiv vorkam.

Und nun?

Ich habe mit meiner Cousine telefoniert, die mir erzählte, dass eine gemeinsame Freundin eine Affäre mit einem verheiratetem Mann hat!
Was passiert 6 Stunden später?
Unsere Nachbarin, die sehr gut mit meiner Mutter befreundet ist, heult sich aus, da ihr Mann sie betrügt!
Achja und dann schlag ich eben die Zeitung auf, die mein Vater mir mitgebracht hat und genau links auf der Seite oben, wo ich hinschaue, steht da etwas über Tiger Woods und einer seiner Geliebten...

Überall sehe ich jetzt nur noch Betrüger und Betrogene..."nur" weil ich es eben bei meiner Freundin ausgesprochen habe!? Ich möchte gerne etwas daraus lernen, weiss nur noch nicht genau was... :102:
Bin ich da nun etwas am manifestieren?

Edit:
Oder versuche ich mir somit die Frage: "Warum betrügen Menschen in einer Beziehung" zu beantworten... :nachdenk:

Gute Nacht und alles Liebste!

Eure Winner :lieb:
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon lawofattraction » 15. Apr 2010, 09:25

Winner hat geschrieben:Überall sehe ich jetzt nur noch Betrüger und Betrogene..."nur" weil ich es eben bei meiner Freundin ausgesprochen habe!? Ich möchte gerne etwas daraus lernen, weiss nur noch nicht genau was... :102:
Bin ich da nun etwas am manifestieren?


Hallo Winner,

zumindest hast Du die vermehrte Präsenz eines Themas manifestiert. Durch Aufmerksamkeit zum Thema. Ob Du dazu eine Situation manifestierst, unterliegt Deiner Entscheidung, ob und wie intensiv Du Dich weiter damit beschäftigst. Auch diese Unterhaltung hier gehört dazu. :mrgreen:

Gedanken sind Energie, und je öfter wir diese Gedankenenergie zu einem Thema herbeizitieren, um so mehr verdichtet sich die Energie bis hin zur physischen Manifestation. Jeder Art von Aufmerksamkeit verstärkt ein Prinzip.

Und etwas anderes kommt hinzu: wenn viele Menschen ähnliche Gedanken denken, so ist das Manifestationspotential natürlich grösser. Denkt oder spricht man zu einem Thema und klinkt sich in eine solche vorhandene Gedanken-Energie ein, so hat Manifestation sofort einen stärkeren Impetus. Ich erinnere mich an einen Passus in einem der Workshops, wo eine Frau die Bay Bridge in San Francisco überquerte und sich dort in die an dieser Stelle vorhanden Gedankenformen der Angst und des Ausgeliefertseins einklinkte. Wenn also eine bestimmte Energie im Umfeld vermehrt vorhanden ist, so können sich die Gedanken zu diesen vorhandenen Gedanken gesellen und erfahren eine grössere Ausdehnung.


Winner hat geschrieben:Jedenfalls meinte sie dann zu mir, dass es doch überwiegend so ist, dass Männer in meinem Alter (Mitte 20), wenn sie ein Jahr im Ausland weit von der Freundin studieren, eben fremdgehen! Sie hat's so richtig überzeugt gesagt!


Das ist natürlich ein Glaubenssatz, der, oft genug gedacht und besprochen, eines Tages eine physische Entsprechung erfahren kann.

Winner hat geschrieben:Oder versuche ich mir somit die Frage: "Warum betrügen Menschen in einer Beziehung" zu beantworten...


Ich frage mich nur solche Fragen, die für mein eigenes Leben relevant sind. Für andere Menschen ist es aber interessant, sich über die Motive anderer Gedanken zu machen. Abgesehen davon, dass es auf die Frage keine allgemeingültige Antwort gibt, denn es gibt so viele Antworten wie Beteiligte, würde ich meinen Fokus nicht mit grösserer Intensität auf solche Themen richten. Nicht, dass wir Angst haben sollen, etwas anzuschauen oder zu diskutieren. Aber wenn wir erwarten, dass unsere Aufmerksamkeit und Gedanken uns Erwünschtes bringen, sollten wir auch daran denken, dass es mit Allem der Fall ist, dem wir unsere Aufmerksamkeit vermehrt schenken.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon Kia » 15. Apr 2010, 10:48

Liebe Winner, liebe Loa,

ich danke Euch sehr, das konnte ich jetzt gerade gut gebrauchen in Zusammenhang mit einem ganz anderen Thema beruflicher Art. Mein Supporter war hier und hat die Daten gespeichert auf meinem Mac von einem Jahr und wollte ständig sprechen über das Thema: wem gingen Daten verloren die letzten Wochen.
Mir ging noch nie was verloren in den letzten 20 Jahren, aber das interessierte ihn nicht. Er wollte einfach nur über verlorene Daten sprechen, denn das sichert ja seine Sicherungskopien-Wut. Eine, zwei oder drei Sicherheitskopien.

Als ich eben den Mac eingeschaltet habe, war ich sofort hier bei Euch eingeklinkt, las Eure Texte - nach Tageszitat lesen - und fühle mich sehr sehr bestärkt in meinem Gefühl bis nächstes Jahr zu lernen wie ICH MEINE DATEN SICHERN WILL und ob überhaupt. Jetzt und hier entscheide ich folgendes zu dem Thema: ich ziehe morgen, da gehe ich auf eine grosse Konferenz mit vielen Menschen, Kontakte an, die mich weiterbringen zum Thema: Liebevoller Umgang mit meinen Daten. Oder ich erhalte eine Visitenkarte mit meinem neuen Supporter. Das wäre wirklich schön. Oder ich lerne jemanden kennen, der oder die mir beibringt, was nötig ist. Wir haben ein Jahr Zeit mir das beizubringen, das ist wirklich genug Zeit.

Ich möchte gerne die Kontrolle über meinen lieben Mac abgeben. Ich vertraue darauf, dass erhalten bleibt über die Jahre, was mir und anderen Freude macht und was wir lieben, weil es unterstützt beim einfachen glücklichen Leben
hoffentlich bin ich nicht völlig Off Topic

Dank Euch und schönen Tag :gvibes: :vortex: ALLE SICHERHEIT, DIE ICH BRAUCHE LIEGT IN MIR ALS SCHATZ GESPEICHERT
UND: DAS, WAS ICH BIN, KANN NIEMALS VERLOREN GEHEN - ES DURCHDRINGT JEDE ZELLE AUF EWIG UND WIRD LAUFEND ERNEUERT - FANTASTISCHE UPDATES ZU DER GÖTTLICHEN SEELE, DIE ICH BIN, GESCHEHEN VON SELBST
ich (klein) MISCHE MICH NICHT MEHR EIN :engel2: :clown:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon Kia » 15. Apr 2010, 11:03

Präzisierung von oben:
Ich ziehe einen Supporter an, der meine Eigenverantwortung stärkt und mir das für jeden Tag entscheidende mit Freude und Liebe lehrt.
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon lawofattraction » 15. Apr 2010, 11:11

Kia hat geschrieben:Mir ging noch nie was verloren in den letzten 20 Jahren, aber das interessierte ihn nicht. Er wollte einfach nur über verlorene Daten sprechen, denn das sichert ja seine Sicherungskopien-Wut. Eine, zwei oder drei Sicherheitskopien.


Hallo Kia,

den Gedanken kann man ja mal weiterspinnen, passt gut ins Thema. Durch die Konzentration auf das Thema der Datensicherung garantiert der Supporter sein regelmässiges Einkommen. Würde er den Fokus abziehen von der Notwendigkeit seiner Hilfe und der Häufigkeit der Ausfälle, bekäme er keine Aufträge mehr.

Der Arzt sichert sich so auch seine Patienten. Das heisst, jeder, der auf dem helfenden Sektor im weitesten Sinne tätig ist, hält durch Aufmerksamkeit auf genau das, was er bemüht ist zu verhindern oder zu "heilen" diese Prinzipien weiter aufrecht.

Irgendwie absurd.

Lieben Gruss
Loa



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon Kia » 15. Apr 2010, 11:14

Danke, liebe Loa, genau das habe ich auch gedacht. Deshalb finde ich meinen Wunsch nach Eigenverantwortung ganz natürlich. :ros:
"Contrast is the teacher." Abraham
Benutzeravatar
Kia
 
Beiträge: 3738
Registriert: 01.2010
Wohnort: Schweiz
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon Winner » 15. Apr 2010, 13:36

Vielen lieben Dank an euch zwei :ros:

Also an sich geht es mir nicht um Betrüger oder Betrogene, (denn darauf möchte ich meine Aufmerksamkeit nicht richten) sondern eben darum, dass ich vermehrt auf etwas aufmerksam wurde, was ich selber nicht glaube, bzw. nicht in meinem Leben haben will (weiss ja dadurch auch besser, was ich eben haben will...)! Hat mich schon gewundert wie es dazu kam. Aber das alleinige Gespräch darüber, war der Auslöser...also es ist schon erstaunlich was für eine Kraft gesprochene Wörter haben! Denn zuvor habe ich darüber ab und zu mal nachgedacht, aber als ich es meiner Freundin erzählte, war das als hätte ich etwas ins Rollen gebracht. Das witzige ist auch, dass ich am selben Tag "The Master Key System" las und darin stand, wie wichtig es ist die richtigen Wörter zu wählen! (Aber klein Winner, wollte ja nicht drauf hören :clown: ) Also wurde mir glaub ich grad in meiner physischen Welt, der Beweis dafür geliefert! (Ist eigentlich eine coole sache, wie ich finde 8-) , denn ich werde mir nun zweimal überlegen, welche Neuigkeiten ich erzähle oder nicht - selbst, wenn mir vorgeworfen wird, ich hätte ja etwas verheimlich..das ist ja dann das weniger schlimmere Übel :lol: )

lawofattraction hat geschrieben:Ich frage mich nur solche Fragen, die für mein eigenes Leben relevant sind. Für andere Menschen ist es aber interessant, sich über die Motive anderer Gedanken zu machen. Abgesehen davon, dass es auf die Frage keine allgemeingültige Antwort gibt, denn es gibt so viele Antworten wie Beteiligte, würde ich meinen Fokus nicht mit grösserer Intensität auf solche Themen richten. Nicht, dass wir Angst haben sollen, etwas anzuschauen oder zu diskutieren. Aber wenn wir erwarten, dass unsere Aufmerksamkeit und Gedanken uns Erwünschtes bringen, sollten wir auch daran denken, dass es mit Allem der Fall ist, dem wir unsere Aufmerksamkeit vermehrt schenken.


Ja das sehe ich genauso! Deswegen hat mich das alles so verwundert! Soetwas gibt es bzw. soll es in meiner Welt garnicht geben; dafür visualisiere und konzentriere ich mich ja auch bewusst auf etwas Schöneres, (haben in dem Gespräch ja auch über vielmehr Wunderbares gesprochen :gvibes: ) dennoch wurde ich vermehrt darauf aufmerksam...Ich lass den Gedanken jetzt einfach mal los und reagiere auf sowelche Sätze nicht mehr so intensiv; ich lass es einfach vorbeiziehen...der alleinige Gedanke daran fühlt sich schon besser an!

Danke Kia, für deine Schilderung! Find's schön, was du da als Glaubenssatz für dich formuliert hast! :stimmt:
Und du gehst so präzise an deine Formulierung ran, diese Präzision leg ich mir mal in meinem Vortex - wunderbar!

Also ich bin grad auch echt dankbar für diese Erfahrung irgendwie, weil ihr mich wieder an etwas erinnert habt! Wohin ich meine Aufmerksamkeit richte, wird zu meiner Realität :!:
Dazu hab ich schnell und kettenartig immer mehr Geschichten dazu angezogen, jetzt muss ich es nur noch zu meinem Vorteil tun! :gvibes: Und dann ist alles - wie immer - wunderbar!

Danke meine Lieben!

Eure Winner

Edit: Dazu passt ja mal wieder perfekt das heutige Abrahamzitat :shock: :P
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon LillyB » 15. Apr 2010, 14:21

Hallo alle Ihr Lieben,

Danke für die ganzen heutigen Anregungen einmal wieder, die ich hier lese :gvibes: Meine Gedanken dazu sind: Ich habe das Gefühl, anders zu sehen heute und auch anders feiner zu sehen als vor ABE. Fast ja beinahe als sehe ich - bevor Manifestation - stattfindet. Also dazwischen sehen. Es ist eine völlig neue Art (so etwas wird auch beim Kurs in Wundern angedeutet, nur war mich früher nicht klar, was damit gemeint ist). Also meine Fensterputzerei wirkt sich immer positiver aus. :hurrrra: Wie ein neuer Glasreiniger :kgrhl: Wenn ich jetzt hier lese, nehme ich wirklich eine andere Welt (beim Lesen als auch um mich herum) wahr. Es ist sehr sehr viel gute Information. Das Innen verändert sich. Das Außen folgt. Die Sinne folgen. Ich sehe auch plötzlich die "Programme" ablaufen.

Das wird uns nun alles vor die Füße gelegt. In einer neuen Offenheit. Da kommt bestimmt noch mehr, so meine wiederholte Ahnung.

Dadurch bin ich in der Lage Abkürzungen (so mein weiteres Gefühl) zu wählen. Wie Du jetzt Winner, oder Kia als Beispiele zeigen. Das Stopp und das Umdrehen passiert viel schneller, weil ich das nun erkennen kann, Zusammenhänge erkenne, jedoch nicht mehr "per Pedes" (auf dem Fußwege) nachvollziehen muss.

:loveshower: und ein :lieb: an alle
ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon lawofattraction » 15. Apr 2010, 14:46






Wer Lust hat, ein paar Gedanken zum Gedanken, der zum Denker wird, der denkt zu lesen, findet die hier.



*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon LillyB » 15. Apr 2010, 14:56

Meine Güte, was ein "Futter". Erinnert mich daran, wie ein Lehrer mir Numerologie erklärte.

(Gedanken?) Punkt erschafft Ausrichtung (Fokus?) Linie

1 = Linie (Anfangspunkt, Ausrichtung) zu Punkt
2 = Linie (Empfänger) wird mit Punkt
3 = Dreieck (erste Form, Harmonie, göttl. etc.) dann zur
4= Viereck, Materialisation (Fest, Sinnbild für Geld und alles Materielle) wird
5 = Dynamik (weitere Ausrichtung in andere Formen) usw. usw.

:gvibes: Hoffe, das ist jetzt nicht zu sehr daneben gegriffen.

ALOHA und großes :danke:
Lilly

P.S.: Hab editiert
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon lawofattraction » 15. Apr 2010, 16:35

LillyB hat geschrieben:Meine Güte, was ein "Futter".


Schön, dass ich nicht alleine bin. :five:

LillyB hat geschrieben::gvibes: Hoffe, das ist jetzt nicht zu sehr daneben gegriffen.


Aber ganz sicher nicht - jedes Modell ist hilfreich.

Ich beschäftige mich seit meiner Kindheit mit dem Gedanken der Ewigkeit. Das hat mich, als ich ca. 10 Jahre alt war, in tiefste Abgründe gestürzt, weil ich das Konzept nicht verstehen konnte und trotzdem dachte, ich müsste nur weit genug reichen, um es zu verstehen. Es fühlte sich immer so an, als ob nur noch ein kleines Stückchen Verständnis fehlte. Heute geht es mir eigentlich nicht viel anders, da ich den Gedanken nicht "fassen" kann, dass es keinen Anfang gibt. Den der Ewigkeit kann ich irgendwie gefühlsmässig einsortieren, den des nicht vorhandenen Anfanges greife ich noch nicht.

Auszug aus dem Workshop 34:

Und dann möchtest Du tiefer hinein gehen und fragen „wer hat die Welt erschaffen?“ „Nun, Gott.“ „Und wer hat Gott erschaffen?“ Die Leute wissen aber nicht, wie sie das beantworten können und manchmal fragen unsere physischen Freunde dann uns und fragen „wer oder was hat dies erschaffen?“

Und wir antworten „Gedanken“ und die Frage ist dann „wer hat denn diese Gedanken gedacht?“ Unsere Antwort ist „es gab Denker, die Gedanken dachten, bevor das, was Ihr als Erde kennt oder sogar bevor dieses Universum, das Ihr nun im Begriff seid zu studieren und zu entdecken und zu verstehen, existierte. Gedanken sind all dem vorangegangen, und Manifestationen sind einfach nur Gedanken, die öfter gedacht wurden.




*Resistance means feeling Singular instead of Plural* Abraham


Benutzeravatar
lawofattraction
 
Beiträge: 8976
Registriert: 09.2009
Wohnort: Im Hohen Norden
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon Daisy » 15. Apr 2010, 19:48

lawofattraction hat geschrieben:Der Arzt sichert sich so auch seine Patienten. Das heisst, jeder, der auf dem helfenden Sektor im weitesten Sinne tätig ist, hält durch Aufmerksamkeit auf genau das, was er bemüht ist zu verhindern oder zu "heilen" diese Prinzipien weiter aufrecht.

Irgendwie absurd.

Lieben Gruss
Loa


Oh ja, das habe ich heute wieder selbst erlebt. Ich hatte meinen Alle-6-Monate-Termin beim Gyn, und schon als ich reinkam, wurde ich gefragt: Haben Sie schon einen Krebs-Vorsorge-Pass?
Ich merkte richtig, wie ich "sauer" wurde und wollte schon sagen: Nein, was soll ich auch damit, ich bin nicht an Krebs interessiert, wozu also VOR-SORGE?? Damit ich VOR SORGE umkomme, dass ich irgendwann mal was kriege? Oder auch ja vorsorge, DASS ich Krebs kriege? :roll: :roll: :roll:
Als ich dann zur Behandlung dran war, sagte auch die Schwester nochmal: Wir machen heute Krebsvorsorge. Einen Abstrich und gucken mal.
Ich irritiert: Äh, was ist daran jetzt anders? Sie machen JEDESMAL einen Abstrich?
Sie: Ja, aber das heißt jetzt Krebsvorsorge, und Sie bekommen einen Pass, der jedes halbe Jahr gestempelt wird.

Das wollte ich gar nicht, mußte das Ding aber trotzdem mitnehmen. Es ist ein "Vorsorge- und Notfallpass", und auf der Rückseite wird man aufgefordet, Sachen einzutragen wie Chronische Erkrankungen und Allergien - damit man auch ja schön den Fokus drauf behält :roll:

Man sollte Ärzte besser Archäologen nennen - sie heilen nicht, sie SUCHEN nach Dingen, die vielleicht nicht mal existieren. Klopsköppe :roll:
Daisy
 

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon LillyB » 15. Apr 2010, 19:51

Hallo Loa,

das verbindet uns und ich denke auch, Dein mir bisher bekannter Lebensweg, der wohl auch sehr ungewöhnliche Pfade erschlossen hat. Ich war damals (Numerologie) Anfang zwanzig und habe wochenlang damit verbracht, hinter das Geheimnis zu kommen. Das Gefühl war auch so, dass ich dachte, ein winziger Schritt, und ich habe es. Ich weiß und wußte immer, dass ich mit diesen Antennen geboren bin. Das Ausmaß, wird mir jetzt erst langsam durch ABE bewußt. Das muss ziemlich (relativ :kgrhl: ) unermesslich sein.

Danke in großer Wertschätzung für Deine wundervolle Arbeit hier. :vortex:

ALOHA
Lilly
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon shaoli » 15. Apr 2010, 20:15

Hallo ihr Lieben,

das ich als Kind ähnliche Gedanken hatte,weiß ich auch noch und es ist gut,daran erinnert zu werden :gvibes:

Was den nicht vorhandenen Anfang angeht,da habe ich bei Ramtha etwas gelesen,was sich für mich stimmig anfühlt.Sinngemäß sagt er,das am Anfang der Gedanke war,der irgendwann anfing,über sich selber nachzudenken und sich dabei nach außen wandte-ich habe das für mich so übersetzt,das am Anfang nur die Energie der Ewigkeit existierte und es daher keinen Anfang geben kann,nur den Beginn der Schöpfung.Außerdem (sinngemäß),das dieser Gedanke Götter schuf (habe ich für mich übersetzt in aus dem Gedanken geborene schöpferische Energie) und diese Götter das Leben.Sie konnten ihre Schöpfungen aber nur wie ein Bild betrachten,daher beschlossen sie,ihre Frequenz zu senken,um in dieses Bild eintreten und es erfahren zu können.
Wo der Gedanke ist, da ist der Denkende.
Benutzeravatar
shaoli
 
Beiträge: 351
Registriert: 09.2009
Geschlecht: nicht angegeben

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon LillyB » 15. Apr 2010, 20:24

Liebe Shaoli,

Wundervoller "Gedanke" :uns: Das widerum erinnert mich daran, dass die Götter, oder Gott, eine Art Ab-Bild von sich schuf. Also eine Matrix, wie ein "Negativ" des Selbst. Und je nach Belichtung. :hug:
Der Himmel ist blau (Die Ärzte)
Benutzeravatar
LillyB
 
Beiträge: 1280
Registriert: 09.2009
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon Winner » 19. Apr 2010, 18:44

Ihr Lieben,

ich find's wunderschön zu was sich der Thread entwickelt hat! Man hofft auf etwas Gutes (bzw. kann man hier davon ausgehen), aber ihr macht es zu etwas Wundervollem! :gvibes:
Ich bin so dankbar von euch zu lernen und wenn ich mich erinnere, bin ich dazu ja auch noch mit Menschen wie euch verbunden bzw. auf einer Wellenlänge...das reicht für ne ordentliche Appreciation-Runde :genau:

Ihr seid die Besten :ros:

In voller Liebe
Eure Winner
~It's not about the creat-ion, it's about creat-ing!~ Abe
Benutzeravatar
Winner
 
Beiträge: 322
Registriert: 02.2010
Geschlecht: weiblich

Re: Betrüger und Betrogene

Beitragvon Sunworshipper » 22. Apr 2010, 08:32

Winner hat geschrieben:Hallo ihr Lieben, :lieb:

also gestern habe ich mich meiner Freundin getroffen und wir saßen in einem Cafe und haben eben halt über Gott und die Welt geplaudert...irgendwann kam es dazu, dass ich ihr gesagt habe, dass ein guter Bekannter von mir versucht hat, seine Freundin mit mir zu betrügen, obwohl ich es schon komisch fand, dass genau ich dafür "ausgesucht" wurde (blieb beim Versuch)...Und überhaupt, dass er sie wirklich eben betrügen wollte...ich bin in der Hinsicht eher naiv...wurde mir gesagt... :roll:
Jedenfalls meinte sie dann zu mir, dass es doch überwiegend so ist, dass Männer in meinem Alter (Mitte 20), wenn sie ein Jahr im Ausland weit von der Freundin studieren, eben fremdgehen! Sie hat's so richtig überzeugt gesagt! Ich jedenfalls musste lachen und meinte: Ne, das stimmt nicht...nachdem ich das gesagt habe, hatte ich aber ein mulmiges Gefühl...weil ich mir eben für einen Moment wirklich naiv vorkam.

Und nun?

Ich habe mit meiner Cousine telefoniert, die mir erzählte, dass eine gemeinsame Freundin eine Affäre mit einem verheiratetem Mann hat!
Was passiert 6 Stunden später?
Unsere Nachbarin, die sehr gut mit meiner Mutter befreundet ist, heult sich aus, da ihr Mann sie betrügt!
Achja und dann schlag ich eben die Zeitung auf, die mein Vater mir mitgebracht hat und genau links auf der Seite oben, wo ich hinschaue, steht da etwas über Tiger Woods und einer seiner Geliebten...

Überall sehe ich jetzt nur noch Betrüger und Betrogene..."nur" weil ich es eben bei meiner Freundin ausgesprochen habe!? Ich möchte gerne etwas daraus lernen, weiss nur noch nicht genau was... :102:
Bin ich da nun etwas am manifestieren?

Edit:
Oder versuche ich mir somit die Frage: "Warum betrügen Menschen in einer Beziehung" zu beantworten... :nachdenk:

Gute Nacht und alles Liebste!

Eure Winner :lieb:



Du bist wohl nichts am Manifestieren sondern du setzt einfach deinen gedanklichen Fokus auf dieses Thema, somit wirst du auf solche Sachen schneller und öfter aufmerksam. Solche Sachen passieren immer und immer wieder und man lest/hört auch Tag ein Tag aus davon. Wenn du dir eben vermehrt darüber Gedanken machst, dann fallen dir solche Dinge auch explizit auf, das ist alles, so leid es mir tut. Das hat aber bestimmt nichts mit deinen magischen Gedankenkräften zu tun ...
Sunworshipper
 


Zurück zu "Erfahrungsaustausch"


 

Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 2 Gäste

web tracker